Workplace insights that matter.

Login
SilverTours GmbH - billiger-mietwagen.de Logo

SilverTours GmbH - 
billiger-mietwagen.de
Bewertung

Vergleichs-Portal !? E-Commerce Firma?

2,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei SilverTours GmbH in Freiburg gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Der Arbeitgeber sollte sich doch mehr um Ihre Mitarbeiter kümmern und dies auch durch einen anständigen Lohn bewerkstelligen.

Arbeitsatmosphäre

Die Mannschaft in Freiburg ist super gut. Es wird immer versucht die Atmosphäre aufrecht zu erhalten. Die Freiburger haben die Firma so wie sie heute ist aufgebaut!!!!! Viel Fleiss und Gemeinschaft. Ist seit dem das HQ in Köln ist, total untergegangen. Und nach der Übernahme von Pro7, nur noch Euro gesteuert. Nach der Gründung von Nucom einer Investoren Gemeinschaft zählten die MA nichts mehr. Und durch die Corona und Reisekrise, hat man sich entschlossen den Standort Freiburg zum 30/06 zu schliessen und 42 MA zu entlassen. Zum guten Glück gab es einen Betriebsrat und die haben einen Sozialplan ausgehandelt.

Kommunikation

Die Arbeitsanweisungen von Oben sind nicht immer klar ersichtlich und nicht eindeutig spezifiziert.

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen untereinander verstehen sich sehr gut. Es wird auch öfters Privat etwas organisiert.

Work-Life-Balance

Obwohl auf der Website mitgeteilt wird, dass die Arbeitszeiten flexibel wären, trifft das nicht für das Callcenter zu. Hier sind feste 8 Stunden Schichten eingeteilt. Vor Corona Mo-Fr 8 - 21 Uhr. Sa+So 8:30 - 17 Uhr. Während Corona Mo-Fr 8 - 18 Uhr. Sa 9 - 14 Uhr und das bei Homeoffice. Es gab immer ein Problem eine Schicht zu tauschen oder kurzfristig frei zu bekommen.

Vorgesetztenverhalten

Es wird immer auf den Service Level beim Telefon hingewiesen. Unter 90% sind schlecht. Obwohl alle MA ihr bestes geben, wird das nicht so honoriert. Die Vorgesetzten wollten wirklich nicht mit dem Fussvolk kommunizieren!!! Alles lief dann über die Hierachie nach unten.
Es wurden teilweise auch keine Führungsqualitäten von oben gezeigt.

Interessante Aufgaben

Interessante Aufgaben gab es nicht für die MA am Telefon. Manchmal wurde man zum Backoffice herausgenommen. Das hieß aber, Mails beantworten ohne Ende.

Gleichberechtigung

Es war alles in Ordnung

Umgang mit älteren Kollegen

Ich war der älteste MA vom Alter. Habe vor 5 Jahren hier angefangen. Mit dem Alter gab es kein Problem. Aber mit der Lebenserfahrung kann man bei Vorgesetzten nicht punkten. Wenn man einen guten Draht zu einem Vorgesetzten hatte, lief alles glatt. Ansonsten wollte man immer mehr von dem MA.

Arbeitsbedingungen

Die Computer waren relativ neu. Nur die Software hatte und hat noch immer sehr viele macken. Dies hat die FA. nicht beseitigen können. Nach fast 15 Jahren!!!!! Und dies soll eine E-Commerece FA. sein, die eine sehr gute Kundenbasis hat, durch die Kollegen, die täglich mit Ihnen telefoniert haben.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es wurde immer viel davon geredet wie gut die Fa. ist. Sozialleistungen durch Getränke und Gemüse/Früchte wären doch ganz toll

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt im Call Center ist immer im unteren Bereich. Gehaltserhöhung gab es auch nur mit einem guten Draht zum Vorgesetzten

Image

Die FA. ist ein Marktfüher als Vergleichsportal. Die Kunden sind sehr zufrieden mit dem Service.
Die Freiburger haben die Firma so wie sie heute ist aufgebaut!!!!! Viel Fleiss und Gemeinschaft. Ist seit dem das HQ in Köln ist, total untergegangen. Und nach der Übernahme von Pro7, nur noch Euro gesteuert. Nach der Gründung von Nucom einer Investoren Gemeinschaft zählten die MA nichts mehr. Und durch die Corona und Reisekrise, hat man sich entschlossen den Standort Freiburg zum 30/06 zu schliessen und 42 MA zu entlassen. Zum guten Glück gab es einen Betriebsrat und die haben einen Sozialplan ausgehandelt.

Karriere/Weiterbildung

In einem Call Center wird eine Karriere höchstens bis zu einem Teamleiter angeboten. Weiter nach oben geht es nicht.

Arbeitgeber-Kommentar

Dein HR-Team

Hallo liebe Ex-Kollegin oder lieber Ex-Kollege,

erst einmal vielen Dank für dein offenes Feedback. Deine Frustration hinsichtlich der Schließung des Freiburger Standorts können wir gut verstehen. Auch uns ist diese Entscheidung sehr schwer gefallen, denn eure Aufbauarbeit, euer Einsatz und die exzellenten Leistungen der Kolleginnen und Kollegen werden unter keinen Umständen in Vergessenheit geraten.
Um das Unternehmen und die verbliebenen 160 Arbeitsplätze angesichts der aktuellen Lage auf dem Tourismusmarkt aber dauerhaft zu sichern, mussten wir leider die schwere Entscheidung treffen, unseren Gründungsstandort zu schließen.

Es ist schade, dass du so negativ auf die letzten Jahre bei uns schaust und die positiven Aspekte wie ein modernes Büro und ergonomische Arbeitsplätze, eine entspannte Raumaufteilung ohne Call-Center-Reihen, kostenlose Getränke und Obst, Mobilitätszuschuss, Fitnessstudio, betriebliche Altersvorsorge, und eine branchenübliche Bezahlung nicht so sehen kannst. Die Themen Arbeitszeiten und Erreichbarkeit sind in der Kundenberatung in der Tat leider nicht beliebig flexibel zu handhaben, da hast du absolut Recht.
Auch deinen Punkt zu Entwicklungs- und Aufstiegschancen nehmen wir gerne auf, um dies kurzfristig für die Kölner Kolleginnen und Kollegen in der Kundenberatung noch zu verbessern und den Mitarbeiter*innen diese transparenter darzustellen.

Wir wünschen dir und allen ehemaligen Kolleg*innen von Herzen einen guten Neustart und alles gute für euren weiteren Weg!

Beste Grüße
Dein HR-Team