Workplace insights that matter.

Login
SilverTours GmbH - billiger-mietwagen.de Logo

SilverTours GmbH - 
billiger-mietwagen.de
Bewertung

Ich bin heilfroh dort nicht mehr zu arbeiten

2,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei SilverTours GmbH in Köln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Kommunikation ok. Bürolage gut. Bier trinken ab Nachmittags überhaupt kein Problem.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Ziemlich viel. Siehe oben.

Verbesserungsvorschläge

Too much to mention

Arbeitsatmosphäre

Düster, depressiv und teilweise aggressiv. Covid 19 ist allgegenwärtig. Das Business liegt am Boden, die Zukunftsaussichten sind miserabel. Das macht sich auch extrem bei der Atmosphäre bemerkbar. Glaubt nicht der offiziellen Außendarstellung!!

Kommunikation

Gut und schlecht. Die Geschäftsführung versucht wirklich die Mitarbeiter auf dem Laufenden zu halten und macht dies auch ziemlich gut.
Die direkten Vorgesetzten (mittleres Management) tun dies nicht. Ellbogen raus und seine eigene Position verteidigen, da die eigenen Schwächen den meisten wohl bewusst sind

Kollegenzusammenhalt

Habe ich kaum bis gar nicht erlebt. Jeder kämpft für sich. Hoheitswissen ist das Schlagwort in der ganzen Firma. "Ich weiß was, was du nicht weißt und das behalte ich auch schön bei mir"

Work-Life-Balance

Auch hier: Glaubt nicht der offiziellen Außendarstellung!!
Die "Extrameile" ist Grundvorraussetzung (auch in Kurzarbeitszeiten) und wird eingefordert.
Wer meint mit seiner normalen Arbeitszeit zurecht zu kommen ist hier vollkommen falsch

Vorgesetztenverhalten

Dilettantismus an allen Stellen. Mein persönlicher Vorgesetzter war völlig überfordert mit seiner Aufgabe. Fachlich und persönlich.

Interessante Aufgaben

Eine der wenigen positiven Aspekte. Da die ganze Firma in ihren Prozessen extrem wackelig aufgestellt ist, muss ständig irgendwo ein Brand gelöscht werden. Das sorgt einerseits für Abwechslung, das Stresslevel ist aber, aus gleichem Grund, immer sehr hoch.

Gleichberechtigung

Absolut gegeben

Umgang mit älteren Kollegen

Die wenigen älteren Kollegen sind sehr gut integriert und akzeptiert

Arbeitsbedingungen

Es gibt keinen Platz in den Büros. Ohne Kopfhörer (die man gestellt bekommt) ist arbeiten nicht möglich. Meetingräume sind nicht zu bekommen. Das halbe Büro riecht den ganzen Tag nach Essen (speziell wenn irgendjemand 3 Zwiebeln und ne ganze Knobaluchknolle angebraten hat)

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Vorhanden. Weihnachtsaktion für Bedürftige. Auch auf die Umwelt wird einigermaßen gut geachtet.

Gehalt/Sozialleistungen

Durchschnitt. Ob das in Covid 19 Zeiten auch noch gilt, kann ich nicht beurteilen.

Image

Man versucht sich als Start-Up darzustellen, was in keinerlei Weise der Realität entspricht. Mittelmäßigkeit und Langeweile beschriebt es wohl am Besten.

Karriere/Weiterbildung

Nicht möglich. Ziemlich flache Hierarchien geben kaum Möglichkeit zum Aufstieg. Nur eine handvoll Leute scheint einen Karriereweg zu gehen. Das wiederum führt, wie oben erwähnt, zu Ellbogen Verhalten. Neue Leute haben keine Chance.

Arbeitgeber-Kommentar

Dein HR-Team

Hallo liebe Ex-Kollegin oder lieber Ex-Kollege,

erst einmal vielen Dank für dein offenes Feedback, auch wenn es sehr schade ist, dass du so negativ auf deine Zeit bei uns schaust. Wir hätten uns gefreut, wenn du deine Unzufriedenheit schon während deiner Zeit bei uns angesprochen hättest, so dass wir die Chance gehabt hätten, deine individuelle Situation zu verbessern. Deine Beschreibung weicht leider deutlich von dem internen Bild ab, welches wir aus dem Teams gespiegelt bekommen.

Da wir aktuell fast ausschließlich remote arbeiten, führen wir seit August alle 14 Tage eine kurze, anonyme Umfrage durch, wie es unseren Mitarbeiter*innen in dieser besonderen Situation geht. 94% der Kolleg*innen bewerten dabei die Kommunikation und den Zusammenhalt im Team als gut bis sehr gut.

Es ist wahr, dass die reduzierte Reiseaktivität Auswirkungen auf unser Geschäft hatte. Daher justieren wir gerade unsere Strategie, um die wachsenden Bedarfe nach individueller Mobilität optimal zu adressieren. Hierbei binden wir in den nächsten Wochen - wie bisher auch - durch Workshops alle Kollegen mit ein. Interessant wäre, woran du deine Einschätzung zu den miserablen Zukunftsaussichten fest machst, da steigende Buchungszahlen und Umsätze für Mietwagen und Camper das Vertrauen in unser Geschäftsmodell bestätigen. Schade, dass wir dich nicht von unserer Vision überzeugen konnten.

Es gibt bereits heute zahlreiche Beispiele von erfolgreicher interner Weiterbildung und Weiterentwicklung, allerdings haben auch wir erkannt, dass hier noch Potential zur Verbesserung gegeben ist. Seit Juli ist eine neue Kollegin im HR Team an Bord, sodass sich nun zwei Personen dediziert um Personalentwicklung kümmern.

Wir hoffen, dass dein neuer Arbeitgeber besser für dich passt und wünschen dir für deinen weiteren Weg alles Gute!

Beste Grüße
Dein HR-Team