Service Partner One als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

103 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,4Weiterempfehlung: 58%
Score-Details

103 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,4 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

59 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 43 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Service Partner One über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Unerfahrenes Team - keine Kultur, schlechtes Image

1,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT gearbeitet.

Image

Sehr negativ, man muss nur mal Kunden befragen

Vorgesetztenverhalten

Die gesamte Führung ist leider kein Vorbild, da kann auch Kärcher nicht mehr helfen

Arbeitsbedingungen

Mangelhaft


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Start Up mit Potenzial

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Tolles Team mit Start Up Feeling. Jung, dynamisch und super Produkt mit Potenzial.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Interessante Aufgaben

Tolles Unternehmen bin stolz darauf ein Teil des Teams zu sein.

5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Entspannt und offen für Neues.

Arbeitsatmosphäre

Super entspannt

Work-Life-Balance

Entspannt

Karriere/Weiterbildung

Gute Aufstiegsmöglichkeiten

Kollegenzusammenhalt

Es ist sehr gut und und alle Mitarbeiter kommen regelmäßig zu Events die dann auch zusammen mehr Spaß machen.

Umgang mit älteren Kollegen

Gut

Vorgesetztenverhalten

Immer offen für ne Ideen und nicht davon abgeneigt.

Arbeitsbedingungen

Sehr gut mit Basketballkorb im burö den man gelegentlich nutzen kann.

Kommunikation

Immer freundlich und offen.

Gehalt/Sozialleistungen

Gut und ich bin sehr zufrieden mit dem Gehalt.

Interessante Aufgaben

Vielseitige Aufgaben die Spaß machen.


Gleichberechtigung

Spaßig und ehrgeizig beschreibt Service Partner ONE ziemlich gut

4,8
Empfohlen
Ex-FreelancerHat im Bereich Design / Gestaltung gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Mülltrennung wäre noch ein Thema für die Zukunft!

Arbeitsatmosphäre

Man wird als "externer" herzlich empfangen, egal ob vom Chef, Abteilungsleiter oder Mitarbeiter. Fühlte sich teilweise so an als würde man direkt dort angestellt sein.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Mülltrennung wäre noch ein Thema für die Zukunft!

Vorgesetztenverhalten

Offenes Ohr für Verbesserungsvorschläge und manches davon sogar direkt umgesetzt.

Kommunikation

War ich mal nicht im Büro, so wurde alles schnell und strukturiert per E-Mail geklärt.


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Go for it!

4,5
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

communication can be improved - more all-hands and regular meetings with all departments

Arbeitsatmosphäre

It's fun working there. Office got cleaner and friendlier from month to month.

Work-Life-Balance

Project based it can be busier at times and that's when you can count on the whole team. Otherwise we all leave pretty much on time, which is very unlikely for a start-up.

Kollegenzusammenhalt

lunch breaks together, regular teamevents & very international - so deutsch and english are spoken depending who joins the meetings or breaks.

Arbeitsbedingungen

soft drinks, coffee machine, water dispenser, regular fruit baskets, beer and now and then snacks or nice cakes.

Kommunikation

As always: communication is very important and can be improved everywhere ;-)


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Hatte eine schöne Zeit mit flexiblen Arbeitszeiten und guten Studentengehalt

4,6
Empfohlen
Ex-Werkstudent/in

Arbeitsatmosphäre

- Angenehm mit viel Freiraum

Image

- aufgrund der Vergangenheit leider nicht so gut
- sehr positive Entwicklung im letzten Jahr

Work-Life-Balance

Durch die flexiblen Arbeitszeiten (konnte mir quasi aussuchen wann ich meine Stunden mache) blieb genug Freizeit und Zeit für die Uni übrig

Gehalt/Sozialleistungen

- gut für Stundenten

Kollegenzusammenhalt

Tolles Team, in dem sich alle verstehen
Wenn etwas mal nicht passt, wird es angesprochen und sachlich geklärt

Vorgesetztenverhalten

Offen und ehrlich
Direkt

Arbeitsbedingungen

- gut
- tolles Büro in guter Lage
- Man wird rundum versorgt

Interessante Aufgaben

Ab und an kamen interessante Aufgaben auf die Studenten zu, ansonsten doch eher klar definierte Aufgabenbereiche


Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Eine schreckliche Erfahrung

1,4
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Administration / Verwaltung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Gehalt ist ok

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- Kommunikation
- Micromanagement
- Respektlosigkeit gegenüber Mitarbeitern/schlechte Mitarbeiterführung
- Passiv-aggressiver Umgangston
- Unwahrheiten
- Mangelnde Kritikfähigkeit
- Mangelndes Fachwissen

Verbesserungsvorschläge

Die Investoren sollten das aktuelle Management entlassen und jemand neues suchen. Es ist mir sowieso ein Rätsel wie sie sich so an der Nase herführen lassen und noch einmal in diesem Jahr Geld in das Unternehmen stecken.

Arbeitsatmosphäre

Die Atmosphäre war die meiste Zeit sehr schlecht, vor allem bedingt vom unprofessionellen Verhalten des Managements. Fast jedem hat das jegliche Motivation geraubt.

Image

Da muss man sich nur mal die negativen Kommentare hier durchlesen. Das ist auch die Wahrnehmung in vielen Teilen der Szene, weil sich ein solches Verhalten einfach herumspricht. Dementsprechend sieht man auch kaum neue Mitarbeiter, die sich das antun wollen.

Work-Life-Balance

Nicht vorhanden. Das Management hat keinerlei Respekt vor der Freizeit seiner Mitarbeiter. Lange Meetings wurden gerne spontan um 18 oder 19 Uhr angesetzt und dann kommentarlos immer weiter nach hinten geschoben um sie dann letztendlich doch auf den nächsten Tag zu verschieben. Entschuldigung fehlanzeige. Man wurde auch am Wochenende oder an Feiertagen angerufen und unter Druck gesetzt ins Office zu kommen. Ohne späteren Ersatz durch Urlaubstage versteht sich.

Karriere/Weiterbildung

Budgets für Weiterbildung wurden gerne in Aussicht gestellt aber dann mit Verweis auf die Unternehmenssituation auf absehbare Zeit nicht gewehrt. Karriere im Sinne eines toll klingenden Titels kann man schon machen, aber das heißt nicht, dass man echte Verantwortung bekommt und Entscheidungen alleine treffen darf. Da das Unternehmen so klein ist und nicht wächst sind die Chancen auf einen echten Aufstieg recht gering, es sei denn der eigenen Teamlead verlässt gerade malwieder das Unternehmen.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist für Berliner Startups in Ordnung. Sonst kann man aber nichts erwarten. Boniziele werden gerne anfangs nicht genauer spezifiziert um die Zahlung dann später einbehalten zu können.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Müll wurde getrennt weil jemand mal die Eimer so aufgestellt hat. Besonderem Bewusstsein hat es aber sonst an vielen Stellen gemangelt.

Kollegenzusammenhalt

Es gab schon einige nette Kollegen und deshalb ging man auf der Angestellten Ebene auch zumeist gut miteinander um. Aber meistens hatte das auch damit zutun, dass man sich gegen das Management "verbündet" hat und dadurch erst ein Wir-gefühl entstanden ist.

Umgang mit älteren Kollegen

Werden garnicht erst zum Interview eingeladen, auch wenn das so nicht ausgesprochen wird.

Vorgesetztenverhalten

Fachwissen fehlt komplett, was in Verbindung mit dem Micromanagement besonders fatal ist. Passiv-aggressives Verhalten ist an der Tagesordnung. Das Management nimmt nie selbst Verantwortung auf sich sondern schiebt immer auf jemanden, der nicht im Raum ist. Bei den Mitarbeitern sind dies meist die Investoren oder andere Mitarbeiter, keiner weiß was sie den Investoren erzählen. Dauerbrenner sind auch das alte Management und ehemalige Mitarbeiter, die nach zwei Jahren immernoch an jeder Kleinigkeit schuld sein sollen. Ebenso werden abwesende gerne herangezogen um Entscheidungen zu verteidigen wenn es an sachlichen Argumenten mangelt ("Die Investoren entscheiden das Budget"). Entscheidungen können generell jeden Tag geändert werden. In vielen Bereichen, z.B. Sales und IT werden teure Berater eingestellt weil man fähige Mitarbeiter nicht mehr gewinnen kann. Diese können aber mangels klaren Plans auch nicht liefern. Beispielsweise das neue redesign der Website funktioniert nicht mal auf Mobile richtig und wurde nur gemacht damit das den Investoren als Fortschritt verkauft werden kann, wie man hört. Konstruktive Kritik wird gekonnt ignoriert. Diskussionen meist auf Kleinkindniveau.

Arbeitsbedingungen

Großraumbüro. Sehr eng (immerhin an der legalitätsgrenze was besser ist als einige andere Startups) und sehr laut. Kopfhörer sind nötig für konzentriertes Arbeiten. Das Büro wurde vom Management oft als besonders schön angepriesen, fand es aber nur mittelmässig wenn auch neu renoviert. Besonders wegen des mangelnden Platzes und wegen fehlender Ruhebereiche.

Kommunikation

Wenn man eine Sache herausgreifen möchte, die von Seiten des Managements am schlechtesten behandelt wurde, war es wohl diese. Selbst wenn man schon Erfahrung in anderen Startups gesammelt hat. Transparenz war hier ein absolutes Fremdwort. Im Gegensatz, vielfach wurden Dinge verheimlicht oder gar Unwahrheiten erzählt. Der Ton war auch oft respektlos gegenüber den Angestellen oder Ehemaligen.

Gleichberechtigung

In der Tat gibt es einige weibliche Teamleads bei Service Partner One.

Interessante Aufgaben

Man hat anfangs schon das Gefühl etwas Bewegen zu können weil es ein kleines Unternehmen ist aber wird dann meist Enttäuscht wenn das Micromanagement anfängt oder sich ständig Entscheidungen ändern oder man realisiert, dass sich vieles nur darum dreht bei den Investoren den Anschein von Fortschritt zu erwecken.

Challenging and intensive, great product vision. Fun and family-like atmosphere.

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Team spirit and the Management really cares about the individual

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Could be closer to Ku‘damm, but the jointer colleagues love p-berg

Verbesserungsvorschläge

What a nice Christmas event - we should do a Glühwein-Session, as well


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Unerfahrenes Management. Die Stimmung ist leider sehr schlecht.

1,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Administration / Verwaltung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Leider nichts.

Verbesserungsvorschläge

Das Führungsteam sollte mal Seminare zum Thema Mitarbeiterführung besuchen.

Arbeitsatmosphäre

Glaube den Positiven nicht. Lest auch die Fragen & Antworten hier auf Kununuu

Image

Das Image der Firma ist leider sehr schlecht. Vor 2 Jahren war noch vieles Anders.

Arbeitsbedingungen

Schlimmer als bei Rocket zu den Anfängen


Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

tolles team in einem sehr schönen büro

4,4
Empfohlen
Ex-Praktikant/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

super schönes büro, ich konnte mich hier gut fokussieren auf das wesentliche, in einer kaffeepause gab es auch immer nette gespräche

Work-Life-Balance

flexible arbeitszeiten sind möglich

Umwelt-/Sozialbewusstsein

die grundsteine sind gelegt

Kollegenzusammenhalt

viele events die den zusammenhalt stärken

Interessante Aufgaben

abwechslungsreiche aufgaben, kein repetitives erledigen von monotonen alltagsgeschäften


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Mehr Bewertungen lesen