Speidel GmbH als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

32 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,6Weiterempfehlung: 72%
Score-Details

32 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,6 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

23 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Speidel GmbH über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Team Speidel

4,1
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Finanzen / Controlling bei Speidel GmbH in Göppingen gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Offene Kultur, spannende Branche, schnelle Entscheidungen, familiäres Umfeld.
Die Aufzählungen prägen sich unter anderem darin, dass man hier auch als Azubi ohne Termin bei der Geschäftsleitung reinschlappen und von seinen Probleme berichten kann. Ich denke offener und familiärer geht kaum.

Image

Man kann sich nicht beschweren, aber man darf sich auch nicht ausruhen.

Work-Life-Balance

Ich weiße entschieden gewisse vorherige Bewertungen zurück, mal ein paar Highlights der Vorredner:
- 37 Stunden Tag
(eine überzogene Darstellung, welche auf eine extrem hohe Arbeitsbelastung hindeuten soll)
---> tut mir Leid, das ist ein absoluter Quatsch. Ich und mein Vorgesetzter sind mit hinreichender Wahrscheinlichkeit, die letzten hier abends im Büro und da ist lange vorher kein Mensch mehr da, zudem kann ich das auch an anderen Indikatoren fest machen. Das bedeutet nicht, dass es nicht stressige Zeiten gibt und die gibt es nahezu überall, aber so eine überzogene Darstellung ist völliger Unsinn.
- Unbezahlte Überzeiten
---> es gibt ein Gleitzeit Konto, welches man abfeiern kann und auch diese GLZ Konten laufen nicht über; Zudem sei darauf hingewiesen, es herrscht in dieser Firma so eine offene Kultur, sollte dies je vorkommen würde hier sofort eingeschritten werden! Völliger Unsinn so etwas zu schreiben!
- richtig hoher Druck
---> ja das ist ein rein subjektives empfinden, aber Freunde ganz ehrlich, die Speidel GmbH ist kein Arbeitgeber welcher Druck ausübt, also mit dem Rezensenten würde ich gerne mal sprechen.

Karriere/Weiterbildung

Im technischen Bereich wird sehr viel Wert darauf gelegt und das ist sehr gut und wichtig!

Gehalt/Sozialleistungen

entspricht dem Markt und auch hier weise ich entschieden jede Kritik diesbezüglich zurück

Umwelt-/Sozialbewusstsein

wir drucken zu viel, das ist ein Baubranchen immanentes Problem, muss abgeschafft werden

Kollegenzusammenhalt

In den jeweiligen Teams, keine Ahnung. Bei mir in der Abteilung sehr gut, zu angrenzenden Abteilung ausbaufähig aber dennoch gut. Aber natürlich muss man nicht mit jedem können. Wichtig ist hier dass man die Arbeit nicht aus den Augen verliert. Professionelles Miteinander!

Umgang mit älteren Kollegen

Die älteren Kollegen sind aufgrund Ihrer immensen Erfahrung sehr wichtig und das ist bei jedwedem Unternehmen so, aber das natürlich jüngere Kollegen nachrücken liegt doch in der Natur der Sache!
Hier wird auf jeden Fall profitiert auf beiden Seiten.

Vorgesetztenverhalten

Man nimmt sich Zeit und diskutiert. Natürlich gibt es Reibungspotential, aber aus Reibung entsteht Wärme ;-).
Ich denke das Vorgesetztenverhalten ist professionell, aber sicherlich noch ausbaufähig, damit meine ich insbesondere die Abteilungsleiter untereinander, welche Ihre Führungsaufgabe sicherlich noch professioneller ausüben könnten.

Arbeitsbedingungen

Modern und wird fortwährend modernisiert

Kommunikation

Es herrscht eine offene und schnelle Kommunikation der getroffenen Entscheidungen.
Natürlich gibt es einen Flurfunk wie überall, dem sollte man einfach mit Sinn und Verstand nachgehen und nicht alles für voll nehmen.

Gleichberechtigung

Also bei mir in der Abteilung sind wir 9 Leute, davon 2 Männer. Im Bereich der Verwaltung sind es etwas mehr Damen als Männer. Es gibt diverse Teamleitungen welche durch Frauen besetzt sind, welche sogar teilweise in Teilzeit arbeiten, aufgrund familiärer Konstellation.
Im operativen Bereich sind es deutlich mehr männliche Kollegen.
Die Speidel GmbH gehört der Gesellschafterin Frau Speidel.
Also sich hier über Gleichberechtigung zu beschweren, verstehe ich nicht so ganz.
By the way, eine absolute Frechheit ist eine Rezension zu verfassen und der Firma vorzuwerfen, dass junge Kolleginnen als biologisches Problem gesehen werden. Auch hier würde ich mich sehr gerne mit dem Rezensenten unterhalten und hier all die jungen Kolleginnen mitbringen.

Interessante Aufgaben

Meine Ja.
Es ist jedoch einfach eine schwierige Kategorie hier in Kununu.
Als Beispiel:
Kann ein Metzger eine schlechte Bewertung abgeben, weil seine Aufgaben nicht interessant genug sind, weil er sich nur mit Fleisch beschäftigt?

Fairer Arbeitgeber

4,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Speidel GmbH in Göppingen gearbeitet.

Work-Life-Balance

37h Arbeitswoche .
Urlaub und Gleitzeit können wie gewünscht genommen werden

Kollegenzusammenhalt

Durch die Vielzahl an Mitarbeitern schwer zu beurteilen aber der Umgangston ist klasse.

Vorgesetztenverhalten

Der Umgang findet auf Augenhöhe statt.
Sie halten einem den Rücken frei.

Interessante Aufgaben

Ob Verteilerbau, Industriebau, Altbau, EDV, BMA, ... bei Speidel gibt es viele Herausforderungen.


Arbeitsatmosphäre

Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Es könnte alles viel besser laufen, wenn sich die GL ernsthafter mit ihren Mitarbeitern auseinandersetzen würde.

3,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Administration / Verwaltung bei Speidel GmbH in Göppingen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Soziale Leistungen
37 Stunden Woche
Zeiterfassung/Gleitzeit

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- Zu wenig Transparenz
- Veraltete Strukturen
- Kritik kann das Aus bedeuten
- Mitarbeiter werden zu wenig in Entscheidungen eingebunden
- Bürosituationen verbessern (Lüftungen)

Verbesserungsvorschläge

- Regelmässige konstruktive Mitarbeiter-gespräche - wenn nötig auch die Möglichkeit eines anonymen "Kummerkastens" für alle Mitarbeiter schaffen und den Sorgen und Verbesserungsvorschlägen dann auch Gehör schenken
- Strukturen überarbeiten
- Personalpolitik-/Suche kostensparend verbessern
- Darstellung des Unternehmens verbessern
- Mit professioneller Public Relation beginnen
- Bessere telefonische Erreichbarkeit

Arbeitsatmosphäre

Es wird viel "hinter dem Rücken" geredet, da offene Kritik nicht gern gehört wird. Teilweise aber sehr nette Kollegen.

Image

Leider nicht so gut, was sehr schade ist, da die Firma viel Potenzial hätte. Dafür müsste sich allerdings einiges ändern.

Work-Life-Balance

O.K.

Karriere/Weiterbildung

Könnte mehr getan werden. Die Konkurrenz schläft nicht, speziell wenn es um Weiterbildung geht. Im Bereich Ausbildung wird, denke ich, viel getan.

Gehalt/Sozialleistungen

Gut.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es könnte mehr getan werden.

Kollegenzusammenhalt

Teilweise. Innerhalb der Abteilungen gut um die unschönen Zustände der letzten Monate leichter zu ertragen. Man muss aber vorsichtig sein, wem man was erzählt. Maulkorbstimmung.

Umgang mit älteren Kollegen

O.K. allerdings will man sich neuerdings verjüngen ...

Vorgesetztenverhalten

Unterschiedlich ... es gibt verständnisvolle und menschliche Chefs und eben die anderen ...

Arbeitsbedingungen

Größtenteils o.k.

Kommunikation

Der Flurfunk funktioniert gut ... das war es dann aber auch schon.

Gleichberechtigung

O.K.

Interessante Aufgaben

Für meinen Teil ... hätte ich mir diese gewünscht ...

Gar nicht erst ausprobieren

1,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Speidel GmbH in Göppingen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Gleitzeit, die bestimmt auch irgendwann wegfällt.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Zu viel, um es aufzulisten. Aber was ich ganz schlimm finde ist, dass die Mitarbeiter, die noch da sind mehr oder weniger gezwungen werden gute Bewertungen auf Kununu zu schreiben. Ich habe das selber erlebt.

Verbesserungsvorschläge

Der wichtigste Punkt, der zu verbessern ist, ist, dass die Vorgesetzen ausgetauscht werden sollte , und zwar durch qualifiziertes Personal. Nicht durch Personen, die schon lange im Unternehmen sind und sich nur hocharbeiten indem sie sich gut bei der Geschäftsführung zeigen. Es sollten Personen sein, die etwas von der Arbeit und von Führung verstehen.

Arbeitsatmosphäre

Überhaupt nicht gut. Beitragen der Führungskräfte, das ein von Fairness und Vertrauen geprägtes Betriebsklima herrscht? Fehlanzeige! 1-2 Leute aus der Führungsebene versuchen diese Aspekte an die höhere Ebene weiterzugeben. Vergebens! Die, die gut sind gehen auch schon. Man hat keine Chance seine Ideen einzubringen. Obwohl diese eigentlich dringend benötigt werden! Und zwar von den Personen, die es letztlich in der Praxis ausüben. Man hat keinen Wert bei der Firma Speidel. Und dass lassen die dich spüren.

Image

Gar nicht gut.

Work-Life-Balance

37 Stunden die Woche sind echt gut. Aber das Problem ist, dass die einen so fertig machen oder ärgern, dass man alles mit heim nimmt. Es wirkt sich vor allem auf die Laune und den Umgang mit den Personen um einen herum sehr aus.

Karriere/Weiterbildung

Man wird nicht unterstützt.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt in Ordnung. Aber jeder muss für sich kämpfen um die Höhe des Grundgehaltes zu bekommen. Es gibt riesige Unterschiede!

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Merkt man nichts davon. Es gibt bestimmt schlimmere Firmen aber dieser Punkt wird so gut wie gar nicht beachtet.

Kollegenzusammenhalt

Der Kollegenzusammenhalt war eigentlich immer ganz gut. Zumindest innerhalb der eigenen Abteilung. Abteilungen verstehen sich gegenseitig überhaupt nicht und wenn man zum Vorgesetzen geht, gibt das nur einen Streit zwischen Vorgesetze.

Umgang mit älteren Kollegen

Meistens gut.

Vorgesetztenverhalten

2 Sterne für die wenigen Vorgesetzen, die sich menschlich verhalten und nicht egoistisch sind.

Arbeitsbedingungen

Gleitzeit, 37-Stunden-Woche aber auch richtig hohen Druck, weil man Dinge nur "ok" oder falsch machen kann. Das belastet sehr.

Kommunikation

Seitens der Quantität ist die Kommunikation eigentlich ziemlich hoch. Nur die QUALITÄT ist ein Desaster! Die, die gute Ideen einbringen, die den Mitarbeitern zugute kommen, werden verhasst. Man soll gewinnbringend arbeiten aber selbst wenn man das tut, wird klar kommuniziert, dass die Arbeit nicht gut ist. Ein schreckliches Gefühl.

Gleichberechtigung

Ich als Mann habe gesehen, dass (junge) Frauen nicht wirklich gewünscht waren. Es wird als "biologisches Problem" gesehen und ist unter der Gürtellinie.

Interessante Aufgaben

Standardaufgaben. Wobei man das nicht einmal so definieren kann. Es gibt keine Struktur und keine genaue Aufgabenverteilung. Das wirkt sich darauf aus, dass Abteilungen nicht mehr miteinander normal arbeiten können.

Erfolg stellt sich ein, wenn man mehr tut als nötig. Und das immer.

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Speidel GmbH in Göppingen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Flache Hierarchien

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Mancher Vorschritt/Flexibilität fehlt noch

Verbesserungsvorschläge

Untere Ebenen häufiger befragen/abfragen

Arbeitsatmosphäre

Hier wird fair miteinander umgegangen, auch wenn es mal stressig und hart zugeht, bleibt alles auf einem sachlichen Niveau, und ist auch schon bald wieder vergessen

Work-Life-Balance

Das kommt auf die Position an, in meiner Ja, aber dafür muß man etwas tun, man geht hier schonmal spät raus, aber das kann man ausgleichen, erfolg stellt sich ein wenn man mehr tut als nötig, und nicht andersherum

Karriere/Weiterbildung

Sinnvolle Weiterbildungen gibt es automatisch, Vorschläge werden gehört

Gehalt/Sozialleistungen

Ja, alles schön und gut, mehr gibt es nicht zu sagen, besser geht immer, stets Pünktlichst

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Im Rahmen der Möglichkeiten

Kollegenzusammenhalt

Es wird an einem Strang gezogen, manchmal schon zu viel, störfaktoren gibt es überall, jedoch hier kennt man Sie.

Umgang mit älteren Kollegen

Was soll das sein, Alt, kenn ich nicht, Spaß, seh da nichts schlechtes hab Kollegen von bis, da wird hier kein Unterschied gemacht, absolut Positiv

Vorgesetztenverhalten

Flache hierarchien, man muß nicht jede Entscheidung seiner Vorgesetzten verstehen, aber man sollte diese respektieren, schließlich akzeptiert dieser auch die Einstellung des anderen, Ich bin nicht über jede Entscheidung hier glücklich, aber viele kann ich verstehen

Arbeitsbedingungen

Ich tippe grad im stehen, wähend Ich auf einem Monitor Emails lese und auf dem anderen dass hier tippe, oder doch lieber das Tablet mit nach Hause, reicht das um es zu verstehen

Kommunikation

Man wird über alles Zeitnah informiert, hier gibt es kurze Wege, man kann hier zu seinem Vorgesetzten und wird auch gehört.

Gleichberechtigung

Gibt es Absolut, uneingeschränkt.

Interessante Aufgaben

Ein kommen und ein gehen wie in jedem Arbeitsfeld, es gibt die angenehmen und Interessanten Aufgaben oder halt Dinge, die man nicht gerne ausführt, in der Gesamtheit bin ich äußerst zufrieden.


Image

Danke aber nie wieder.

2,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Speidel GmbH in Göppingen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die 37 Stunden pro Tag war ziemlich gut

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Siehe oben

Verbesserungsvorschläge

Klimaanlagen nicht nur beim Aufenthaltsraume sondern auch wo man körperlich arbeiten muss.
Bessere Kommunikation zwischen Abteilungsleiter und Angestellter.

Arbeitsatmosphäre

Bei mir war das so. Falls man ein Kumpel ist, ist alles gut... falls nicht. Mobbing schon mehrere mal passiert. (bei meiner Abteilung)

Work-Life-Balance

Obwohl die Kernarbeitszeit sagt.. man soll nun 37 Stunden pro Woche schaffen... es ist oft erwartet dass man umsonst Ueberstunden macht. Wie oft es mir gesagt wurde... "Man DARF am Wochenende arbeiten" aber es wurde nicht ausgezahlt...
Die setzen die Leute unter Stress deswegen.
Feierabend um 13 Uhr am Freitag war ganz ok.

Karriere/Weiterbildung

Gehalterhoehung gibts nur Theoretisch.
Arbeitsvertraege wurden niemals unbefristet sein.

Gehalt/Sozialleistungen

Obwohl ich an einer Uni ausgebildet war, habe ich verdient als haette ich gar kein Diplom oder Ausbildung gehabt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Die Umweltpolitik von der Firma ist ok. Aber die werfen viele Dinge weg was man vielleicht entweder wiederverwenden oder zurückschicken könnte.

Kollegenzusammenhalt

Siehe Arbeitsatmosphaere oben... Es gab ein paar Leute, die nett waren.. die sind aber die Ausnahmen.

Vorgesetztenverhalten

Ich wurde 100 Prozentig ausgenutzt. Könnte viel darüber schreiben, will ich aber net.

Arbeitsbedingungen

Im Sommer... gab es fast 40 Grad in der Raume.

Kommunikation

Manche Dinge mussten sogar 3 mal gefragt werden. Falls irgendwas falsch ist, bin ich aber Schuld.

Gleichberechtigung

In diesem Bereich kann ich nur positives sagen

Interessante Aufgaben

Was interessant ist und was nicht ist subjektiv. Mir waren die Aufgaben nicht nur uninteressant sondern auch belastend.


Image

Umgang mit älteren Kollegen

TOP ARBEITGEBER

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Speidel GmbH in Göppingen gearbeitet.

Work-Life-Balance

Super!
Gleitzeit-Modell mit angenehmer Kernarbeitszeit, welche im Sommer teilweise sogar augehoben wird!!!
Freitag-Mittag frei,
Gibt es nur noch selten und daher weiß man es umso mehr zu schätzen!

Arbeitsbedingungen

Programme teilweise etwas veraltet. Klima wäre wünschenswert.

Kommunikation

Sicherlich Abteilungsabhängig.

Gleichberechtigung

als Quereinsteiger super angenommen und eingelernt geworden!


Arbeitsatmosphäre

Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Gehalt/Sozialleistungen

Interessante Aufgaben

Im Großen und Ganzen bin ich zufrieden

3,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Speidel GmbH in Bodelshausen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Setzt sich für die Angestellten ein Fürsorglich Familiär

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Planung Organisation Einheitlichkeit

Verbesserungsvorschläge

Besser planen und mehr kommunizieren


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Produktion

1,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Speidel GmbH in Göppingen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gehalt kommt pünktlich.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Keine Führung, keine Ziel, keine Zukunft. Mannschaft ist schön weg.

Verbesserungsvorschläge

Keine Möglichkeit für Beratung. Die Firma ist fast kaputt.

Karriere/Weiterbildung

Keine Karriere weil es gibt kein Zukunft!

Vorgesetztenverhalten

Keine Vorgesetzten. Die Firma hat keine Chef!!

Kommunikation

Keine Kommunikation. Unglaublich aber so ist.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Klappe halten oder gehen

2,1
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Speidel GmbH in Göppingen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Flexible Arbeitszeit
Kostenloses Hitzewasser im Sommer

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Umständliche Arbeitsabläufe und Papierverschwendung

Verbesserungsvorschläge

EDV Systeme auf den neuesten Stand bringen
Mitarbeiter richtig schulen
Arbeitsabläufe überdenken und nicht im Kreis arbeiten nur weil es schon immer so gemacht wurde
Mit den Mitarbeitern reden statt sich von wenigen aufhetzen zu lassen

Arbeitsatmosphäre

Super Teams und nette Kollegen

Image

Na ja
Kein Wunder dass die Kollegen zur Konkurrenz flüchten

Work-Life-Balance

Flexible Arbeitszeit

Karriere/Weiterbildung

Verbesserungswürdig

Gehalt/Sozialleistungen

Verhandlungssache
Haben zwar Tarife aber werden nicht gehalten

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Weit entfernt vom papierlosen Büro
Recorsenverschwendung

Kollegenzusammenhalt

Je nach Abteilung

Umgang mit älteren Kollegen

Kollegial

Vorgesetztenverhalten

Sind nur rückradlose Marionetten

Arbeitsbedingungen

Mehr Schein als sein
Einarbeitung gleich null
Wer bestimmten Kolleginnen nicht passt muss gehen
Hier regiert das Fußvolk und nicht die Geschäftsleitung

Kommunikation

Mehr Lästern und Flurfunk statt Kommunikation

Interessante Aufgaben

Arbeiten wie im Mittelalter
Veraltete EDV und antiquierte Abläufe


Gleichberechtigung

Mehr Bewertungen lesen