SuK Kunststofftechnik GmbH als Arbeitgeber

  • Kierspe, Deutschland
  • BrancheChemie
Kein Firmenlogo hinterlegt

10 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 2,7Weiterempfehlung: 33%
Score-Details

10 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 2,7 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

3 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 6 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Mehr schlecht als recht...

1,7
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gehalt kommt immer pünktlich

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

So einiges!
Siehe oben!

Verbesserungsvorschläge

So ziemlich alles? Generalüberholung der Führungs und Firmenstruktur wäre bitter nötig. Neuanstellungen von Facharbeitern sind unerlässlich. Sowie zusätzliche Scheißhauser sind zwingend notwendig. Ekelhaft...

Arbeitsatmosphäre

Zeitweise annehmbar... Teils schlecht... Teils schlechter!

Image

Die lachhaften und verlogenen positiven 5 Sterne Bewertungen spiegeln eigentlich den verzweifelten Versuch wieder, das Image aufzupolieren.
Das Image im gesamten Raum, nicht ohne Grund, sehr schlecht.

Work-Life-Balance

Besser geworden. Überstunden freiwillig. Bei Problemen oft ein offenes Ohr.

Karriere/Weiterbildung

Nur in der Führungsebene auch mal extern.

Gehalt/Sozialleistungen

Nicht leistungsgerecht. Schlecht.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Naja

Kollegenzusammenhalt

In vereinzelten Gruppen in Ordnung. Gruppenübergreifend katastrophal!

Umgang mit älteren Kollegen

Annehmbar.

Vorgesetztenverhalten

Cholerisch, fachlich teilweise unterirdisch, völlig überfordert!

Arbeitsbedingungen

Die reinste Katastrophe.
Viel zu wenig Personal und Facharbeiter.
Nur ein Scheißhaus für die gesamte Belegschaft.
Mitarbeiter müssen teilweise 2 bis 3 Jobs gleichzeitig übernehmen.
Körperlicher Stress gepaart mit dummen Kommentaren.

Kommunikation

Welche Kommunikation?

Gleichberechtigung

Überhaupt nicht vorhanden.
Lohnunterschiede von ca. 5 Euro die Stunde für die gleiche Arbeit.
Sonderbehandlung einiger Nationalitäten.

Interessante Aufgaben

Vereinzelt vorhanden

Pommesbude

1,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Produktion gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Error

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Fasst alles.

Verbesserungsvorschläge

Werden sowieso nicht akzeptiert!

Arbeitsatmosphäre

Schlecht. Es gibt nur wenige Kollegen die man vertrauen kann, die Vorgesetzen erst recht nicht.

Image

0/5 Sterne!!!
Im gesamten Kreis einen schlechten Ruf. Man wird ausgelacht oder bemitleidet.

Work-Life-Balance

Urlaubsplanung war in Ordnung. Kein Zwang zur Mehrarbeit.

Karriere/Weiterbildung

Nur wenn eine ,,Freundschaftsbasis'' zwischen Arbeitgeber und -nehmer/in gegeben ist.
Auszubildenen haben keinen Ausbilder und werden für andere Tätigkeiten als billige Arbeitskraft ausgenutzt... einfach nur traurig.

Kollegenzusammenhalt

Besteht nicht. Jeder denkt nur an sich selbst.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere werden nicht respektiert. Frechheit!

Vorgesetztenverhalten

Lächerlich.

Arbeitsbedingungen

Zu laut, zu staubig. Meistens war der Behälter mit den Ohropax leer. Keine Absaugung vorhanden. Eine Messung wurde garantiert noch nicht gemacht!

Kommunikation

Problematisch. Es werden wichtige Information nur teilweise weiter gegeben.

Gehalt/Sozialleistungen

Deutlich zu wenig. In dieser Branche gibt es Firmen, die wesentlich mehr zahlen.

Interessante Aufgaben

Die Prozesse sind ein Witz. Es gibt wenige Prozesse, die höchstwahrscheinlich von externen beauftragten erstellt wurden.

Junge Firma mit viel Potenzial.

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Soziale Ader,
Die "Freiheit" am Arbeitsplatz.

Verbesserungsvorschläge

Mehr Mitarbeiter-Events.

Arbeitsatmosphäre

Obwohl hier jeder sehr viel zu erledigen hat, herrscht ein Super Arbeitsklima in den Abteilungen. Es gibt aber leider auch einige Abteilungen die leider gegen einander arbeiten. Dennoch versteht man sich auch neben der Arbeit super mit den Kollegen.

Work-Life-Balance

Hier eine deutliche Besserung als vor 5 Jahren zu erkennen. Es wird viel Wert darauf gelegt, dass keine Überstunden gemacht werden. Die Firma ist sehr sozial gestrickt und ist ein guten Ansprechpartner wenn es um Thema Urlaub geht. Einziges Manko ist, dass manchmal erst am Donnerstag oder am Freitag die Schichten für das Wochenende feststehen und man somit das private Wochenende nicht vernünftig planen kann.

Karriere/Weiterbildung

Hier liegt es an jedem einzelnen, ob eine Interesse sich weiterzubilden vorhanden ist oder nicht.
Viele Lehrgänge/Schulungen werden angeboten.

Gehalt/Sozialleistungen

Auch in diesem Punkt hat sich die Firma im Gegensatz zu vor 5 Jahren verbessert.
Die Löhne werden nie zu spät ausgezahlt. Klar ist man mit dem Geld nie zufrieden, aber auch darüber, kann bei der Firma Suk drüber gesprochen werden. Voraussetzung ist natürlich, dass man es sich verdient hat.

Kollegenzusammenhalt

Gegen den Zusammenhalt ist nichts einzuwenden. Leider gibt es aber immer wieder Mitarbeiter, die sich zu sehr auf die Kollegen verlassen und somit den Kollegenzusammenhalt schwächen.

Umgang mit älteren Kollegen

Es wird darauf geachtet, dass gerade bei den älteren Mitarbeiter die körperliche Belastung nicht hoch ist.

Vorgesetztenverhalten

Das Verhalten zu den Vorgesetzten ist immer einwandfrei

Arbeitsbedingungen

Über den Maschinenpark kann und darf nicht gemeckert werden. Allerdings gibt es ein enormes Problem mit den Werkzeugen jeder Abteilungen. Die Ausstattung der Werkzeugwagen ist teilweise erschreckend. Um ein passenden Imbussschlüssel zu benutzen sucht man auch mal etwas länger als 5 min. Grund hierfür ist aber mit großer Wahrscheinlichkeit der Umgang und die Nachlässigkeit der Werkzeuginhaber. Bis auf die lange Wege zur Instandhaltung sind die Arbeitsbedingungen sehr gut.

Kommunikation

In der Kommunikation sehe ich allerdings noch etwas Nachholbedarf, da nur sprechenden Menschen geholfen werden kann.

Interessante Aufgaben

Gerade die Vielfalt macht den Aufgabenbereich interessant.
Jeden Tag kommen neue Aufgaben/Probleme und Lösungsansetzte vor.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gleichberechtigung

Sehr gutes Unternehmen

5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Zu sozial eingestellt. Ich persönlich würde mich, wenn ich in der Führungsebene sitzen würde, schneller von faulen Mitarbeiter trennen. Denn genau diese Mitarbeiter hinterlassen negative Bewertungen hier, statt nachzudenken was das Unternehmen für jeden einzelnen hier macht.

Arbeitsatmosphäre

Die Atmosphäre untereinander ist sehr gut.
Mitarbeiter mit mangelnder Leistung und pure Lustlosigkeit versuchen irgendwie 8 Stunden rum zu kriegen und bewerten die Firma schlecht. Ein totales NO GO.

Work-Life-Balance

Überstunden auf freiwilliger Basis.

Karriere/Weiterbildung

Alle fleißigen und Gewissenhafte Mitarbeiter werden geschult und gefördert.

Gehalt/Sozialleistungen

Kompetenz, Selbstdisziplin und gewissenhaftes Arbeiten ist gefragt. Wer dem folgt kriegt auch Gehaltserhöhungen. Selbstverständlich verstehen es einige Mitarbeiter nicht. Man kritisiert das Unternehmen , hinterlässt eine negative Bewertung und dabei wird einfach nur schlampig mit einer Scheiss egal Einstellung gearbeitet. Es werden mutwillig und aus purer Faulheit Sachen beschädigt und soetwas soll auch gefördert werden ?

Umgang mit älteren Kollegen

Alle fleissige Mitarbeiter helfen den älteren sehr gerne.

Vorgesetztenverhalten

Sehr sozial eingestellt und helfen auch bei persönlichen Problemen.

Interessante Aufgaben

Viele Top automatisierte Prozesse und sehr Interessante Verfahren.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

SuK Kunststofftechnik und der Versuch aus Sch.... Gold zu machen!

1,4
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

An sich steckt enorm viel Potenzial in der Firma, welches allerdings in allen Bereichen, strukturell und personaltechnisch nicht im Ansatz angenommen wird. Verbesserung, Entwicklung und Nachhaltigkeit werden fast schon als Krankheit angesehen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Da mir nicht viel positives in Kopf kommt und auch nicht kommen wird, würde ich den gesamten Arbeitgeber mit Umfeld und den schon oben genannten Dingen, als Schlecht bezeichnen.

Verbesserungsvorschläge

Würde zu viel Zeit in Anspruch nehmen. Es fehlt an allen Ecken und Kanten.

Arbeitsatmosphäre

Schlimmer geht immer... Jedoch nicht in diesem Fall. Jeder ist nur auf sich bedacht. Große Reden halten, anstatt Taten sprechen zu lassen. Die Führungsetage macht aufgrund ängstlicher Mitarbeiter, was sie will.

Image

Im gesamten Umkreis sehr schlecht.

Work-Life-Balance

Überstunden auf freiwilliger Basis

Karriere/Weiterbildung

Keine Möglichkeiten. Trotz vereinzelter fachlich sehr gut aufgestellter Mitarbeiter, wird jeder klein gehalten, um sich und seinen Posten zu wahren.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt je nach Verhandlungsgeschick. Sozialleistungen fehlen komplett.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es wird daran gearbeitet... Jedoch wie bei so vielen Dingen, hapert es an der Umsetzung.

Kollegenzusammenhalt

Findet so gut wie überhaupt nicht statt. Niemand steht für den anderen ein. Jeder sieht nur seine Haut.

Umgang mit älteren Kollegen

Werden gerne, ohne jegliche Gründe, bis hin zum Arbeitsgericht gekündigt.

Vorgesetztenverhalten

Theorie und Praxis liegen sehr weit auseinander. Mitarbeiter werden ständig schikaniert und jegliche Bewertung erfolgt hinterrücks.

Arbeitsbedingungen

Aufgrund einer gespaltenen Gruppendynamik und fachlich inkompetenten sowie verlogenen Vorgesetzten und fehlender Struktur, mehr als miserabel.

Kommunikation

Die Kommunikation ist nur innerhalb der Schichten relativ akzeptabel. Missgunst und miserable Arbeitsverteilung immer nur hinter dem Rücken oder Zweite.

Gleichberechtigung

Findet so gut wie überhaupt nicht statt.

Interessante Aufgaben

Keine Schulungen... Und wenn, werden Diese bei einer Kündigung in Rechnung gestellt.
Interessante Bereiche gibt es. Allerdings hat man wegen zu vielen Aufgaben und zu vielen technischen, wie organisatorischen Problemen, überhaupt keine Zeit sich vollends damit zu beschäftigen.

naja

2,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Neubau

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Arbeitsbedingungen, Arbeitszeiten, Kollegialität


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Drecksladen

1,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Produktion gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Hier arbeite ich gern

4,6
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Geschäftsführung gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Vorne Hui hinten Pfui

2,3
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Mitarbeiterbewertung: 2,6 von 5 Sternen

2,6
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2014 im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben