Sulake Deutschland GmbH als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

1 Bewertung von Mitarbeitern

Mitarbeiterfreundlich geht anders

3,0
Ex-Führungskraft / ManagementHat bis 2013 im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Er existiert nicht mehr ;)

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Er existiert nicht mehr ;)

Verbesserungsvorschläge

Er existiert nicht mehr ;)

Arbeitsatmosphäre

Innerhalb des Teams gut, außerhalb auf internationaler Ebene, insbesondere mit dem Headquarter eher grottig. Man musste standardmäßig den Informationen hinterherrennen...

Image

Das Image leidete sehr durch massive Entlassungswellen. Auch der Umstand, dass man den Fokus eher darauf richtet, wie man den letzten Cent aus der Tasche des jugendlichen Kunden zieht, anstatt den Kunden König sein lässt, trägt zu einem schlechten Image bei, wie man vielen Verbraucherschutzforen entnehmen kann.

Work-Life-Balance

Man erwartete viel Einsatz und zeigte sich kaum erkenntlich. Zugesicherte Bonuszahlungen fielen zu 80% ins Wasser.

Karriere/Weiterbildung

Kleinere Veranstaltungen wurden gefördert.

Kollegenzusammenhalt

Wie so oft sitzt man ja als Mitarbeiter im gleichen Boot wie die Kollegen. Der Zusammenhalt war gut - bis zum bitteren Ende.

Vorgesetztenverhalten

Bezugnahme auf den Verantwortlichen für den deutschen Standort: Hier hatte man das Gefühl, dass der Vorgesetzte stets nur seine eigenen Interessen im Blick hatte. Einsatz für das Team? Fehlanzeige.

Arbeitsbedingungen

Die Räume des Müncher Büros waren optimal: groß, geräumig, große Fenster.

Kommunikation

si. Arbeitsatmosphäre

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt war zufriedenstellend.

Gleichberechtigung

Frauen hatten gleichermaßen Möglichkeiten, Leitungsfunktionen zu übernehmen.

Interessante Aufgaben

Sofern man im Managementbereich angesiedelt war, hatte man herausfordernde Aufgaben - leider oft zuviel, ohne die Möglichkeit diese zu delegieren, da die Notwendigkeit, neue MA einzustellen, oftmals nicht erkannt werden wollte.