Navigation überspringen?
  

SZD Sportwagenzentrum - Maserati Schwabenals Arbeitgeber

Deutschland Branche Automobil / Automobilzulieferer
Subnavigation überspringen?

SZD Sportwagenzentrum - Maserati Schwaben Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren

Wohlfühlfaktor

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
3,00

Karrierefaktor

Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Image
2,00
Benefits

Folgende Benefits werden geboten

keine flex. Arbeitszeit kein Homeoffice keine Kantine keine Essenszulagen keine Kinderbetreuung keine Betr. Altersvorsorge keine Barrierefreiheit keine Gesundheitsmaßnahmen kein Betriebsarzt kein Coaching kein Parkplatz keine gute Verkehrsanbindung keine Mitarbeiterrabatte kein Firmenwagen kein Mitarbeiterhandy keine Mitarbeiterbeteiligung keine Mitarbeiterevents keine Internetnutzung keine Hunde geduldet
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

  • 11.Juni 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Sehr schlechte Arbeitsatmosphäre. Die Mitarbeiter machen Dienst nach Vorschrift. Bei den meisten ist keine Motivation erkennbar, darüber hinaus mehr zu leisten. Hohe Fluktuation.
Es fehlt an Förderung und Anerkennung, sowie gegenseitige Wertschätzung. Der Betrieb wird am laufen gehalten, wie auch immer, mehr interessiert nicht.

Vorgesetztenverhalten

Kann man ganz klar als autoritären, direktiven Führungsstil bezeichnen. Eine gewisse Arroganz ist durchaus vorhanden. Alles in allem ziemlich überholt, moderne Teamwork sieht anders aus. Da hilft auch ein morgendliches "give me 5" nichts...

Kollegenzusammenhalt

Geht so. Sehr dünne Personaldecke, die leistet teilweise auch Unterstützung für die Filiale München. Manchmal rauher Umgangston, wenig Respekt gegenüber Azubis.

Interessante Aufgaben

???

Kommunikation

Schlecht. Ein Informationsaustausch findet kaum statt, Entscheidungen werden ad hoc gefällt, im Tagesgeschäft muss häufig umdisponiert werden. Dies ist dem Führungsstil und dem knappen Personalressourcen geschuldet.

Gehalt / Sozialleistungen

Kein Weihnachtsgeld , kein Urlaubsgeld. Es wird das bezahlt, was mindestens bezahlt werden muss. Zumindest für die "einfachen" Mitarbeiter in Werkstatt und Verwaltung.

Arbeitsbedingungen

Teilweise unzumutbar. Vorne im Verkaufsraum alles weitgehend auf Hochglanz, hinten in den Sozialräumen das krasse Gegenteil. Stark verschmutzter Aufenthaltsraum / Pausenraum, veraltetes teilweise marodes Mobiliar, die kleine Küche verdreckt. Auch die Toiletten lassen zu wünschen übrig, von hygienischer Sauberkeit weit entfernt. Was die Mitarbeiter nicht selber wegputzen, bleibt einfach liegen, denn eine reguläre Putzfrau bzw. Reinigungsfirma gibt es nicht(!), diese hält man einfach nicht für nötig.
Teilweise veraltete PC's, kfm. Standardsoftware und von Maserati gestellte Software für Technik und Ersatzteilorder mit zeitweiligen Performanceproblemen.
PC-Arbeitsplätzen mangelt es teilweise an Ergonomie und gutem Licht.
Klimatisierung je nach Witterung stark schwankend, mangels funktionierender oder nicht eingeschaltener Klimaanlage.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Schrott, Papier und Holz werden gesammelt und entsprechend entsorgt.
Überquellender Mülleimer (ohne Deckel) in der Küche.
Da kein Wasserspender (Automat) vorhanden, bringt jeder seine Flaschen selber mit.

Work-Life-Balance

Geregelte Arbeitszeit, keine Samstagsarbeit. Selten für ein Autohaus.
Urlaub nur nach langer Vorlaufzeit, spontan sehr schwierig.

Image

Man lebt von dem Traditionsnamen Maserati.
Das kann man jetzt so oder so sehen. Nicht Fiat, aber auch nicht Ferrari.
Man versucht natürlich, sich ein positives Image aufzubauen. Viel Fassade.

Verbesserungsvorschläge

  • Führungsstil ändern! Wertschätzung und Empathie gegenüber den Mitarbeitern zeigen, Informationsfluss verbessern. Arbeitsbedingungen verbessern, neuere und bessere Ausstattung des Arbeitsplatzes. Aufenthaltsraum muss dringend komplett renoviert werden. Ebenso die Sanitärräume. Regelmäßige Reinigung durch externe Diensleister. Last but not least ein faires Gehalt, besser 12,5 oder 13 Gehälter. Nur so kann man heute gute Mitarbeiter halten und neue gewinnen, und sich einen eigenen guten Ruf erarbeiten.
Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
2,00
  • Firma
    SZD Sportwagenzentrum - Maserati Schwaben
  • Stadt
    Königsbrunn
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Administration / Verwaltung
Wie ist die Unternehmenskultur von SZD Sportwagenzentrum - Maserati Schwaben? Mit deinen Einblicken in das Unternehmen hilfst du anderen, die richtigen Entscheidungen zu treffen.