Navigation überspringen?
  

Takko Holding GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Textil
Subnavigation überspringen?

Takko Holding GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren

Wohlfühlfaktor

Arbeitsatmosphäre
3,02
Vorgesetztenverhalten
2,76
Kollegenzusammenhalt
3,50
Interessante Aufgaben
2,99
Kommunikation
2,82
Arbeitsbedingungen
2,76
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,61
Work-Life-Balance
2,55

Karrierefaktor

Gleichberechtigung
3,08
Umgang mit älteren Kollegen
3,29
Karriere / Weiterbildung
2,62
Gehalt / Sozialleistungen
2,38
Image
2,60
Benefits

Folgende Benefits werden geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird nicht geboten Kantine wird nicht geboten Essenszulagen wird nicht geboten Kinderbetreuung wird nicht geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird nicht geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten Hunde geduldet wird nicht geboten
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

  • 03.Nov. 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Wenig Lob vom Vorgesetzten oder Feedback.
Das kann auch garnicht gegeben werden, wenn dieser nie vor Ort ist.

Vorgesetztenverhalten

Meistens nur zuvorkommend wenn sie etwas brauchen.
Ansonsten sehr hierarchisch, herablassend und unprofessionell.
Bevor ich Filialleiter war hatte ich eine Chefin ohne Ausbilderschein, ich war noch in der Ausbildung zum Kaufmann (18 Monate im Abiturientenprogramm). Diese behauptete die ersten Monate vehemmt ich müsse kein Berichtsheft führen, sie hatte keine Ahnung. Wäre ich selber nicht dahinter gewesen, hätte ich zur Prüfung nicht antreten dürfen. Des Weiteren wurde mir nichts gezeigt, ich durfte den ganzen Tag nur aufbügeln. Auf Nachfrage meinte Sie, dass für alles andere keine Zeit wäre.

Kollegenzusammenhalt

Jeder ist sich selbst der Nächste. Und wenn man acht Stunden alleine drin steht, hauptsache die Kollegen haben Wochenende. Der Regionalleiter kann ebenfalls nichts tun.

Interessante Aufgaben

Als Filialleiter etwas mehr.
Als normaler Azubi an Eintönigkeit nicht zu übertreffen.
Aufbügeln, Putzen, Kassieren, Rollcontainer packen.
Dafür Abitur? Eher nicht.

Kommunikation

Meeting für Filialleiter existieren, können aber aufgrund von Personalmangel sehr selten wahrgenommen werden. Hierarchische Informationsstruktur, katastrophal unorganisiert.

Gleichberechtigung

Wiedereinsteiger haben es schwer (ein Fall ist mir bekannt).
Weibliche Mitarbeiter werden nicht benachteiligt.
Aufstiegschancen sind utopisch, Handelsfachwirt und danach Filialleiter, das wars. Wenn man besser als alle anderen ist, mehr als alle anderen tut, einen 1,er Fachwirt hat und fünf Filialen gleichzeitig leiten kann wird man eventuell nach 6 Jahren Regionalleiter (Schätzung / Durchschnittswert).

Umgang mit älteren Kollegen

Nicht besonders auffällig. Ältere Mitarbeiter sind willkommen.

Karriere / Weiterbildung

Ich habe das Abiturientenprogramm Handelsfachwirt durchlaufen.
Letztendlich habe ich damit danach nicht viel anfangen können.
Keine Jobs im Büro, obwohl es als "fast wie ein Bachelor" betitelt wird. Das ist gelogen. Ich würde jedem empfehlen mit seinem Abitur etwas anderes zu machen.

Gehalt / Sozialleistungen

Ich konnte mir nichtmal ein WG Zimmer leisten und das als Filialleiter.

Arbeitsbedingungen

Arbeitsschutz ist nicht wirklich gewähleistet.
Gesetzliche Vorgaben bezüglich dessen werden im wesentlichen erfüllt, aber in Sachen Arbeitszeitgesetz oder Raumklima, vertragsgerechte Aufgaben ("Putzen Sie bitte das Logo vor der Eingangstür", "Bringen Sie bitte die Deckenbeleuchtung an") ist das Unternehmen rückständig.
Mitarbeiter werden krank weil es im Verkaufsraum kalt ist und die Heizung nicht funktioniert, erst nach 2 Monaten Telefonterror wird etwas unternommen.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Alles doppelt verpackt, Plastik usw.
Auf die Umwelt wird nur geachtet wenn es gleichzeitig ökonomisch ist.
Der einzige Pluspunkt ist die Mitgliedsschaft in der Fairwear Foundation.

Work-Life-Balance

Personaleinsatzpläne müssen in Krankheits oder Urlaubstagen verfasst werden, 11 Stunden Schichten ohne Pause sind normal, Überstunden werden selten erfasst, abgebaut oder ausgezahlt. Ein Privatleben ist nicht erwünscht.

Image

Sehr schlecht im Nachhinein beurteilt.
Musste danach um einen dualen Studienplatz kämpfen, wenn man vom Discounter kommt hat man den Stempel weg.

Verbesserungsvorschläge

  • Von den Mitarbeitern nicht verlangen das private Handy für die interne Kommunikation zu benutzen.

Pro

Nichts.

Contra

Arbeitszeugnis musste von mir danach dreimal angefordert werden, da es immer falsche Angaben enthielt. So stand nicht drin, dass ich Filialleiter war. Nachdem ich darauf bestand, dass dies im Zeugnis notiert würde, bekam ich die Antwort von der zuständigen Abteilung "Ich kenne Sie ja nicht, das müssen Sie erstmal beweisen". Es wurde ein mittelmäßiges Zeugnis ausgestellt, nachdem ich mein Leben in diesem drei Jahren dem Laden geopfert hatte (anders war es nicht machbar).
Das ist rechtswiedrig und wären im dritten Anlauf immernoch falsche Angaben dort gestanden hätte ich geklagt.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    Takko
  • Stadt
    Allgemein
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe ehemalige Mitarbeiterin, lieber ehemaliger Mitarbeiter, Danke, dass Sie sich die Zeit für diesen ausführlichen Kommentar genommen haben. Es tut uns sehr leid, dass Sie so schlechte Erfahrungen während Ihrer Ausbildungszeit bei Takko gemacht haben. Wir erfahren über diesen Kommentar zum ersten Mal von Ihrer Situation. Es wäre schön gewesen, wenn Sie sich bereits früher an die Ausbildungsabteilung oder unsere Vertrauenspartner in der Zentrale gewendet hätten. Nur dann können wir gemeinsam mit unseren Mitarbeitern im Außendienst und in den Filialen an einer Optimierung der Situation arbeiten. Wenn Sie im Nachgang ein klärendes Gespräch wünschen, können Sie entsprechende Ansprechpartner auf der folgenden Seite finden: https://career.takko.com/de-de/einstieg-fuer/schueler-ausbildungsinteressierte/ansprechpartner.html Für Ihren weiteren beruflichen Weg wünsche ich Ihnen alles Gute!

Paul Thieme
Senior Executive Director HR

Wie ist die Unternehmenskultur von Takko Holding GmbH? Mit deinen Einblicken in das Unternehmen hilfst du anderen, die richtigen Entscheidungen zu treffen.
  • 01.Nov. 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Die Leitung steht den ganzen hinter einem einem und leitet penetrant die Angestellten an die Kunden mit ihrer VIP Aktion voll zu quatschen.
Die Filialen sind ausgestattet wie im Mittelalter Personalplanung wird mit Zettel und Stift gemacht . Keine Filiale hat einen Computer außer die trainerhäuser. Das Büro der Leitung ist integriert im pausenraum . So dass man absolut keine vernünftige Pause in Ruhe machen kann

Vorgesetztenverhalten

Von oben herab auf alles was niedriger ist

Kollegenzusammenhalt

Lästern , lästern soviel zum Leitspruch teamzusammenhalt

Interessante Aufgaben

Langweilig und man fühlt sich wie ein promotionarbeiter der ständig die Leute schon am Eingang voll quatschten musd

Kommunikation

Es wird nix erklärt und wenn man es dann selber versucht wird hinter her nur rungemotzt

Arbeitsbedingungen

Schlecht ausgestattet altmodisch

Verbesserungsvorschläge

  • Pc in jeder Filiale zur Vereinfachung von personalplanung usw.

Pro

Nix

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Work-Life-Balance
1,00
  • Firma
    Takko
  • Stadt
    Allgemein
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe ehemalige Mitarbeiterin, lieber ehemaliger Mitarbeiter, Vielen Dank für Ihr Feedback. Es ist schade, dass Sie kein gutes Bild von Takko erhalten haben. Wir sind stetig dabei, uns zu entwickeln, deshalb sind Ihre Kommentare für uns sehr hilfreich. Für Ihre Zukunft wünsche ich Ihnen weiterhin alles Gute,

Paul Thieme
Senior Executive Director HR

  • 28.Okt. 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Die Filialteams sind sehr unterschiedlich, wenn es um die Führungskräfte geht wie Regional oder Bereichleiter hat man wenig zu sagen und man wird schnell darauf hingewiesen was für eine Stellung man im Unternehmen hat .

Vorgesetztenverhalten

Aussagen von Vorgesetzten :
Mit Abitur kann man auch Putzfrau machen oder ihren Job macht auch eine billigere Arbeitskraft .

Kollegenzusammenhalt

Jeder will sich nicht zu sehr einmischen und macht nur seine Arbeit , da man den ganzen Tag alleine in der Filiale steht hat man auch wenig Kontakt .

Kommunikation

Bekommt alles über Post mitgeteilt , weil niemand den Mut hat , mit einem darüber zu sprechen.

Karriere / Weiterbildung

Habe dort meine Ausbildung gemacht , weiter zu kommen ist sehr schwierig , da werden lieber Takko externe Mitarbeiter eingestellt und man bleibt selbst ewig in der gleichen Position stecken .

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt ist sehr gering , wenn man nach einer Gehaltserhöhung fragt , wird man gleich über den Mund gefahren und schafft man es doch sich zu einigen , dauert es ein halbes Jahr und es geht grad mal um 100€

Work-Life-Balance

Super Arbeitszeiten , 9-20 Uhr . Wie soll man da was anderes machen ?

Verbesserungsvorschläge

  • Seine Mitarbeiter besser schätzen und mehr zahlen

Pro

Arbeit hat mir immer Spaß gemacht , aber nach fast 10 Jahren wird man rausgeekelt weil man in dem Unternehmen zu viel verdient und es billigere Arbeitskräfte gibt.

Contra

Behandlung der Mitarbeiter , sehr autoritäres Unternehmen , untere Ebene hat nichts zu sagen .

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Takko ModeMarkt GmbH & Co. KG
  • Stadt
    Hof, Saale
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe ehemalige Kollegin, lieber ehemaliger Kollege, Zunächst möchte ich mich für Ihr Feedback bedanken, auch wenn darin einige negative Punkte vorkommen. Wir nehmen Ihre Kritik sehr ernst, denn nur so können wir uns weiterentwickeln. Ich kann Ihre Frustration in Bezug auf das Vorgesetztenverhalten nachvollziehen. Bei Takko Fashion wird ein wertschätzender Umgang gepflegt, egal in welcher Position im Unternehmen man arbeitet. Haben Sie sich mit Ihren Anliegen im Vorfeld Ihrer Kündigung an unsere Personalmitarbeiter in der Zentrale gewandt? Vielleicht hätte man eine Lösung gefunden, denn es ist schade, dass Sie nach Ausbildung und 10 Jahren Betriebszugehörigkeit nun nicht mehr für uns arbeiten. Für Ihren weiteren Weg wünsche ich Ihnen privat und beruflich alles Gute!

Paul Thieme
Senior Executive Director HR

  • 28.Okt. 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Verbesserungsvorschläge

  • Homeoffice Gerechteres Gehalt Informationsfluss verbessern

Pro

Flexible Arbeitszeiten

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Takko Fashion Holding GmbH
  • Stadt
    Telgte
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Design / Gestaltung

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Kollegin, lieber Kollege, wir nehmen Ihre Verbesserungsvorschläge ernst und werden uns damit auseinandersetzen. Viele Grüße,

Paul Thieme
Senior Executive Director HR

  • 27.Okt. 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Leider wird viel zu viel Plastik zum verpacken der Ware verwendet!

Verbesserungsvorschläge

  • Definitiv Umweltbewusster werden!

Pro

Als Studierende, Mutter oder Hausfrau kann man dort sehr flexibel arbeiten

Contra

Zu wenig Benefits für die Mitarbeitenden

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    Takko
  • Stadt
    Allgemein
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Werkstudent
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe ehemalige Mitarbeiterin, lieber ehemaliger Mitarbeiter, danke für Ihr Feedback. Es freut uns, dass Sie gerne bei uns gearbeitet haben. Das Thema Umweltbewusstsein ist zur Zeit ein großes Thema für uns und wird weiter entwickelt. Für Ihre Zukunft wünsche ich Ihnen viel Erfolg,

Paul Thieme
Senior Executive Director HR

  • 26.Okt. 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Stupide, immer gleich bleibende Arbeit. Wenn man jederzeit einspringen kann, innerhalb von einer Stunde, dann ist man erst mal gern gesehen und das immer. Wenn man fast zwei Jahre dabei ist und dann wirklich mal selbst krank ist,
kommt dies leider nicht sehr gut an. Man steht einfach stundenlang allein im Geschäft, zuvorkommend zu Kunden sein, Aktionen beachten (nicht nur eine, und die eine darf mit der anderen nicht kombiniert werden?) aber Kundenbindung und Neukundengewinnung steht an erster Stelle. Erklären, reden, erklären, reden ....... VIP ist ganz wichtig?

Vorgesetztenverhalten

Faule Ausreden, stundenlang Papierkram erledigen, im Lager aufräumen ???

Kollegenzusammenhalt

Alle Mitarbeiterinnen tun so, als wenn es ihnen Spaß macht. Kolleginnen reden untereinander und übereinander. Zusammenhalt ist anders!!!

Interessante Aufgaben

Interessant sind nur die Kunden :)))

Kommunikation

Fragen stellen ist nicht, einfach machen, wenn es verkehrt ist ... ?

Gleichberechtigung

Man tut so, als ob.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kolleginnen werden geduldet. Wenn man einen unbefristeten Arbeitsvertrag hat, hat man gute Karten, hat man den nicht, läuft ein befristeter Arbeitsvertrag nach zwei Jahren schon mal aus!!!

Karriere / Weiterbildung

Weiterbildung wann und wo - sehr gerne doch. Karriere ??? Gute Mitarbeiter werden entlassen, haben aber anderswo eine Chance sich weiterzuentwickeln!!!

Gehalt / Sozialleistungen

Der Stundenlohn ist ist akzeptabel für Aushilfen (Mitarbeiterinnen, die vom Papierkram über Verkaufen/Beraten der Kunden über Saubermachen, Warenannahme, Kassenabrechnung, Tagebucheinträge usw.) die eigentlich alles tun, was die Vorgesetzten auch selbst machen (außer den Arbeitsplan und die Mitarbeiter ...motivieren)

Arbeitsbedingungen

5 Stunden nichts essen, trinken, nicht auf Toilette gehen - Alltag.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Viel zuviel Kunststoff. "Hochwertige!!!" Blusen werden extra noch mit Klammern an "Pappe" fixiert, in extra Tüten eingewickelt und und und, ebenso der "hochwertige Schmuck, in einer Tüte, noch eine Tüte und dann noch im Pappkarton ???

Work-Life-Balance

Gleich Null !!!

Image

Die Qualität der Textilien lässt in letzter Zeit sehr zu wünschen übrig. Sehr viele Kunden reklamieren ihre Ware!!!

Verbesserungsvorschläge

  • Weniger Plastik- und Papiermüll

Pro

Mitarbeiter-Rabatt

Contra

Zu viel Plastik- und Papiermüll !!!

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    Takko
  • Stadt
    Allgemein
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe ehemalige Mitarbeiterin, lieber ehemaliger Mitarbeiter, schade, dass Sie von Takko als Arbeitgeber keinen guten Eindruck gewonnen haben. Ich wünsche Ihnen für Ihren beruflichen Weg alles Gute!

Paul Thieme
Senior Executive Director HR

  • 21.Okt. 2019
  • Mitarbeiter

Verbesserungsvorschläge

  • Auf allen eben herrscht Druck. Lästereien über Kollegen, Druck von Vorgesetzten

Pro

Nichts

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Parkplatz wird geboten
  • Firma
    Takko ModeMarkt GmbH & Co. KG
  • Stadt
    Hof, Saale
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf
  • 16.Okt. 2019 (Geändert am 17.Okt. 2019)
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Ich habe 3 Jahre in diesem Unternehmen gearbeitet. Die ersten 1-2 Jahre waren Klasse, aber dann hat sich das Unternehmen komplett gegen sein Personal gestellt. Mit immer weniger Budget für Personal die selbe oder gar mehr Arbeit erledigen. Und wenn man etwas nicht geschafft hat für Druck und Vorwürfe bereit sein. Schön den Kopf geduckt halten. Aber bloß keine Überstunden machen! Oder besser gesagt, besser nicht aufschreiben. Hat man eine stressige Phase (teils ohne Personal) überstanden, wird nicht mal von Asm oder Hos ein Danke ausgesprochen. Es ist selbstverständlich dass man von 9-20 im laden steht, weil man kein Personal bekommt. Ein Glück gibt es keinen Betriebsrat, der gegen 9Std Schichten ohne Pausen etwas sagen könnte. Ich hab meine Arbeit echt gerne gemacht. Aber irgendwann ist der Akku auch mal leer. Vorallem ohne Wertschätzung. Von hos Gebiet zu hos Gebiet gelten andere Regeln für gewisse Aufbauten. Ebenso von asm zu asm. Was hier gut ankommt, ist woanders das schlimmste was man tun kann. Keine klare Linie. Wenn deiner hos deine Nase nicht passt, hast du einfach Pech gehabt. Da kannst du noch so gute Arbeit leisten. Asms sind meistens etwas Verständnisvoller.

Vorgesetztenverhalten

Heute so morgen so. Neben dem kleinen Budget und dass man immer alleine da steht, fällt einer asm oder hos auf, ja Mensch, wie wäre es wenn wir den Laden zum 30. Mal dieses Jahr komplett umbauen und die Abteilungen und Möbel drehen und verschieben. Tolle Idee! Und dann immer tolle Gespräche wieso man dieses Jahr 11 Tage krank war, denn letztes Jahr waren es nur 6, so kann es ja nicht weitergehen. Damit man sich schön schlecht fühlt, wenn man mal krank ist. Wenn man nach dem 31. Mal Umbau dann so schmerzen Im Rücken hat, dass man nachts im kh landet mit schmerzspritze und etc und dann zwei Tage krank ist heißt es "ja, ich weiß ja nicht wie schlimm die rücken schmerzen waren.... Lass ich jetzt mal so stehen". Wow. Wertschätzung at its best. Daumen hoch.

Kollegenzusammenhalt

In den meisten Filialen entstehen echt tolle Teams. Man unterstützt sich wo es nur geht, denn man sitzt ja im selben Boot. Mit Unterstützung aus anderen Filialen kann man nicht immer rechnen. Ich mein, da spielt ja das selbe Lied: kein Budget für personal. Die Aushilfen sehen, wie man sich als einzige vollzeit abackert und versuchen einem so viel wie möglich abzunehmen. Danke dafür! Durch den Druck sind über takko hinaus tolle Freundschaften entstanden. Dafür danke!

Interessante Aufgaben

Es gibt viele tolle und schöne Aufgaben. Für die bei der aktuellen Besetzung einfach keine Zeit mehr bleibt, sie anständig und gewissenhaft auszuführen. Wie gesagt, ich hatte meist Spaß an der Arbeit.

Kommunikation

Von oben nach unten über Telkos, Kassenmails. Von unten nach oben geht quasi alles verloren. Ist doch egal, was die sagen, die direkt Am Kunden stehen. Die zentrale ist gefühlt seit einem Jahr total überfordert einfache Reparaturen in den Filialen in Auftrag zu geben. Dort wird wohl der selbe sparkurs am Personal geführt wie in den Filialen. Da kann man oft einfach nur noch drüber lachen und alles mit Humor nehmen. Mehr bleibt einem nicht übrig. Wenn ein Monat sehr gut gelaufen ist und man ein feines plus gefahren hat bekommt man als Dank und Wertschätzung eine nette kassenmail mit einem Danke aus der Zentrale. Da freut man sich doch. Die kann man sich dann schön klein falten und beliebig einführen. Nachdem man sich den Hintern so schön aufgerissen hat. Immerhin ab und zu bekommt man ein schriftliches Danke, wahlweise kann man sich das auch einrahmen und ins Büro hängen.

Gleichberechtigung

Zwischen Mann und Frau habe ich nur Gleichberechtigung feststellen können.

Umgang mit älteren Kollegen

Kam immer auf die Filialen an.

Karriere / Weiterbildung

Hier und da gibt es mal Schulungen und Weiterbildungen, die auch echt klasse sind. Da wird sich wirklich Mühe gegeben.

Gehalt / Sozialleistungen

Es ist ein Witz, wenn einer ungelernten Kraft in einer Stellvertreter Stelle mehr Geld geboten wird, als einer Fachkraft in Filialleiterstelle. Selten so gelacht. Rabatte und Weihnachtsgeld und Urlaubsgeld waren ganz nett aber bei Nem Mini Gehalt eben auch nicht das beste highlight.

Arbeitsbedingungen

Anfangs super, das letzte Jahr dramatisch schlechter geworden. 6 Rollcontainer alleine anpacken, kassieren, aufbügeln, kundenansprache, Prospekt Aufbau, Reduzierung, am liebsten alles gleichzeitig und noch viel mehr.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Naja, alles einzeln verpackt, ist halt so. Takko versucht. Fair wear foundation usw ist eig eine gute Sache. Pappe, die zb sonst in den Müll gewandert wäre, durften wir nach Absprache auch an lokale kindergärten etc zum basteln geben.

Work-Life-Balance

Mal früher kommen damit eine Reduzierung fertig wird, gerne, kein Problem. Ach hups, eine Aushilfe wird krank. Ja klar arbeite ich 9-20. Immer und immer wieder. Ich habe echt Spaß an meinem Job gehabt. Bis auf das letzte Jahr. Urlaub verschieben weil es schon wieder neue Mitarbeiter gibt und jemand sie einlernen muss. Und im November heißt es ja Mensch, wieso haben sie denn noch 20 Urlaubs tage übrig. Das gab es als ich bei takko begonnen habe nicht. Es gab überall genug Personal, sodass immer jemand auch aus anderen Filialen aushelfen konnte. Jetzt gab es lange kein Budget und sparkurs. Klar sind alle Mitarbeiter gegangen und klar gibt es dann niemand der das sonst auffangen kann. Aber so weit wird nicht gedacht. Ich liebe meinen Job. Aber das letzte Jahr wollte ich nicht mal mehr morgens aufstehen.

Image

Sie arbeiten dran. Langsam lässt sich auch der insta Auftritt sehen. Aber vergesst nicht, eure Mitarbeiter tragen viel zum Image bei, die solltet ihr eigentlich bei bester Laune halten und nicht kaputt machen.

Verbesserungsvorschläge

  • Vielleicht sollte mal endlich Deutschland weit alles einheitlich laufen. Wirklich alles. Nicht jeder hos wie er lustig ist. Hört auf euch mit den Sparmaßnahmen alle guten Mitarbeiter zu vergraulen und vorallem Wertschätzung sollte man groß schreiben. Ich habe das Unternehmen verlassen, hauptsächlich aus diesen Gründen. Und mit mir viele klasse Kollegen. Das sollte zu denken geben! Überall fehlt es an Filialleitungen und Stellvertretungen, wieso? Wertschätzung hält Mitarbeiter mitunter am Arbeitsplatz! Die guten Leute vergrault ihr euch so, und keine Sorge, die Guten finden einen besseren Arbeitsplatz, auch wenn ihr versucht ihnen was anderes weiß zu machen.

Pro

Die personal Rabatte, die Aktionen, Urlaubs und Weihnachtsgeld. Die Arbeit an sich, wenn man vom Druck, Chaos und null Wertschätzung absieht.

Contra

Siehe oben. Ist genug gesagt oder.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    Takko Holding GmbH
  • Stadt
    Allgemein
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2016
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe ehemalige Kollegin, lieber ehemaliger Kollege, wir möchten uns für Ihr ausführliches Feedback und Ihre Verbesserungsvorschläge bedanken. Man merkt, dass Sie Ihren Job wirklich gerne gemacht haben, aber dass Sie unzufrieden mit der Gesamtsituation waren. Das tut uns leid. In der Regel sollten alle Mitarbeiter von Takko mit Wertschätzung behandelt werden. Die Kassenmails nutzen wir deshalb, weil sie im Vergleich zu Papier-Post effektiver und umweltschonender sind. Wenn es zu Personalengpässen in den Filialen kommt liegt das weniger an einem Sparkurs der Zentrale als daran, dass gutes Personal nicht immer leicht zu finden ist. Deshalb ist es auch für uns schade zu lesen, dass wir gute Mitarbeiter wie Sie verloren haben. Wir werden uns Ihre Kritikpunkte zu Herzen nehmen und daran arbeiten. Wenn Sie den Bedarf dafür sehen, biete ich Ihnen gerne ein persönliches Gespräch an. Für Ihre Zukunft wünsche ich Ihnen weiterhin alles Gute,

Paul Thieme
Senior Executive Director HR

  • 15.Okt. 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Wenn das Team stimmt ...

Vorgesetztenverhalten

Geringe Hierarchie das ich nicht lache... passt der Regio deine Nase nicht läufst du spiessruten!

Kollegenzusammenhalt

Mit dem Team steht und fällt alles

Interessante Aufgaben

Sehr vielfältig und interessant

Kommunikation

Sollte besser werden und vor allem genauer und einheitlicher

Gleichberechtigung

Habe nichts negatives mitbekommen

Umgang mit älteren Kollegen

Auch hier habe ich nichts negatives mitbekommen

Karriere / Weiterbildung

Könnte mehr angeboten werden und Kollegen die sich wirklich weiterbilden wollen besser unterstützt werden.

Gehalt / Sozialleistungen

Sehr schlechte Bezahlung

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Viel Verpackungsmüll

Image

Stellen sich besser da als sie sind aber sie möchten sich wirklich weiterentwickeln und arbeiten dran.

Verbesserungsvorschläge

  • Bessere Bezahlung Wirkliche geringe Hierarchie Weniger Verpackung

Pro

Die Vielzahl von Aufgaben

Contra

Man findet immer was zu nörgeln aber am meisten hatte mich das geringe Gehalt gestört

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
3,00
  • Firma
    Takko
  • Stadt
    Allgemein
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe ehemalige Kollegin, lieber ehemaliger Kollege, vielen Dank für Ihre Bewertung. Die Verbesserungsvorschläge, die Sie anbringen, sehen auch wir als wichtige Kriterien in einem Unternehmen an. Deshalb arbeiten wir bereits an weiteren Schritten hin zu mehr Nachhaltigkeit. Die Art und Weise der Kommunikation zwischen Zentrale und Mitarbeitern im Vertrieb wird bei uns stetig weiterentwickelt. Schön, dass Sie sich mit den Aufgaben in der Filiale und im Team wohlgefühlt haben. Für Ihren weiteren beruflichen Weg wünsche ich Ihnen alles Gute!

Paul Thieme
Senior Executive Director HR

  • 14.Okt. 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Arbeitsatmospähre ist sehr schlecht. Nichts fragen, nichts sagen, gleichzeitig wird aber eine unnormale Flexibilität von den Mitarbeitern verlangt (halbe Stunde vor Ladenöffnung Telefonterror man solle doch arbeiten kommen es wäre jemand krank. Kann passieren. Passiert aber ständig. Schlechte Planung!)

Vorgesetztenverhalten

Inkompetent. Herrische, unfreundliche Vorgesetzte

Kollegenzusammenhalt

Es wird untereinander angeschwärzt und gelästert wo es geht. Kein Zusammenhalt.

Interessante Aufgaben

naja Einzelhandel halt...

Kommunikation

nicht vorhanden.

Gleichberechtigung

gibts nicht

Umgang mit älteren Kollegen

gibt keine älteren Kollegen also wahrscheinlich schlecht

Gehalt / Sozialleistungen

MIES.

Arbeitsbedingungen

Ekelhafter Chemiegeruch gegen den nichts unternommen wird

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Im Discount-Einzelhandel???

Work-Life-Balance

welche Work-life-Balance? man wird selbst an freien Tagen regelmäßig angerufen ob man nicht doch kommen kann

Verbesserungsvorschläge

  • Filiale schließen oder alternativ sämtliche Mitarbeiter einmal austauschen

Pro

das ich recht schnell einen neuen (besseren Job) in einem anderen Unternehmen finden konnte

Contra

Alles

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Barrierefreiheit wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    Takko Ahrweiler
  • Stadt
    Bad Neuenahr
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    keine Angabe
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe ehemalige Mitarbeiterin, lieber ehemaliger Mitarbeiter, schade, dass Sie in unserem Unternehmen keine positiven Erfahrungen gemacht haben. Für Ihren neuen Job wünschen wir Ihnen alles Gute.

Paul Thieme
Senior Executive Director HR