Navigation überspringen?
  

TREMONIA Gruppeals Arbeitgeber

Deutschland Branche Dienstleistung
Subnavigation überspringen?

TREMONIA Gruppe Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren

Vor dem Bewerbungsgespräch

Zufriedenstellende Reaktion
1,67
Schnelle Antwort
1,67
Erwartbarkeit des Prozesses
1,50

Nach dem Bewerbungsgespräch

Zeitgerechte Ab- / Zusage
1,00

Während des Bewerbungsgesprächs

Professionalität des Gesprächs
1,67
Vollständigkeit der Infos
1,33
Angenehme Atmosphäre
1,33
Wertschätzende Behandlung
1,00
Zufriedenstellende Antworten
1,00
Erklärung der weiteren Schritte
1,67
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

  • 01.Okt. 2017
  • Bewerber

Kommentar

Wertschätzung, Feedback

Zufriedenstellende Reaktion
1,00
Schnelle Antwort
1,00
Erwartbarkeit des Prozesses
1,00
  • Firma
    TREMONIA Dienstleistungsges.mbH
  • Stadt
    Leipzig
  • Beworben für Position
    Sales Outbound
  • Jahr der Bewerbung
    2017
  • Ergebnis
    Absage
Du hast Fragen zu TREMONIA Gruppe? Stell sie hier und erhalte Antworten von Unternehmenskennern!
  • 15.Mai 2017
  • Bewerber

Kommentar

Im Januar beworben und im Mai die erste Reaktion bekommen. Das ist typisch für viele Personaldienstleister und ein Grund warum die Branche einen so schlechten Ruf hat.

Zufriedenstellende Reaktion
1,00
Schnelle Antwort
1,00
Erwartbarkeit des Prozesses
1,00
  • Firma
    TREMONIA Dienstleistungsges.mbH
  • Stadt
    Essen
  • Beworben für Position
    Niederlassungsleiter
  • Jahr der Bewerbung
    2017
  • Ergebnis
    Absage
  • 23.Nov. 2015 (Geändert am 24.Nov. 2015)
  • Bewerber

Kommentar

Auf mein Vorstellungsgespräch wartete ich 30 minuten - und bekam dann erst die Mitteilung dass der zuständige Sachbearbeiter die Firma verlassen hätte und man nicht wüsste um welche Stelle es sich handelte man bat mich die Bewerbung erneut zu zusenden. Auf diese erneute Zusendung erhielt ich nicht einmal eine Antwort. Ganz miserabler Service für eine Zeitarbeit. Wenn die mit Ihren Klienten genauso umgehen, dann herzlichen Glückwunsch.

Zufriedenstellende Reaktion
2,00
Schnelle Antwort
2,00
Erwartbarkeit des Prozesses
2,00
  • Firma
    TREMONIA Dienstleistungsges.mbH
  • Stadt
    Köln
  • Beworben für Position
    Mitarbeiter IT-Support
  • Jahr der Bewerbung
    2015
  • Ergebnis
    k.A.
  • 04.Mai 2015
  • Bewerber

Kommentar

Der Umgangston war vorab beim telefonischen Kontakt respektlos, beim Vorstellungsgespräch besser. Die Aufgaben beim Entleihbetrieb wurden ausführlich erläutert. Informationen über die Zeitarbeitsfirma waren spärlich. Die wichtigen Punkte wie Stundenkonto, Verrechnung einsatzfreier Zeiten, Fahrtkostenübernahme usw. muß man selbst erfragen. Wer möchte, darf dort seine Zustimmung zum Datenabgleich mit Sanktionslisten geben. Wer möchte, kann auch fragen, warum dies gemacht wird. Ich habe mal gefragt. Die aufschlußreiche Antwort lautete:" Das ist eben so!" Na denn...

Zufriedenstellende Reaktion
1,00
Schnelle Antwort
1,00
Professionalität des Gesprächs
3,00
Vollständigkeit der Infos
1,00
Angenehme Atmosphäre
2,00
Wertschätzende Behandlung
1,00
Zufriedenstellende Antworten
1,00
Erklärung der weiteren Schritte
3,00
  • Firma
    TREMONIA Dienstleistungsges.mbH
  • Stadt
    Essen
  • Jahr der Bewerbung
    2015
  • Ergebnis
    für spätere Berücksichtigung vorgemerkt
  • 28.Apr. 2015 (Geändert am 30.Apr. 2015)
  • Bewerber

Bewerbungsfragen

  • Keine Fragen zu meiner Person. Nichts, null, niente, nada, nothing. Was will man auch fragen, wenn man den eigenen Kunden nicht kennt, sich mit dem Bewerber nicht beschäftigt hat und von der ganzen Materie nichts versteht.
  • Keine Frage. Man hat mir lediglich mit lächelndem aber leerem Gesichtsausdruck zugehört.
  • Lediglich die Frage nach der Gehaltsvorstellung. Es gab überhaupt keinen Dialog.

Kommentar

Ich habe mich auf eine ausgeschriebene Vakanz als "Produktioner Printmedien" in Personalvermittlung beworben. Es gab eine sehr schnelle Reaktion, innerhalb von drei Tagen hatte ich eine Einladung zum Vorstellungsgespräch in Mönchengladbach.

Achtung: In der Einladung wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten nicht erstattet werden. Obwohl es bei Personalvermittlungen vollkommen üblich ist, dass der Auftraggeber diese Kosten übernimmt. Bei mir war das eine Fahrstrecke (hin und zurück) von über 1.000 km.

Der erste Eindruck beim Betreten der Büroräumlichkeiten ... schäbige und gruselige Raucherhöhle. Da es aber um eine Personalvermittlung ging, habe ich das erstmal auf die Seite geschoben.

Die einladende Mitarbeiterin war sehr nett, aber wenig vorbereitet. Der Kollege, der den Auftraggeber sehr gut kennt und normalerweise betreut, war nicht da. Mein erster Gedanke bei dieser Info: Wieso lässt man mich aus über 500 km Entfernung antanzen und konfrontiert mich mit einer Person, die nichts weiß?

Die etwas hilflos wirkende Mitarbeiterin hat dann in einem Stapel Papier herumgeblättert, worauf ich fragte: Das ist aber nicht meine Bewerbung, oder? Als Antwort kam dann: Ja, aber die lässt sich bei uns nicht richtig ausdrucken. An dieser Stelle sei angemerkt, dass meine Bewerbung mit professionellem Werkzeug (InDesign) erstellt und als ausgabeneutrales PDF erzeugt wurde. Wer das nicht richtig ausdrucken kann, hat ein ernsthaftes IT-Problem.

Zum Bewerbungsgespräch selbst: Ich sollte über mich und meinen Lebenslauf erzählen. Die Gesprächspartnerin hat sich alles freundlich lächelnd angehört. Verstanden hat sie meiner Meinung nach wenig bis gar nichts, was aber dem Umstand geschuldet war das sie den Kunden nicht kannte, sich mit meinen Unterlagen nicht beschäftigen konnte (wie auch, wenn die Technik nicht in der Lage ist ein PDF auszudrucken), von Print- und Medienproduktionen im Detail keine Kenntnisse besitzt und insbesondere das Gespräch von mehreren Telefonaten und ständigen Besuchern unterbrochen wurde.

Fragen wurden keine gestellt und Notizen hat man sich auch nicht gemacht. Da hätte ich auch mit einer Schublade sprechen können, da wäre genauso wenig hängen geblieben.

Ich hab ja wirklich Verständnis für ungewöhnliche Situationen, aber ein Vorstellungsgespräch zu organisieren, obwohl man alleine im Büro ist und von ständigen Anrufen und Besuchern unterbrochen wird, ist einfach nur dilettantisch. Das ich für so etwas Zeit und Geld (Reisekosten) investieren musste, ist für mich einfach nur ärgerlich.

Zeitarbeitsfirmen haben meiner Erfahrung nach zu Recht ein schlechtes Image. Und hier ist das besonders ausgeprägt.

Gegen Ende wurde mir dann der Auftraggeber genannt. Hätte ich den vorher gewusst, wäre ich gleich zuhause geblieben. Dann wurde mir gesagt, ich solle über meine Gehaltsvorstellung nachdenken, während sich die Interviewerin draußen mit den Besuchern beschäftigte. Da saß ich dann alleine im Besprechungszimmer und dachte: Ich bin im falschen Film.

Zum Schluss wurde mir dann mitgeteilt, dass man ein anonymes Profil über mich erstellt und dem Auftraggeber zur Verfügung stellt. Es soll zeitnah eine Info über das weitere Vorgehen geben.

Spätestens jetzt muss jedem klar sein, dass das überhaupt nicht funktionieren kann. Wie will man ein Profil erstellen, wenn man den Kunden nicht kennt, den Bewerber nicht wirklich kennt, keine Fragen stellt und sich keine Notizen macht? Und dann auch noch ein anonymes Profil? Ich besitze hervorragende Zeugnisse! In einem anonymen Profil müssen die ja weggelassen werden! Ich habe bei namhaften Firmen gearbeitet, aber anonymisiert wird diese Info dem Auftraggeber vorenthalten. Sinnvoll ist irgendwie anders.

Es gab natürlich keine "zeitnahe" Info über das weitere Vorgehen. Nach drei Wochen habe ich dann mal per Mail nachgefragt. Reaktion: Nix, aber auch gar nix. Wertschätzung gleich Null.

TREMONIA ... setzen 6.

Zufriedenstellende Reaktion
4,00
Schnelle Antwort
4,00
Professionalität des Gesprächs
1,00
Vollständigkeit der Infos
1,00
Angenehme Atmosphäre
1,00
Wertschätzende Behandlung
1,00
Zufriedenstellende Antworten
1,00
Erklärung der weiteren Schritte
1,00
Zeitgerechte Ab- / Zusage
1,00
  • Firma
    TREMONIA Dienstleistungsges.mbH
  • Stadt
    Mönchengladbach
  • Beworben für Position
    Produktioner Printmedien
  • Jahr der Bewerbung
    2015
  • Ergebnis
    selbst anders entschieden
  • 31.Juli 2014 (Geändert am 02.Aug. 2014)
  • Bewerber

Bewerbungsfragen

  • Fragen wurden nicht gestellt, meine Fragen wurden mit Arroganz und aggressivem Verhalten beantwortet.
  • Ich erhielt einen Vermittlungsvorschlag vom Arbeitsamt und jeder weiß, dass man sich bewerben SOLLTE.
  • Dieses unmögliche Benehmen, die Unfreundlichkeit der Firma habe ich dem Arbeitgeberservice des Arbeitsamtes mitgeteilt. Ich glaube zwar nicht, dass darauf näher eingegangen wird, aber wenn nie Einer was sagt, wo soll das dann hier noch hinführen?!

Kommentar

Gesprächspartnerin war sehr unfreundlich, von Anfang an aggressive Gesprächsführung, Vorwürfe über meine Zeit der Arbeitslosigkeit, Lücken im Lebenslauf und dass ich ins Hartz4 abrutschen würde. Erstens hat sie falsch gerechnet was meine Arbeitslosigkeit betrifft, Zweitens habe ich keine einzige Lücke im Lebenslauf (den kann ich taggenau blegen), denn Zeiten der Arbeitslosigkeit sind keine Lücke! Halloo??

Es wurden 8,01 € geboten, darauf ist sie nicht eingegangen, sie hat immer nur von 10,00 € gesprochen, die es nach einem halben Jahr bei Übernahme gibt. Und was ist im ersten halben Jahr? Schöne Verschleierung.
Außerdem teilte sie mir mit, was ich denn erwarte, ich wäre eh nur ein Callcenter-Agent. Man sollte bei der Stelle die Inhaberin eines Familienunternehmens ersetzen (Büro und Lager). Eine Frechheit gegenüber Callcenter-Agenten, diese so abzustempeln. Den Job muss man erstmal gemacht haben, um mitreden zu können. Und sie hätte sich einfach mal erkundigen müssen, WO ich ein Callcenter-Agent war.

Die Dame ist wohl mit ihrem eigenen Leben total unzufrieden und kämpft um Arbeitskräfte. Anders kann ich mir das nicht vorstellen. Sie sollte vielleicht ihre Firma schließen. Oder der anderen wirklich netten Mitarbeiterin das Steuer überlassen. Die Kommunikation zwischen diesen beiden Damen hat ebenfalls nicht funktioniert, denn die nette Dame hat mich dann dazu noch einmal angerufen und wusste von nichts.
Eine richtig super Firma!!!!!!

Zufriedenstellende Reaktion
1,00
Schnelle Antwort
1,00
Erwartbarkeit des Prozesses
2,00
Professionalität des Gesprächs
1,00
Vollständigkeit der Infos
2,00
Angenehme Atmosphäre
1,00
Wertschätzende Behandlung
1,00
Zufriedenstellende Antworten
1,00
Erklärung der weiteren Schritte
1,00
  • Firma
    TREMONIA Dienstleistungsges.mbH
  • Stadt
    Chemnitz
  • Beworben für Position
    Kaufmännische Fachkraft/Bürokraft
  • Jahr der Bewerbung
    2014
  • Ergebnis
    selbst anders entschieden