Navigation überspringen?
  

TSR Recycling GmbH & Co. KGals Arbeitgeber

Deutschland Branche Industrie
Subnavigation überspringen?

TSR Recycling GmbH & Co. KG Erfahrungsbericht

  • 14.Juli 2018
  • Mitarbeiter

Mit Teamwork in die Zukunft

4,54

Arbeitsatmosphäre

Da ich in erster Linie natürlich nur über meine eigene Abteilung reden kann habe ich hier nur gutes zu sagen. Auch wenn wir alle einen ausgefüllten Tag haben leiden weder unsere Kommunikation untereinander als auch mit unseren Vorgesetzten darunter. Im Gegenteil, wir haben eine sehr warme / freundliche Atmosphäre die wir natürlich auch nach aussen tragen und hoffen, dass unser in der Hinsicht gutes Beispiel auch nach aussen fruchtet.

Vorgesetztenverhalten

Die Riege der Vorgesetzten die für mich zuständig ist kann ich bisher nur loben. Offene Kommunikation. Abteilungsziele werden klar aber ohne (bösen) Druck komminiziert. Alles was anliegt wird besprochen und es wird gemeinsam nach Lösungen gesucht.

Kollegenzusammenhalt

Jeder hilft jedem, egal bei was! (nochmal ich kann NUR über meine Abteilung reden!) Sicher gibt es immer mal etwas aus anderen Abteilungen das man aufschnappt, wo sich 2 Personen evtl nicht ganz grün sind, aber man kann halt auch nicht immer jeden mögen und da kann sowas auch schon mal vorkommen. Alles in allem, wie immer... Man muss erst warm miteinander werden und dann wuppt das schon.

Interessante Aufgaben

Absolut! Da breit gefächert und auch noch weitere hinzukommende Dinge anstehen sehe ich vielen Interessanten Aufgaben entgegen. Sicher gibt es, wie immer, auch Routinedinge, aber manchmal ist es auch gar nicht so schlecht, wenn man weiß an Tag XYZ von der Woche hat man einfach nur DAS zu erledigen. Es dient mir sogar zur Organisation meiner Woche.

Kommunikation

...läuft... dauerhaft, freundlich, immer offen, ohne Angst. Man kann, egal ob unter den Kollegen, oder an die direkten Vorgesetzten zu jeder Zeit herran treten und auch mal "nicht so tolles" ansprechen ohne das es in einer Katastrophe endet. Dieses, wie es mir noch von alten Jobs bekannt ist, Angst haben, auch mal einen Mißstand anzusprechen wird einem hier sehr gut genommen, da alles Neutral gewertet wird und man am Ende gemeinsam nach Lösungen sucht.

Gleichberechtigung

Ich konnte weder in meiner Abteilung noch ausserhalb ungleichberechtigungen feststellen.

Umgang mit älteren Kollegen

Wie soll man denn mit älteren Kollegen umgehen? Warum ist das hier überhaupt ein Punkt? Geht man nicht mit jedem Kollegen so um, wie man möchte, dass der andere mit einem selbst umgeht? Mir ist das alter meiner Kollegen egal. Ich haben den gleichen Respekt und die gleiche Höflichkeit, vom Hausmeister bis zum Geschäftsführer. Hat man mir in meiner Ausbildung so beigebracht!

Karriere / Weiterbildung

Hier kann ich (noch) nicht aus eigener Erfahrung sprechen (da noch nichts beantragt) aber von Kollegen weiss ich, dass hier auch sehr stark unterstützt wird, wenn man mit sinnvollen und zum Beruf gehörenden Weiterbildungen anfrägt.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt ist immer pünktlich, Sozialleistungen werden nach einem festgelegten (und jedem bekannten) Plan der Firmenzugehörigkeit geboten. Sonderleistungen gegeben.

Arbeitsbedingungen

Freundliches, helles Büro, passende Büromöbel, Klima und Heizung die funktionieren. Große Bildschirme, ausreichend Bewegungsfreiraum

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Auch bei uns gibt es genug "Stromverschwänder" aber das ist meistens den Personen und weniger den Geräten zuzuschreiben. Überall wird das Licht angelassen etc. Sozialbewustsein ist durch die Umweltabteilung definitiv mit abgedeckelt.

Work-Life-Balance

Super! Es wird sehr genau darauf geachtet, dass man seine Arbeit in der Arbeitszeit erledigen kann. Überstunden werden gar nicht so gern gesehen. Keine Anrufe / Mails die man in der Freizeit bearbeiten soll. Wenn krank dann krank, kein Druck, kein gemaule, kein schlechtgerede. Alles in allem die bisher beste Work-Life-Balance die ich in meinr Karriere allgemein hatte.

Image

Das Firmenimage müsste besser sein, als es aktuell ist. Wie immer ist das Image durch viel "Jammern auf hohem Niveau" etwas gedrückt.

Verbesserungsvorschläge

  • ausserhalb meiner Abteilung müsste der Umgang untereinander etwas mehr gefördert werden. Es müssten mehr neue Stellen geschaffen werden um die anfallende Arbeit besser aufzuteilen. (allgemein, an allen Standorten!)

Pro

Man wird als Mitarbeiter und Mensch wahr- und ernstgenommen. Sonderleistungen werden freiwillig zur Verfügung gestellt.

Contra

Teilweise wird zu spät erkannt, in welchen Abteilungen man weitere Mitarbeiter benötigen würde, um ein normales Arbeiten zu ermöglichen (aber in welchem Betrieb ist das heute noch anders, vor allem wenn der Mißstand von den Mitarbeitern dann auch nicht klar kommuniziert wird.) Vieles ist aufgrund fehlender Kommunikation hausgemacht. Zuviel "Betriebsblindheit" die neuen Projekten erstmal das Leben schwer macht. Aber auch hier scheint es im Moment einen Wandel zu geben. Bleiben wir Positiv.

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
5,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Coaching wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten Hunde geduldet wird geboten
  • Firma
    TSR Recycling GmbH & Co. KG
  • Stadt
    Mannheim
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf