25hours Hotel Wien beim Museumsquartier als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

21 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 4,0Weiterempfehlung: 79%
Score-Details

21 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,0 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

15 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 4 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von 25hours Hotel Wien beim Museumsquartier über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Es ist nicht alles Gold was glänzt und das Unternehmen hat sich in den letzten Jahren sehr verändert.

3,5
Nicht empfohlen
Führungskraft / Management

Arbeitsatmosphäre

Dirigiert wird nur noch von oben aus dem Headoffice. Wertschätzung zu den einzelnen Mitarbeitern findet nicht mehr statt. Mikromanagement auf Hochtouren.

Image

Bröckelt immer a bissl mehr.

Work-Life-Balance

war mal gut. Seit knapp einem Jahr werden nur noch Fehler gesucht und das Headoffice weiß alles besser wie es läuft. Es wird Gehauen und Gestochen, kein Wunder das so viele Wertvolle Mitarbeiter das Hotel verlassen haben (oder verlassen mussten)

Karriere/Weiterbildung

verständlich aber dennoch schade, aufgrund der aktuellen Situation ist alles eingefroren

Gehalt/Sozialleistungen

so wie überall, läuft ja laut KV

Kollegenzusammenhalt

wenn der nicht so stark wäre, sähe es hier schon ganz anders aus in der Anzahl der Mitarbeiter

Vorgesetztenverhalten

sorry, no!

Arbeitsbedingungen

Kurzarbeit hin oder her, aber redet mal anständig mit den Leuten und fangt wieder wie früher an, das Gute und Aussergewöhnliche hervorzuheben. Mehr als über Kritik und Fehler wird nicht gesprochen.

Kommunikation

Was Du nicht selbst versuchst herauszufinden sagt Dir auch niemand


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Wir sind eine Familie

4,8
Empfohlen
Führungskraft / Management

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Keine Entlassungen

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

???? Aller ok

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Geht nicht besser

Umgang mit älteren Kollegen

Hier würden eigentlich Zehn Sterne noch nicht reichen


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

arbeit bewerten, hotel 25 hours

5,0
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

dienstplan, information, arbeiten

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

kommunikation, arbeitsverhältnis

Verbesserungsvorschläge

mehr teammeetings, bessere struktur


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

ich mag meine arbeitsstelle wirklich sehr

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

mein arbeitgeber macht momentan das meiste wirklich gut

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

mein arbeitgeber macht momentan eigentlich nicht wirklich vieles schlecht

Verbesserungsvorschläge

ich habe eigentlich keine verbesserungsschläge für meinen momentanen arbeitgeber


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Come as you are

4,5
Empfohlen
Führungskraft / Management

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das offene Ohr, das es überall gibt und dass man so locker mit den Gästen umgehen darf.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Manchmal die Politik, dass man nicht mehr Personal einstellen kann, auch wenn es nötig wäre nur weil das Budget nicht vorhanden ist.

Verbesserungsvorschläge

Mein größter Wunsch, eine Uniformreinigung für die Mitarbeiter, das würde viel verbessern und leichter machen, das man nicht in seiner Freizeit auch noch daran denken muss, Uniformen zu waschen.

Arbeitsatmosphäre

Zwischen den Mitarbeitern und den "Chefs" herrscht eine tolle Atmosphäre, es gilt die Du-Kommunikation - hier sind alle gleich.

Image

jeder der 25hours kennt, weiß, dass es ein super Image hat

Work-Life-Balance

Bei einem 40 Stunden Job ist die Work-Life Balance natürlich immer schwierig zu finden, aber im Vergleich zu meinen vorherigen Jobs ist es hier sehr gut.

Karriere/Weiterbildung

Aufstiegsmöglichkeiten sind vorhanden, brauchen aber - typisch in einem Kettenunternehmen - manchmal etwas länger

Gehalt/Sozialleistungen

hier wird glaube ich fast nur nach Kollektiv bezahlt, es gibt aber eine Betriebsärztin die jedes Monat kommt

Umwelt-/Sozialbewusstsein

auf viele Dinge wird stark geachtet, was Mülltrennung betrifft und viele weitere Projekte. Es könnte aber noch um eine Spur mehr getan werden.

Kollegenzusammenhalt

Das Hotel ist wie eine große Familie. Hier halten alle zusammen, egal ob Housekeeping, Front Office, F&B oder Admin, nach nur kurzer Zeit kennt man alle im Hotel und man merkt, dass die verschiedenen Outlets miteinander und nicht gegeneinander arbeiten.

Umgang mit älteren Kollegen

auch wenn ältere Kollegen sehr rar sind, werden sie genauso behandelt wie alle anderen - wir sind ein sehr junges Team.

Vorgesetztenverhalten

Wie schon erwähnt, hier gilt das DU, man kann auch zu seinen Vorgesetzten mit Anliegen kommen, natürlich in erster Instanz zum Abteilungsleiter aber auch beim HR steht die Türe jederzeit offen.

Arbeitsbedingungen

Perfekt kann es nie laufen, ab und zu geht auch hier mal das ein oder andere Arbeitsmaterial aus aber es wird immer das Beste gegeben, damit man alles hat.

Kommunikation

Dank der App Hotelkit, bei 25hours wird es TIM genannt, bietet das Hotel sehr gute Kommunikationsmöglichkeiten, hier wird alles kommuniziert und man kann Aufgabenlisten, Infos, Erklärungen etc. alles auf TIM finden.

Gleichberechtigung

Come as you are ist hier das Motto, man spürt keinen Unterschied zwischen Mann, Frau, Homo oder Heterosexuell.

Interessante Aufgaben

Am interessantesten finde ich den Umgang mit den Gästen. Man kann sehr stark seine persönliche Note in den Service mit einbringen.

Interessant war es sehr speziell und hoch Bewertungswert

3,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gut zuhören und gute Arbeitszeiten

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Früher arbeitsschluss und keine großen pausen

Verbesserungsvorschläge

Mehr Pausen und mehr Einkommen am konto


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Guter Arbeitgeber, modern, Bezahlung könnte besser sein

3,8
Empfohlen
Ex-Zeitarbeiter/inHat im Bereich Produktion gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Diensteinteilung, Freundlichkeit, Innovation

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Bezahlung könnte besser sein, Flexibilität

Verbesserungsvorschläge

Gemeinsam wertschätzend arbeiten


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Diese Stelle war meine erste stelle in einem Großunternehmen und somit sehr lehrreich und wichtig für meine Laufbahn

4,0
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Den offenen Umgang und das stilbewusstsein.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Nichts so schlecht dass ich es hier erwähnen müsste

Verbesserungsvorschläge

Es hat trotz aller vorhandener Mittel zu oft an Organisation gemangelt.

Arbeitsatmosphäre

Flache Hierachie und generell freundliche Stimmung.

Image

Sehr gutes Marketing und somit sehr gut ankommendes Image

Work-Life-Balance

Ich bin generell der Meinung dass eine 5 Tage Woche keine realistische Basis für ein gutes work-life Balance sind.

Karriere/Weiterbildung

Viele Beförderungen und Förderungen erlebt

Gehalt/Sozialleistungen

Korrekt

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Sehr engagiert und interessiert an Nachhaltigkeit

Kollegenzusammenhalt

ich habe in unserer Abteilung einen häufigen Mitarbeiterwechsel erleben müssen und große Kompetentz Unterschiede unter den Mitarbeitern festgestellt

Umgang mit älteren Kollegen

Kein Unterschied zum Umgang mit jüngeren/Gleichaltrigen Kollegen.

Vorgesetztenverhalten

Wie in Arbeitsatmosphäre beschrieben.

Arbeitsbedingungen

Moderne arbeitsmittel und Arbeitsumfeld. Gute Erreichbarkeit und sehr zentral.

Kommunikation

Gute abteilungsübergreifende Erreichbarkeit. Es habe auch TIM sehr hilfreich und effizient gefunden.

Gleichberechtigung

Es handelt sich bei dem 25hours um ein sehr junges und modernes Unternehmen, Geschlechter Hierarchien stehen da gar nicht zur Debatte.

Interessante Aufgaben

Ich habe leider eine Position ausgeführt für die ich deutlich überqualiziert war.

Tolles Hotel Cooles Konzept aber leider schlecht Umgesetzt

2,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Super Kollegen - Spass an der Arbeit wenn keiner der hören da ist... freie Arbeit solange man keine Fehler macht

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- schlecht qualifiziertes Personal einzustellen um kosten zu sparen
-Kollegen mit perfekten Kenntnissen und Arbeitsmoral werden ausgenützt
- Mitarbeiteressen - wenn der Küchenchef kocht ist es wie wenn man Dosenfutter auftischt

Verbesserungsvorschläge

Offene Kommunikation die sehr schlecht in diesem Hotel ist weil man leider Freunde in gewisse Positionen bring die sich auf ihren Ego Trip verlassen.

viele Sachen werden einfach verheimlicht oder Protokolle von Meetings werden einfach so geschrieben das sie sich für HR gut lesen . Wobei die Personalabteilung Leiterin wohl die am wenigsten kompetente Mitarbeiterin war. Hoffe mit ihrem Wechsel das sich einiges ändert das dringend nötig ist in diesem hotel. Seit 3 jähren versuchen sie es zu verbessern aber anscheinend dürfte dies nicht gelingen

Arbeitsatmosphäre

Ganz angenehmes arbeiten da man von den Bossen recht wenig sieht oder Unterstützung erhält

Image

Image ist sehr gut nach außen hin und für Werbepartner doch hinter den Vorhand sollte man dann doch lieber nicht schauen

Work-Life-Balance

wird hoch angepriesen aber leider in der Praxis sehr vernachlässigt wenn es nicht positiv für den Betrieb ist

Karriere/Weiterbildung

Ist eines der Goals das sie nach außen hin publizieren das sie dies unterstützen leider kommt es meist anders als man sich wünscht weil solange es keinen nutzen oder in die Planung des Hotels fällt wird dem einfach nicht zugestimmt

Gehalt/Sozialleistungen

sehr schlechte Bedingungen

3 jahre zuvor wollte ich mich schon einmal bewerben und mit 18 jahren in der 5* Gastronomie und zusatzqualificationen wurde nur minimaler lohn geboten mit keiner Verhandlungsbasis wie im Inserat versprochen... ebenfalls als ich 3 jahre danach eingestellt wurde nur mit minimum Gehalt aber nur zu liebe eines Freundes ansonsten hätte ich dieses Hotel wegen des schon schlechten Rufes gemeidet

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Müll wird getrennt wie überall anders auch

Kollegenzusammenhalt

war eigentlich immer ein gute Team bis auf die 1-2 Spione für die Chefetage

Umgang mit älteren Kollegen

solange man macht was sie wollen

Vorgesetztenverhalten

Tja das leidige Thema.. wie gesagt ist der Schein besser als es in Wahrheit ist, hier wird einem täglich ins Gesicht gelacht gefolgt von 10 e-mails weil man persönlich das nicht machen kann. Dadurch das Vorgesetzte meist in Positionen sind für die die Qualifa
ctionen nicht wirklich passen aber 25h Hotel ist ja bekanntlich anders. Leute von anderen Abteilungen haben komplettes Mitsprache oder besser anschwärz Taktik um das freundliche Gesicht zu wahren .

Arbeitsbedingungen

- wenig discussions Bereitschaft
- Dienstplan hatte meist den Anschein das Stellvertretende. + Resterauntleiter keine Ahnung davon hatten

Kommunikation

Stille Post ist hier mehr die Devise, besser seinen Mund halten ansonsten ist man schnell wieder weg

Gleichberechtigung

kommt darauf an welche Position man im Hotel hat und mit wem man befreundet ist das kann sich hier schnell ändern

Interessante Aufgaben

welche interessanten Möglichkeiten sollte es bieten ? Die Speisekarte wird 1 mal im jähr gewechselt und da nur 4-5 Gerichte ... Events sind in anderen Hotels viel besser Organisiert um etwas zu lernen als nur sich kaputt zu arbeiten da hier mehr Studenten als qualifiziertes Personal tätig ist.

Zirkus Chaos Spaß

4,5
Empfohlen
Führungskraft / Management

Gut am Arbeitgeber finde ich

dass man über alles reden kann, man sich selbst sehr stark einbringen darf/soll und wirklich jeder gefordert und gefördert wird

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

"schlecht" sind teilweise sehr umständliche und mühsame wege bis endlich eine entscheidung getroffen werden kann

Verbesserungsvorschläge

eine Company Policy ist gut, rechts und links ist aber auch manchmal ein weg.

Work-Life-Balance

wenn man sich selbst organisieren kann, wird hier sehr darauf geschaut/rücksicht genommen

Karriere/Weiterbildung

interne aus/weiterbildungen werden sehr groß geschrieben

Gehalt/Sozialleistungen

super zusatzleistungen, fortbildungen, benefits, gehalt geht natürlich immer mehr...

Umwelt-/Sozialbewusstsein

dif. Programme und Spenden wenn etwas anfällt, lieber verwerten als wegschmeißen

Vorgesetztenverhalten

man kann immer auf alle zählen und mit jedem reden

Kommunikation

ohne schriftverkehr geht hier nichts (nicht unbedingt neg. )

Gleichberechtigung

egal ob lehrling oder alter Hase, jede/r muss Leistung bringen

Interessante Aufgaben

jeden Tag kommt was neues dazu


Arbeitsatmosphäre

Image

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Mehr Bewertungen lesen