Welches Unternehmen suchst du?

Workplace insights that matter.

Login
ADEG Österreich Handelsaktiengesellschaft Logo

ADEG Österreich 
Handelsaktiengesellschaft
Bewertungen

28 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 4,3Weiterempfehlung: 85%
Score-Details

28 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,3 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

23 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 4 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von ADEG Österreich Handelsaktiengesellschaft über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Guter ARBEITGEBER mit Potenzial für Verbesserung / Transparenz

4,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Beschaffung / Einkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gutes Team, offene Gesprächskultur, sehr zielorientiertes Arbeiten

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Zu sehr was macht Billa... Ist nicht mehr Marktführer und hat auch keine Kaufleute. Besinnen was man macht = Kaufleute Seh und Großhandel, dass stärken und nicht immer kopieren.
Mut zeigen

Verbesserungsvorschläge

Offene Kommunikation, klare Strukturen und Personalsparen und Umschichten hilft nicht bei immer mehr Arbeit und Herausforderungen.

Arbeitsatmosphäre

Aktuell sehr viele Herausforderungen und Veränderungen bzw. Möglicher neuer Arbeiten

Image

Könnte im Konzern mehr Wert sein

Work-Life-Balance

Wird darauf geachtet, manchmal bekommt diese in eine Schieflage, aber größtenteils passt es

Karriere/Weiterbildung

Sehr viele Möglichkeiten Konzernweit, bei. ADEG kaum bis gar nicht möglich

Sehr viel wenig Positionsrotation

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt könnte besser sein (wie immer), soziale Leistungen vom Konzern sehr toll

Kollegenzusammenhalt

Tolle Kollegen, jeder versucht den anderen zu helfen wo es geht.

Vorgesetztenverhalten

Direkte Vorgesetzten sind OK, sehr bemüht nach obenhin/obenherab könnte es etwas besser sein

Arbeitsbedingungen

Wird an Verbesserungen gearbeitet

Kommunikation

Durch Konzern und Umstrukturierung bleibt die notwendige Kommunikation leider oft auf der Strecke

Gleichberechtigung

Top

Interessante Aufgaben

Sehr interessante Tätigkeit, aktuell auch viele neue Projekte


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Teilen

toll hier mit sovielen netten kollegen zu arbeiten. man könnte sich nicht besseres vorstellen

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Lobt und vergütet gute Ideen und Arbeit

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

manchmal sexistisch und frauenfeindlich

Verbesserungsvorschläge

es steht mir nicht zu meinen Arbeitgeber zu verbessern


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Adeg ist der beste Arbeitgeber seit meiner Lehre!

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es ist alles familiär gehalten!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Es gibt nichts schlechtes zu sagen

Verbesserungsvorschläge

Momentan gibt es keine Verbesserungsvorschläge

Arbeitsatmosphäre

Super

Image

Super

Work-Life-Balance

Naja

Karriere/Weiterbildung

Eher nicht

Gehalt/Sozialleistungen

Im Rahmen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Perfekt

Kollegenzusammenhalt

Ist vorhanden

Umgang mit älteren Kollegen

Funktioniert

Vorgesetztenverhalten

Oerfekt

Arbeitsbedingungen

Sind super

Kommunikation

Könnte man etwas arbeiten

Gleichberechtigung

Ja gibt es

Interessante Aufgaben

Teilweise

Ich bin sehr zufrieden es wird noch auf den Kunden eingegangen und nimmt sich Zeit.

4,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Team zusammenhalt, vertrauen gegenüber den Mitarbeitern

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Thema Umwelt da würde noch mehr machbar sein

Verbesserungsvorschläge

Keine Verbesserungen ich bin zufrieden


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Spannend, vielseitig und fordernd!

4,3
Empfohlen
Führungskraft / Management

Gut am Arbeitgeber finde ich

Familiäres Umfeld, hohes Maß an selbstständiger Arbeit möglich

Verbesserungsvorschläge

Boni für umweltfreundliches Verhalten;


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

ADEG - hier werden Mitarbeiter unterstützt und wertgeschätzt!

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die traditionelle und angenehme Atmosphäre. Man fühlt sich vom ersten Tag an gut aufgehoben und in die ADEG-Familie aufgenommen. ADEG und auch deren Mitarbeiter sind bodenständig und die Führungskräfte auch greifbar und engagiert.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Ich kann im Moment tatsächlich nichts Negatives sagen. Natürlich ist nicht jeder Tag gleich und es gibt auch mal Spannungen, aber ich kann mit gutem Gewissen sagen, dass das der beste Arbeitgeber ist bei dem ich bis jetzt gearbeitet habe!

Verbesserungsvorschläge

Da ich größtenteils nur von meiner Abteilung ausgehen kann möchte ich einfach sagen, dass es wichtig ist auf die Mitarbeiter einzugehen. Wie in meinem Fall ist ein zufriedener Mitarbeiter, der sich wertgeschätzt fühlt, seine Arbeit deshalb gut macht und auch das Unternehmen wertschätzt, ein wichtiger Bestandteil jedes Unternehmens.

Arbeitsatmosphäre

Ich fühle mich bei ADEG und in meiner Abteilung sehr wohl. Im Vergleich zu meinen bisherigen Arbeitsstellen fühle ich mich hier unterstützt und gefördert.

Image

Ich finde es sehr schade, dass ADEG und vor allem AGM gegenüber den anderen Handelsfirmen eher unbekannt sind. ADEG ist zwar die kleinste Handelsfirma aber das hat durchaus auch Vorteile. Ideen können schneller umgesetzt werden und auf einzelne Mitarbeiter oder Abteilungen auch mehr eingegangen werden. Ich habe ADEG als traditionellen und sehr angenehmen Arbeitgeber kennen gelernt.

Work-Life-Balance

Gleitzeit ist vorhanden - die man auch nutzen kann. Ich komme manchmal etwas später oder gehe früher und es gab noch nie ein Problem damit. Super wäre es noch, wenn die Möglichkeit zu Home-Office gegeben wäre.

Karriere/Weiterbildung

Das Thema Weiterbildung wird sehr groß geschrieben. Die HR-Abteilung ist hier sehr bemüht die Mitarbeiter zu fördern und interessante Seminare anzubieten. Auch hausexterne Seminare bei diversen Ausbildungszentren sind möglich.

Gehalt/Sozialleistungen

REWE allgemein bietet viele Sozialleistungen an. Am Mittagessen wird sich beteiligt und auch sonstige Vergünstigungen kommen nicht zu kurz. Auch der Betriebsrat ist sehr engagiert.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Steht bei ADEG / REWE sehr hoch im Kurs.

Kollegenzusammenhalt

Hier kann man wirklich nicht meckern. Die Kollegen verstehen sich super und man wird sofort in die ADEG-Familie aufgenommen (auch Abteilungsübergreifend).

Umgang mit älteren Kollegen

Es arbeiten viele ältere Kollegen bei ADEG. Ich finde es sehr schön, dass vor allem ältere Mitarbeiter nicht täglich Angst um ihren Job haben müssen. Auch ältere Bewerber werden nicht von Vornherein abgelehnt.

Vorgesetztenverhalten

Ich komme mit meiner Führungskraft super zurecht. Sie geht auf meine Wünsche ein und ist wirklich bemüht, dass es allen in der Abteilung gut geht. Mit Lob wird nicht gegeizt und die Möglichkeit mich weiterzubilden wird immer wieder angeboten und auch umgesetzt. Mir ist wichtig, dass meine Arbeit wertgeschätzt wird und dieses Gefühl wird mir von meiner Führungskraft vermittelt! Auch Änderungen in der Abteilung werden offen kommuniziert und niemand wird in eine Schublade gesteckt, in die er nicht reinpasst.

Arbeitsbedingungen

Gearbeitet wird in einem Großraumbüro. Das ist natürlich nicht jedermanns Sache, aber der Lärm hält sich in Grenzen und ich wurde bis dato auch nicht bei meiner Arbeit gestört. Die Räumlichkeiten sind im Vergleich zu den anderen Handelsfirmen ein bisschen veraltet. Im Gegensatz dazu sind die technischen Geräte auf dem neusten Stand. Ich wurde mit einem neuen Laptop und einem neuen Firmenhandy ausgestattet. Auch auf Wunsch hin erhält man auch eine neue Maus oder Tastatur.

Kommunikation

Könnte etwas verbessert werden, da es manchmal so wirkt als würden die anderen Handelsfirmen mehr in manche Thematiken eingebunden werden.

Gleichberechtigung

Bei ADEG arbeiten gleichermaßen Frauen und Männer die auch die gleichen Aufstiegschancen haben.

Interessante Aufgaben

Nach meinem Start bei ADEG habe ich mein Aufgabengebiet nach einer Einarbeitungs- und vor allem auch Eingewöhnungsphase übernommen. Obwohl der Hut schon brannte und die Abteilung dringend Unterstützung brauchte wurde ich nicht ins kalte Wasser gestoßen.
Obwohl sich mein Aufgabengebiet in nächster Zeit verändern wird, wird die Thematik des Öfteren angesprochen und die Aufgabenstellung mit mir abgesprochen. Es wird darauf geachtet, dass keine "Job Angst" herrscht. Ich rechne es vor allem meiner Führungskraft sehr hoch an, dass meine Wünsche hier berücksichtigt werden und sogar bereits bestehende Konzepte nochmals umgedacht werden. Das ist heutzutage wirklich nicht selbstverständlich!

Willkommen daheim? Eher willkommen in der Hölle...

2,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Umweltbewusstsein
Restaurant

Verbesserungsvorschläge

Führungskräfte gezielter aussuchen
Mitarbeitern die Möglichkeit geben sich fachlich weiterzuentwickeln und auch eigene Meinungen einzubringen

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre war im Großen und Ganzen positiv. Allerdings kann der Eindruck entstehen, dass jede Abteilung für sich alleine arbeitet / kämpft.

Work-Life-Balance

Abgesehen davon, dass die Überstunden zwingend erbracht werden müssen, kann es durchaus vorkommen, dass kurzfristig Dienstreisen angeordnet und wieder abgesagt werden (je nach Laune der Führungskraft), man dies oft erst 1-2 Tage vorher erfährt. Es ist auch keine Seltenheit, dass man in seiner Freizeit mit Mails belästigt wird. In meiner Abteilung stellte es außerdem ein riesen Problem dar, wenn man, obwohl "Gleitzeit" gilt, aufgrund privater Termine einmal früher gehen musste. Außerdem ist das Zeitmanagement der Führungskraft derartig schlecht, Aufträge wurden oft erst einen Tag vor Deadline weitergeleitet bzw. übergeben - so dass Überstunden schon alleine deswegen anfielen, um die Fehler / Versäumnisse der Vorgesetzten auszubessern bzw. aufzuholen.

Karriere/Weiterbildung

Die Weiterbildungsmöglichkeiten sind sehr überschaubar und tw. für die fachliche Weiterentwicklung auch eher fragwürdig.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ist im gesamten REWE Konzern ein großes Anliegen. Mülltrennung, recyceltes Kopierpapier, etc sind hier selbstverständlich.

Kollegenzusammenhalt

In meiner Abteilung war der Zusammenhalt untereinander, ausgenommen der Führungskraft, sehr gut. Man hat gegenseitig versucht sich aufzubauen, zu motivieren und zu unterstützen.

Umgang mit älteren Kollegen

Ich hatte das Gefühl, dass vor allem das Wissen älterer Kollegen sehr geschätzt wird. Überhaupt gibt es innerhalb der REWE Gruppe mehrere Programm für älterer Kollegen.

Vorgesetztenverhalten

Hier fehlen mir eigentlich die Worte. Ich hoffe, nie wieder in meiner gesamtlichen beruflichen Laufbahn jemals wieder einer derartigen Person zu begegenen. Nicht nur, dass meine Vorgesetzte leider fachlich absolut kein Wissen aufbringen konnte, so fehlt es ihr auch an allen Ecken und Enden an sozialer Kompetenz. Es erfolgt keine Kommunikation, wenn ist sie nur von Vorwürfen, auf die tiefste, untergriffigste Art & Weise und auf persönlicher Ebene erfolgt. Genervtes Augenrollen, aggressiver und lauter Tonfall, nicht Ausreden lassen, etc waren gang und gäbe. Außerdem spricht es nicht für die Professionalität des Vorgesetzten vor Mitarbeitern über andere Mitarbeiter / Führungskräfte sowohl abteilungsintern, als auch abteilungsübergreifend herzuziehen. Das Zeitmanagement der Vorgesetzten war auch so unterirdisch, dass es Auswirkungen auf die anderen Abteilungen hatte, da Deadlines tw. nicht eingehalten werden konnten.

Arbeitsbedingungen

Im Vergleich zu den anderen Handelsfirmen (Bipa, Billa, Merkur) hatte man den Eindruck, dass ADEG eher stiefmütterlich behandelt wird. Die Büroräumlichkeiten wirkten eher alt und finster. Jeder Mitarbeiter bekommt einen Laptop und ein Diensthandy und diese waren in top Zustand und haben keinen Grund zur Beschwerde geliefert. Rein technisch gesehen ist REWE auf einem guten Stand.

Kommunikation

Die Kommunikation ist stark ausbaufähig. Sowohl was die Kommunikation in der eigenen Abteilung bzw. abteilungsübergreifend, als auch handelsfirmenübergreifend betrifft. Auch die Art und Weise wie untereinander - vor allem Führungskraft mit Mitarbeitern - kommuniziert wird ist bestürzend. Da kann es schon einmal vorkommen, dass es in Meetings laut, untergriffig und stark persönlich wird. Gegenseitige Schuldzuweisungen stehen an der Tagesordnung. Kommunikationsregeln werden hier gänzlich missachtet.

Gleichberechtigung

Hier kann man absolut nichts negatives sagen. Frauen und Männer haben dieselben Aufstiegschancen und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Interessante Aufgaben

Leider entsprachen die Aufgaben nicht annähernd dem was im Bewerbungsgespräch vereinbart wurde. Für diese Art der Tätigkeiten benötigt man absolut kein Fachwissen und schon gar keinen akademischen Grad.


Image

Gehalt/Sozialleistungen

Teilen

Daheim bei ADEG? Nein, danke.

3,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Work-Life-Balance
- Kantine

Verbesserungsvorschläge

- nicht alle Menschen sind dazu in der Lage, ein Team zu führen
- ein Miteinander statt Gegeneinander in den Köpfen der Mitarbeiter schaffen
-modernes Arbeiten ermöglichen (Stichwort: Digitalisierung)

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre bei ADEG ist grundsätzlich positiv - es gibt keinen Grund sich unwohl zu fühlen. So richtig das Gefühl, dass sich alle als ein Team sehen (vor allem auch abteilungsübergreifend) hatte ich jedoch nicht. Die einzelnen Abteilung sind eher Einzelkämpfer als Teamplayer.

Work-Life-Balance

Die in der Überstundenpauschale enthaltenen Überstunden müssen geleistet werden. Ansonsten ist ADEG aber kein Unternehmen, für welches man 24/7 erreichbar sein muss. Wenn man den Arbeitsplatz verlässt, kann man seine Freizeit genießen.

Karriere/Weiterbildung

Dafür, dass man in einem großen Konzernumfeld arbeitet, sind die Weiterbildungsmöglichkeiten vor allem für Mitarbeiter in den klassischen Support-Funktionen sehr begrenzt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Wird nicht nur bei ADEG sondern im ganzen REWE-Konzern groß geschrieben.

Kollegenzusammenhalt

In meinem Team war der Zusammenhalt mit Ausnahme unserer Vorgesetzten sehr gut.

Umgang mit älteren Kollegen

Innerhalb der REWE-Konzerns gibt es einige Programme und Initiativen für ältere Kollegen.

Vorgesetztenverhalten

Wenn es nicht zum lachen wäre, wäre es wirklich zum weinen. Aus Respekt gegenüber meiner Vorgesetzten habe ich meine Abteilung nicht angegeben aber das Vorgesetztenverhalten war wirklich unterirdisch! Keine Einarbeitung. Aufgaben werden nicht klar kommuniziert, auf Fragen reagiert man mit einem genervten Augenrollen und sobald man mal nicht einer Meinung ist, wird man aggressiv und lässt einen nicht mal
ausreden. Innerhalb weniger Monate haben mehrere Mitarbeiter die Abteilung verlassen und anstatt dass die Vorgesetzte mal darüber nachdenken würde, warum das so ist, wird noch beleidigt auf die Kündigung reagiert. Persönlich gesehen also sehr schwierig und fachlich habe ich auch schon wesentlich bessere und erfahrenere Führungskräfte gesehen.

Arbeitsbedingungen

Die Büroutensilien sind nicht gerade die neusten, die Räumlichkeiten wirken eher veraltet und wenn man sich die Büros von den größeren Handelsfirmen im REWE-Konzern ansieht (z.B.BIPA oder Billa), dann bekommt man das Gefühl,dass in einigen Tochtergesellschaften viel mehr auf die Mitarbeiter geschaut wird, als auf die kleine ADEG Tochterfirma. Das Arbeitshandy und der Laptop waren aber relativ modern und in einwandfreien Zustand. Damit konnte man sehr gut arbeiten.

Kommunikation

Sowohl abteilungs- als auch handelsfirmenübergreifend (als Teil des REWE-Konzerns) mangelt es stark an der Kommunikation. Teilweise ist auch die Art und Weise, wie kommuniziert wird, erschreckend. Man wird in Meetings gerne mal lauter und schiebt einander gegenseitig die Schuld zu.

Gleichberechtigung

Ich hatte das Gefühl, dass sowohl Frauen als auch Männer genau die gleichen Aufstiegschancen haben.

Interessante Aufgaben

Es wurden im Bewerbungsgespräch andere Aufgaben genannt, als jene, die man dann wirklich übernommen hat. Als Akademiker bekommt man Aufgaben zugewiesen, die jeder Praktikant übernehmen könnte.


Image

Gehalt/Sozialleistungen

Teilen

hab mich bei adeg sehr wohl gef+hlt

5,0
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

angestellte wurden sehr geschätzt, lohn war auch in ordnung u. die arbeit machte freude

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

damals war alles oke, die angestellten wurden sehr geschätzt

Verbesserungsvorschläge

damals war alles super, ist aber schon fast 30 jahre her, vielleicht hat sich ja einiges geändert


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Durch die Beteiligung von Rewe ist das Unternehmen wieder erfolgreich

2,2
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / Management

Gut am Arbeitgeber finde ich

Großkonzern mit sicheren Arbeitsplatz, wenn man pariert

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Zahlen den Mitarbeitern zu wenig

Verbesserungsvorschläge

Mehr auf die Angestellten eingehen


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN