Welches Unternehmen suchst du?
Boehringer Ingelheim RCV GmbH & Co KG Logo

Boehringer Ingelheim RCV GmbH & Co 
KG
Bewertung

Vorherige Ausbildung wird nicht geschätzt. Häufige Wechsel, keine Konstanz. Betriebsrat + HR > keine Gehaltsverhandlung

3,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Boehringer Ingelheim RCV GmbH & Co KG in Wien gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Flexible Arbeitszeiten, keine Kurzarbeit während Corona, Familienunternehmen bietet eine "gewisse Sicherheit"

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Einstiegsgehälter unter aller Würde. Gehaltsentwicklung nicht vorhanden.

Verbesserungsvorschläge

Siehe image

Arbeitsatmosphäre

Glücklicherweise ist das Team auf Anhieb ein Volltreffer, auch die Führungskraft versucht in ihrem Rahmen das bestmögliche.

Kommunikation

Aufstiegschancen nicht existent. Entwicklungslandkarte überflüssig, da nicht gelebt. Gehaltssprünge in den Banden uninteressant.

Kollegenzusammenhalt

Bunter Mischmasch aus verschiedenen Abschlüssen, unterschiedliche Voraussetzungen werden nicht beachtet bei der Mitarbeiterentwicklung. Zusammenhalt gegenüber anderen Abteilungen wäre sinnvoll (one voice)!

Work-Life-Balance

Sehr gute Arbeitszeiten, auch in Corona Zeiten > absolute Sicherheit, aber eher durch die Muttergesellschaft veranlasst.

Vorgesetztenverhalten

Top!

Interessante Aufgaben

Da die Einstiegsgehälter eher mickrig sind, ist die Motivation eher gering, das volle Potenzial zu bringen/zeigen. Erst mit der Zeit scheinen sich neue Optionen und Aufgaben zu ergeben.

Arbeitsbedingungen

Homeoffice Regelungen während Corona sehr flexibel

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Viele neue Projekte angesichts der Standort Erweiterung.

Gehalt/Sozialleistungen

Miserabel. Studienabschlüsse und Berufserfahrung werden nicht gewertschätzt. Aufstiegsmöglichkeiten halten sich in Grenzen. Im Intranet publizierte Gehaltsbanden werden nicht eingehalten. Betriebsrat eher schwach. Gehaltsverhandlungen nicht existent. Angesichts der Standorterweiterung verständlich, dass gespart werden muss. Ob das bei den Mitarbeitern jedoch richtig ist, der starken Fluktuation dieser bedingt...

Image

Familienimage während Corona hervorragend, jedoch sollten auch abseits davon die Mitarbeiter entsprechend entlohnt werden. Dies muss nicht nur monetär sein, auch Sozialleistungen wären gut (subventioniertes Wiener Linien Ticket/Job-Fahrrad, eigenes Fitnesscenter, siehe andere Campus in anderen Pharma-unternehmen/Standorten)

Karriere/Weiterbildung

Zumindest nicht am Standort mit entsprechender Wertschätzung der bisherigen Leistungen


Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Teilen