Let's make work better.

Brillux Farben GmbH Logo

Brillux 
Farben 
GmbH
Bewertungen

11 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 1,7Weiterempfehlung: 9%
Score-Details

11 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 1,7 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

Einer dieser Mitarbeiter hat den Arbeitgeber in seiner Bewertung weiterempfohlen.

Authentische Bewertungen für eine bessere Arbeitswelt

Alle Bewertungen durchlaufen den gleichen Prüfprozess - egal, ob sie positiv oder negativ sind. Im Zweifel werden Bewertende gebeten, einen Nachweis über ihr Arbeitsverhältnis zu erbringen.

Katastrophe!!! Nicht Bewerben Schlechte Arbeitszeiten Sehr schlechtes Gehalt Sehr schlechte Führungskraft

1,4
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2023 bei Brillux Farben GmbH in Traun gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nichts. Nur egoistische Leute dort

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Einfach alles was geht. Einstellung, Persönlichkeit, Denkweise etc.

Verbesserungsvorschläge

Mal ein offenes Ohr haben

Gehalt/Sozialleistungen

Zu wenig für die Arbeit


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

BrilluxKarriere Team

Guten Tag,

vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben uns zu bewerten. Es tut uns leid zu hören, dass Sie so negative Erfahrungen bei uns gemacht haben.

Wir möchten sicherstellen, dass alle Mitarbeitenden die Möglichkeit haben, sich bei uns zu äußern und gehört zu werden. Ein offenes Ohr für Ihr Anliegen zu haben, ist uns sehr wichtig. Wir würden daher gerne mehr über Ihre konkreten Erfahrungen und Verbesserungsvorschläge erfahren, um gezielt daran arbeiten zu können.

Bitte zögern Sie nicht, uns direkt zu kontaktieren, damit wir Ihr Anliegen im Detail besprechen können. Sie können uns jederzeit eine E-Mail an karriere@brillux.de senden.

Wir wünschen Ihnen für die Zukunft alles Gute.

Mit freundlichem Gruß
Ihr Brillux Karriere-Team

Schlechtester Arbeitgeber seit langem!!!

1,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2024 im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Brillux Farben GmbH in Wien gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Fällt mir nichts ein
Man sollte sich überlegen bevor man in dieses Unternehmen wechselt
Nicht umsonst so dermassen schlechte bewertungen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

So ziemlich alles bis auf ein paar kollegen anderer Niederlassungen

Arbeitsatmosphäre

Die Atmosphäre in der NL ist ein graus!
Es wird mit einem umgegangen als wäre man ein Nichtsnutz
Man wird von oben herab behandelt
Wertschätzung ist ein komplettes Fremdwort für dieses Unternehmen

Work-Life-Balance

Work ja
Balance nein
Es wird verlangt das man arbeiten geht wenn man Verletzungen und dergleichen hat
Weil man kann ja keine Vertretung organisieren!

Kollegenzusammenhalt

Unterm Hund wirklich!
Man wird von Kollegen wie auch Vorgesetzten für Dinge zur Verantwortung gezogen die einem nicht anders beigebracht und vorgelebt wurden!!
Teilweise werden Einschulungen von so dermaßen unterqualifizierten Personal durcheführt die selbst keine Ahnung von ihrer Tätigkeit haben

Vorgesetztenverhalten

Weder wird man unterstützt noch wird einem zugehört
Alles wird unterm Teppich gekehrt und es wird auch nicht weiter auf Probleme in der Niederlassung eingegangen.
Da wird sich eher lustig gemacht.
Zudem man sich teilweise grenzwertige Äußerungen seitens des GVL anhören kann als Frau.

Arbeitsbedingungen

Musste fast 3 Monate in meiner Lehrzeit von Früh bis spät arbeiten weil niemand anders da war und ich auch keine unterstützung bekam.
Auf Nachfrage ob man eine Hilfe bekommt wird dies abgetan mit
Wen sollen wir den einsetzten wenn niemand vorhanden ist
Als Lehrling mit Führerschein wird man ausgenutzt bis zum geht nicht mehr und kann die ganze Lehrzeit nur Ware ausliefern!

Man wird als Lehrling alleine in der NL gelassen und bekommt wirklich 0 Unterstützung
Teilweise kann man sich auch noch um Niederlassungsleiter Tätigkeit kümmern weil gewisse Personen unfähig sind!

Kommunikation

Wenn man den GVL auf etwaige Probleme mit Kollegen anspricht wird dies ignoriert und heruntergespielt
Bevor irgendetwas passiert wird alles ignoriert

Interessante Aufgaben

Das einzige was ich gut fand ist die zusammenarbeit mit den Kunden was aber nichts mit dem Unternehmen zutun hat!


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Absolute Augenwischerei, zahlen stimmen, Rest ist egal. Vorgesetzte übernehmen keine Verantwortung. Team Katastrophe

2,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung nicht mehr im Bereich Produktion bei Brillux Farben GmbH in Innsbruck gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das farbsystem

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Kommunikation. Es war sehr schwer einen neuen Kehrer zu bekommen wenn man ihn nicht selbst besorgen musste

Verbesserungsvorschläge

Kompletter Personal Wechsel


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Typisch Deutsch.

1,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung nicht mehr im Bereich Logistik / Materialwirtschaft bei Brillux Farben GmbH in Wien gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Der Umgang mit Kollegen, Fahrern, Innendienst usw
Man wird nicht gekündigt sondern es wird einen Nähe gelegt sich um zu orientieren! Oder man wird degradiert..

Verbesserungsvorschläge

Zusperren und ab Deutschland zurück!

Arbeitsatmosphäre

Man hasst sich

Image

Einfach teuer und unsympathisch.

Work-Life-Balance

Work Ja, life Nein.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung wird verlangt. Aber nur BX intern. Man muss seine Überstunden opfern und nach D fliegen auch wenn man nicht möchte. Das ist zwang. Man darf sich nicht aussuchen was einem gefällt, man bekommt das was der VG sagt.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist so Mies. Man darf nicht darüber Reden und wenn man nach einer Gehaltserhöhung fragt. Wird man auf die gesetzliche vertröstet. Überstunden auszahlen gibt es nicht. Obwohl man sie machen muss. Und bei Fahrern wird an Spesen und Diäten gespart. AK hat schon Mal eine Klage gewonnen.

Kollegenzusammenhalt

Seit das junge Team aufgelöst wurde, gibt es das nicht mehr.

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten sind gekommen und gegangen. Führungskraft war keine dabei.

Kommunikation

Es gibt keine. Man wird gezwungen und wenn man verweigert weil man privat was vor hat. Ist man unten durch!

Interessante Aufgaben

Einfach Nein


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Eine gute Zeit mit Up‘s und Down‘s

3,8
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung nicht mehr im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Brillux Farben GmbH in Wien gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Karrieremöglichkeiten, sicherer Arbeitsplatz, grandiose Weiterbildung, starker Support seitens der Geschäftsleitung

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Oftmals wird der Gedanke „1-mal gedacht, 100-Mal kopiert“ zu weit gesponnen. Jeder Markt hat seine Themen, so wie jede Person ihre eigenen Kompetenzen hat.

Verbesserungsvorschläge

Stärkere Orientierung am lokalen Markt, gewisse Maßnahmen im Bereich der Personalsituation besser planen und Personalverantwortliche miteinbeziehen.
Oftmals kommen diese Entscheidungen leider wie aus dem Nichts.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist an sich familiär, jedoch geprägt von einer zeitweise recht starken Fluktation.
Gerade als langfristiger Mitarbeiter kann das mühsam werden, jedoch ist dies am Arbeitsmarkt heute nichts Neues mehr.
Lernen kann man hier alles und nichts.
Man muss sich selbst in die eigene Aufgabe reinfinden, da die Hierarchien sehr flach ausgelebt werden und gerade das des Einen Segen und des/der anderen Fluch sein kann.
Wenn man will, wird’s was und wenn man Motivation zeigt, wird diese auch honoriert.

Image

Teilweise noch sehr unbekannt in AT, wird jedoch von Jahr zu Jahr stärker präsent

Work-Life-Balance

Wie im Außendienst üblich gibt es sehr lange Tage in der Saison und auf der anderen Seite wieder ruhigere Tage gerade im Winter.

Karriere/Weiterbildung

Vom Lehrling zur Führungskraft ist kein seltener Werdegang im Unternehmen. Taten zählen, ein Studium sicher nice to have aber nicht notwendig um hier etwas aus sich zu machen.

Gehalt/Sozialleistungen

Auf Leistung folgt Bezahlung, umgekehrt eher schwierig.

Kollegenzusammenhalt

Ab und an die üblichen Launen, wie in jedem Team, jedoch wenn es darauf ankommt steht die Mannschaft zu einem gewissen Teil hinter einem.
Leider wird hierbei nicht selten die einseitige Kompetenzenverteilung deutlich. Einige wenige sind bemüht und beschäftigen sich mit ihren Themen, die anderen lassen sich von eben diesen immer wieder helfen ohne Eigeninitiative oder den Willen dazuzulernen.

Vorgesetztenverhalten

Die Geschäftsleitung bringt sich mit viel Support ein und nimmt sich Zeit einzelne Personen zu entwickeln, wenn Potenzial erkannt wird. Positiv ist hierbei ebenfalls zu erwähnen, dass hier der persönliche Kontakt ein ehrliches Interesse an der eigenen Person zeigt.

Arbeitsbedingungen

Gut und entspricht mehr als nur dem Standard.

Kommunikation

Seitens der Geschäftsleitung klar und deutlich, in der Vergangenheit war dies jedoch bestimmt einer der Problempunkte auf Ebene der Gebietsverkaufsleitung.
Wurde zum Ende meiner Tätigkeit auch auf dieser Ebene zunehmend besser und man hatte ein offenes Ohr für Kritik und Verbesserungsvorschläge hierzu.

Gleichberechtigung

Wer Leistung bringt, der wird auch so behandelt. Umgekehrt gilt gleiches.

Interessante Aufgaben

Ein renommiertes, deutsches Unternehmen welches sich dem Wandel der Zeit anpasst und sich im Aufbau des internationalen Vertriebs befindet.
Ich denke, dass die noch ausschöpfbaren Potenziale mehr als genug spannende Aufgaben für jeden Einzelnen bieten - man muss diese aber auch sehen wollen!


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Diese Firma ist ein absoluter Witz… nach außen wirkt alles gut aber wie sie mit ihren Angestellten umgehen ist extrem

1,0
Nicht empfohlen
Hat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Brillux Farben GmbH in Wien gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Wie man mit Menschen umgeht

Verbesserungsvorschläge

Man sollte mehr Respekt vor seinen Angestellten haben

Arbeitsatmosphäre

Am besten nichts reden und sich gegenseitig in den Hintern kriechen dann kommt man weit.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist ein ganz heikles Thema bei dieser Firma man darf unter Kollegen darüber nicht reden….. da wird jeder anders bezahlt aber nicht nach Leistung sondern nach Sympathie bzw man muss den richtigen Leuten ständig in den Hintern kriechen und Honig ums Maul schmieren wie toll sie sind.

Kollegenzusammenhalt

Jeder ist sich selbst das nächste Zusammenhalt gibt es bei denen nicht.

Vorgesetztenverhalten

Ja die tollen Vorgesetzten da sitzen nur Leute die kein Privatleben haben und welche wirklich null Ahnung haben von ihren Job. Menschlich gesehen wäre es besser die Arbeiten nur mit Roboter weil mit Menschen können die nicht umgehen.

Kommunikation

Kommunikation ist da ein Fremdwort alle falsch und verlogen und die Deutschen glauben sie wissen alles besser. Man muss vorsichtig sein was man wem sagt weil bei der Firma hat man gleich das Messer im Rücken.

Interessante Aufgaben

Nichts besonderes


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Nicht zu empfehlen. Sehr schlechtes Arbeitsklima

1,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung nicht mehr im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Brillux Farben GmbH in Innsbruck gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Höchst ignorante und kritikunfähige Vorgesetze auf allen Etagen.Ein Für und Miteinander gibt es nicht. Wer einen Job haben will, der einen Aufenthalt in einer JVA gleicht bitte bewerben.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Aussen hui, innen ....

2,4
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung nicht mehr im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Brillux Farben GmbH in Wien gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Mehr auf Mitarbeiter hören,

Arbeitsatmosphäre

launenhafter NL-Leiter, Stress, zuviel Verwaltungsarbeit, ungleiche Verteilung der Belastung auf Mitarbeiter-Innen

Work-Life-Balance

hoher Ergebnisdruck,

Gehalt/Sozialleistungen

für das was gefordert wird, ist die Bezahlung nicht OK

Kollegenzusammenhalt

ins Gesicht freundlich, hintenrum wird (von einigen wenigen) intrigiert


Image

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

kein guter Platz für einen Kraftfahrer

1,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung nicht mehr im Bereich Logistik / Materialwirtschaft bei Brillux Farben GmbH in Innsbruck gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

K.a

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Siehe Beschreibungen oben...

Verbesserungsvorschläge

Fangt an eure Fahrer endlich wie Menschen zu behandeln. Der ständige Fahrer Wechsel kommt bei den Kunden sehr negativ an. Bezieht den Fahrer in eure Entscheidungen mit ein und stellt ihn nicht immer vor vollendete Tatsachen...auch er muss planen können. Dann würden Fahrer auch in eurem Unternehmen bleiben und nicht immer flüchten. Vielleicht sollte man sich auch sogenannte Führungskräfte besser anschauen die vielleicht gar keine sind.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre lässt zu wünschen übrig. Die Stimmung in der Niederlassung ist oft schlecht. Als Kraftfahrer sitzt man in der Nebensaison oft stundenlang in der Niederlassung und wird dann irgendwann vom NL Leiter nach Hause geschickt. Das ist demotivierend. Oder man wird im Lager eingesetzt.

Image

Nach außen hui und innen pfui...

Work-Life-Balance

Je nach Sympathie wird der Urlaub schneller oder auch langsamer genehmigt. Bei einem Dienst von 6:30-17:00 und oft viel länger, bleibt kaum Freizeit. Wer von seinem Leben nichts hält, ist dort gut aufgehoben.

Karriere/Weiterbildung

Externe Weiterbildungen werden nicht gerne gesehen. Für den Kraftfahrer gibt es hier keine Angebote. Selbst um die C95 Weiterbildung muss der Fahrer sich selbst kümmern.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist nicht besonders gut. Eher im unteren Drittel angesiedelt und als Schmerzengeld zu sehen. Keine Angebote für Gesundheitsförderung.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Im Lagerbereich wird zwar getrennt, aber in die allgemeinen Mülleimer wird alles hineingeschmissen.

Kollegenzusammenhalt

Zusammenhalt unter den Kollegen leider gar nicht vorhanden.Es herrscht ein Spionageverhalten und kleinste Fehler werden sofort an den Vorgesetzten gemeldet um Sympathien zu erhaschen. Oft geht das ins persönlich beleidigende. Anfeindungen untereinander sind in der Niederlassung normal.

Umgang mit älteren Kollegen

Wenn die Leistung passt....sonst weg. Alter egal.

Vorgesetztenverhalten

Bei nicht zufriedenstellender Arbeit, wird die Stelle einfach ausgeschrieben ohne davor mit dem Kraftfahrer gesprochen zu haben. Das scheint bei Brillux Kultur zu sein. Bei den Mitarbeitergesprächen werden die Vorgesetzten oft laut, lassen den Mitarbeiter nicht aussprechen und geben einem zu Verstehen das man selbst, nur eine kleine Nummer ist. Beim Vorstellungsgespräch werden wichtige Details gar nicht erst angesprochen. Lob gibt es grundsätzlich nicht, sondern immer nur Kritik egal was man macht.

Arbeitsbedingungen

Der Lkw ist nur minimal ausgestattet. Nicht einmal eine Klimaanlage gibt es für den Sommer. Ansonsten waren nur zwei Zurrgurte im Fahrzeug. Um den Rest muss sich der Fahrer kümmern. Keine Hebebühne d.h. alles was mit Stapler aufgeladen wird, muss händisch abgeladen werden. Auf der Baustelle muss das Material auch noch vertragen werden. Man braucht einen guten Orthopäden, weil für den Rücken ist diese Arbeit pures Gift. Der Kraftfahrer muss sich teilweise seine Touren selbst Kommissionieren oder wird überhaupt im Lager eingesetzt. Leider gibt es in dieser Firma auch keinen Nichtraucherschutz. D.h. als Nichtraucher muss ich den Zigarettenrauch der anderen einatmen. Oft wird in der Niederlassung und im Lager geraucht.

Kommunikation

Keine Kommunikation zwischen Arbeitskollegen und mit Vorgesetzten. In Entscheidungen wird der kleine Kraftfahrer nicht mit eingebunden. Einfachste Entscheidungen werden überhaupt nicht kommuniziert. Schlägt sich negativ bei der Tourenplanung nieder.

Gleichberechtigung

Ein reiner Männerbetrieb. Frauen habe ich in der Niederlassung noch keine gesehen. Aber es wird nach Leistung beurteilt.

Interessante Aufgaben

Um 6:30 den Kopf ausschalten und um 17:00 den Kopf wieder einschalten. Nicht denken sondern lenken, lautet die Devise. Arbeitsabläufe wiederholen sich immer gleich.

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

schlechter Dienstgeber für einen LKW Fahrer......

1,1
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung nicht mehr im Bereich Logistik / Materialwirtschaft bei Brillux Farben GmbH in Wien gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Hunde am Arbeitsplatz erlaubt.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Vereinbarungen werden nicht gehalten. Beim Vorstellungsgespräch werden wichtige Komponenten nicht besprochen.

Verbesserungsvorschläge

Ständiger Fahrer Wechsel kommt bei den Kunden sehr negativ an. Ändert den Umgang mit euren Fahrern, dann bleibt man auch länger im Unternehmen.

Arbeitsatmosphäre

Das Arbeitsklima in der NL Innsbruck ist sehr schlecht. Leider demotivierendes langes Herumsitzen in der Nebensaison als Kraftfahrer. Kein Lob von Vorgesetzten. Gesetzte Handlungen die das Vertrauen in das Unternehmen schwächen.

Image

der ständige Fahrer Wechsel kommt bei den Kunden sehr schlecht an.

Work-Life-Balance

Urlaube müssen im Vorfeld schriftlich beantragt werden, die dann je nach Sympathie schneller oder auch langsamer genehmigt werden. Bei der Inventur muss man selbst als Kraftfahrer noch nach Dienstschluss mitarbeiten.

Karriere/Weiterbildung

selbst für die C95 Weiterbildung muss sich der Fahrer selbst darum kümmern.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt für einen Kraftfahrer ist in vergleichbaren Positionen eher schlecht. Leider werden die Touren so eingeteilt das sich das Unternehmen Teile der gesetzlich vorgeschriebenen Spesen sparen kann.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Abfälle werden konsequent getrennt.

Kollegenzusammenhalt

Kein Zusammenhalt unter den Kollegen. Man wartet nur auf einen Fehler des anderen, damit man diesen sofort an den Vorgesetzten meldet um sich Sympathien zu erhaschen.

Umgang mit älteren Kollegen

k.A.

Vorgesetztenverhalten

Beim Vorstellungsgespräch werden wichtige Bestandteile nicht erwähnt und besprochen. Vereinbarungen werden nicht eingehalten. Gehaltszahlungen unter Durchschnitt. Bei nicht ausreichender Arbeitsleistung, wird die Stelle einfach ausgeschrieben ohne davor mit dem Kraftfahrer gesprochen zu haben. Bei den Mitarbeiter Gesprächen ist Kritik nicht erlaubt und aufmüpfige Mitarbeiter, die unangenehme Fragen stellen werden schnell des Unternehmens entledigt. Entscheidungen sind oft rationell nicht nachvollziehbar.

Arbeitsbedingungen

Selbst einfachste Ausstattung des LKW nicht vorhanden. Alle Abladungen müssen händisch durchgeführt werden. Es werden keine Hilfsmittel zur Verfügung gestellt. Selbst auf der Baustelle,wird der Fahrer von den Vorgesetzten gezwungen,das Material auf der Baustelle zu vertragen. Rückenschonendes Arbeiten nicht möglich.

Kommunikation

Die Kommunikation mit den Arbeitskollegen und den Vorgesetzten funktioniert überhaupt nicht und führt dazu das ständig aneinander vorbei geredet wird. Selbst einfachste tägliche Entscheidungen in der Tourenplanung werden nicht kommuniziert.

Gleichberechtigung

k.A.

Interessante Aufgaben

Leider werden Touren für den Kraftfahrer nicht so eingeteilt, das sich ein regelmässiges Bild über die Woche ergibt. Stattdessen wird jeden Tag Ware in das Fahrzeug gestopft, bis nichts mehr geht. Selbst Beanstandungen des Kraftfahrers werden konsequent ignoriert. Oft muss man Überladen vom Hof fahren.

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Wir setzen auf Transparenz

So verdient kununu Geld.

Fragen zu Bewertungen und Gehältern

  • Basierend auf 12 Erfahrungen von aktuellen und ehemaligen Mitarbeitenden wird Brillux Farben durchschnittlich mit 1,9 von 5 Punkten bewertet. Dieser Wert liegt unter dem Durchschnitt der Branche Sonstige Branchen (3,5 Punkte). 20% der Bewertenden würden Brillux Farben als Arbeitgeber weiterempfehlen.
  • Ausgehend von 12 Bewertungen gefallen die Faktoren Interessante Aufgaben, Image und Umwelt-/Sozialbewusstsein den Mitarbeitenden am besten an dem Unternehmen.
  • Neben positivem Feedback haben Mitarbeitende auch Verbesserungsvorschläge für den Arbeitgeber. Ausgehend von 12 Bewertungen sind Mitarbeitende der Meinung, dass sich Brillux Farben als Arbeitgeber vor allem im Bereich Vorgesetztenverhalten noch verbessern kann.
Anmelden