Welches Unternehmen suchst du?

Workplace insights that matter.

Login
FHWien der WKW Logo

FHWien der 
WKW
Unternehmenskultur

Kulturkompass - traditionell oder modern?

Basierend auf Daten aus 12 Bewertungen schätzen Mitarbeiter bei FHWien der WKW die Unternehmenskultur als modern ein, was weitgehend mit dem Branchendurchschnitt übereinstimmt. Die Zufriedenheit mit der Unternehmenskultur beträgt 3,5 Punkte auf einer Skala von 1 bis 5 basierend auf 66 Bewertungen.

Traditionelle
Kultur
Moderne
Kultur
FHWien der WKW
Branchendurchschnitt: Bildung

Wie ist die Kultur bei deinem Arbeitgeber?

Nutze deine Stimme und verrate uns, wie die Unternehmenskultur deines Arbeitgebers wirklich aussieht.

Die vier Dimensionen von Unternehmenskultur

Die Unternehmenskultur kann in vier wichtige Dimensionen eingeteilt werden: Work-Life-Balance, Zusammenarbeit, Führung und strategische Ausrichtung. Jede dieser Dimensionen hat ihren eigenen Maßstab zwischen traditionell und modern.

Work-Life Balance
JobFür mich
Umgang miteinander
Resultate erzielenZusammenarbeiten
Führung
Richtung vorgebenMitarbeiter beteiligen
Strategische Richtung
Stabilität sichernVeränderungen antreiben
FHWien der WKW
Branchendurchschnitt: Bildung

Die meist gewählten Kulturfaktoren

12 User haben eine Kulturbewertung abgegeben. Diese Faktoren wurden am häufigsten ausgewählt, um die Unternehmenskultur zu beschreiben.

  • Die eigene Arbeit sinnvoll finden

    Work-Life BalanceModern

    67%

  • Sich kollegial verhalten

    Umgang miteinanderModern

    58%

  • Langfristigen Erfolg anstreben

    Strategische RichtungModern

    50%

  • Andere Meinungen respektieren

    Umgang miteinanderModern

    50%

  • Für sein Team arbeiten

    Umgang miteinanderModern

    50%

Kommentare zur Unternehmenskultur aus unseren Bewertungen

Hast du gewusst, dass es 6 Fragen zur Unternehmenskultur gibt, wenn du einen Arbeitgeber auf kununu bewertest? Hier sind die neuesten dieser Kommentare.

5,0
ArbeitsatmosphäreAngestellte/r oder Arbeiter/in

Dank Covid-2019 ist man nicht so oft vor Ort aber die Stimmung am Standort ist sehr locker.

Bewertung lesen
5,0
KommunikationAngestellte/r oder Arbeiter/in

Es wird sehr viel kommuniziert. Das Intranet ist sehr gut aufgebaut und gepflegt. Mails zu aktuellen Themen kommen zeitnah und häufig.

Bewertung lesen
4,0
KollegenzusammenhaltAngestellte/r oder Arbeiter/in

Abermals dank Covid-2019 werden private Kontakte durch viel Homeoffice limitiert. Wichtige soziale Austauschmöglichkeiten wie Weihnachtsfeiern sind dann nicht möglich. Aber das ist nicht die Schuld der FH. Teilweise hat man das Gefühl, als wäre es für die FH nicht leicht, gutes Personal zu finden da sehr unterschiedlich qualifizierte Kollegen (viele unterqualifizierte, wenig überqualifizierte) auf der selben Position sitzen, was deutliche Spuren in der Zusammenarbeit und Qualität der Arbeit hinterlässt. Man kann aber auch immer wieder teamübergreifend tolle Menschen kennenzulernen.

Bewertung lesen
5,0
Work-Life-BalanceAngestellte/r oder Arbeiter/in

Homeoffice-Regelungen sind sehr fair (bleiben auch Abseits von Covid-2019 so gestaltet). Erwartungsgemäß gibt es Stressspitzen - die sich eben an einem universitären Leben anpassen - aber es ist sehr gut möglich, sich seine Arbeit selbst einzuteilen. Sicher abhängig von Department und Führungskraft aber in meinem Fall kann man sehr gut auch sein eigener Chef sein.

Bewertung lesen
5,0
VorgesetztenverhaltenAngestellte/r oder Arbeiter/in

Sicher abhängig von der jeweiligen Führungskraft aber in meinem Fall ein Glücksgriff - fachlich sowie menschlich eine sehr angenehme Person. Es fühlt sich immer nach einem fachlichen Austausch an und nicht nach Kontrolle oder Delegation.

Bewertung lesen
5,0
Interessante AufgabenAngestellte/r oder Arbeiter/in

Meiner Meinung nach einer der besten Ausrichtungen um einer sinnvollen und nachhaltigen Tätigkeit nachzugehen. Abgesehen von humanitären Berufen aka "Ärzte ohne Grenzen" - denen ich wohl leider nicht mehr nachgehen werde - ist die Arbeit mit Studierenden, der nachhaltigen Förderung von gebildete Nachwuchs und generell einfach im akademischem Non-Profit-Sektor wirklich eine bereichernde Tätigkeit. Eine Ausrichtung, die in der Privatwirtschaft einfach nicht oder nur sehr selten angetroffen werden kann.

Bewertung lesen