Workplace insights that matter.

Login
Greiner Bio-One International GmbH Logo

Greiner Bio-One International 
GmbH
Bewertung

We do IT together!

4,5
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Greiner Bio-One International GmbH in Kremsmünster gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Auch wenn ich nicht dachte, dass ich das mal behaupte - die "Du-Kultur". Jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter sind per Du, bis hinauf zur Geschäftsführung. Das erleichtert den Umgang ungemein und führt meiner Meinung nach auch zu einem besseren Arbeitsumfeld bzw. Umgang mit den Kolleginnen und Kollegen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Lage. Es gibt zwar einen Bus und eine Bahnverbindung, die Frequenz ist allerdings eher bescheiden.
Homeoffice, das gibt es nämlich nicht. In der IT kaum noch wegzudenken und für Personen mit weiter Anreise (wie ich ;-)) ein zusätzlicher Anreiz, um sich bei Greiner Bio-One zu bewerben.

Verbesserungsvorschläge

Manche Vorgesetzte müssen für ihr Verhalten zur Rechenschaft gezogen werden, dieses wirft nämlich kein gutes Bild auf den Mitarbeiter oder die Mitarbeiterin selbst, auf die Abteilung und in weiterer Folge auch auf das gesamte Unternehmen.

Arbeitsatmosphäre

Ich komme an jedem Tag der Woche gerne in die Arbeit - sogar Montags ;-)
Man verbringt die meiste Zeit seines Lebens mit Arbeitskolleginnen und Arbeitskollegen, deshalb bin ich sehr froh darüber, dass einem hier bei GBO die meisten mit einer positiven Einstellung und viel Wertschätzung gegenübertreten. Alles top!

Kommunikation

Die Kommunikation läuft Teamintern sehr gut, ist aber - wie in nahezu allen Unternehmen - ausbaufähig, sobald die eigenen Abteilungsgrenzen überschritten werden.

Kollegenzusammenhalt

Wir sind ein eingespieltes Team. In den IT-Teams wird zusammen an einem Strang gezogen - das merkt man besonders in Krisensituationen.

Work-Life-Balance

An der aktuell eher dürftigeren Bewertung der Work-Life-Balance habe ich Mitschuld, da ich inhaltlich an einigen Themen meiner MitarbeiterInnen mitarbeite. Es wäre möglich weniger Stunden zu leisten, allerdings wäre dann kaum Platz für eigene Initiativen und Verbesserungen. Überstunden sind offiziell nicht wichtig, man hat aber trotzdem ein Auge auf die geleisteten Stunden.

Vorgesetztenverhalten

Ich könnte mir keine bessere Führungskraft vorstellen. Ich pflege ein sehr offenes und freundschaftliches Verhältnis zu meinem Vorgesetzten - ein wertschätzender Umgang auf Augenhöhe. Gelebte Feedback-Kultur macht vieles möglich.

Interessante Aufgaben

Mit den an mich herangetragenen Aufgaben bin ich sehr zufrieden, ich hätte gerne manchmal mehr Zeit für eigene Initiativen und Optimierungen der bestehenden Prozesse.

Gleichberechtigung

Leistung wird gewürdigt, unabhängig des Geschlechts, des Alters, der Hautfarbe, der Religion, der politischen Gesinnung, etc.

Umgang mit älteren Kollegen

Siehe Gleichberechtigung.

Arbeitsbedingungen

Alle Räumlichkeiten sind klimatisiert. In der IT gibt es sogar Lichthöfe, deren Nutzung vor allem im Sommer ein gewisses Urlaubs-Feeling mit sich bringt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sitzen in Gruppen von maximal vier Personen in einem getrennten Bereich, daher hält sich der Lärmpegel in Grenzen. Die Arbeitsplätze sind mit zwei Monitoren oder einem 27" Bildschirm ausgestattet, je nach Anforderung.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ein Stern abzug für den Umweltbewussten Gedanken innerhalb der IT - es brennt oft das Licht in der Kaffee-Küche und in Besprechungsräumen, obwohl es nicht notwendig ist, und die meisten PCs / Notebooks laufen über Nacht durch. Meiner Meinung nach verschenkt das Unternehmen dadurch mehrere Tausend Euro im Jahr. Davon abgesehen werden laufend Nachhaltigkeitsberichte veröffentlicht und Maßnahmen dargestellt, wie das Unternehmen zum Schutz der Umwelt beiträgt. Vor allem für ein Unternehmen in der chemischen Industrie bzw. als Kunststoffverarbeiter ist ein nachhaltiges und umweltbewustes Image wichtig, das ist auch im Management bekannt.

Gehalt/Sozialleistungen

Über Sozialleistungen kann hier niemand klagen - es gibt freiwilliges Weihnachtsgeld (25% zusätzliches Gehalt), jährliche Gewinnbeteiligung (bis zu einem vollen Monatsgehalt), freiwilliger Fahrtkostenzuschuss, jährliche Gehaltsanpassungen auf Grund der Biennalsprünge, alle zwei Tage gratis Obstvariationen in allen Kaffeeküchen, ein Fitness-Center, ein Powernapping-Raum und eine Kantine um 3,30€ (Vorspeise, Hauptspeise, Nachspeise + Salat). Raunzen auf hohem Niveau - ein Dienstwagen wäre auch nett gewesen ;-)

Image

Es wird meiner Meinung nach sehr wenig für das Image getan, hier könnte man viel mehr umsetzen. Eine wunderbare Initiative der HR war hier beispielsweise die Aufnahme von Radio-Spots für Bewerber auf Life-Radio.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt ein üppiges Angebot an Weiterbildungen für alle Karriere-Stufen. Wichtig ist, dass die Mitarbeiterin oder der Mitarbeiter auch den Willen hat, sich weiterzuentwickeln. Hat man diesen Willen und spricht die Führungskraft auf diverse Weiterbildungen oder Zertifizierungen an, steht der Ausbildung nichts mehr im Wege.

Arbeitgeber-Kommentar

Corinna MitterschiffthalerHR Development Manager, Greiner Bio-One GmbH

Lieber IT Kollege,

herzlichen Dank für dein sehr detailliertes Feedback. Wir schätzen es sehr, dass du deine Eindrücke und Erfahrungen hier mit uns teilst! Selbstverständlich gibt es auch ständig Potenzial für Weiterentwicklung, welches wir als Organisation wahrnehmen und am Radar haben, um uns bestmöglich weiterzuentwickeln. :-)

Liebe Grüße
Corinna