Let's make work better.

KERN engineering careers Logo

KERN 
engineering 
careers
Bewertung

Nach über 2 Jahren Erfahrung:

1,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei KERN engineering careers in Linz gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Obstkorb, Wasser und Kaffee als Benefits anzusehen is komplett veraltet, solche Dinge sollten selbstverständlich sein!
Kaffeemaschine ist zu aufwendig.
Die Fluktuation in den Griff bekommen

Arbeitsatmosphäre

- Micromanagement wird bei Kern großgeschrieben
- Gute Mitarbeiter werden von heute auf morgen gekündigt und freigestellt, um Kosten zu sparen, werden sie dann in die Bildungskarenz gedrängt, dem Team wird es als die beste Entscheidung verkauft
- Zweifel der Führungskräfte ob im Home-Office gearbeitet wird
- Sekunden genaues einstempeln, trotz All-In Vertrag wird dem Team nahegelegt
- Überstundenpauschale: 25 Stunden pro Monat

Kollegenzusammenhalt

- Böse Blicke der Kollengen, wenn man um 16:00 Uhr nachhause geht, obwohl man um 06:30 Uhr zu arbeiten begonnen hat

Work-Life-Balance

Gibt es nicht

Vorgesetztenverhalten

Inkompetent

Arbeitsbedingungen

- Bei unter 10 Überstunden im Monat wird einem nahegelegt mehr zu arbeiten, trotz guter Leistung
- Reine Meetingkultur, jede Minute wird genutzt auch wenn man sich nur anstarrt
- Wenn man 5 Vermittlungen hat bekommt man 1 kg Mehl (kein Scherz)
- Trotz Stellenausschreibung mit flexiblen Arbeitsorten, wird Workation nicht gern gesehen
- Im Urlaub und Krankenstand wird man
regelmäßig kontaktiert
- Bei Krankenstände wird spekuliert, trotz positivem Coronatest
- Benefits im Inserat werden nicht gelebt
- Regelmäßige Teamevents, Fahrtkosten werden nicht erstattet und Zeit wird nicht geschrieben
- 4 Poolautos mit 4 Sitzen für 70
Mitarbeiter & jeder der keinen Sitzplatz bekommt, muss mit dem privaten Auto
fahren und bekommt kein Fahrtgeld
erstattet
- Um Karriere zu machen, muss man die Extrameile gehen z.B. 80 Stunden in der Woche arbeiten
- Parkplätze im Inserat kostenlos, am
Gehaltszettel abgezogen
- Private Apple-ID muss bei der Registrierung bei dem Firmenhandy angeben werden, genauso wie eine positive Kununu Bewertung als Neuling (Wurf) so werden übrigens die neuen Mitarbeiter bezeichnet
- Kein Offboarding, Mitarbeiter sollen so schnell wie möglich verschwinden

Gehalt/Sozialleistungen

Mindestgehalt

Karriere/Weiterbildung

Null


Kommunikation

Interessante Aufgaben

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Image

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Michael Hintenaus, Head of HR
Michael HintenausHead of HR

Lieber ehemaliger Mitarbeiter, liebe ehemalige Mitarbeiterin,

vielen Dank für dein – wenn auch sehr negatives - Feedback. Wir nehmen Kritik sehr ernst und sehen sie als Chance zur Verbesserung. Deshalb würde ich dich bitten, persönlich auf mich zuzukommen, um die angesprochenen Punkte zu besprechen.

Die genannten Punkte sind für uns schwer nachzuvollziehen und entsprechen definitiv nicht dem Bild das wir von KERN als Unternehmen haben. Um hier Lösungen zu finden und Missverständnissen vorzubeugen müssen wir verstehen, wo diese Probleme entstanden sind. Das würden wir gerne aufklären.

Wir arbeiten täglich hart daran ein besonders wertschätzendes und produktives Arbeitsumfeld zu schaffen. Deswegen brauchen wir hier deine Hilfe, um angesprochene Themen zu identifizieren und zu lösen.
Ich hoffe die Möglichkeit zu haben, mit dir in einen Dialog zu gehen.

Anmelden