Kommunalkredit als Arbeitgeber

  • Wien, Österreich
  • BrancheFinanz
Kommunalkredit

Hochmut kommt vor dem Fall...

2,0
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2013 im Bereich IT bei Kommunalkredit Austria AG gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Mittlerweile nichts mehr.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Anfangs war es noch spannend für eine "Privatbank" arbeiten zu können, Vorteile wie 15 Gehälter und Essensgutscheine können jedoch auf lange Sicht gesehen nicht über die schlechte Organisation bzw. das unprofessionelle Verhalten der Vorgesetzten hinweghelfen. Mobbing durch die eigenen Vorgesetzten war Alltag. Keine Rücksichtnahme auf die internen Kommunikationsprobleme im Team. Ständig damit zu argumentieren dass man ja "eine Firma in der Firma" wäre, ist auch kein Grund, sich ständig für alle anderen Kollegen und insbesondere Vorgesetzte wie eine Fahne im Wind zu verbiegen und dafür sogar die eigenen Leute anzuschwärzen.
Überstunden, Wochenendeinsätze und sonstige "Extras" wurden wenig bis garnicht gewürdigt, klar, es wurden Stunden geschrieben, aber ein "Danke" war oftmals zuviel verlangt.
Schade für die paar wirklich fähigen Leute in der Firma die immer übrig bleiben, da der Rest genau diese Leute weiter schamlos ausnutzen wird.

Verbesserungsvorschläge

Lieber mal vom hohen Ross heruntersteigen und auf den Boden der Tatsachen zurückkommen... mit dem Verkauf um 2€ wurde hier schon mal ein Anfang gemacht.


Arbeitsatmosphäre

Kommunikation

Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Vorgesetztenverhalten

Interessante Aufgaben

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Image

Karriere/Weiterbildung