Navigation überspringen?
  

KPMG Austria GmbHals Arbeitgeber

Österreich,  8 Standorte Branche Beratung / Consulting
Subnavigation überspringen?
KPMG Austria GmbHKPMG Austria GmbHKPMG Austria GmbH

Bewertungsdurchschnitte

  • 91 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (49)
    53.846153846154%
    Gut (23)
    25.274725274725%
    Befriedigend (9)
    9.8901098901099%
    Genügend (10)
    10.989010989011%
    3,80
  • 24 Bewerber sagen

    Sehr gut (17)
    70.833333333333%
    Gut (3)
    12.5%
    Befriedigend (2)
    8.3333333333333%
    Genügend (2)
    8.3333333333333%
    4,12
  • 1 Azubi sagt

    Sehr gut (1)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,67

Firmenübersicht

Mehr als 4 Buchstaben

KPMG steht für ein weltweites Netzwerk von Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen. Wir arbeiten in den Bereichen Audit (Wirtschaftsprüfung), Tax (Steuerberatung) und Advisory (Unternehmensberatung) mit Kunden von mittelständischen Unternehmen bis hin zu internationalen Großkonzernen  zusammen. Mit Leidenschaft, Teamgeist und Freude an Herausforderungen arbeiten wir mit herausragenden Kollegen zusammen, um erstklassigen Service anzubieten und die besten Lösungen zu liefern.

Klynveld, Peat, Marwick und Goerdeler waren die Gründer. Sie stammten aus den Niederlanden, USA, Großbritannien und Deutschland. Ihre Initialen stehen bis heute für eines der größten Wirschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen, das auf mittlerweile über 100 Jahre Erfahrung verweisen kann. Weltweit sind im KPMG-Netzwerk 174.000 Mitarbeiter in 155 Ländern beschäftigt, davon 1.200 in Österreich an 8 Standorten in Wien, Linz, Graz, Salzburg, Innsbruck, Klagenfurt, Bregenz und Mödling.

kpmg.png

Whatchado

Kennzahlen

Umsatz

178 Mio € (2014/15)

Mitarbeiter

1.200

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Produkte, Services, Leistungen

Karrierechancen³

AUDIT – Wirtschaftsprüfung

Im Mittelpunkt von Audit steht die Prüfung von Konzern- und Jahresabschlüssen nach UGB, IFRS, US-GAAP und anderen Rechnungslegungsgrundsätzen sowie die Beratung bei allen Fragen der Rechnungslegung. KPMG prüft zahlreiche bedeutende Unternehmen in allen Wirtschaftsbereichen (Financial Services, Dienstleistung, Handel und Industrie).

TAX – Steuerberatung 

Unsere Experten im Bereich Tax unterstützen Kunden in allen steuerlichen Belangen und erarbeiten innovative sowie praxisnahe Lösungen. Das Leistungsspektrum umfasst sowohl klassische Compliance-Themen wie die Erstellung von Steuererklärungen bis hin zu komplexen, länderübergreifenden Fragestellungen für mittelständische Unternehmen als auch multinationale Konzerne.

ADVISORY – Unternehmensberatung

Die breitgefächerten Beratungsdienstleistungen von KPMG werden in Management Consulting, Risk Consulting und Deal Advisory gegliedert. Unsere Advisory-Experten begleiten Unternehmen bei wesentlichen Entscheidungen und entwickeln Lösungsansätze in einem komplexen und schnelllebigen Umfeld.

Benefits

Flexible Arbeitszeiten
KPMG bietet ein Arbeitszeitmodell mit Gleitzeitregelung, das unseren Mitarbeitern größte Flexibilität ermöglicht.

Kantine
Zwei Mal wöchentlich werden in unserer Kantine frisch zubereitete Speisen angeboten. Außerdem gibt es täglich frisches Obst sowie jederzeit Tee, Mineralwasser und Kaffee zur freien Entnahme.

Essenszulagen
Nein. Allerdings gibt es teilweise Vergünstigungen für KPMG Mitarbeiter in den Restaurants der Umgebung.

Barrierefreiheit
Unser modern ausgestattetes Bürogebäude ist selbstverständlich barrierefrei.

Gesundheitsmaßnahmen/Betriebsarzt
Unser Betriebsarzt ist einmal wöchentlich im Haus und kümmert sich um gesundheitliche Anliegen unserer Mitarbeiter. Weiters führt er regelmäßig Untersuchungen und Impfungen durch, wie zB Sehtests, Lungenfunktionstests, Grippe- und Zeckenimpfungen, Vorsorgeuntersuchungen etc. Außerdem bietet er Unterstützung, Beratung und Vorträge zu Themen wie Erste Hilfe, ergonomischer Arbeitsplatz, Ernährung etc.

Coaching
Regelmäßig findet bei uns ein „Onboarding-Day“ statt, an dem unsere neuen Mitarbeiter die wichtigsten Informationen für ihren Start bei uns im Haus erhalten. Im Audit wird jeder neue Mitarbeiter zusätzlich von einem Mentor betreut, in den anderen Abteilungen ist durch sehr kollegiale Teamstrukturen und flache Hierarchien eine schnelle Einarbeitung gewährleistet.

Gute Anbindung
Unser Bürogebäude liegt sehr zentral im 9. Wiener Gemeindebezirk und ist daher öffentlich sehr gut erreichbar.

Mitarbeiterrabatte
Zahlreiche Geschäfte und Restaurants in unserer Nähe bieten KPMG Mitarbeitern Ermäßigungen auf ihre Produkte und Dienstleistungen.

Mitarbeiterhandys
Alle unsere fachlichen Mitarbeiter haben die Möglichkeit, ein Firmenhandy zu nutzen. Zusätzlich werden teilweise auch Notebooks zur Verfügung gestellt.

Mitarbeiterevents
Unsere Mitarbeiterevents dienen vor allem dem gegenseitigen Austausch und Kennenlernen unter den Mitarbeitern. Fixpunkte sind dabei unsere Jahresabschluss- sowie Saisoneröffnungsfeier, als auch unser Grillfest und unser Betriebsausflug, der alle zwei Jahre stattfindet. Zusätzlich gibt es einen KPMG Laufclub sowie einen Fußballclub, der immer wieder die Kosten für unterschiedliche Wettbewerbe übernimmt und so den Zusammenhalt unter den Mitarbeitern fördert. Seit kurzem gibt es auch unseren Chor "KPMG Singing Voices", der bei diversen Mitarbeiterevents für musikalische Untersützung sorgt.

 

8 Standorte


  • Porzellangasse 51
    1090 Wien
    Österreich

  • Bahnhofplatz 1A/1/3
    2340 Mödling
    Österreich

  • Joanneumring 16
    8010 Graz
    Österreich

  • Krassniggstraße 36
    9020 Klagenfurt
    Österreich

  • Adamgasse 23
    6020 Innsbruck
    Österreich

  • Kudlichstraße 41
    4020 Linz
    Österreich

  • Kleßheimer Allee 47
    5020 Salzburg
    Österreich

  • Dorf Rieden 7
    6900 Bregenz
    Austria
Standorte Inland

8 Standorte im Inland

Standorte Ausland

155 Standorte im Ausland

Für Bewerber

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

Lernen Sie uns kennen

Als Praktikant – Karrieren beginnen nicht erst nach dem Studium, sondern schon lange davor – ebenso wie die Wahl des richtigen Arbeitgebers. Als Praktikant bei KPMG übernehmen Sie als vollwertiges Teammitglied eigenständig Aufgaben. Sie werden von einem erfahrenen Mitarbeiter betreut und entwickeln sich fachlich und persönlich weiter.

Als Absolvent – Steigen Sie direkt in einen unserer Geschäftsbereiche Audit, Tax oder Advisory ein. Mit einem breiten Aus- und Weiterbildungsprogramm setzen wir gemeinsam die richtigen Schritte für Ihre Karriere und Ihren Aufstieg bei KPMG.

Als Professional – Sie besitzen wertvolle Berufserfahrung aus unterschiedlichen Branchen und Unternehmen. Wir wissen das zu schätzen und bieten Ihnen ein ideales Umfeld für Ihren weiteren Karriereweg.

Als Mitarbeiter der Internen Services – Sie schaffen jene Infrastruktur, die den Erfolg und das gute Image von KPMG garantieren, ob als Assistenz der Geschäftsführung oder in den Bereichen Human Resources, Internes Rechnungswesen, IT-Services sowie Marketing, Communications & Markets.


Gesuchte Qualifikationen

Persönliche Qualifikationen:
hohe soziale Kompetenz, Selbstständigkeit, Eigeninitiative, kundenorientiertes Auftreten, analytische Fähigkeiten, Freude an Weiterbildung

Fachliche Qualifikationen:
abgeschlossenes Studium (Universität oder FH) mit einschlägiger Spezialisierung, verhandlungsfähiges Englisch, Berufserfahrung/Praktika von Vorteil

Gesuchte Studiengänge

Wirtschaftswissenschaften (Universitäten und Fachhochschulen österreichweit), vorzugsweise mit den Studienschwerpunkten Finanzwirtschaft und Rechnungswesen, Steuern- und Rechnungslegung, Controlling, Unternehmensführung, Wirtschaftsinformatik

Was wir bieten

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Das macht KPMG besonders

  • Lernen Sie von den Besten – KPMG ist in Österreich Marktführer und betreut nahezu alle ATX Unternehmen
  • Umfangreiches Ausbildungsprogramm (jährlich 90–120 Stunden) unterstützt durch ein Ausbildungsbudget und/oder Stipendium
  • Wertschätzendes Arbeitsklima durch flache Hierarchien und kompakte Teamstrukturen, Mentorship, Mitarbeiterevents etc
  • Jährliche Mitarbeitergespräche unterstützen die individuelle Karriereentwicklung
  • Social Committee als Plattform von Mitarbeitern für Mitarbeiter
  • Auslands-Assignments: Möglichkeit nach 2–3 Jahren einschlägiger Erfahrung an einem anderen KPMG Standort mitzuarbeiten
  • Flexible Arbeitszeiten in fast allen Bereichen sowie die Möglichkeit an bereichsübergreifenden Projekten mitzuarbeiten
  • „Technisches Werkzeug“ für effizientes Arbeiten – Notebook und iPhone für jeden fachlichen Mitarbeiter
  • Weitere Benefits: Betriebsarzt, Obst, Kaffee, Mitarbeitervergünstigungen, Fitnesszuschuss, Jahreskarte Wiener Linien etc
  • Zahlreiche Mitarbeiterinitiativen: Laufclub, Fußballteam, soziale Projekte etc

Bewerbungstipps

Erwartungen an Bewerber

Wir erwarten von Ihnen eine individuelle Bewerbung, bestehend aus Lebenslauf, Zeugnissen und Motivationsschreiben. Außerdem sollten Sie ein gewinnendes Auftreten mitbringen und sich vorab über KPMG und die Anforderungen der offenen Position informieren sowie uns überzeugen können, warum Sie Teil unseres Teams werden wollen.

Bei Initiativbewerbungen ist uns wichtig, dass Sie möglichst genaue Angaben darüber machen, welche Tätigkeit Sie interessiert und in welchem Bereich Sie uns unterstützen wollen. Bei Praktikumsbewerbungen geben Sie bitte auch noch den Zeitraum an, in dem Sie das Praktikum absolvieren wollen. Praktika dauern bei uns in der Regel mindestens drei Monate.

Unser Rat an Bewerber

Treten Sie bereits vor einer Bewerbung mit uns in persönlichen Kontakt und lernen Sie uns auf einer unserer zahlreichen Veranstaltungen kennen (eine Übersicht über unsere Karriereveranstaltungen finden sie unter https://home.kpmg.com/at/de/home/careers/karriere-events.html). Informieren Sie sich über Ihre Einstiegsmöglichkeiten und geben Sie Ihre Vorstellungen schon möglichst genau in Ihrer Bewerbung an.

Bevorzugte Bewerbungsform

Bitte bewerben Sie sich über unser Online-Tool unter https://www.kpmg.at/Bewerbung/. Wenn Sie sich online bewerben, haben wir Ihre Daten in unserem System erfasst und können Ihre Bewerbung schneller bearbeiten. Sollte gerade keine passende Stelle vakant sein und Sie bewerben sich später noch einmal, reicht ein kurzes Email an uns und wir aktualisieren daraufhin gerne Ihre Bewerbung.

Auswahlverfahren

Mehrstufige Interviews und fachlicher Test.

Berufsbilder

Clarissa Sophia Bernkopf, Audit, Associate (Industrieprüfung)
Christiane Besser, Audit, Manager (Bankprüfung)
Thomas John, Audit, Manager (IT-Audit)
Flora Matkovits, Tax, Assistant Manager (International Corporate Tax)
Cornelius Schöne, Advisory, Manager (Management Consulting)
Johanna Wittmann, Tax, Associate (Global Mobility Service)

Clarissa Sophia Bernkopf, Audit, Associate (Industrieprüfung)

Wie war dein Bewerbungsprozess?

Der Bewerbungsprozess wurde von Anfang an kompetent und transparent gestaltet. Nach dem Einreichen meiner Bewerbungsunterlagen wurde ich kurz darauf telefonisch zu einem persönlichen Gespräch eingeladen. Das Jobinterview wurde von einer Dame der Personalabteilung, einer Audit Managerin, sowie dem Partner, für dessen Team die Stelle war, durchgeführt. Die Gesprächsatmosphäre war von Anfang an sehr entspannt und angenehm. Zuerst wurden die klassischen Fragen gestellt: Gründe für die Bewerbung, Details zum Lebenslauf sowie persönliche Interessen. Danach ging es in eine fachliche Richtung, d.h. eine Case Study in Form von einer Bilanz war zu erklären. Kurz nach dem Interview bekam ich bereits eine Zusage.

Warum hast Du Dich für diesen Job entschieden?

Für mich war einer der entscheidenden Faktoren der Lerneffekt, welchen man in der Wirtschaftsprüfung hat. Durch den tiefen Einblick, den man während einer Prüfung bekommt, hat man die Chance unterschiedliche Unternehmen wirklich verstehen zu lernen. Man lernt die diversen Bereiche eines Unternehmens kennen und sieht deren verschiedenste Aspekte, Prozesse und Abläufe. Nach Abschluss meines Studiums hat mir KPMG die Möglichkeit für einen Berufseinstieg geboten, welcher mir die Möglichkeit gibt verschiedenste Branchen und Unternehmen kennen zu lernen.

Wie sieht Dein typischer Arbeitstag aus?

Einen typischen Tag zu beschreiben ist schwierig, da ein Aspekt, welcher den Job so interessant macht, die Vielfalt ist. Kein Tag ist gleich wie der vorhergehende. Im Regelfall trifft sich das Prüfungsteam direkt vor Ort bei dem jeweiligen Kunden. Dort werden dann die verschiedenen Prüfungshandlungen durchgeführt. Als Associate im ersten Jahr gibt es gewisse Aufgaben welche ich dann vor Ort erledige.

Was ist das Tolle an Deinem Job?

Das Besondere ist, schon als Berufseinsteiger, die verschiedensten Unternehmen kennen zu lernen und dort mit wichtigen Entscheidungsträgern in Kontakt zu treten. Als Associate im Audit für Industrie und Handel sehe ich jede Woche Unternehmen, welche zu den größten und besten ihrer Branche gehören. Die Teamarbeit ist ein weiterer positiver Aspekt meines Jobs. Es gefällt mir mit verschiedensten Leuten zusammen zu arbeiten und jeden Tag etwas Neues zu lernen.
Auch die Ausbildung wird bei KPMG stark unterstützt. Es gibt viele Möglichkeiten sich unternehmensintern als auch extern fachspezifisch weiterzubilden.


Welche Herausforderungen bringt Dein Job mit sich?

Da ich noch relativ neu im Job bin, bringt jeder Tag eine neue Herausforderung. Das beginnt bei der Integration in den verschiedenen Teams und geht weiter zu der Durchführung von Prüfungshandlungen, wie der Analyse von Daten. 

Was macht Dein Team aus?

Etwas, das ich an meinen Kollegen und Vorgesetzten besonders zu schätzen gelernt habe, ist die Hilfsbereitschaft. Es nimmt sich immer jemand Zeit meine Fragen zu beantworten und mich bei komplexen oder neuen Aufgabenstellungen zu unterstützen. Durch die enge Zusammenarbeit, sowie die verschiedenen Fortbildungen wächst man zusammen und das bildet die Basis für eine gute Teamarbeit.

Warum passt dein Arbeitgeber zu Dir?

Mir gefällt, wie KPMG es als großes internationales Unternehmen schafft, eine Balance aus professioneller und familiärer Arbeitsatmosphäre zu kreieren. Schlussendlich machen die Menschen mit denen man täglich zusammen arbeitet den Unterschied aus.

Christiane Besser, Audit, Manager (Bankprüfung)

Wie war dein Bewerbungsprozess?

Nachdem ich meine Bewerbungsunterlagen auf eine freie Stelle im Financial Services Audit eingesandt habe, wurde ich innerhalb weniger Tage zu einem ersten persönlichen Interview eingeladen. Die Termingestaltung war äußert flexibel, was mir sehr entgegen kam, da ich für das Gespräch extra nach Wien anreisen musste. Beim Betreten des KPMG Gebäudes war ich sehr beeindruckt von der imposanten Architektur. Das Gespräch mit der Personalabteilung war sehr offen und wertschätzend. Am gleichen Tag wurde ich dann telefonisch nochmals eingeladen, mich beim zuständigen Partner in der Bankenprüfung vorzustellen und meine inhaltlichen Fragen zu klären. Auch hier gab es ein sehr großes Entgegenkommen, da ich bereits am Nachmittag des gleichen Tages zum Gespräch kommen konnte. Ich muss sagen, ich habe selten so viel Spaß bei einem Vorstellungsgespräch gehabt wie bei diesem; dazu bekam ich immer ein umfassendes Feedback, meine Fragen wurden uneingeschränkt beantwortet und ich konnte alle Themen offen ansprechen. Eines war mir nach dem Gespräch sofort klar und zwar, dass ich hier arbeiten wollte. Auch ein Multiple Choice Test über grundlegende Rechnungslegungsfragen zu UGB und IFRS war Teil des Bewerbungsprozesses. Die finale Zusage seitens KPMG erhielt ich innerhalb eines Tages und das Besprechen der Rahmenbedingungen war nur noch reine Formsache – wie auch meine Zusage.

Warum hast Du Dich für diesen Job entschieden?

Nach den Gesprächen war die Entscheidung für mich klar: ich wollte diesen Job im Financial Services Audit, in diesem Unternehmen, mit diesem Team. Warum? Zum einen aufgrund meines Drangs nach persönlicher Weiterentwicklung, zum anderen aufgrund der offenen und humorvollen Gespräche im Rahmen des Bewerbungsprozesses.

Wie sieht Dein typischer Arbeitstag aus?

Ich bin mir gar nicht sicher, ob es einen typischen Arbeitsalltag in der Wirtschaftsprüfung gibt. Kein einziger Tag verläuft gleich. Mein Arbeitstag beginnt in der Regel zwischen 8:30 und 9:00 Uhr mit dem Verschaffen eines Überblicks über anstehende Termine und Aufgaben, sowie der Überprüfung von E-Mails auf dem Weg in die Arbeit oder auch zum Kunden.
Meine Hauptaufgabe als Managerin im Bereich der Bankenprüfung besteht im Wesentlichen darin die Jahresabschlussprüfung von Banken zu planen und abzuwickeln, sowie als zentrale Ansprechperson für meine Teammitglieder und Kunden zu agieren. Somit verbringe ich die meiste Zeit des Tages damit, meine Mitarbeiter in der Prüfung von Einzel- und Konzernabschlüssen nach UGB/BWG und IFRS, sowie bei der Prüfung der Einhaltung der aufsichtsrechtlichen Normen (Anlage zum Prüfungsbericht) anzuleiten und im Rahmen unseres KPMG-internen Programms zur Prüfdokumentation „eAudit“ zu überprüfen. Daneben nehme ich an diversen Meetings mit den Kunden teil, mache Status-Updates an den zuständigen Partner und schreibe rechtliche Stellungnahmen zu Fragen der Rechnungslegung und des Aufsichtsrechts.
Ein sehr netter Teil meines Berufs sind die vielen jungen und neuen Kollegen: Ich verbringe viel Zeit mit Interviews, Onboardings, Planung der Mitarbeiter und bei Vortragstätigkeiten hinsichtlich Aufsichtsrecht im Rahmen unserer internen „UptoDate“ Schulungen.
Jeden letzten Donnerstag im Monat gibt es in der KPMG in Wien eine „After-Work HAPPY HOUR“, wo wir uns Teamintern als auch Funktionenübergreifend treffen und uns bei dem neuesten Klatsch und Tratsch vom stressigen Alltag erholen.


Was ist das Tolle an Deinem Job?

Da gibt es viele Punke: Man hört nie auf zu Lernen – jeder Tag ist eine neue Herausforderung. Das junge, dynamische Team, die Aufstiegsmöglichkeiten, der direkte Kontakt mit den Kunden. Das parallele Jonglieren von vielen Aufgabenstellungen und die damit einhergehende Erhöhung der Stressresistenz. Das stilvolle Gebäude in der Porzellangasse und die relativ freie Zeiteinteilung gehören ebenfalls dazu.

Welche Herausforderungen bringt Dein Job mit sich?

Unternehmen der Finanzdienstleistungsbranche agieren in einem sich ständig verändernden Umfeld, das von einem besonders hohen Maß an Regulierung geprägt ist. Laufende Änderungen im Unternehmens-, Aufsichts- und Steuerrecht, sowie der Internationalen Rechnungslegungsstandards, der Technologiewandel, sowie Globalisierungs- und Konzentrationstendenzen zwingen Banken ihr Geschäftsmodell und ihre Organisation laufend zu überdenken und anzupassen. Mit genau diesem Wandel müssen wir Schritt halten, um für unsere Kunden weiterhin ein kompetenter Ansprechpartner zu bleiben. Darin, sowie im Aufbau eines schlagkräftigen Teams – das bereit ist sich ständig weiterzuentwickeln und sich nicht demotivieren lässt – bestehen die größten Herausforderungen.

Was macht Dein Team aus?

Mein Team ist jung, dynamisch, motiviert und anpassungsfähig! Eine Abschlussprüfung ist anspruchsvoll. Man benötigt ein Team, das mit allen Prüfungsfragen vertraut ist: selbstverständlich zu Fragen der Rechnungslegung, aber auch zu IT, Steuern, Treasury, Risk & Compliance, Nachhaltigkeit und Entwicklung. Mein Team erfüllt all diese Anforderungen. Teamarbeit bedeutet bei uns nicht „Toll, ein Anderer macht’s“ sondern wir packen alle gemeinsam an, bis wir schlussendlich auch den letzten Jahresabschlussbericht ausgeliefert haben. Gemeinsame Team-Events fördern die Gruppendynamik und tragen dazu bei, dass neue Mitarbeiter sich schneller bei uns zurecht finden.

Warum passt dein Arbeitgeber zu Dir?

KPMG ist Österreichs größtes Unternehmen in der Wirtschaftsprüfung und Beratung und daher die erste Adresse für motivierte zukünftige Wirtschaftsprüfer. Ein Vorteil ist auch, dass wir nicht nur regional sondern auch international stark vernetzt sind, so bestehen Möglichkeiten im Rahmen von Assignments ins Ausland zu gehen, um sich persönlich und fachlich weiterzuentwickeln. Durch laufende interne Schulungsmaßnahmen fällt es einem leichter ständig up-to-date zu bleiben, wobei der Fokus nicht ausschließlich auf Hard-Facts sondern auch auf spezielle Verhaltens- und Führungskräfteseminare gelegt wird. Sollte man sich zwischendurch einmal die Frage stellen, ob die Wirtschaftsprüfung wirklich das Richtige für einen ist, besteht in der KPMG durchaus die Möglichkeit in anderen Functions (Advisory oder Tax) rein zu schnuppern. Bei Banken bieten sich dabei insbesondere die Bereiche Risk Consulting und Deal Advisory (zB Mitarbeit bei Financial Due Dilligences) an.
Darüber hinaus werden wir ständig ermutigt und dabei unterstützt weitere Qualifikationen (zB Certified IFRS Accountant) und Berufsbefugnisse wie Steuerberater und Wirtschaftsprüfer zu erlangen.
KPMG und ich passen zusammen, weil wir beide Herausforderungen lieben, uns ständig weiterentwickeln wollen und offen sind für neue Themen. Ich kann nur allen Interessenten raten sich selbst ein Bild über KPMG zu machen.


Thomas John, Audit, Manager (IT-Audit)

Wie war dein Bewerbungsprozess?

Aufmerksam wurde ich auf das Unternehmen im Rahmen meiner Diplomarbeit an der Wirtschaftsuniversität in Wien. Diese wurde in Kooperation mit einem Unternehmen, welches zum damaligen Zeitpunkt von KPMG geprüft wurde, erstellt. Mein damaliger Betreuer im Unternehmen war auch direkt in die Jahresabschlussprüfung eingebunden und brachte mir im Rahmen diverser Abstimmungen auch seine Erfahrungen aus der Prüfung näher.
Im Anschluss an die Abgabe meiner Diplomarbeit hatte ich mich aufgrund des Themas und dem Interesse durch die zuvor geschilderten Erfahrungen entschieden, meine Bewerbungsunterlagen an KPMG zu senden und wurde auch rasch zu einem persönlichen Gespräch mit meinem zukünftigen direkten Vorgesetzten, einem der Geschäftsführer von KPMG, eingeladen.
Der Bewerbungsprozess selbst war ein mehrstufiger Ablauf und schon im ersten Termin wurden mir immer wieder kleinere Aufgaben, die mit meinem zukünftigen Berufsleben zu tun haben sollten, gestellt. Für die zweite und entscheidende Runde wurden mir dann vorab Aufgaben mit einer zweiwöchigen Vorlaufzeit gestellt und es waren auch Rollenspiele einmal aus der Sicht eines Kunden und einmal aus der des Prüfers vorgesehen.

Warum hast Du Dich für diesen Job entschieden?

Schon während meiner Ausbildung im Bereich Wirtschaftsingenieurswesen an der HTBLuVA in St. Pölten war mein Interesse immer sowohl auf die Technik als auch wirtschaftliche Themen ausgerichtet und ich habe früh begonnen, mich in beide Richtungen zu entwickeln. Dies konnte ich auch in meinen Studien der Wirtschaftsinformatik und Management Science (Wirtschaftswissenschaften) an der Wirtschaftsuniversität Wien weiter vertiefen.
Im Bereich der Wirtschaftsprüfung bietet sich dazu ein interessantes und forderndes Gebiet, welches im Bereich des IT-Audits beide Zweige miteinander vereint und es nur eine Kombination von technischem und wirtschaftlichem Wissen erlaubt, die täglichen Aufgaben bestmöglich zu erfüllen.
Dieser Herausforderung wollte ich mich stellen und bereue die Entscheidung seither keinen Tag.

Wie sieht Dein typischer Arbeitstag aus?

Mein typischer Arbeitsalltag beginnt sehr früh, was aber grundsätzlich meine persönliche Entscheidung ist, und dadurch begründet ist, dass die Zeit zwischen 7 und 9 Uhr am besten geeignet ist, um noch in Ruhe die Aufgaben des Tages bei einem Kaffee zu sichten und auch die ersten E-Mails abzuarbeiten oder interne Statusbesprechungen zu Projekten abzuhalten. 
Im Anschluss daran ist insbesonders die Prüfungssaison (klassischerweise zwischen Oktober und März) durch eine Vielzahl von Terminen im Zusammenhang mit den Jahresabschlussprüfungen bei unseren Kunden vor Ort geprägt. Diese reichen in meinem aktuellen Arbeitsalltag noch von der klassischen Prüftätigkeit bis hin zu Besprechungen mit unterschiedlichsten Bereichen in den Unternehmen (von der IT über Rechnungswesen und Controlling bis hin zu Vorständen und Geschäftsführern). Letztere dienen dabei sowohl zur regelmäßigen Abstimmung als auch zur Feststellung möglicher Unterstützungspotenziale durch KPMG, was in der Akquise zu meinen Aufgaben zählt. Die verbleibende Tagesrandzeit wird im Anschluss dann meist für Dokumentations- und Analysetätigkeiten oder auch für die Vorbereitung von Angeboten genutzt.
In den verbleibenden Monaten des Jahres stehen neben allgemeiner Prüfungstätigkeit und Sonderprüfungen, wie beispielsweise bei Systemumstellungen oder regulatorischen Prüfungen, auch die Methoden- und Mitarbeiterentwicklung im Vordergrund.

Was ist das Tolle an Deinem Job?

Das Besondere an meinem Job ist die Vielzahl der Kunden aus unterschiedlichsten Branchen mit denen man tagtäglich konfrontiert ist. Jeder Kunde hat seine Besonderheit und das spiegelt sich auch in den genutzten IT-Systemen wieder. Durch diese Vielzahl an unterschiedlichen Umgebungen und der Möglichkeit aufgrund flacher Strukturen sehr intensiv an der Entwicklung von Methoden und Herangehensweisen mitzuwirken, bleibt jeder Tag spannend und eine neue Herausforderung.

Welche Herausforderungen bringt Dein Job mit sich?

Das Spannende und gleichzeitig Herausfordernde an meinem Job ist die Auswirkung von IT-Systemen auf die Geschäftsprozesse, um schlussendlich den durch KPMG geprüften Jahresabschluss nachzuvollziehen und beurteilen zu können. Dazu ist es wichtig, sowohl die technischen Finessen der Systeme zu kennen, als auch deren mögliche Auswirkungen auf einzelne Posten im Jahresabschluss sowie rechnungslegungsrelevante Prozesse zu verstehen.
Aufgrund dessen, dass beide Bereiche regelmäßigen Änderungen unterlegen sind, bringt meine Position auch die Forderung nach stetiger persönlicher Weiterentwicklung mit sich. Dies ist sowohl durch technische Entwicklungen als auch durch stetige regulatorische Änderungen in der Rechnungslegung gegeben und erfordert eine Weiterbildung in beiden Bereichen. 
Auch bringt der Job mit sich, dass nahezu kein Kunde vergleichbar ist und dadurch immer wieder innovative und auch kreative Herangehensweisen gefragt sind.

Was macht Dein Team aus?

Aufgrund der im Vergleich zu vielen unserer Kunden sehr flachen Hierarchien ist das Team durch eine intensive Zusammenarbeit und auch regelmäßigen gegenseitigen Austausch geprägt. Dadurch ergibt sich eine Atmosphäre in der jeder mit jedem über die täglichen Aufgaben spricht und erfahrenere Kollegen auch schnell in eine Führungs- und Mentorenrolle kommen. 
Generell ist die Zusammenarbeit im Team durch eine sehr offene und vertrauensvolle Arbeitsumgebung geprägt, die auch den Zusammenhalt fördert. Dieser wird durch gemeinsame Aktivitäten (vom gemeinsamen After Work-Treffen bis hin zu sportlichen Events) auch nach dem Arbeitsalltag weiterentwickelt.

Warum passt dein Arbeitgeber zu Dir?

Ich war immer eine Person, die sich selbst sehr hohe Ziele steckt und auch den persönlichen Erfolg an diesen Zielen misst. Durch ein Arbeitsumfeld in dem Leistung sehr hohe Beachtung und auch Würdigung findet, konnte und kann ich meine persönlichen Ziele ideal mit denen meines Arbeitgebers kombinieren. Hinzu kommt, dass durch eine Vielzahl interner Ausbildungs- und Weiterentwicklungsmöglichkeiten auch mein persönliches Streben nach Wissen und immer neuen Aufgaben erreicht werden kann. Das Ganze in Kombination mit einem offenen und auch sozialen Umfeld stellt für mich die ideale Arbeitsumgebung dar.

Flora Matkovits, Tax, Assistant Manager (International Corporate Tax)

Wie war dein Bewerbungsprozess?

Schnell und unkompliziert. Ich war im letzten Semester meines Bachelorstudiums und hatte mich bei einer Karriere Veranstaltung der Wirtschaftsuniversität Wien (WU) angemeldet. Nach dem Speed Dating Konzept konnte man dabei Firmenvertreter kennenlernen, Fragen stellen und Eindrücke aus der Praxis gewinnen. Mir war klar, dass ich im Steuerbereich tätig sein möchte, weshalb ich für meine Timeslots nur Tax-Vertreter wählte. Eine meiner Gesprächspartnerinnen war Barbara Polster, Tax Partnerin mit Schwerpunkt internationales Steuerrecht und Mergers & Acquisitions (M&A). Wir haben uns auf Anhieb verstanden. Sie hat offen von ihrem Team bei KPMG erzählt und mit Begeisterung über ihre Arbeit und Spezialisierung gesprochen. Ich war beeindruckt. Trotz der kurzen Zeit hat sie mich auch direkt auf meine Jobvorstellungen angesprochen. Ich war damals auf der Suche nach einem Einstieg in die Steuerberatung, parallel zu einem einschlägigen Masterstudium an der WU, das ich im Auge hatte. Wir haben uns verabschiedet, sie mit meinem Lebenslauf in der Tasche, und ich fasziniert von einem noch unbekannten Job.
Wenige Tage später erhielt ich einen Anruf aus der Personalabteilung und wurde zu einem Gespräch in die KPMG eingeladen. Das halbe Team von Barbara Polster hatte sich Zeit genommen, sich vorzustellen und mich kennen zu lernen. Wir haben über meine Ausbildung und Berufsvorstellungen sowie über Beratungsschwerpunkte und die Arbeit im Team gesprochen. Die Entscheidung stand offenbar schnell fest. Nach einem kurzen fachlichen Test wurde mir eine Teilzeitanstellung parallel zu meinem Masterstudiums in genau diesem Team angeboten. Da musste ich nicht lange überlegen.

Warum hast Du Dich für diesen Job entschieden?

Irgendwann im ersten Jahr meines Bachelorstudiums Wirtschaftsrecht an der WU hat es Klick gemacht und mir war klar, Steuerrecht ist mein Fach! Seit dem faszinieren mich Steuern. Da ich von einem Realgymnasium ohne Vorkenntnisse im Rechnungswesen kam, war vieles an der WU für mich neu und unglaublich spannend. Obwohl Steuerrecht nur ein Puzzleteil in unserem Rechtssystem ist, hab ich schnell gemerkt wie weitläufig der Bereich ist. Es ist ein greifbares, berechenbares Gebiet und doch im Detail selten so einfach oder eindeutig wie gedacht. Kurz gesagt, nie langweilig. Das war entscheidend für mich.
Der Berufseinstieg in die Beratungspraxis ergab sich als logische Konsequenz. Ich genieße es, in einem Team mit großer Expertise zu arbeiten, täglich etwas Neues zu lernen und mit den verschiedenen Fragestellungen unserer Kunden konfrontiert zu sein.

Wie sieht Dein typischer Arbeitstag aus?

Mein üblicher Arbeitstag beginnt mit einem  Kaffee und E-Mails lesen. So sehe ich, was sich seit dem Vorabend bei unseren Kunden oder Kollegen auf der ganzen Welt getan hat. Dann priorisiere ich meine Todo-Liste und überlege, was heute beantwortet, vorbereitet, erledigt oder weiter bearbeitet werden sollte. Ich starte mit einer Aufgabe. Von da an ist der übrige Verlauf meines Tages meist ungewiss und, fast schon mit Sicherheit, anders als geplant.
Ein Anruf, ein neues Projekt oder Proposal, ein Kollege benötigt eine Recherche, eine Anfrage, ein E-Mail, Post vom Finanzamt, ein Conference-Call wird aufgesetzt,... was auch immer es ist, wir kümmern uns darum. Wir stimmen uns im Team ab, verteilen die Aufgaben und unterstützen uns gegenseitig um unseren Kunden gemeinsam ein Spitzenservice zu bieten. Leicht ist das natürlich nicht immer, denn besonders im M&A Schwerpunkt unseres Teams ist oft eine rasche Reaktion gefragt.
Meine Arbeit teilt sich ungefähr 50:50 in Projektarbeit und laufende Beratung bzw. Compliance Tätigkeiten. Unter Projektarbeit fallen besonders Tax Due Diligence, in die ich von der Durchsicht des Datenraumes über den Bericht bis zu etwaigen Interviews und Expert Sessions involviert bin. Anschließend geht es an die Strukturierungsarbeit, Beantwortung internationaler Anfragen usw. Oft arbeiten wir hier mit ausländischen KPMG Büros zusammen, natürlich auf Englisch. Außerdem beschäftigen uns immer wieder längere Stellungnahmen, Umgründungen, Beschwerdeschreiben und komplexe Rechtsmittelverfahren. Der Compliance Bereich umfasst hingegen insbesondere die Vorbereitung von Steuererklärungen inkl der notwendigen Beilagen, Steuerberechnungen, Kommunikation mit der Finanzverwaltung, die Beantwortung laufender Fragen, die Vorbereitung von Formularen und Unterlagen, die Betreuung von Betriebsprüfungen sowie die proaktive Information unserer Kunden über relevante Neuigkeiten im Steuerrecht.
Mittlerweile habe ich mein Masterstudium abgeschlossen, arbeite Vollzeit und bin schon 3 ½ Jahre in meinem Team. Ich war von Anfang an gut in die Aufgaben und Projekte eingebunden, zu Beginn mehr unterstützend, mittlerweile immer selbstständiger. Mir gefällt, dass jeder Fall und jede Aufgabe anders sind – kein Tag ist gleich.

Was ist das Tolle an Deinem Job?

Die Zeit vergeht für gewöhnlich wie im Flug. Jeden Tag kann ich etwas Neues lernen – Rasten und Rosten ist in meinem Job nicht angesagt. KPMG bietet außerdem ein umfangreiches Fortbildungsangebot und Ausbildungsbudget. Das ist auch wichtig, denn als Berater sind wir stets mit Neuerungen konfrontiert und unterstützen unsere Kunden bei kniffligen Fragen. Mir ist nie langweilig, das finde ich toll!
Außerdem schätze ich die Projektarbeit im M&A Bereich. M&A Beratung ist ein forderndes Geschäft, aber dafür umso aufregender. Man arbeitet sich rasch in eine Transaktion ein und bekommt tiefe Einblicke in das jeweilige Unternehmen, stellt Fragen und arbeitet mit KPMG Kollegen zusammen. Für einige Zeit tauche ich vollkommen in einem Projekt ab, das liebe ich.
Was ist noch toll an meinem Job, außer spannende Projekte und abwechslungsreiche Tage? Natürlich ein zufriedener Kunde oder ein geglücktes Projekt. So etwas beflügelt, aber das versteht sich wohl von selbst.

Welche Herausforderungen bringt Dein Job mit sich?

Die Steuerberatung erfordert eine gewisse Genauigkeit und Durchhaltevermögen, um sich auch durch komplexere Fragestellungen durchzubeißen. Das gehört meines Erachtens neben einer soliden Ausbildung und dem stetigen Interesse, etwas Neues zu lernen, zum täglichen Werkzeug. Besonders im Projektgeschäft ist in intensiveren Phasen zudem zeitliche Flexibilität und die Bewältigung von Zeitdruck gefragt.
Schließlich darf man nicht vergessen, dass es sich um einen beratenden Beruf handelt, bei dem man es trotz allem Lesens und Rechnens regelmäßig mit Menschen zu tun hat. Man muss sich auf seine unterschiedlichen Gesprächspartner einstellen und es nebenbei schaffen, komplexe Dinge kompakt zu erklären, Fragen zu beantworten und Diskussionen standzuhalten.
All diese Ansprüche unter einen Hut zu bringen kann zur Herausforderung werden. Das Gute daran: es gibt immer Luft nach oben. Wer es liebt an seinen Aufgaben zu wachsen, in spannenden Projekten mitwirken zu können und viel zu leisten ist hier genau richtig.

Was macht Dein Team aus?

Direkte Kommunikation, kollegiale Zusammenarbeit und unsere open-door Politik. Ich schätze mein Team sehr. Worum es auch geht, wir ziehen lösungsorientiert an einem Strang. Alles kann offen angesprochen werden. Von Anfang an war klar, die Türen meiner Kollegen und Vorgesetzten stehen immer offen. Unser Umgang miteinander ist stets respektvoll und trotzdem unkompliziert. Ich habe schnell gelernt, dass es unabhängig von Karrierestufe oder Alter wichtig ist sich einzubringen und dass Engagement sowie fachliches Know-How geschätzt und gefördert wird.
Ab und zu schaffen wir es sogar uns außerhalb der Büroräumlichkeiten zu einem kleinen Team Event, wie klettern im Motorikpark, grillen oder ein wenig Kultur, zu treffen.

Warum passt dein Arbeitgeber zu Dir?

KPMG steht für ein internationales Netzwerk kompetenter Teams. Mir gefallen der fachliche Austausch bei uns im Haus und die Kooperation mit Kollegen aus den verschiedensten Ländern. Außerdem schätze ich das von KPMG gebotene vielfältige Ausbildungsprogramm, im Rahmen dessen es mich vor kurzem etwa einige Tage nach Amsterdam zu einem spannenden M&A Seminar verschlagen hat.
Wenn man mich fragt, was KPMG wirklich ausmacht, dann sind es wohl die Leute. Motivierte und interessierte Kollegen, mit denen die Arbeit Spaß macht.

Cornelius Schöne, Advisory, Manager (Management Consulting)

Wie war dein Bewerbungsprozess?

Mein Bewerbungsprozess startete bereits vor den offiziellen Vorstellungsgesprächen. Ich hatte die Gelegenheit, mit einem Partner von KPMG über IT-relevante Fragestellungen schon vor meiner Anstellung zu sprechen. Das gab, neben anderen persönlichen Beweggründen, schlussendlich auch den Anstoß, mich beruflich neu zu orientieren.
Der eigentliche Prozess war mehrstufig. Zuerst durfte ich mich im Rahmen eines Bewerbungsgespräches bei einem KPMG Director vorstellen und meinen beruflichen und privaten Werdegang erläutern. In dem Gespräch wurden auch Fragen zu Herangehensweisen in potentiellen Projekten gestellt.
Nach erfolgreichem Ausgang des ersten Gesprächs wurde ich ein paar Tage später zu einem weiteren Gespräch mit einem IT-Partner von KPMG eingeladen, der sich nochmal intensiv für meine fachlichen Kenntnisse und Charaktereigenschaften interessierte. Ihm war es wichtig, ob ich die Anforderungen des zukünftigen Jobs gut bewältigen kann. Ergebnis: ich erhielt ein Jobangebot mit Vertragsunterlagen nach wenigen Tagen.


Warum hast Du Dich für diesen Job entschieden?

Beratung ist das Berufsfeld, in dem ich mich schon seit meinem Studium wohlfühle. Auch in den Unternehmen, in denen ich zuvor gearbeitet habe, bestand meine Aufgabe vor allem in der Beratung interner/externer Kunden. Der Wunsch, aus einem international anerkannten Konzern in die Beratung zu wechseln fiel mir somit sehr leicht. Schließlich wartete auch eine verantwortungsvolle und tolle Aufgabe mit spannenden Projekten auf mich.

Wie sieht Dein typischer Arbeitstag aus?

Üblicherweise beginnt und endet mein Tag am Telefon. Das Handy ist mein ständiger Begleiter bei all meinen Aufgaben. Egal, ob ich auf dem Weg zum/vom Kunden bin – man kann sehr viele Sachverhalte und Informationen bereits mit dem Kollegenteam im Office oder beim Kunden klären. In den meisten Projekten arbeiten wir daran, die Kundenbedürfnisse perfekt auf die Herausforderungen der Zukunft abzustimmen. Wir helfen dem Kunden, IT-Anforderungen zu formulieren, neue IT-Systeme zu planen und helfen den Kunden auch dabei, diese Projekte erfolgreich umzusetzen. All diese Aufgaben darf ich mit einem sehr professionellen Team bearbeiten, für das ich neben der Kundenarbeit auch Führungsfunktionen wahrnehme.

Was ist das Tolle an Deinem Job?

Vielfalt und Spontanität sind die beiden Schlüsselbegriffe, mit denen ich jeden Tag jonglieren darf. Mich reizt die Menge an Informationen, die wir als Team für den Kunden analysieren und strukturieren dürfen. Dadurch sind wir in der Lage, strategische Kundenentscheidungen zu planen und diese mit den Führungskräften des Kunden zu besprechen. Das finde ich toll, da ich sehen kann, welchen Mehrwert meine Arbeit tatsächlich hatte.

Welche Herausforderungen bringt Dein Job mit sich?

Jeder Kunde ist unterschiedlich und ich darf mich immer wieder auf die individuellen Anforderungen der Kunden einstellen. Meist geschieht dies aber in sehr kurzer Zeit und so muss ich schnell und effizient analysieren, strukturieren und Empfehlungen herausarbeiten. Dabei ist es mein höchstes Ziel, die Zeitplanung des Kunden immer im Blick zu haben und Deadlines einzuhalten. Diese Flexibilität ist nicht immer perfekt vereinbar mit persönlichen Interessen – da muss man manchmal priorisieren lernen.

Was macht Dein Team aus?

Schnell, flexibel, gründlich, interessiert und engagiert! Genau das, was man sich nur wünschen kann.

Warum passt dein Arbeitgeber zu Dir?

Die KPMG ist ein sehr vielseitiges Unternehmen. Hier werden Verwirklichungsoptionen geboten, die so vielseitig sind, dass man immer die Wahl hat. Ich mag vor allem den sehr kollegialen Umgang im Team und die spannenden Projekte, die wir branchenübergreifend durchführen können.
KPMG hilft mir dabei, meine persönlichen Interessen mit einem spannenden Berufsumfeld zu verbinden. Die hohe Qualität unserer Arbeit und die Möglichkeit, jeden Tag lernen zu dürfen, ist für mich die perfekte Kombination.


Johanna Wittmann, Tax, Associate (Global Mobility Service)

Wie war dein Bewerbungsprozess?

Mein Bewerbungsprozess war erstaunlich unkompliziert und mir wurde während des gesamten Prozesses viel Wertschätzung entgegengebracht. Den ersten Kontakt mit KPMG hatte ich im Rahmen des „Meet-your-Job-Days“, welcher jährlich an der Wirtschaftsuniversität Wien stattfindet. Dort lernte ich einen von meinen jetzigen Kollegen sowie eine Recruiterin aus der Personalabteilung kennen, wodurch ich einen guten Überblick über die Tätigkeit im Global Mobility Services Team (kurz GMS) sowie alle nötigen Informationen zum Bewerbungsprozess erhielt. Dieses erste Bewerbungsinterview führte in weiterer Folge zu einem Bewerbungsgespräch und knapp eine Woche danach hielt ich bereits meinen Arbeitsvertrag in den Händen. 

Warum hast Du Dich für diesen Job entschieden?

Nach dem Studium im Ausland interessierte ich mich für eine Tätigkeit bei der ich sowohl rechtliches Wissen, als auch die Kenntnisse aus meinem IBWL-Studium anwenden kann. Außerdem sollten auch meine Fremdsprachenkenntnisse entsprechend zum Einsatz kommen. All diese Aspekte vereint mein Job als Tax Associate im GMS-Team, darum war es weniger eine Entscheidung sondern vielmehr eine Chance, einen Job zu ergreifen, der genau zu mir passt.

Wie sieht Dein typischer Arbeitstag aus?

Der typische Arbeitsalltag in meinen Job beinhaltet die selbstständige Betreuung und Beratung von Kunden, die Kommunikation mit Finanzämtern und Partneroffices weltweit sowie Compliance Themen und die Erstellung von Steuererklärungen.

Was ist das Tolle an Deinem Job?

Besonders schön an meinem Job finde ich, dass man relativ schnell selbstständige Tätigkeiten übernehmen kann und Kontakt mit den Kunden als auch Kollegen aus vielen verschiedenen Ländern hat.

Welche Herausforderungen bringt Dein Job mit sich?

Als GMS-Team sind wir das Bindeglied zwischen den Unternehmen, welche uns beauftragen und den Expatriates, die wir steuerlich betreuen. Dabei kann es vorkommen, dass die Interessen in unterschiedliche Richtungen gehen, weshalb wir Lösungen finden müssen, die für beide Seiten zufriedenstellend sind.

Was macht Dein Team aus?

Mein Team ist einfach großartig. Bei Fragen kann man sich im Prinzip an jeden wenden und selbst in Phasen großen Stresses findet man Hilfsbereitschaft und Zusammenhalt. Die Kommunikation ist offen und Hierarchien gibt es zwar, diese werden im Alltag aber nicht offensiv gelebt.

Warum passt dein Arbeitgeber zu Dir?

KPMG vereint Professionalität, Einsatz und Kollegialität. Neben den fachlichen anspruchsvollen Themen und Projekten, wird viel Wert auf den Ausgleich gelegt. Sei es beim Singen im KPMG Chor oder Laufen bei den zahlreichen Laufveranstaltungen in Wien.

KPMG Austria GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,80 Mitarbeiter
4,12 Bewerber
4,67 Azubis
  • 29.März 2017
  • Mitarbeiter
  • Mit offizieller Stellungnahme

Bewertung

3,92
Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
0,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit Kollegen 45+
5,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
4,00
Offizielle Stellungnahme vorhanden
  • 29.März 2017
  • Mitarbeiter
  • Mit offizieller Stellungnahme
Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit Kollegen 45+
4,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
4,00
Offizielle Stellungnahme vorhanden
  • 29.März 2017
  • Mitarbeiter
  • Mit offizieller Stellungnahme

Arbeitsatmosphäre

Sehr eng - Platzknappheit

Vorgesetztenverhalten

Nur selten Interesse

Verbesserungsvorschläge

  • Offene Kommunikation über Beförderung und Beförderungskriterien. Kein Flurfunk
  • Ehrliche Wertschätzung / Feedback
  • Führungskompetenzen der leitenden Angestellten dringend verbessern und auch im Partnerkreis höher priorisieren (nicht als Abfallprodukt sehen) - sprich Geld in die Hand nehmen, um die Führungskräfte entsprechend zu schulen
  • Alternative Benefits - außer monetärer Bonus - extra time off z.B. zu vernünftigen Konditionen. Bonusmodell dringend überarbeiten (Urlaub ist schädlich!)
Offizielle Stellungnahme vorhanden

Bewertungsdurchschnitte

  • 91 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (49)
    53.846153846154%
    Gut (23)
    25.274725274725%
    Befriedigend (9)
    9.8901098901099%
    Genügend (10)
    10.989010989011%
    3,80
  • 24 Bewerber sagen

    Sehr gut (17)
    70.833333333333%
    Gut (3)
    12.5%
    Befriedigend (2)
    8.3333333333333%
    Genügend (2)
    8.3333333333333%
    4,12
  • 1 Azubi sagt

    Sehr gut (1)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,67

kununu Scores im Vergleich

KPMG Austria GmbH
3,88
116 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Beratung / Consulting)
3,86
58.613 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,12
1.561.000 Bewertungen