Navigation überspringen?
  

kununu GmbHals Arbeitgeber

Österreich Branche Internet / Multimedia
Subnavigation überspringen?

kununu GmbH Erfahrungsbericht

  • 19.Okt. 2017
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Wasser predigen und Wein trinken

2,73

Arbeitsatmosphäre

Das hat sich meiner Meinung nach in den letzten 2,5 Jahren leider ins negative gewandelt. Es gab nach dem ein wirklich cooler Geschäftsführer abgesägt wurde speziell unter den Werkstudenten ein omnipräsentes Gefühl der Angst, dass auch sie gefeuert werden, wenn sie etwas sagen, was den Damen und Herren "nicht unter die Nase geht". Was komplett paradox zu den kununu Werten und der Vision ist, an der ja oberflächlich extrem viel gearbeitet wurde. Meines Erachtens leider mit den falschen Personen.

Vorgesetztenverhalten

Hier müsste die Darstellung hier auch in den Minusbereich gehen.
Meines Erachtens, ist meine Ex-Führungskraft für ihren Job nicht die Richtige. Das hat sich speziell im Führungsverhalten und den Sozialkompetenzen gezeigt, die - gelinde gesagt - reduziert waren. Wobei ich auch der Überzeugung bin, dass ihr hier nur bedingt Schuld zu geben ist, da sie einfach eine klassische Fehlbesetzung durch die damalige Geschäftsführung war. Sie wurde ohne Führungserfahrung auf eine Position gesetzt, der sie einfach nicht gewachsen war. In ihrem Team waren erfahrene, seniorige Experten und starke Persönlichkeiten, die gefordert und gefördert werden wollten. Und diesem Auftrag konnte sie nicht nachkommen. Allerdings hat sie es auch nicht verstanden, sich der Potentiale und des Wissens in ihrem Team wirklich zu bedienen und sich dieses zu Nutze zu machen. Sie hat Mikro-Management betrieben, ist absolut ins Fachliche abgetaucht, war somit nicht mehr als Coach oder Mentor verfügbar und hat gleichzeitig ihre Experten ihrer eigentlichen Rolle beschnitten - sie zu Handlangern und Assistenten gemacht. Das funktioniert halt auf Dauer nicht und damit war der Krach vorprogrammiert.

Kollegenzusammenhalt

Leider habe ich auch hier eine Veränderung wahrgenommen, dass mich mehr an das Spitzelwesen vergangener Regieme erinnert. Da wurde auf der Terrasse oder in der Küche gelauscht, um dann zu anderen Personen zu laufen und zu petzen was man gehört hat. Meistens natürlich nach dem Stille-Post-Prizip, dass hinten was komplett anderes raus kam. Meiner Meinung nach nicht gerade erwachsen, wenn man bedenkt, dass gerade die Terrasse einfach auch mal zum durchatmen da war. Allerdings auch ein Learning, dass die Mitarbeiter einfach kaum noch miteinander geredet, sondern einfach nur mehr getuschelt haben, ODER sich nicht mehr sicher waren, wem sie tatsächlich noch vertrauen konnten. Ich habe diese Zeit dann, ähnlich wie einige andere Kollegen, als grauenvoll erlebt. Ansonsten gab es natürlich "inner-circle", die gerade von unserer Führungskraft stark bekämpft wurden, da sie es nicht gerne sah.

Interessante Aufgaben

Der Aufgabenbereich an sich war ein spannender, die Themenvielfalt gegeben. Allerdings getrübt durch die Tatsache, dass die versprochene Weiterentwicklung ausgeblieben ist und die Führungskraft ihrer Mentoren-Rolle nicht nachgekommen ist, was MIR wiederrum als Schwäche angekreidet wurde.

Kommunikation

In meiner Wahrnehmung wurde gar nicht bzw. wenn dann falsch kommuniziert. Dazu gab es zig-fache Anlässe, wo kununu bewiesen hat, dass es zu schnell gewachsen ist und dieser Situation kommunikativ nicht Herr geworden ist. Ich beziehe mich dabei ausschließlich auf die interne Kommunikation; diese war de facto sowohl ad personam als auch im daily business vorhanden. Wenn, dann hat man im Nachhinein Schadensbegrenzung betrieben. Aber von proaktiver Kommunikation, geschweigedenn partizipativem Ansatz ist man bei kununu weit entfernt. Auch das ist angesichts der Tatsache, dass man ja eigentlich Leader für Unternehmenskultur sein könnte und sollte, mehr als bedenklich. Speziell in anbetracht der Tatsache, dass man dann über andere Unternehmen urteilt.

Gehalt / Sozialleistungen

Es gelten meines Erachtens absolut unfaire und intransparente Gehaltsregelungen. Unter anderem einer der Gründe, warum KollegInnen das Unternehmen verlassen haben - Gehaltstransparenz wurde bis jetzt nur fragmentös umgesetzt.

Work-Life-Balance

Dies hat wirklich gut funktioniert und hier hat kununu auch gehalten, was es versprochen hat. Ich habe nie ein Problem mit spontan Urlaub, flexibler Zeiteinteilung, Homeoffice oder dergleichen gehabt. Obwohl ich weiß, dass Homeoffice nicht gerne gesehen wurde. War für mich nicht so tragisch, da ich lieber im Office bin.

Image

kununu polarisiert. Und das tut es tatsächlich. Wenn ich mich jetzt mit dem Club der ehemaligen Treffe, dann hört man dort leider immer: "früher war alles besser" und ich muss sagen, dass trifft auch für mich zu. Die neue Geschäftsführung hat leider keine Verbesserung gebracht - ganz im Gegenteil.

Verbesserungsvorschläge

  • Fangt wieder an und sprecht mit euren Mitarbeitern! Wieder echte Partizipation leben. hat in diesem Unternehmen schon mal richtig gut funktioniert. Dafür waren die Mitarbeiter damals eure Fans. Jetzt war meine Wahrnehmung, dass sie arbeiten gehen um ein Gehalt zu beziehen. 360-Grad-Feedback für Führungskräfte ernst nehmen und entsprechende Maßnahmen ableiten.

Pro

Es gibt immer jemanden, der dir hilft - du bist nicht alleine gelassen.
HR hat eine Türe, die immer zu ist

Contra

Wenn ein Team mehrfach aufzeigt, dass eine Führungskraft massive Probleme verursacht (und das ist dokumentiert), dann ist wohl was dran! In meinem Ex-Team haben sich alleine 2017 fast 2/3 aus dem Unternehmen verabschiedet.
Der Ober-Häuptling sollte nur halb so viel Aufmerksamkeit für seinen Job und seine Mitarbeiter aufbringen wie für seinen Hund - dann wäre das schon der "halbe Zins." Aber, wenn dir jemand nicht in die Augen sehen kann ...

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
5,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Essenszulagen wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Internetnutzung wird geboten Hunde geduldet wird geboten
  • Firma
    kununu GmbH
  • Stadt
    Wien
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Bewertende, lieber Bewertender, vielen Dank für deine Bewertung. Du hast Recht, wir sind nicht perfekt. Gleichzeitig haben wir den Anspruch jeden Monat, jede Woche, jeden Tag besser zu werden. Deshalb haben und werden sich auch in Zukunft Gegebenheiten wie Prozesse, Personen, Teams bei kununu ändern. Und das finden wir gut. kununu ist nicht statisch. Wir entwickeln uns ständig weiter. Und sind offen für neue Experimente und Denkweisen. Dass jede einzelne dieser Änderungen nicht immer jeden einzelnen Mitarbeiter glücklich macht, ergibt sich von selbst. Aber: wir lernen und verbessern uns schrittweise. Schade, dass du diese Verbesserungen persönlich nicht so empfunden hast. Gleichzeitig wünsche ich dir viel Erfolg in deiner nächsten Herausforderung - und danke dir für den Weg, den wir gemeinsam gegangen sind. Viele Grüße, Steffen

Steffen Zoller
Geschäftsführung