Navigation überspringen?
  

kununu GmbHals Arbeitgeber

Österreich Branche Internet
Subnavigation überspringen?

kununu Leadership Team: Offsite in Porto

26.07.2019

In Porto, wohl der sonnenverwöhnteste der vier kununu Standorte, traf sich das kununu Leadership Team zum Offsite. Auf der Agenda standen Strategie-Meetings, Fokusthemen 2020, People Updates und ein gemeinsamer BBQ-Abend.

Als Allianz gegen Fake-Bewertungen

17.07.2019

Gestern fand in München  ein hochspannender Roundtable mit dem Titel „Front gegen Fraud“ statt. Georg Ziegler (HolidayCheck), Dr. Florian Weiß (jameda), Dr. Sarah Müller (Kununu), Tatjana Halm (Verbraucherzentrale Bayern), Prof. Dr. Franz Hofmann (Rechtsprofessor an der Universität Erlangen-Nürnberg) sowie Prof. Dr. Sarah Diefenbach (Professorin Wirtschaftspsychologie an der LMU) beleuchteten in einer Diskussion vor Medienvertretern zahlreiche Aspekte rund um das Thema gefälschte Bewertungen im Netz. 


Unter anderem hat das Handelsblatt berichtet.

Bielefeld: kununu ehrt die top Arbeitgeber der Region

03.06.2019

Neue Arbeitszeitmodelle, agile Teams, kreatives Denken – durch die Digitalisierung verändert sich die Art und Weise des Arbeitens. Wie sieht es eigentlich in OstWestfalenLippe aus mit der sogenannten New Work?

 

Über 360 Vertreter aus Unternehmen und Organisationen diskutierten dazu bei der XING New Work Sessions am 4. Juni in der Bielefelder Schüco Arena. Für kununu war Mathias vor Ort, der im Rahmen des Vorabendevents die besten Arbeitgeber der Region Bielefeld ernannt hat. 

kununu setzt auf Influencer-Kampagne

23.04.2019

Besser ein Arbeitgeber, der wirklich zu dir passt: Mit dieser Botschaft lanciert kununu seine erste Influencer-Kampagne. Kuratierte Influencer berichten von ihren beruflichen Erfahrungen und erklären, warum Arbeitgeberbewertungen vielen Jobinteressierten die Entscheidung für oder gegen einen potenziellen Arbeitgeber  erleichtern kann.


Für die erste Influencer-Kampagne von kununu engagieren sich sieben Influencer aus den Bereichen Lifestyle und Mental Health. "Influencer-Marketing ist eine Herausforderung, da die Passgenauigkeit zwischen Marke, Influencern und dem produzierten Content zu einhundert Prozent stimmen müssen", erklärt Rahima, Senior Manager Social Media bei kununu. 

 

Mit @teaandtwigs@dianazurloewen@talisaminoush@luisalion@Fitdad_hendrik,

@Mathellaslife und @Mathildas_kinderzimmer wurden schließlich authentische Influencer gewonnen, die bereits für verschiedene Arbeitgeber tätig waren und die Balance von Arbeits- und Privatleben tagtäglich meistern.

In Postings auf Instagram und in Youtube-Videos schildern die Influencer ihre Erfahrungen als Arbeitnehmer, berichten über ihren Umgang mit ehemaligen Arbeitgebern und geben Tipps zur Vorbereitung auf Bewerbungsgespräche. „Wir leben in einer absoluten Konsumgesellschaft - das  gilt auch für unser Miteinander. Da kann es leicht passieren, dass der einzelne Arbeitnehmer nicht wertgeschätzt wird, sondern es wird nur darauf geschaut, dass das Unternehmen wächst“, so Talisa. Die Berlinerin appelliert in ihrem Youtube-Video, dass ihre Follower einen  Arbeitgeber verdienen, der gut zu den individuellen Wertvorstellungen passt. "kununu hilft einem, indem man Erfahrungen teilt und mit Vergangenem abschließt. Und die Plattform unterstützt andere, die von diesen Erfahrungen profitieren", erklärt die in London arbeitende Jasmin in ihrem Vlog.

#UdLDigital Talk: Sarah im Gespräch mit dem deutschen Bundesminister für Arbeit und Soziales

07.03.2019

Anlässlich des Weltfrauentages traf kununu Geschäftsführerin Sarah auf Hubertus Heil, den Bundesminister für Arbeit und Soziales. Zur Diskussion mit dem Titel „Bringt uns die Digitalisierung Gleichberechtigung in der Arbeitswelt?“ hatte Moderator Cherno Jobatey ins Telefónica-Basecamp geladen.


Hubertus Heil hofft, dass die Arbeit durch die Digitalisierung nicht nur menschlicher wird, sondern mit weniger Hierarchien und anderen Beschäftigungskulturen auch „etwas für die Gleichberechtigung“ zwischen Männern und Frauen tut. "Ein wesentlicher Schritt für mehr Gleichberechtigung in der Arbeitswelt ist Transparenz", waren sich Sarah und der Minister einig. Oft wisse frau immer noch nicht, "was Kollegen verdienen". Wenn die Gesellschaft hier mit dem bisherigen Tempo weitermache, dauere es laut OECD 216 Jahre, "bis wir das Gender Pay Gap überbrücken" und so die Gehaltslücke zwischen den Geschlechtern schließen, so Sarah.

 

"New Female Work" Event – doing what we really, really want

30.01.2019

Teamlead Angela Rumpl war Gastgeberin der "New Female Work – doing what we really, really want" Session. Bei einem Netzwerk-Frühstück und anschließender Diskussionsrunde tauschten sich die Kolleginnen und Kollegen von kununu, XING E-Recruiting, Prescreen und Internations zu Themen wie Female Leadership, Diversität am Arbeitsplatz, Empowerment und Vereinbarkeit aus.

Großes Kick-off in Hamburg

25.01.2019

Den Jahresstart zelebrierte kununu im hohen Norden. In der Hansestadt Hamburg, zugleich Hauptsitz der XING SE, kamen über 1.400 Kolleginnen und Kollegen verschiedener Tochterunternehmen und Standorte zusammen, um gemeinsam Kurs auf ein erfolgreiches 2019 zu nehmen. Nach vier Tagen, die gut gefüllt waren mit inspirierenden TED talks, kreativen Gruppenaufgaben, Teamabenden und einer großen Sause on top, ging es top motiviert zurück an den Schreibtisch.

Einladung zum „Symfony User Group Meetup“

08.11.2018

Am Dienstag, den 29. Januar 2019, laden wir zum „Symfony User Group Meetup“ ins kununu Office (Neutorgasse 4) im 1. Wiener Gemeindebezirk. kununu.com ist die europaweit größte Arbeitgeber-Bewertungsplattform, die 2007 als Start-up gegründet wurde, und im Jahr 2013 vom Unternehmen XING übernommen wurde. Wie bei kununu das führende PHP Framework eingesetzt wird, erläutert Michal Kristin (Senior Backend Engineer). Ein zweiter Speaker wird in Kürze verraten. Im Anschluss an die beiden Impulsvorträge kann bei Pizza und Drinks in gemütlicher Atmosphäre diskutiert und sich ausgetauscht werden.


Um Anmeldung wird hier gebeten: https://www.meetup.com/de-DE/sfugvienna/events/256178037/

Wir verleihen den "Best Workplace Award 2018"

25.10.2018

Was genau macht ein attraktives Arbeitsumfeld aus und welche Faktoren tragen zur Wohlfühlatmosphäre am Arbeitsplatz bei? Diesen Fragen sind wir gemeinsam mit dem Industrieverband für Büro und Arbeitswelt (IBA) nachgegangen und haben die schönsten Arbeitsplätze in Deutschland, Österreich und der Schweiz gekürt.

Insgesamt nahmen vom 2. April bis zum 20. Mai 2018 mehr als 10.000 Arbeitnehmer an der Befragung teil und bewerteten über 5.000 Unternehmen, von denen sich 246 für den Wettbewerb um den "Best Workplace Award 2018" qualifiziert haben. Darunter haben wir anschließend die jeweils drei bestbewerteten Unternehmen in den Kategorien kleine (bis 49 Mitarbeiter), mittelgroße (50 bis 249 Mitarbeiter) und große Unternehmen (ab 250 Mitarbeiter) ermittelt.

Unsere Geschäftsführerin Sarah Müller hat die Awards am 24. Oktober im Rahmen der Kölner Fachmesse ORGATEC unter dem Motto „Culture@Work“ höchstpersönlich verliehen: In der Kategorie „Großunternehmen“ holte sich die Ergon Informatik AG den 1. Platz, gefolgt von der iteratec GmbH auf dem 2. und der Vector Informatik GmbH auf dem 3. Platz. Bei den mittelgroßen Unternehmen gewann der Onlineshop-Entwickler niceshops GmbH vor der Tractive GmbH, die GPS Tracker und Apps für Haustierbesitzer entwickelt – auf Platz 3 landete der Luxusuhren-Online-Marktplatz chrono24 GmbH. Das Rennen der kleinen Unternehmen gewann die Personalberatung ageneo Life Science Experts GmbH. Hier sicherte sich das Frankfurter Consulting-Unternehmen ADVISORY FTC GmbH den 2. Platz, während die Schweizer Apps with Love AG den 3. Platz belegte. Den Sonderpreis in der Kategorie "Bestes Design und Arbeitsatmosphäre" holte sich ebenfalls die niceshops GmbH.

Alle weiteren Informationen zur Befragung und den jeweiligen Nominierten findet ihr hier im kununu Blog sowie hier im IBA Newsroom.

 

 


Das sind die 100 familienfreundlichsten Unternehmen 2018

17.10.2018

Gemeinsam mit der Zeitschrift freundin hat kununu im Rahmen einer exklusiven Kooperation die familienfreundlichsten Arbeitgeber Deutschlands ermittelt. Für das Top 100 Ranking wurden über 1,6 Millionen Bewertungen zu mehr als 175.000 deutschen Unternehmen analysiert. Im Ranking berücksichtigt wurden all jene Unternehmen, die mindestens 78 Bewertungen auf kununu erhielten – die Abstimmung erfolgte selbstverständlich anonym. 


Den Titel des familienfreundlichsten Unternehmens 2018 sichert sich die Personalvermittlung ENITAS in Hamburg, die ihren Mitarbeitern neben flexiblen Arbeitszeiten auch Räume für Power-Naps, Tischfußball und gemeinsame Urlaube bietet. Auf Platz 2 liegt die Softwareentwicklungsfirma codecentric, die sich gleichermaßen durch flexible Arbeitszeiten, Homeoffice und Weiterbildungen bei ihren Mitarbeitern beliebt macht. Den dritten Platz belegt ebenfalls eine Software-Firma: eXXcellent solutions hat sogar ein Familienbüro in Stuttgart, wo Eltern ihre Kinder in die Arbeit mitbringen können. 

„Die Digitalisierung führt dazu, dass Arbeitnehmer immer flexibler werden – gleichzeitig fordern sie diese Flexibilität aber auch aktiv von ihrem Arbeitgeber ein: So sind Home Office und Gleitzeit begehrte Benefits, die familienfreundliche Unternehmen auszeichnen. Nicht zuletzt führen solche Zusatzleistungen zu einer Unternehmenskultur, die von gegenseitiger Wertschätzung sowie einem hohen Maß an Vertrauen geprägt ist. Arbeitgeber, die auf zeitgemäße Angebote setzen und diese im Dialog mit ihren Mitarbeitern entwickeln, werden sich im Wettbewerb um die besten Talente durchsetzen können“, so die Insights von Sarah Müller, Managing Director von kununu.

Alle weiteren Details findet ihr hier als Pressemitteilung und hier im kununu Blog zum Nachlesen.