Workplace insights that matter.

Login
MediaCom - die Kommunikationsagentur GmbH Logo

MediaCom - die Kommunikationsagentur 
GmbH
Bewertungen

47 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 2,9Weiterempfehlung: 39%
Score-Details

47 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 2,9 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

17 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 27 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von MediaCom - die Kommunikationsagentur GmbH √ľber den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

is ok

3,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei MediaCom gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gute Atmosphäre, Home office funktioniert meistens gut

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

keine flexible Arbeitszeiten

Verbesserungsvorschläge

Mehr auf der Schulung der neuen Mitarbeiter achten

Gehalt/Sozialleistungen

Sozialleistungen sind gut, Gehalt khm..


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Gleitzeit proforma, da Arbeitsleistung unmöglich in der bezahlten Arbeitszeit machbar ist.

1,7
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Administration / Verwaltung bei MediaCom gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Lage in Wien Mitte, interne Trainings

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Arbeitsaufwand derart hoch, dass Gleitzeit nicht genutzt werden könnte, wenn es richtige Kernzeiten gäbe (außer 8-17 uhr haha)

Verbesserungsvorschläge

Fluktuation verringern - erbrachte Leistung auch richtig bezahlen (nicht nur eigene Steuersparma√ünahmen als Gutm√ľtigkeit verkaufen).

Arbeitsatmosphäre

Kollegen meistens jung und hilfsbereit, aber sehr hohe Fluktuation.

Work-Life-Balance

Home-Office war quasi nicht möglich


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Sehr gut: 4,2 von 5 Sternen

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei MediaCom gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Jahreskarte der Wiener Linien

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

zu wenig Gehalt f√ľr den Einstieg

Verbesserungsvorschläge

derzeit keine


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Sehr gut: 4,4 von 5 Sternen

4,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich PR / Kommunikation bei MediaCom gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Jahresticket der Wiener Linien

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Leider mein Gehalt zu wenig

Verbesserungsvorschläge

Hab ich bis jetzt keine


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Money first, People last.

2,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei MediaCom gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es gibt zahlreiche Mitarbeiter-Goodies, die f√ľr Bewerber*innen (besonders f√ľr Berufseinsteiger*innen) verlockend klingen. Sie stellen extrinsische Motivationsfaktoren dar, mit denen sich das Unternehmen gerne schm√ľckt und die in der Anfangszeit √ľber vieles hinwegsehen lassen. Die Lage ist auch ein positiver Faktor.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Es gibt keinerlei Wertsch√§tzung von der Gesch√§ftsf√ľhrung und es stehen ‚Äď anders als im Claim des Unternehmens ‚Äď nicht die Menschen im Vordergrund, sondern die Einnahmen. Engp√§sse und Probleme, die √ľber Monate proaktiv angesprochen werden, werden so lange ignoriert, bis das Feuer lichterloh brennt. Das Resultat: Extreme Frustration unter den Mitarbeiter*innen, die diesem permanenten Stress und Druck ausgesetzt sind, was wiederum zu hoher Fluktuation f√ľhrt. Durch den st√§ndigen Personalwechsel geht sehr viel Know-How verloren. Man muss immer wieder bei Null anfangen. Die festgefahrenen Prozesse beg√ľnstigen das nicht gerade.

Verbesserungsvorschläge

Das Unternehmen sollte endlich anfangen, in die Zufriedenheit seiner Mitarbeiter*innen zu investieren, AKTIV zuhören und lernen, dass es mehr braucht als attraktive Sozialleistungen, um Personal langfristig zu halten.

Arbeitsatmosphäre

Die Frustration der Kolleg*innen ist deutlich sp√ľrbar. Generell ist die Atmosph√§re eher angespannt, als l√§ge st√§ndig etwas in der Luft.

Image

Das Image, das nach au√üen getragen wird, ist positiver als jenes, das intern vorherrscht. Aktuelle Mitarbeiter*innen lassen sich √ľber die schlechten Arbeitsbedingungen aus, Ex-Kolleg*innen verlieren in vielen F√§llen kein gutes Wort mehr √ľber das Unternehmen.

Work-Life-Balance

Es gibt nicht ohne Grund All-In Verträge. Die Dauerbelastung saugt einen bis zur totalen Erschöpfung aus.

Karriere/Weiterbildung

Die Weiterbildungsm√∂glichkeit wird im Bewerbungsprozess zwar gro√ü angek√ľndigt, an der Umsetzung scheitert es aber. Man kann sich h√∂chstens in Eigeninitiative weiterbilden.

Gehalt/Sozialleistungen

Die meisten Mitarbeiter*innen sind unterbezahlt. Forderungen nach mehr Gehalt sind schwer bis gar nicht durchsetzbar. Au√üer man hat das Gl√ľck, f√ľr das Unternehmen schwer zu ersetzen zu sein. Die umfangreichen Sozialleistungen, die geboten werden, sind daf√ľr ein positiver Aspekt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es wird einiges in dem Bereich gemacht, durchaus ein positiver Faktor.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt ist in den meisten Fällen wirklich sehr gut. Der gemeinsame Frust verbindet.

Umgang mit älteren Kollegen

Langdienende Kolleg*innen werden wertgeschätzt.

Vorgesetztenverhalten

Die Kommunikation verläuft so lange gut, bis man Probleme anspricht und Prozesse verbessern möchte. Dann stößt man auf taube Ohren und wird vertröstet.

Arbeitsbedingungen

Die Hardware-Ausstattung ist (bis auf die Firmenhandys) top. Die B√ľros sind nicht zu gro√ü, wodurch sich der L√§rmpegel die meiste Zeit √ľber in Grenzen h√§lt. Verbesserungsw√ľrdig ist hingegen die verwendete Software sowie die Bel√ľftung der Innenr√§ume.

Kommunikation

Es wird zwar eine sehr ausgiebige Meeting-Kultur gelebt, wirklich gesagt wird dabei aber selten etwas. Viele Informationen dringen erst √ľber zehn Ecken zu einem durch.

Gleichberechtigung

Offiziell ja. In Meetings fallen allerdings immer wieder sexistische Kommentare. √úber die Integration des dritten Geschlechts in Stellenausschreibungen wurde sich unter Kollegen abwertend lustig gemacht, was die Fortschrittlichkeit besonders unterstreicht.

Interessante Aufgaben

Die meiste Zeit √ľber strampelt man sich in seinem kleinen Hamsterrad ab. "Spannende" Aufgaben gibt es nur dann, wenn veraltete Systeme und unbrauchbare Tools pl√∂tzlich nicht mehr funktionieren und Panik ausbricht.

Tolle Kollegen, gute Ausbildung in Media, super Vernetzung in der Branche

3,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich PR / Kommunikation bei MediaCom gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

zentrale Lage, einige Goodies (Essenszuschuss, Jahreskarte, Yoga, Firmen-Events etc), sehr nette Teamkollegen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Verhalten von GF/Personalabteilung wenn Mitarbeiter das Unternehmen verlässt

Verbesserungsvorschläge

Kommunikation zwischen den Abteilungen bzw von GF an Mitarbeiter kann man durchaus noch ausbauen

Gehalt/Sozialleistungen

Sozialleistungen sind gut, Gehaltserh√∂hungen m√ľssen erk√§mpft werden


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Ruf eilt dem Unternehmen voraus

2,7
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei MediaCom gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Alte Strukturen werden erfolgreich weitergelebt.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Mitarbeiterzufriedenheit wird ignoriert. Es wird nicht daran gearbeitet, Mitarbeiter zu halten

Verbesserungsvorschläge

Beziehung zu Mitarbeitern und Kunden verbessern. Die hohe Fluktuation tut dem Unternehmen nicht gut.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Wenig Möglichkeiten zum Aufstieg und Weiterentwicklung

2,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement bei MediaCom gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Kundenbetreuung, Neukundenwerbung

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter, faire Bezahlung

Verbesserungsvorschläge

Besseres HR-Management, bessere Perspektiven f√ľr junge Mitarbeiter schaffen


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

People First ???

1,9
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei MediaCom gearbeitet.

Image

Der Spruch ‚Äězur MediaCom geht man nicht, von der MediaCom kommt man‚Äú kommt nicht von irgendwo.

Work-Life-Balance

Überstunden werden erwartet aber weder ausbezahlt noch wertgeschätzt.

Gehalt/Sozialleistungen

Sozialleistungen Ja -Anfragen auf Gehaltserh√∂hungen werden gekonnt ignoriert. Da man ‚Äěmehr als der Kollektivvertrag vorsieht‚Äú verdient.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

M√ľlltrennung findet statt.


Arbeitsatmosphäre

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Mehr Schein als Sein

2,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement bei MediaCom gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nett Kollegen die selbst alle die gleichen Probleme in dem Unternehmen haben!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Überstunden werden als selbstverständlich angeshen so wie Wochenendarbeit.
Allzeit bereit sein gehört dazu.
Zuwenig Mitarbeiter f√ľr die Menge der Arbeit
Veraltete Strukturen und Systeme

Verbesserungsvorschläge

Auf seine Mitarbeiter hören!


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

MEHR BEWERTUNGEN LESEN