Navigation überspringen?
  

Oesterreichische Nationalbank / OeNBals Arbeitgeber

Subnavigation überspringen?

Oesterreichische Nationalbank / OeNB Erfahrungsbericht

  • 28.Mai 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Mobbing gehört zur (Un-)Kultur

2,23

Arbeitsatmosphäre

Das Klima in der Abteilung ist zersetzt von üblen, rufschädigenden Aussagen, jeder will weg, niemand darf weg. Klima wird bewusst von Vorgesetzten negativ gesteuert.
Glücklicherweise nicht in allen Abteilungen, gleichen das aus.

Vorgesetztenverhalten

schwache Vorgesetzte, die im Bereich Recht und Banken weder Erfahrung noch Kenntnisse besitzen, wichtig ist das Kaffeehäferl 7 Std in der Hand zu halten, zu viele Ebenen künstlich aufgebaut, kann sich keine Bank mehr so leisten, nicht mehr zeitgemäßes Management
man verkauft den Mitarbeiter als den Dummy, Mitarbeitergespräche mit Vorgesetzten sind nur destruktiv orientiert, danach suchen viele Jobs außerhalb der Abteilung oder der Bank. Runtermachen ist wichtiger als den Leuten Unterstützung zu geben, für ein Gefühl der Überlegenheit. Üble Gerüchte werden gefördert, wer eine offene, ehrliche Art hat überlebt dort nicht, probates Gegeninstrument: Mobbing und Unwahrheiten

Kollegenzusammenhalt

Es herrscht Misstrauen, da das Klima von Vorgesetzten negativ gesteuert wird. Wenn eine gute Basis gefunden ist, dann nur mit viel Vertrauen. Leider werden Kollegen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, tgl. und stundenlang über Kollegen schlechte Gerüchte zu verbreiten, nicht korrigiert, das lässt man gelten, gehört zur (Un-)Kultur

Kommunikation

Kommunikation ist schlecht,

Gleichberechtigung

Frauen im Nachteil

Umgang mit älteren Kollegen

Unter Kollegen gut, aber Vorgesetzte nicht, ältere Kollegen unterstützen freiwillig jüngere, die eigentlich von Vorgesetzten kommen sollte, respektvolles Miteinander

Gehalt / Sozialleistungen

ungleiche Bezahlung, von Betriebsrat aber so bewilligt, nicht marktkonform

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Umweltbewusstsein gut, Sozialbewusstsein nein, sonst würde Mobbing dort nicht so lange bestehen können.

Work-Life-Balance

Mobbing von Vorgesetzten und 'höheren' Kollegen, Regelungen die bar jeder Vernunft sind

Verbesserungsvorschläge

  • Die Führungskräfte sollten anhand ihrer tatsächlichen Kenntnisse die Aufgaben ausführen dürfen und nicht durch Pseudo-Freunderl, die OeNB verliert aufgrund der vielen Pressemeldungen zB iZm Hypo sehr an Glaubwürdigkeit. Die Schuld den Medien zuzuweisen ist blind zu sein für das was da schief geht. Ohnmächtig, da was zu ändern.

Contra

Unterschiedliche Behandlung von Mitarbeitern betreffend Benefits, Wissen und Erfahrung und Einsatz zählt gar NICHTS, Kollege wusste nicht mal von der CRR, ein anderer hat sichtliche Schwierigkeiten beim Lesen.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Barrierefreiheit wird geboten Betriebsarzt wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten
  • Firma
    Oesterreichische Nationalbank / OeNB
  • Stadt
    Wien
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Kollegin, Lieber Kollege, vielen Dank für Ihr ehrliches und ausführliches Feedback. Wir bedauern, dass Sie die angesprochenen Punkte in Ihrem aktuellen Arbeitsumfeld so wahrnehmen. Gemeinsam mit Ihnen möchten wir eine für Sie passende Lösung finden. Daher laden wir Sie recht herzlich dazu ein, sich mit Ihrem/ihrer zuständigen Business Partner/in oder einer anderen Vertrauensperson in der Personalentwicklung in Kontakt zu setzen. Freundliche Grüße, Ihr Personalentwicklungsteam

OeNB