Navigation überspringen?
  

OTIS GmbHals Arbeitgeber

Österreich,  10 Standorte Branche Maschinen / Anlagenbau
Subnavigation überspringen?

OTIS GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren

Wohlfühlfaktor

Arbeitsatmosphäre
2,96
Vorgesetztenverhalten
2,75
Kollegenzusammenhalt
3,34
Interessante Aufgaben
3,43
Kommunikation
2,69
Arbeitsbedingungen
3,10
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,31
Work-Life-Balance
2,74

Karrierefaktor

Gleichberechtigung
3,19
Umgang mit älteren Kollegen
3,16
Karriere / Weiterbildung
3,04
Gehalt / Sozialleistungen
3,41
Image
3,09
Benefits

Folgende Benefits werden geboten

flex. Arbeitszeit bei 40 von 63 Bewertern Homeoffice bei 5 von 63 Bewertern Kantine bei 35 von 63 Bewertern Essenszulagen bei 40 von 63 Bewertern keine Kinderbetreuung Betr. Altersvorsorge bei 15 von 63 Bewertern Barrierefreiheit bei 20 von 63 Bewertern Gesundheitsmaßnahmen bei 36 von 63 Bewertern Betriebsarzt bei 48 von 63 Bewertern Coaching bei 17 von 63 Bewertern Parkplatz bei 20 von 63 Bewertern gute Verkehrsanbindung bei 27 von 63 Bewertern Mitarbeiterrabatte bei 18 von 63 Bewertern Firmenwagen bei 33 von 63 Bewertern Mitarbeiterhandy bei 34 von 63 Bewertern Mitarbeiterbeteiligung bei 6 von 63 Bewertern Mitarbeiterevents bei 38 von 63 Bewertern Internetnutzung bei 25 von 63 Bewertern Hunde geduldet bei 1 von 63 Bewertern
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

  • 13.Juni 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Derzeit auf sehr tiefem Niveau

Vorgesetztenverhalten

Reine Befehlsempfänger
Keinerlei Entscheidungsgewalt
Managment größtenteils branchenfremd
Die wenigsten direkten Vorgesetzten haben noch etwas für das Zwischenmenschliche übrig bzw. können überhaupt damit etwas anfangen.
" Es zählen nur Zahlen und Statistiken "

Kollegenzusammenhalt

Trifft, wenn überhaupt, nur in kleineren Gruppen zu .

Interessante Aufgaben

Auch nach langjähriger Tätigkeit gibt es immer wieder Herausforderungen, die diese Arbeit interessant und abwechslungsreich gestalten .

Kommunikation

Unwichtige Dinge werden in der Allgemeinheit bis ins Detail kommuniziert .
Wichtiges, das den Einzelnen Mitarbeiter betrifft, wird teilweise verschwiegen bzw. zu spät oder gar nicht kommuniziert .

Gleichberechtigung

Unabhängig von der fachlicher Kompetenz zählt die bessere Schulbildung .

Umgang mit älteren Kollegen

Es wird weder auf Alter, noch auf gesundheitliche Handikaps Rücksicht genommen .
Wer nicht mithalten kann, bleibt auf der Strecke und wird schlimmsten Falls entsorgt .

Karriere / Weiterbildung

Jedem Mitarbeiter steht fast Alles offen .
Liegt an den Einzelnen, ob er daraus etwas macht .

Gehalt / Sozialleistungen

Gute Bezahlung
Es werden sehr viele Sozialleistungen geboten .

Arbeitsbedingungen

Es wird sehr viel in Punkto Arbeitssicherheit und Gesundheitsvorsorge investiert und zur Verfügung gestellt .
Ständiger körperlich wie auch psychisch Stresspegel .

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Pro :
Mülltrennung, Lagerung und Entsorgung ist Top .
Viele Komponenten sind als Rep-Teile verfügbar .

Kontra:
Seit Langem kreierte Packages sind teilweise nicht up to date und daher landen sehr viele Neuteile auf dem Müll .
Es wird auch sehr vieles unnötig zigfach kopiert und abgelegt .

Work-Life-Balance

Bei Allin-Verträgen würde man am liebsten einen 24 Stunden-Tag einführen .
Beim Aussendienst ist der alltägliche Feierabend zu wenig, man braucht mindestens das ganze Wochenende zur Regeneration .
3 Wochen Urlaub sind nach spätestens 1er Woche zunichte gemacht .

Image

Möchten nach Aussen den Weltmarktführer darstellen, sind aber nicht fähig dahingehend zu agieren :
Beschaffungsmanagment, Termintreue, Kundenzufriedenheit, usw.

Verbesserungsvorschläge

  • Die sogenannte Wertschätzung der Mitarbeiter sollte individueller gestaltet werden . Das wirkliche Potenzial des einzelnen Mitarbeiters wird größtenteils übersehen und auch ignoriert Wiedereinführung der Mitarbeiterumfrage: Aus den daraus resultierenden Ergebnissen weitere Maßnahmen treffen

Pro

Pünktliche Bezahlung
Sehr gute Sozialleistungen
Alle erforderlichen Betriebsmittel werden zur Verfügung gestellt
Firmenfahrzeuge immer am aktuellen technischen Letztstand
Kurzfristige Urlaube und Freitage sind größtenteils möglich

Contra

Die Aussendienstmitarbeiter werden nur mehr an Statistiken gemessen und teilweise als Eigentum betrachtet .
Seit der Eskalation der letzten Mitarbeiterumfragen, werden diese auch nicht mehr durchgeführt.
Einwende und Bedenken werden überhaupt nicht mehr akzeptiert und daher im Keim erstickt
Managment versteckt sich hinter Statistiken und Vorgaben

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Essenszulagen wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Coaching wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    OTIS Österreich
  • Stadt
    Wien
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe/r KollegIn Danke für das kritische Feedback. Es tut uns leid, wenn Sie manche Aspekte bei uns so wahrnehmen. Wir stellen nicht nach Schulbildung sondern vor allem nach Potential neue Mitarbeiter ein, weil wir der Meinung sind, dass man sich technisches Fachwissen großteils on the job aneignen kann. So bieten wir all unseren Mitabeitern an, unser Konzernweites Studienprogramm zu nutzen. Haben Sie gewusst, dass man bei uns seinen Maturaabschluss nachholen kann, die Werksprüfung machen oder jeden anerkannten Bachelor oder Master studieren kann? Wir zahlen die Studiengebühren und stellen auch noch Zeit zum Lernen zur Verfügung. Es freut uns, dass dieses Angebot gerne genutzt wird, von unseren Monteuren und Angestellten gleichermaßen. Es ist bedauerlich, dass Sie den Eindruck haben, dass man bei uns zeitlich einen sehr hohen Einsatz an Resourcen leisten muss, denn unseren Angestellten bieten wir im Rahmen unserer Gleitzeit die Möglichkeit zu bis zu 2 Zeitausgleichstagen pro Monat an. Ja, und Inklusion sowie Wertschätzung haben bei uns eine sehr hohe Priorität. So ist es uns sehr wichtig unsere (schwer-)kranken Kollegen zu unterstützen, damit sie im Anschluss wieder in den Beruf zurückkehren können oder unter angebrachten Bedingungen in den Ruhestand gehen können. Gerade im letzten Monat haben wir mit mehreren Personen Altersteilzeitvereinbarungen getroffen. Gerne würde ich mich mit Ihnen in strikt vertraulichem Rahmen noch weiter austauschen und würde mich sehr freuen, wenn Sie dieses Angebot annehmen würden. Und danke nochmals für Ihr Feedback, welches uns ansport, unsre Kommunikation noch weiter zu verbessern, damit möglichst viele Kollegen über unsere Initiativen Bescheid wissen. Liebe Grüße Birgit Magnin HR Director



Du hast Fragen zu OTIS GmbH? Stell sie hier und erhalte Antworten von Unternehmenskennern!
  • 12.Juni 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

-Enormer Zahlendruck von oben
-Es werden gezielt mehr Mitarbeiter eingestellt als nötig damit es immer einen auf der Abschussliste gibt
-Starke Kontrollen am Arbeitsplatz
-Lob quasi nicht vorhanden, es wird nur negatives Bewertet
-Nach vielen Jahren nicht einmal annähernd die Möglichkeit gehabt mit den Geschäftsführer zu sprechen. Sind total fremd und wissen nicht was Sache ist
-Es wurden auch schon Mitarbeiter gekündigt obwohl sie wissentlich 2 behinderte Kinder haben ohne Rücksicht auf soziales

Vorgesetztenverhalten

Hängt vom Vorgesetzten ab. Hier kann man zwischen Himmel und Hölle landen

Kollegenzusammenhalt

Gut. Kommt auf die Menschen an natürlich..

Interessante Aufgaben

Technische Herausforderungen gibt es ohne Ende und Hilfe bekommt man auch keine. Was mir aber wiederrum gefällt

Kommunikation

Schwer. Dem Vorgesetzten was sagen bringt nicht viel, da sie so überfordert sind und es sofort wieder vergessen.

Gleichberechtigung

OK

Umgang mit älteren Kollegen

OK

Karriere / Weiterbildung

Vorhanden.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt ok. Sozialleistungen weiß ich von nichts.

Arbeitsbedingungen

Man bekommt alles was man braucht.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Quasi nicht vorhanden. Sollte man sich nichts erwarten von einem Ami-Konzern. Es geht nur um Geld Geld und nochmal Geld

Work-Life-Balance

Überstunden sind Dauerzustand, ohne würde die komplette Firmenstruktur zusammenbrechen. Zeitausgleich ist nicht erwünscht außer man bettelt darum

Image

Kunden die gute Monteure haben schwärmen. Aber machen wir uns nichts vor, Otis/Nibra/Kone sind alle gleichauf

Verbesserungsvorschläge

  • Menschlichkeit. Weniger ist oft mehr.

Pro

Man ist doch wer als Otis Mitarbeiter

Contra

Siehe Arbeitsatmosphäre. Ständige Angst vor Kündigung und enormer Druck. Würde mich nicht nocheinmal

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
2,00
  • Firma
    OTIS Österreich
  • Stadt
    Wien
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Produktion

Kommentar des Arbeitgebers

Lieber Kollege Danke für die Rückmeldung, welche wir sehr ernst nehmen. Haben Sie gewusst, dass unser Geschäftsführer regelmässig in allen Bundesländern Round Tables mit den Mitarbeitern macht, um in einen direkten, unkomplizierten Dialog zu treten? Und im Headquarter geht er immer wieder durch die Stockwerke, um sich mit den Kollegen zu unterhalten. Dass Sie technische Herausforderungen gerne haben, zeigt, dass Sie bei uns genau richtig sind, da wir immer einen sehr hohen Qualitäts- und Servicegedanken haben, danke dass Sie diesen mit Ihrem Engagement und technischen Wissen gut unterstützen! Liebe Grüße Birgit Magnin HR Director



Arbeitsatmosphäre

Zunehmend angespannt. Arbeitsklima wird immer schlechter, da der Großteil der Mitarbeiter unzufreiden ist und auch einige offen darüber sprechen das Unternehmen zu verlassen.

Vorgesetztenverhalten

Direkter Vorgesetzter ist natürlich an seine Anweisungen gebunden und gibt den Druck von oben einfach weiter. Im Bereich Montage/Service wird man immer mehr dazu genötigt zu verkaufen und die Verkäufer liegen auf der faulen Haut und besuchen keine Anlagen um Verkaufspotentiale zu erkennen.

Kollegenzusammenhalt

Durch den immer stärker werdenden Zeitdruck steigt auch das Konfliktpotential zwischen den Mitarbeitern. Hilfestellung wird immer seltener, da jeder seiner Zeit hinterherläuft.

Interessante Aufgaben

Angefangen von Schachtgrubenausräumen bis zu Schienenschweißen, alles dabei.

Kommunikation

Den Großteil der Infos bekommt man aus dritter Hand. Die Gerüchteküche prodelt und die Unsicherheit steigt. Eine offene Kommunikation mit allen Mitarbeitern wäre wünschenswert.

Gleichberechtigung

Mitarbeiter die technisch fast keine Ahnung haben und wegen jeder Kleinigkeit Hilfe benötigen, aber schon lange im Unternehmen sind, befinden sich in Stufe "F" und andere Mitarbeiter die wirklich selbstständig arbeiten und dem Unternehmen viel Geld sparen stehen in Stufe "E" an und haben keine Chance aufzusteigen obwohl die Tätigkeit Stufe "F" entsprechen würde.

Umgang mit älteren Kollegen

Es wird klar kommuniziert, dass wir alle ersetzbar sind, egal wie lange man bereits im Unternehmen ist. Scheinbar gibts Aufzugsmonteure wie Sand am Meer. Zum Glück gibts auch andere Aufzugsfirmen die gute Monteure suchen.

Karriere / Weiterbildung

Für die Mitarbeiter in der Montage/Service kaum vorhanden. Die Firmeninternen Schulungen sind zum vergessen, da sich die die die Schulung abhalten oft selbst nicht auskennen. Gibts scheinbar nur für die die den Werksmeister oder Studium machen.

Gehalt / Sozialleistungen

Keine Aufstiegsmöglichkeiten. Bonussystem ist an aktive Verkaufstätigkeit geknüpft und beträgt gefühlte 0,0000001% vom getätigten Umsatz. Also kein Anreiz mehr als notwendig zu verkaufen

Arbeitsbedingungen

Stress pur! Wartungszeiten von 30 Minuten sind keine Seltenheit! Hier ist jedoch die Anfahrtszeit bereits inkludiert. Zeit für eine anständige Wartung bleibt da keine. Man hetzt nur noch von Wartung zu Wartung und kann sich dann noch anhören, dass die Anlagen dreckig sind, aber Zeit zum Reinigen gibts keine.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Umweltbewusstsein so gut wie nicht vorhanden. EDV- Unterstützung wird zwar "gewollt", aber es happert an der Umsetzung. Alles noch auf Papier, zig mal ausgedruckt. Im KFZ befinden sich mehr papiergebundene Unterlagen als Werkzeug oder Material.

Work-Life-Balance

Mal so mal so. Keine will mehr Bereitschaften machen, da alle auf die Firma sauer sind. Daher müssen Kollegen wie ich oft einspingen und das lässt einen wenig Spielraum bei der Freizeitgestaltung. Vor allem mit Familie ist das nicht angenehm, wenn man jedes zweite Wochenende Bereitschaftdienst hat.

Image

Das Image wird versucht hoch zu halten und man hört nicht auf sich weltmarktführer zu nennen. So ist es zumindest nach außen hin, jedoch unter den Mitarbeitern innerhalb der Branche sieht es anders aus.

Verbesserungsvorschläge

  • Wieder mehr auf die Mitarbeiter im Aussendienst eingehen und auch deren Anliegen zur Kenntnis nehmen. Letztendlich sind die Mitarbeiter im Aussendienst direkt beim Kunden und wissen um was es geht. Es ist auch verständlich, dass es von seitens des Marktes Preisdruck gibt und dadurch zeiten eingespart werden, aber 30 Minuten Wartungen sind weder für die Kunden noch für die Monteure vorteilhaft. Letztendlich geht es um die Sicherheit von Menschen!

Pro

Gehalt kommt pünktlich

Contra

Das Verhältnis der Mitarbeiter im Aussendienst zu den Mitarbeitern in den Büros ist nahezu 50:50. Hab ich bis datto noch nie so gesehen. Es sollten mehr Leute im Aussendienst sein als im Innendienst. Wenn man im Aussendienst mal auf die Toilette muss, so muss man zwangsläufig in ein Kaffeehaus oder so....und dann kann man sich anhören, dass man ständig ins Kaffeehaus geht. Liebe Leute im Büro: Ihr brauchts nur ums Eck gehen und habt ein Klo, ich muss oft stundenlang warten bis ich irgendwo aufs Klo gehen kann.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betr. Altersvorsorge wird geboten Betriebsarzt wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Otis Gesellschaft m.b.H.
  • Stadt
    Wien
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 03.Mai 2018
  • Mitarbeiter

Vorgesetztenverhalten

Nicht menschlich, total überfordert, keine soziale Kompetenz !

Kommunikation

Hängt von direkten Vorgesetzten ab.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt ist laut KV ok und pünktlich. Sozialleistungen und Anerkennung nicht Zeitgemäß.

Image

Mann kann sich zu Tode sparen, die Rechnung kommt dann später.

Verbesserungsvorschläge

  • Vorausschauend agieren, Mitarbeiter wertschätzen, realistische Ziele vorgeben, nicht alles zu Tode sparen, Anerkennung umdenken.

Pro

Gehalt pünktlich, Abwechslungsreich, interessante Aufgaben, Standort Wien bietet viele Möglichkeiten

Contra

Arbeitnehmer ist nur eine Zahl, soziale Intelligenz verbessern, Anerkennung umdenken, alte Mitarbeiter wertschätzen.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Otis Gesellschaft m.b.H.
  • Stadt
    Wien
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 10.Nov. 2017
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Durch die fehlende Arbeitsaufteilung kommt es immer wieder zu den selben Diskussionen, es arbeiten immer die selben 5 - das ist auch bekannt und trotzdem werden keine Konsequenzen gesetzt

Kollegenzusammenhalt

Teilweise Top- teilweise wird nur schlecht geredet über Kollegen

Kommunikation

Quasi nicht vorhanden

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Es wird alles 100 mal ausgedruckt

Work-Life-Balance

Es gibt 2 Möglichkeiten, entweder du gehörst zu den 6-14 Uhr Mitarbeitern (die die keine verantwortung tragen) oder zu den 8-19 oder länger

Verbesserungsvorschläge

  • Zuhören würde oft viele Probleme und Kündigungen vermeiden

Pro

Den Standort

Contra

Ignoranz in allen Bereichen
Keine Konsequenzen - da macht jeder was er möchte
Blöde Nachrede wenn man endgültig die Firma auf eigenen Wunsch verlässt - zuerst wird man angejammert, dass man bleiben soll und dann werden Gerüchte in die Welt gesetzt.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Betriebsarzt wird geboten
  • Firma
    Otis Gesellschaft m.b.H.
  • Stadt
    Wien
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Finanzen / Controlling
  • 19.Okt. 2017
  • Mitarbeiter

Gleichberechtigung

Existiert leider gar nicht

Umgang mit älteren Kollegen

Gewisse Wertschätzung vorhanden, aber kein Plan B wenn Personen z.B.: durch Pensionierung geplant aus dem Unternehmen ausscheiden....keine rechtzeitige Nachbesetzung gewünscht seitens der Geschäftsführung...sehr kurzsichtiges Denken

Verbesserungsvorschläge

  • Zuhören und dann entsprechende Entscheidungen treffen....und die propagierte Ethik LEBEN
Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00
  • Firma
    Otis Gesellschaft m.b.H.
  • Stadt
    Wien
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 29.Juli 2017 (Geändert am 30.Juli 2017)
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Ständiger Druck, typisch US-Konzern. Menschen werden als Zahlen betrachtet. Das ist auch der Grund für enorme Fluktuation.

Vorgesetztenverhalten

Oberste Ebene fast komplett branchenfremd. Zum Glück gibt es in der zweiten Ebene noch Chefs, die wissen um was es geht.

Kollegenzusammenhalt

Nette, hilfsbereite Kollegen. Mal sehen wie lange die noch bleiben.

Interessante Aufgaben

Interessante Aufgabengebiete, man wird aber mit internen Regeln überschüttet. Denken ist oft nicht erwünscht.

Kommunikation

Nicht ehrlich zu den Mitarbeitern. Selbst schon erlebt.

Umgang mit älteren Kollegen

Viele gute, ältere Mitarbeiter und Chefs mussten gehen. Dadurch geht auch das Wissen verloren. Jüngere haben oder können einfach keine Beziehung zu der Firma aufbauen. Sehen das Unternehmen nur als Karriereleiter. Statt noch wenig gebliebene treue Mitarbeiter fester an das Unternehmen zu binden, investiert man Unsummen an junge Hochschulabgänger die das Unternehmen schnell wieder verlassen.

Karriere / Weiterbildung

Nicht jeder hat die selben Chancen. Ist auf internationaler Otis-Ebene aber nicht der Fall. International wird auch die Erfahrung und das Wissen geschätzt.

Gehalt / Sozialleistungen

Pünktliche und gute Bezahlung. War aber immer so. Aufzugsbranche zahlt generell gut. Guter KV. Guter Betriebsrat, der für die MA kämpft.

Arbeitsbedingungen

Steinzeit IT. Ma braucht oft mehrere Programme auf einmal um weiter zu kommen.

Work-Life-Balance

10 Stunden Tag wird erwartet.

Image

War einmal ein Topunternehmen. Vieles wird aber ausgelagert und das spüren auch die Kunden.

Verbesserungsvorschläge

  • Man sollte die MA nicht pushen, super-Kommentare bei diversen Bewertugsportalen abzugeben. So entsteht kein First Choice Unternehmen.

Pro

Top Kollegen die vieles zum Glück locker sehen.

Contra

Langjährige Mitarbeiter werden nur geduldet, junge Hochschulabgänger werden mehr gefördert, die sehen das Unternehmen aber nur als Sprungbrett für den nächsten Karriereschritt.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Otis Gesellschaft m.b.H.
  • Stadt
    Wien
  • Jobstatus
    k.A.
  • Position/Hierarchie
    keine Angabe

Kommentar des Arbeitgebers

Danke für Ihre Rückmeldung, welche uns anspornt, uns weiterhin zu verbessern. Otis bietet in Österreich wie auch international den Mitarbeitenden viele Möglichkeiten. Die Gleichbehandlung der Mitarbeiter ist ein wichtiger Grundsatz unseres Unternehmens. Es tut uns leid, wenn Sie einen anderen Eindruck gewonnen haben. Ich würde mich sehr über einen persönlichen, vertraulichen Austausch freuen (birgit.magnin@otis.com ; +43/ 1 610 05 1300) , damit wir uns gemeinsam über Verbesserungsmöglichkeiten austauschen können. Liebe Grüße Birgit Magnin, HR Director



  • 22.Mai 2017
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Durch Auslagerung in billig lohnländer ist beim verbleibenden Personal ein 10 Stundentag ohne Vergütung normal.

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzte verstecken sich bei Konflikten. Entscheidungen werden vom Konzern vorgegeben. Leider laufen hier nur Marionetten umher.

Kollegenzusammenhalt

Interessant das es hier weniger Probleme gibt.

Interessante Aufgaben

einfluss wäre möglich, leider gibt es zu viel Inkompetenz bei Vorgesetzten.

Kommunikation

Fehlanzeige ,meistens zu spät

Umgang mit älteren Kollegen

Geschätzt wird keiner, da alle ein Kostenfaktor sind.

Karriere / Weiterbildung

Ist ok, für einen Großkonzern vielleicht zu wenig

Gehalt / Sozialleistungen

Pünktliche Auszahlung. Gehalt ist für Arbeitspensum zu gering (Allin, meist 10std Tag)

Arbeitsbedingungen

Schönes Büro, IT ist seit x-Jahren in der Steinzeit

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Hauptsache billig, Lieferanten haben es schwer wenn fair Trade auslagern zu billigen Arbeitskräften ist dann ja

Work-Life-Balance

Jedesmal ein Kampf mit Urlaub nehmen. Zum monatsabschluss ein no Go!

Verbesserungsvorschläge

  • Als sehr erfolgreicher Ableger sollte das Management mehr Kanten gegenüber der Konzernzentrale zeigen. Wenn mitarbeiter so wichtig sind, sollte ein besseres bonussytem für alle Mitarbeiter Kein Problem sein(das wäre die vielgepriesene extra Meile)

Pro

Pünktliche Auszahlung, nettes Büro, nette Kollegen

Contra

Mehr Schein als sein, schwerfälliger us- Konzern mit abstrusen Regeln/Vorschriften. Mitarbeiter sind nur auf Papier wichtig, daher die große Fluktuation. Das jetzt krampfhaft in firmenportalen extrem positive Bewertungen( Führungskräfte/Management)gepostet werden. Hat das ein First choice unternehmen notwendig, danke HR für diese Peinlichkeit.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Essenszulagen wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Otis Gesellschaft m.b.H.
  • Stadt
    Wien
  • Jobstatus
    k.A.
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Kommentar des Arbeitgebers

Vielen Dank für Ihr Feedback, welches wir sehr ernst nehmen, vor allem da die Unternehmenskultur bei uns sehr stark im Fokus unseres Handelns steht. Wir legen großen Wert darauf, dass jeder eigenverantwortlich agiert, indem er seinen Beitrag kennt und Konflikte konstruktiv löst. IT seitig öffnen sich gerade viele, neue Tools im Konzern, welche ein effizientes, interaktives Arbeiten unterstützen. Gerne lade ich Sie zu einem persönlichen, vertraulichen Austausch ein (birgit.magnin@otis.com ; +43/ 1 610 05 1300) , damit uns Ihre konkreten Inputs für weitere Verbesserungen helfen. Liebe Grüße Birgit Magnin, HR Director



  • 05.Mai 2017
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Vorgesetzten Lob war früher einmal eher der Fall in letzter Zeit nur dann wenn es sich nicht mehr vermeiden ließ.

Vorgesetztenverhalten

Viele gute Vorgesetzte gingen, der Rest blieb und versteckte sich hinter Prozessen und teilweise unrealistischen Konzern Vorgaben. Weil selbst schwach, wurden den wenig verbliebenen Fähigen, die die eigentliche Arbeit leisteten, bei irgendwelchen Problemen die Schuld angelastet. Viele Führungskräfte haben weder fachliche noch soziale Lösungskompetenzen was dazu führt die Probleme nach unten weiter zu delegieren und dort bei den MA zu Überforderung führt. MA Führung der Führungskräfte zumeist miserabel, oftmals konträr zu dem was sich der Konzern gerne auf seine Fahnen heftet.

Kollegenzusammenhalt

Unter den MA oftmals ganz guter Zusammenhalt, kommt aber ganz auf die Abteilung an

Interessante Aufgaben

An sich wäre der Aufgabenbereich interessant, aber es wird einem die Arbeit mittels unsinniger Vorgaben mehr als verleidet. Wenn überhaupt etwas zustande kommt, ist es zumeist Mittelmaß und wird dann sofort hochgejubelt und von den Minderleistern Führungskräften zur Selbstbeweihräucherung vereinnahmt.

Kommunikation

Viel Information über Dinge die nicht benötigt werden, oftmals wenig darüber was benötigt wird. Informell bekommt man einiges mit, allerdings werden oftmals bei wichtigen Entscheidungen die MA alleine gelassen und müssen dann wenn etwas schief geht oftmals auch die gesamte Verantwortung übernehmen.

Umgang mit älteren Kollegen

Viele wurden gekündigt. Die Kündigungen verliefen amerikanisch und damit ziemlich unmenschlich. Da waren MA dabei die viele Jahre auf dem Buckel hatten. Wertschätzung Fehlanzeige!
Andere MA schätzten ältere MA, aber nicht das Management.

Karriere / Weiterbildung

Wenn man bereits eine gewisse Ausbildung hat, dann sind die Möglichkeiten theoretisch da, aber in der Praxis nicht möglich. Es wurden mehrere Wünsche abgelehnt.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehaltshöhe ist positiv

Arbeitsbedingungen

Teilweise zu viele MA auf zuwenig Raum. Parkplatz f. MA nicht vorhanden. Öffentliche Anbindung mäßig gut.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Ist sicherlich vorhanden, aber oftmals hat man das Gefühl, dass es nur vorgeschoben wird um sich zu profilieren.

Image

Hat sich abgenützt. Nicht nur innerhalb der Branche sondern auch in der fachspezifischen Kollegenschaft bis hin teilweise zu Zulieferern eher negativ. Es wird versucht mehr herbeizureden als das wirklich etwas dafür getan würde.

Verbesserungsvorschläge

  • Weniger auf die Blender mit schönen bunten Power Point Präsentationen und Schmähs reinfallen.

Pro

Gehaltshöhe

Contra

Mehr Schein als Sein

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Otis Gesellschaft m.b.H.
  • Stadt
    Wien
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2014
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Forschung / Entwicklung
  • 14.März 2017
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

gutes Betriebsklima

Image

Weltweites TOP Unternehmen - macht stolz

Verbesserungsvorschläge

  • Ein bisschen mehr "Work-life-Balance" würde bestimmt noch gehen.

Pro

1. Weltweit TOP Unternehmen. 2. Marktgröße in Österreich. 3. Sehr freundliche und nette Kollegen (gutes Arbeitsklima)

Contra

Das muss jeder für sich selbst herausfinden bzw. bestimmen. Unterschiedliche Typen von Menschen haben auch unterschiedliche Ansprüche an sich und Unternehmen generell. Die Basis passt auf jeden Fall und was man daraus macht, muss jeder selbst bestimmen.

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
5,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
5,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Betriebsarzt wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten
  • Firma
    Otis Gesellschaft m.b.H.
  • Stadt
    Wien
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige