Paysafe als Arbeitgeber

  • Wien, Österreich
  • BrancheFinanz
Kein Firmenlogo hinterlegt

Das wahre Gesicht erkennt man in schlechten Zeiten

1,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei paysafecard.com gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Der Umstieg auf HomeOffice hat einwandfrei funktioniert.

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Gehaltskürzungen (sind nicht notwendig, sondern werden nur aufgrund der Krise ausgenutzt)

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Auf individuelle Probleme eingehen z.B. Kinderbetreuung

Arbeitsatmosphäre

paysafe wurde von Investoren wie CVC und Blackstone aufgekauft. Obwohl die Firma hohe Gewinne macht wird trotzdem an allen Ecken und Kanten gespart.

Kommunikation

Die Führungskräfte geben keine klare Information. Alles sehr schwammig formuliert um Hintertüren offen zu halten.

Kollegenzusammenhalt

Es gibt solche und solche Kollegen. Meistens schaut jeder auf sich selbst

Work-Life-Balance

All-in Vertrag. Überstunden werden verlangt monatlich durchzuführen.

Vorgesetztenverhalten

Denkt nur sich selbst und die Firma. Wie es den Mitarbeitern geht ist nachrangig

Interessante Aufgaben

Teils sinnlose Aufgaben, teils spannende Themen

Umgang mit älteren Kollegen

Kollegen die länger in der Firma sind werden nicht besonders gefördert, im Gegenteil.

Gehalt/Sozialleistungen

Sehr schwierig Gehaltserhöhungen zu erhalten.

Image

Grundsätzlich hat paysafe ein gutes Image, jedoch mit den kürzlichen Gehaltskürzungen aufgrund vom "CoronaVirus", schadet das Image sehr

Karriere/Weiterbildung

Aufgrund von Kürzungen gibt es so gut wie keine Weiterbildungen.


Gleichberechtigung

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein