Workplace insights that matter.

Login
Universität Innsbruck Logo

Universität 
Innsbruck
als Arbeitgeber

Mitarbeiterzufriedenheit

    • 3,7Gehalt/Sozialleistungen
    • 4,4Image
    • 3,9Karriere/Weiterbildung
    • 4,3Arbeitsatmosphäre
    • 3,8Kommunikation
    • 4,2Kollegenzusammenhalt
    • 4,2Work-Life-Balance
    • 4,1Vorgesetztenverhalten
    • 4,4Interessante Aufgaben
    • 4,3Arbeitsbedingungen
    • 4,2Umwelt-/Sozialbewusstsein
    • 4,4Gleichberechtigung
    • 4,4Umgang mit älteren Kollegen

Seit 2008 haben 345 Mitarbeiter und Bewerber diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,2 Punkten bewertet. Dieser Wert ist höher als der Durchschnitt der Branche Forschung/Entwicklung (3,5 Punkte).

Alle 345 Bewertungen entdecken

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Die Universität Innsbruck wurde 1669 gegründet und ist heute mit über 27.000 Studierenden und mehr als 5.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die größte und wichtigste Forschungs- und Bildungseinrichtung in Westösterreich. Im Herzen der Alpen gelegen, bietet die Universität Innsbruck beste Bedingungen für erfolgreiche Forschung und Lehre.

Arbeiten an der Universität Innsbruck

Als eine der größten Arbeitgeberinnen Tirols bietet die Universität Innsbruck ein vielfältiges und spannendes Betätigungsfeld für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterschiedlicher Ausbildung und Erfahrung. Sie begrüßt die Diversität ihres Personals und verpflichtet sich dem Grundsatz der Chancengleichheit. Die Universität Innsbruck ist als familienfreundliche Arbeitgeberin zertifiziert und wurde vom Wirtschaftsmagazin "trend." 2021 bereits zum fünften Mal in Folge als "Top-Arbeitgeberin" ausgezeichnet.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Universität Innsbruck unter http://www.uibk.ac.at.

Produkte, Services, Leistungen

Studierende können an den 16 Fakultäten aus einer Vielzahl von unterschiedlichen Studien aus den Bereichen der Geistes-, Natur- und Rechtswissenschaften, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften, Theologie, Architektur sowie Technik wählen. Das Angebot umfasst mehr als 170 verschiedene Studienmöglichkeiten und Weiterbildungsformate deren Angebot direkt entlang der Bedürfnisse der Gesellschaft ausgerichtet werden. Mit dem direkten Zugang zur Wissenschaft können die neuesten Entwicklungen und Erkenntnisse im Unterreicht eingesetzt werden.

Perspektiven für die Zukunft

Internationale Rankings bestätigen die führende Rolle der Universität Innsbruck in der Grundlagenforschung. In zahlreichen Partnerschaften hat sich die Universität mit Bildungs- und Forschungseinrichtungen rund um die Welt zusammengeschlossen, um den internationalen Austausch in Forschung und Lehre zu fördern.

So setzt die Universität Innsbruck als Mitglied des europäischen Universitätsnetzwerks Aurora auf intensive Kooperationen mit ausgewählten Partnern von Reykjavik bis Neapel. Von dieser Zusammenarbeit profitieren alle: Studierende, Wissenschaftler*innen und Verwaltungsmitarbeiter*innen.

Mit der Bewilligung einer Aurora European Universities Allianz durch die Europäische Kommission wurden die gemeinsamen Aktivitäten im Sommer 2020 auf eine neue Ebene gehoben.

Nachhaltige akademische und soziale Werte bilden die Grundlage für den gesellschaftlichen Beitrag der Universität Innsbruck – und das mit einer langen Tradition, die bis ins Gründungsjahr 1669 zurückreicht.

Als Landesuniversität für Tirol, Südtirol, Vorarlberg und das Fürstentum Liechtenstein strebt die Universität Innsbruck einen lebendigen Austausch von Wissenschaft und Öffentlichkeit an. Im Rahmen von zahlreichen Aktivitäten erfüllt die Universität wesentliche gesellschaftliche Aufträge auch für die Region und öffnet ihre Forschung, Lehre und Verwaltung für die Allgemeinheit.

Kennzahlen

MitarbeiterÜber 5000

Social Media

Was wir bieten

Benefits

Die folgenden Benefits wurden am häufigsten in den Bewertungen von 342 Mitarbeitern bestätigt.

  • Flexible ArbeitszeitenFlexible Arbeitszeiten
    86%86
  • BetriebsarztBetriebsarzt
    80%80
  • Gute VerkehrsanbindungGute Verkehrsanbindung
    70%70
  • InternetnutzungInternetnutzung
    70%70
  • BarrierefreiBarrierefrei
    65%65
  • Betriebliche AltersvorsorgeBetriebliche Altersvorsorge
    63%63
  • Mitarbeiter-EventsMitarbeiter-Events
    58%58
  • Gesundheits-MaßnahmenGesundheits-Maßnahmen
    58%58
  • ParkplatzParkplatz
    56%56
  • KinderbetreuungKinderbetreuung
    53%53
  • KantineKantine
    52%52
  • Mitarbeiter-RabattMitarbeiter-Rabatt
    46%46
  • HomeofficeHomeoffice
    36%36
  • CoachingCoaching
    33%33
  • DiensthandyDiensthandy
    25%25
  • Hund erlaubtHund erlaubt
    21%21
  • Mitarbeiter-BeteiligungMitarbeiter-Beteiligung
    20%20
  • EssenszulageEssenszulage
    17%17
  • FirmenwagenFirmenwagen
    1%1

Was Universität Innsbruck über Benefits sagt

Von einer betrieblichen Pensionskasse über eine flexible Arbeitszeitgestaltung, die auch die Arbeit im Homeoffice ermöglicht, bis hin zu Kinderbetreuungsmöglichkeiten - die Universität Innsbruck bietet ihren MitarbeiterInnen ein breites Spektrum an Zusatzleistungen. Neben interessanten Möglichkeiten zur fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung und Vereinbarkeit von Beruf und Familie können unsere MitarbeiterInnen das Sportangebot des USI, die Sprachkurse des Sprachenzentrums, die Universitätsbibliothek und die Mensen zu vergünstigten Konditionen nutzen.

Eine aktuelle und erheblich erweiterte Übersicht über die betrieblichen Zusatzleistungen für MitarbeiterInnen der Universität Innsbruck finden Sie unter: http://www.uibk.ac.at/universitaet/zusatzleistungen/

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Als eine der größten Arbeitgeberinnen Tirols bietet die Universität Innsbruck ein vielfältiges und spannendes Betätigungsfeld für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterschiedlicher Ausbildung und Erfahrung. Sie begrüßt die Diversität ihres Personals und verpflichtet sich dem Grundsatz der Chancengleichheit.

Wen wir suchen

Gesuchte Qualifikationen

Die Universität Innsbruck ist mit mehr als 5.000 MitarbeiterInnen eine der größten Arbeitgeberinnen der Region. Als moderne Lehr- und Forschungsstätte bietet sie sehr gute Voraussetzungen für Karrieren im wissenschaftlichen und administrativen Bereich.

Aktuelle Stellenangebote der Universität Innsbruck finden Sie im Karriereportal: http://www.uibk.ac.at/karriere

Für Bewerber

Hilfreiche Informationen zum Bewerbungsprozess bei Universität Innsbruck.

  • Mag. Christiane Abfalterer

    Recruiting

    Innrain 52

    A-6020 Innsbruck

    T +43 512 507-9039

  • Besuchen Sie unser Karriereportal http://www.uibk.ac.at/karriere

  • Wir bevorzugen Online-Bewerbungen über unser Karriereportal http://www.uibk.ac.at/karriere/

    Schriftliche Bewerbungen sind auch möglich. Sie sind samt Lebenslauf und Zeugnissen (Kopien) unter Angabe der Chiffrenummer am Briefumschlag bei der Posteinlaufstelle der Zentralen Dienste der Leopold-Franzens-Universität, Innrain 52, A-6020 Innsbruck, einzubringen. Bitte beachten Sie die Bewerbungsfrist (Eingangsdatum der Posteinlaufstelle ist ausschlaggebend).

    Formlose Ansuchen ohne Bezug auf eine konkrete Ausschreibung können leider nicht berücksichtigt werden.

  • Nach Ablauf der Bewerbungsfrist werden die Bewerbungen gereiht und die am besten geeigneten KandidatInnen zu einem Vorstellungsgespräch telefonisch oder schriftlich eingeladen. KandidatInnen, die für die Stelle weniger geeignet sind, werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens schriftlich verständigt. Das gesamte Bewerbungsverfahren wird von den Instituten und Organisationseinheiten dezentral abgewickelt.

Standort

Standorte Inland

Campus Innrain (A)
Innrain
Josef-Hirn-Straße
Herzog-Siegmund-Ufer

Campus Sport (B)
Fürstenweg
Campus Technik (C)
Technikerstraße

Campus Universitätsstraße (D)
Universitätsstraße
Karl-Rahner-Platz
Institut für Botanik (E)
Sternwartestraße 15

Institut für Erziehungswissenschaften (F)
Liebeneggstraße 8

Institut für Psychosoziale Intervention und Kommunikationsforschung (G)
Schöpfstraße 3

Institut für Musikwissenschaften (H)
Karl-Schönherr-Straße 3

Zentrum für Alte Kulturen / Atrium (I)
Langer Weg 11

Claudiana (J)
Herzog-Friedrich-Straße 3

Was Mitarbeiter sagen

Was Mitarbeiter gut finden

weil man gleichberechtigt behandelt wird und die Menschlichkeit zwischen den Mitarbeitern nicht verloren geht.
Die Arbeit macht sehr viel Freude, weil sie anspruchsvoll und vielseitig ist. Auch in Corona Zeiten wird es den Mitarbeitern möglich gemacht im Homeoffice zu arbeiten, zumal die Arbeitslast seit dieser Zeit um ein Vielfaches gestiegen ist. Auf jeden Fall kann man aber auch dankbar sein, nicht zu den vielen Arbeitslosen in unserm Land zählen zu müssen.
Bewertung lesen
Das Bewerbungsverfahren fand ich toll, ich habe zuvor an einer anderen Universität gearbeitet und das ist mit dieser hier nicht zu vergleichen. Das Personalbüro der LFU nimmt sich Zeit und meldet sich auch verlässlich zurück. Ich habe mich von Anfang an ausgekannt was zu tun ist und das macht den Einstieg um so vieles einfacher.
Bewertung lesen
Jeder der hier jammert hat es nicht verdient, für die Uni zu arbeiten und soll doch mal sehen, ob es in der Privatwirtschaft besser ist. Die Jammernden hätten keinen Tag Bestand in der freien Marktwirtschaft mit deren Arbeitseinstellung.
Bewertung lesen
Gut organisiert,
die Stunden und Urlaubstage kann man selber aussuchen.
- am PC kann man alles selber nachschauen wieviel Überstunden und Urlaubstage man hat und auch der Gehaltszettel.
- jährliche Mitarbeitergespräche
Bewertung lesen
Zahlreiche Benefits für Mitarbeiter (günstigere Konditionen bei zahlreichen Unternehmen, Weihnachts-Gutscheine, Weihnachtsfeiern, Grillfeste im Sommer, BVA-Versicherung, günstige Impfmöglichkeiten, ...)
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch gut finden? 191 Bewertungen lesen

Was Mitarbeiter schlecht finden

Dass der Betriebsrat des allgemeinen Personals nicht besonders tätig ist - gerade in Coronazeiten wird das Homeoffice für das allgemeine Personal nicht merklich forciert. (Zweiklassengesellschaft klafft dadurch weiter auseinander)
Bewertung lesen
Noch unsere etwas wirre Kommunikation, aber mir wird für meinen Bereich absolutes Vertrauen entgegengebracht, was mir viel Selbstvertrauen und Freude am Job einbringt!
Bewertung lesen
Man kann sich zwar weiterbilden, die Einstufung in eine bestimmte Verwendungsgruppe bleibt aber für die Dauer des Arbeitsverhältnisses bestehen.
Bewertung lesen
Zwei-Klassen-Gesellschaft, sehr hierarchisches Denken, Professoren sind eine "besondere Spezies" und treten oft entsprechend arrogant auf.
Bewertung lesen
oftmals braucht es Beziehungen innerhalb der LFU-Strukturen, schwierig für externe Personen "hinein" zu kommen, Hierarchie-Strukturen
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch schlecht finden? 143 Bewertungen lesen

Verbesserungsvorschläge

Bei Einstellung eines Älteren Mitarbeiters eine Gerechtere Arbeitszeiten Anrechnung von vorhergehenden Firmen. Beispiel 20 jahre davon die hälfte schlagen sich schon viel besser in der Lohntabelle aus , als wenn man von ganz unten wieder anfangen muss. Egal was man für eine Berufliche Sparte ausgeübt hat. Fachbezogene Berufe werden ja Angerechnet.
Bewertung lesen
Forschung ist sicher wichtig und bringt Reputation, aber bitte die Lehre und Ausbildung der Studentinnen wieder mehr im Fokus haben. Gute Lehre, gute Betreuungsverhältnisse sind außerordentlich prägend und ein großer gesellschaftlicher Beitrag.
Lehre einen höheren Stellenwert zuschreiben und nicht nur auf 3.Mitteleinwerbung schauen. Bessere Stellenvesorgung für Dissertationsmöglichkeiten betreut durch universitären Mittelbau.
Bewertung lesen
Für nicht-wissenschaftliche Mitarbeiter sollte es auch Aufstiegsmöglichkeiten geben, Homeoffice wäre teilweise sinnvoll um unnötige Wege zu sparen (der Umwelt zuliebe).
Bewertung lesen
Wenn ich suchte gäbe es sicher einige. Allerdings sehe ich, dass immer an Verbesserungen gearbeitet wird, wir werden auch regelmäßig gefragt.
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch vorschlagen? 136 Bewertungen lesen

Bester und schlechtester Faktor

Am besten bewertet: Interessante Aufgaben

4,4

Der am besten bewertete Faktor von Universität Innsbruck ist Interessante Aufgaben mit 4,4 Punkten (basierend auf 44 Bewertungen).


Der Rechtsrahmen an der Universität (Universitätsgesetz, Kollektivvertrag, Studienrecht, Betriebsvereinbarungen, interne Richtlinien) ändert sich laufend, daher sind immer wieder Anpassungen und neue Abläufe notwendig. Trotz langjähriger Mitarbeit ist die Tätigkeit sehr abwechslungsreich und fordernd geblieben. Weitgehende Selbstorganisation des Arbeitsplatzes bietet viel Entfaltungsmöglichkeiten.
Ich werde auf neue Methoden vorbereitet, man kann sich alles ausmachen und auch mal sagen das einem bestimmte Sachen nicht liegen und man lieber etwas anderes machen möchte
5
Bewertung lesen
Die Tätigkeiten an sich sind extrem spannend. Die Kunst ist, sich eine Nische zu schaffen, in der man sie ausüben kann, ohne von der Universität daran gehindert zu werden.
Sehr abwechslungsreich. Der Job ist spannend, herausfordernd und lässt Freiraum um sich selbst einzubringen.
5
Bewertung lesen
Es stehen viele Gestaltungsmöglichkeiten offen und die Verwirklichung verschiedener Aufgaben wird gefördert.
5
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Interessante Aufgaben sagen? 44 Bewertungen lesen

Am schlechtesten bewertet: Gehalt/Sozialleistungen

3,7

Der am schlechtesten bewertete Faktor von Universität Innsbruck ist Gehalt/Sozialleistungen mit 3,7 Punkten (basierend auf 50 Bewertungen).


Gehalt ist für einen "öffentlichen Betrieb" ok. störend empfinde ich, dass es überhaupt keine Essensvergünstigungen gibt. In jedem anderen Betrieb dieser größer gibt es für MitarbeiterInnen die Möglichkeit auf kostengünstiges Mittagessen. Und nein, die Mensa zählt nicht dazu.
3
Bewertung lesen
Leider wiegen die vielen tollen Sozialleistungen die spärlichen Gehälter nicht auf
3
Bewertung lesen
Mit dem freien Markt nicht annähernd vergleichbar und nicht leistungsorientiert.
Pünktliche Gehaltszahlung, gut kontrollierbar
3
Bewertung lesen
Starre Gehaltsschemata, schwierig sich durch Zusatzqualifikation gehaltsmäßig zu verbessern.
1
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Gehalt/Sozialleistungen sagen? 50 Bewertungen lesen

Karriere und Weiterbildung

Karriere/Weiterbildung

3,9

Karriere/Weiterbildung wird mit durchschnittlich 3,9 Punkten bewertet (basierend auf 48 Bewertungen).


Es gibt intern unzählige Schulungen, deren Besuch sehr gefördert wird. Es gibt auch immer wieder Möglichkeiten, innerhalb des Betriebes in andere Abteilungen zu wechseln.
5
Bewertung lesen
Weiterbildungen gibt es mehr als genug (leider zu großen Teilen höchst entbehrliche Kurse), die Karrierechancen sind außer für gewisse Liebkinder jedoch enden wollend
3
Bewertung lesen
Es gibt ein internes Fortbildungsprogramm das man immer gratis nützen kann. Außerdem werden auch individuelle Fortbildungen und Qualifizierungsmaßnahmen unterstützt.
5
Bewertung lesen
Die interne Fortbildungen sind sehr gut, aber im Verwaltungsbereich gibt es keine Karrieremöglichkeit.
3
Bewertung lesen
Das Büro für Personalentwicklung arbeitet sehr gut und bietet vielfältige Weiterbildungsmaßnahmen an.
5
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Karriere/Weiterbildung sagen? 48 Bewertungen lesen

Gehälter

61%bewerten ihr Gehalt als gut oder sehr gut (basierend auf 326 Bewertungen)


Wieviel kann ich verdienen?

Mittelwert Bruttojahresgehalt Vollzeit
Sekretär:in10 Gehaltsangaben
Ø31.600 €
Forscher:in8 Gehaltsangaben
Ø49.700 €
Bibliothekar5 Gehaltsangaben
Ø37.800 €
Gehälter für 15 Jobs entdecken

Unternehmenskultur

Traditionelle
Kultur
Moderne
Kultur
Universität Innsbruck
Branchendurchschnitt: Forschung/Entwicklung

Mitarbeiter nehmen bei diesem Arbeitgeber vor allem diese Faktoren wahr: Wenn nötig länger bleiben und Sich kollegial verhalten.


Die vier Dimensionen von Unternehmenskultur

JobFür mich
Universität Innsbruck
Branchendurchschnitt: Forschung/Entwicklung
Unternehmenskultur entdecken

Awards