Workplace insights that matter.

Login
Arcondis AG Logo

Arcondis 
AG
Bewertung

EISBERG VORAUS

1,1
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Arcondis AG in Reinach gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Leute geben wirklich ihres bestes und versuchen selbst hier auf Kununu die ewig gleichen Parolen der Geschäftsleitung einfliessen zu lassen.

Verbesserungsvorschläge

Leider ist meine Zeit begrenzt - schliesslich ist Zeit ja Geld oder wie es in der Arcondis heisst „Profit steht über allem!“.

Arbeitsatmosphäre

Schlechte Arbeitsatmosphäre - viele sind frustriert und haben resigniert, halten aber den Schein aufrecht, da individuelle Meinungen nicht gefragt sind.

Kommunikation

Kalkuliert durch und durch. Es werden so lange die selben Parolen gepredigt, bis jeder der „Gefolgsleute“ diese auch im Schlaf exakt wiedergegeben kann. Phrasen wie „hidden agenda“ sind erst mit der neuen Geschäftsleitung aufgekommen.

Kollegenzusammenhalt

Getreu dem Motto „Jeder ist sich selbst am nächsten“.

Work-Life-Balance

Man wird dafür glorifiziert, wenn man möglichst viel Zeit bei der Arbeit verbringt und es wird gerne erwähnt, dass Privat alles vergänglich ist (Partnerschaften) - es zählt nur der berufliche Erfolg.

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzte können ihre Mitarbeiter behandeln wie sie wollen - vor versammeltem Team kleinmachen oder grundlos befördern. Alles ist möglich bei Arcondis!

Interessante Aufgaben

Es spielt keine Rolle was man tut - einzig der Stundensatz wird als relevant erachtet.

Gleichberechtigung

Schwierig zu beurteilen, aber es spricht für sich, dass es praktisch keine Frauen in Führungspositionen gibt. Zudem wenig Verständnis, wenn Frau nach dem regulären Mutterschutz nicht wieder 100% arbeiten möchte.

Umgang mit älteren Kollegen

6 Wochen Urlaub für Leute über fünfzig - nicht ganz so grosszügig wenn man bedenkt, dass ausser Leute der Geschäftsleitung kaum jemand in dem Alter ist. Normale Mitarbeiter Ü50 müssen zittern, da mit ihnen weniger Geld zu verdienen ist.

Arbeitsbedingungen

Kein Corona Schutzkonzept vorhanden resp. es wird nicht in die Tat umgesetzt. Wenn man aus im homeoffice (gemäss den BAG Empfehlungen) bleibt, wird dies nicht gerne gesehen. Obwohl praktisch jeder Mitarbeiter, problemlos von zu Hause aus arbeiten könnte.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nicht vorhanden - bis heute (27.11) tragen über die Hälfte der Leute in den Büroräumlichkeiten keine Maske! Sie gehören ja nicht zur Risikogruppe... Solidarität ist hier ein Fremdwort.

Gehalt/Sozialleistungen

Trotz oder sogar wegen dem neuen Modell herrscht Willkür - entweder man gehört zum auserwählten Kreis oder eben nicht. Alte Benefits wie Mitarbeiter-Weekend oder auch Ausbildungsbudget sind sang- und klanglos verschwunden...

Karriere/Weiterbildung

Man muss sich mit den richtigen Leuten gut stellen, dann komt man weiter!

Arbeitgeber-Kommentar

Alexander Knospe

Liebe/r Arcondianer/in, vielen Dank für das Feedback.

Bitte erlaube uns, die verschiedenen Behauptungen sachlich zu behandeln:
- Nachweislich ist die Aussage falsch, es sei bei Arcondis «kein Corona Schutzkonzept vorhanden» bzw. es werde «nicht umgesetzt».
- Nachweislich ist die Behauptung falsch, «Alte Benefits wie Mitarbeiter-Weekend oder auch Ausbildungsbudget sind sang- und klanglos verschwunden...»
Dies sind haltlose Unterstellungen, die wir scharf zurückweisen. Das geplante Mitarbeiter Weekend in Wien musste aufgrund von Covid-19 abgesagt werden. Stattdessen haben wir eine tolle Sommerparty in Basel und viele weitere gesellschaftliche Anlässe im Jahr 2020 veranstaltet, immer unter Berücksichtigung der Covid-Bestimmungen.
Die umfangreichen Aufwendungen die wir für unsere Social Events vornehmen, werden von allen Mitarbeitern geschätzt, mit Ausnahme von einer Person wie es scheint.
- Was das Weiterbildungsbudget betrifft - steht es selbstverständlich weiterhin zur Verfügung. Jede/r Mitarbeiter/in kann mit seinen Mentor/in oder die Service Line seine eigenen Weiterbildungsmaßnahmen planen und umsetzen.
- Die Behauptung, «Normale Mitarbeiter Ü50 müssen zittern, da mit ihnen weniger Geld zu verdienen ist» ist ebenfalls falsch. Das Alter eines Consultants hat keinen Einfluss auf die Profitabilität.
Die kürzliche Erhöhung von 25 auf 30 Tage/Jahr Urlaubsanspruch für Ü50 Mitarbeiter in der Schweiz wurde sehr geschätzt.
- Die Behauptung «viele sind frustriert und haben resigniert, halten aber den Schein aufrecht, da individuelle Meinungen nicht gefragt sind» stimmt nicht. Wir begrüßen alle Meinungen und unterstützen einen offenen Dialog innerhalb von Arcondis.
Wir haben in diesem Jahr unter anderem den «Transformation Council» eingeführt mit dem spezifischen Zweck, die Kollegen zu ermutigen die Arcondis, in der Art und Weise wie sie arbeiten möchten, mitzugestalten und voranzutreiben. Bis anhin funktioniert das sehr gut.
- Du hast nichts in dem Abschnitt Verbesserungsvorschläge geschrieben weil «Deine Zeit begrenzt ist». Das ist sehr schade, da wir immer auf der Suche nach Verbesserung sind und konstruktive Kritik und Vorschläge sehr begrüssen.

Nach der herausfordernden Transformation im Jahr 2020 ist es unser Ziel ein florierendes Unternehmen und eine tolle und diverse Kultur aufzubauen, in dem alle Kollegen/innen mitarbeiten und mitgestalten können, stets mit dem Ziel vor Augen «We make healthcare better».
Dabei orientieren wir uns an den Markenwerten «entrepreneurial», «dependable» und «energetic» und viele Kollegen sind von dieser Vision täglich inspiriert.

Es scheint, dass es trotz den gesamten Anstrengungen zur Weiterentwickelung, Veränderung und Engagement für manche Menschen nicht genug ist oder, aus welchen Gründen auch immer, es ihnen nicht passt - und das ist okay.
Wir wünschen Dir bei Deiner nächsten beruflichen Herausforderung viel Glück, Erfolg und Erfüllung.