EY (Ernst & Young AG) Schweiz Logo

EY (Ernst & Young AG) 
Schweiz
Bewertungen

291 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,7Weiterempfehlung: 80%
Score-Details

291 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,7 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

198 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 48 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Nur für den CV reichta

2,6
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Ernst & Young Ltd in Bern gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Alle von angst getrieben.

Image

Mehr schein als sein

Vorgesetztenverhalten

Es heisst immer "wir schauen" passiert aber nichts. Nur das know-how des vorgesetzten zählt, egal ob man mehr weiss oder etwas besser weiss.


Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Tolle Erfahrungen in der Lehre

4,7
Empfohlen
Auszubildende/rHat eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Ernst & Young AG in Zürich gemacht.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Tolle Benefits, diverse Karrieremöglichkeiten etc.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

-

Verbesserungsvorschläge

-


Arbeitsatmosphäre

Karrierechancen

Arbeitszeiten

Ausbildungsvergütung

Die Ausbilder

Spaßfaktor

Aufgaben/Tätigkeiten

Variation

Respekt

Teilen

EY ist von den Big4 definitiv die Firma, die sich am meisten um das Wohlbefinden ihrer Mitarbeiter bemüht.

4,1
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei EY in Zürich gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Globale Führung und Flexibilität.

Verbesserungsvorschläge

Es sollten die Löhne generell etwas angepasst werden.

Arbeitsatmosphäre

Sehr guter Zusammenhalt im Team.

Image

Trotz einiger Probleme hat EY einen sehr guten Ruf in der Schweiz.

Work-Life-Balance

Viel Arbeit. Aber trotzdem gute Möglichkeiten zu kompensieren.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt keine Branche in der es bessere Karrierechancen gibt!

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt eher etwas unter dem Niveau der anderen Big4 (Kaderebene).

Umwelt-/Sozialbewusstsein

EY arbeitet sehr stark für ein positiven Einfluss auf die Umfeld. Zusätzlich ist CO2-neutral ein klares Ziel.

Kollegenzusammenhalt

Sehr gutes Team. Ist aber abhängig von der Abteilung.

Vorgesetztenverhalten

Hängt sehr stark vom Team ab. Mein Team hat einen sehr angenehmen Partner.

Arbeitsbedingungen

Bei den Big4 in der Schweiz die besten. Viele Urlaubstage, Überstunden können kompensiert werden oder werden ausbezahlt.

Kommunikation

Das Unternehmen informiert Seine Mitarbeiter in einem grossen Umfang.

Gleichberechtigung

EY Arbeitet sehr stark für ledigliche Art von Gleichberechtigung.

Interessante Aufgaben

Man kann seine Aufgaben in einen sehr hohen Mass mitbestimmen.


Umgang mit älteren Kollegen

Teilen

Sehr hierarchisch, wenig Respekt untereinander

2,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Recht / Steuern bei Ernst & Young (Zürich) in Zürich gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gute Lage, gleich an der Hardbrücke und mit ÖV gut erreichbar.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Fehlende Kommunikation, sehr hierarchisch, fehlende Respekt

Verbesserungsvorschläge

Mehr Respekt zeigen, bessere Kommunikation und Transparenz bei dein Aufgaben.

Arbeitsatmosphäre

Stressig, angespannt

Image

EY hat laut Bewertungen hier ein gutes Image. Kann ich leider nicht bestätigen. Lese von den News negative Schlagzeilen und vom Umfeld hat man mir klar abgeraten, in so eine Firma einzusteigen.

Work-Life-Balance

Hatte kaum etwas davon gespürt. Viele arbeiteten bis 19.00 und gingen direkt nach Hause.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Petflaschen konnte recycelt werden.

Kollegenzusammenhalt

War alles nur oberflächlich, schlussendlich hat sich aber jeder um sich gekümmert. Falls es ein Fehler gab, ja nicht zugeben und auf andere schieben. Scheint übrigens da Motto von EY zu sein.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gab eine ältere Kollegin, die meisten waren aber wie es mir schien von ihr eher genervt.

Vorgesetztenverhalten

Ich hatte leider Pech und mein Manager war eine Drache vom Vorgesetzten. Sie war sehr faul, arbeitete 60%, war ständig krank und verlangte stets 150%, selber meinte sie aber fast täglich, sie mache heute nur das nötigste.

Kommunikation

War mühsam, man musste alles nachfragen.

Interessante Aufgaben

Ich arbeitete in der MWST Abteilung und die Aufgaben an sich waren sehr interessant. Aber leider musste ich meistens alles selber herausfinden, falls die Aufgabe doch falsch gelöst worden ist, hiess es nur "das hättest du wissen müssen" anstatt ich gebe dir mal eine korrekte Einführung.


Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

You get out, what you put in

3,9
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei EY in Zürich gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

To the management: Make your employees happy - Don t take them for fools and sneak in unfair clauses into the employee policies without communicating it.

Image

Good image in the market and recognized by our clients.

Work-Life-Balance

Its project work... Hence there will be peaks. Enjoy the time between the projects and get some rest. If you want, you will get work life balance, but you will have to learn to also say No.

Karriere/Weiterbildung

If you accept the above and put in hard work, you will make career at EY and go up the ranks.

Gehalt/Sozialleistungen

Not competitive. They do salary benchmarks but probably archive the immediatel. More salary for the employees would also mean less for thw Partners. Two other Big 4 pay much better.

Kollegenzusammenhalt

There are many amazing people, with which you can collaborate. As everywhere there are also some people which you want to avoid.

Vorgesetztenverhalten

Walk the talk is a unknown thing. Internal problems will last for 1 - 2 years before actions are taken. Sometimes the "problem" will also simply be transfered to another Servuce Line - problem "solved" :)
There are some goos leaders, but they soon leave as they see the "old dogs" won t change nor accept the change.

Kommunikation

Poor communication, flood of emails from Service Line, Country, Region and some strange Regional and Area "Leaders" that you never heard about. Often you hear from other people what will be communicated days ahead - if there is a communication at all.
Everything will be communicated positively - at least they try.

Gleichberechtigung

Very good, I just don t like it when Fast Forward Womans becomes to slow down the "others".
Recently I got a list of trainings for my top talents, 4 out of 5 trainings were for woman only....

Interessante Aufgaben

Depends in which department you are, how well EY is known for it and how well your Partner is in acquiring projects. I was lucky and could do many interesting projects.


Arbeitsatmosphäre

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Teilen

Schlechtester Arbeitgeber unter den Big4

2,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Ernst & Young (Zürich) in Zürich gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Den Brainwash der Partner. Mitarbeiter laufen ihnen Reihenweise davon, da sie einem keinen Grund bieten, bei der Firma weiter arbeiten zu wollen. Schlechter Lohn, viele Überstunden und mit jeder Anpassung von den Guidlines (z.B. Auszahlung Überstunden) ziehen die Mitarbeiter den kürzeren.

Verbesserungsvorschläge

- Transparenz bei der Leistungsbewertung
- Höhere Löhne (nicht wie bisher unter dem Marktdurchschnitt)
- Bonus einführen (ganz recht, bei EY gibt es für nicht-Manager noch keinen Bonus, obwohl PwC und KPMG das schon länst eingeführt haben)

Image

Kenne niemanden von meinen Peers, der die Firma nicht schnellstmöglich verlassen möchte. EY bietet keine Incentives, wieso man dort weiter arbeiten sollte.

Work-Life-Balance

Überstunden ohne Ende

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Wollen Top Image promoten gegenüber Aussen, jedoch sehen die Mitarbeiter was wirklich läuft.

Vorgesetztenverhalten

Die Extreme bei EY. Entweder sind die Vorgesetzten überaus mühsam für die Zusammenarbeit und treiben einen in die Arbeit oder sie sind wirklich nett. Die Netten künden aber schnell wieder.

Arbeitsbedingungen

Im Zurich Office nur ein Computer pro Angestellten neben dem Laptop. Erschwert die Arbeit mit x-Excel files sehr.

Gehalt/Sozialleistungen

Haben viele Mandate und Kunden, zahlen jedoch verglichen mit den anderne Big4 am schlechtesten.

Interessante Aufgaben

Verschiedene Mandate und daher interessante Aufgaben.


Arbeitsatmosphäre

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Teilen

Work at EY

4,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Finanzen / Controlling bei Ernst & Young AG in Zürich gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Very good promotion chances

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Work life balance

Verbesserungsvorschläge

Work life balance has to be resolved through additional resources and not necessarily only through wellbeing seminars.

Gehalt/Sozialleistungen

Very low increase in base salary by the last promotion

Arbeitsbedingungen

Standing desks would be a plus


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

"nicht alles was glänzt ist Gold"

1,9
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Ernst & Young AG in Zürich gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Lage, Flexibilität

Verbesserungsvorschläge

Wertschätzung der individuellen Leistung der Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Betriebsklima empfinde ich als unangenehm, der Stresspegel ist extrem hoch, hohe Fluktuation, unrealistische Deadlines und täglich zig Reminders für Dinge die man erst erhalten hat.

Image

Das Image hat durch diverse "Skandale" in den vergangenen 2-3 Jahren enormen Schaden genommen.

Work-Life-Balance

Wer eine gute Life-Balance sucht, ist allgemein in der Wirtschaftsprüfungsbranche am falschen Ort. Vor allem die Auditor arbeiten zu viel (60+ Stunden Wochen), am Wochenende, in den Ferien und sowieso immer und von überall. Meist wird sogar damit angegeben wie viel man arbeitet - das scheint die generelle Erwartung zu sein. Es ist allgemein ein sehr toxisches Arbeitsumfeld, welches ungesund ist.

Karriere/Weiterbildung

Übernahme von Kosten bei Weiterbildungen eher schwierig / Karriere in
der Beratung wird automatisch vorangetrieben, im Backoffice steckt man oft in der Rolle fest.

Gehalt/Sozialleistungen

Der Lohn wird pünktlich bezahlt, ist aber unterdurchschnittlich (tief) im Vergleich zur Konkurrenz und Arbeitsmarkt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Papierverbrauch wurde fast komplett eliminiert, Mitarbeiter haben alle Flaschen und Tassen bekommen um zusätzlichen Müll zu vermeiden. Finde ich Top.

Kollegenzusammenhalt

Ellbogen-Kultur, man wird von allen Seiten gehetzt da alles gestern hätte fertig sein sollen. Schuld wird dann jeweils beim Anderen gesucht.

Umgang mit älteren Kollegen

Das Durchschnittsalter ist weit unter 30. Das kann "cool" sein aber bringt auch einige Nachteile mit sich. Ältere Kollegen werden im Vergleich kaum eingestellt. Durch die vielen, unerfahrenen Mitarbeiter leidet teilweise auch die Qualität.

Vorgesetztenverhalten

Je nach Team unterschiedlich, es gibt Top-Vorgesetze und weniger gute.
Ich hatte schon alles - Nicht so toll finde ich die unrealistischen
Zielsetzungen und Mitarbeitergespräche, die von niemandem ernst genommen werden und alle 90 Tage stattfinden, sodass man (auch im Backoffice) alle 3 Monate das Rad neu erfinden muss. Wenn man die Ziele erreicht oder gar übertrifft geschieht gar nichts.

Arbeitsbedingungen

PC-Equipment relativ schwach, zu langsam und kann teilweise den erforderlichen Speed nicht aufbringen um grosse Datenmengen zu verarbeiten. // Im Gebäude ist der Lärmpegel durch die offene Aufteilung extrem hoch (schönes Design aber) // Unterdurchschnittliche Löhne + Erwartung, dass man nonstop verfügbar ist und von überall und immer arbeitet. Benefits wurden in den letzten Jahren extrem reduziert und vieles ersatzlos gestrichen.

Kommunikation

Viele, gute Informationsquellen vorhanden.

Gleichberechtigung

Zur Gleichberechtigung kann ich sagen, dass ich immer das Gefühl hatte, dass Frauen und Männer gleich berechtigt sind (finde ich super). Was ich hingegen weniger gut finde, ist der Umgang mit LGBT/Diversity: Gegen Aussen wird extrem Werbung betrieben mit Testimonials (komischerweise immer von den gleichen 3-4 Mitarbeitern)-von innen wird Diversity kaum wirklich gelebt, was extrem schade ist.
Innerhalb der Firma wird der Dresscode "Business" vorgegeben, was überhaupt nicht mehr zeitgemäss ist - Dazu muss man sagen, Männer müssen Anzüge tragen (auch bei 30 Grad und auch wenn man nur im Büro arbeitet und keinen Kundenkontakt hat) und Frauen dürfen mit Sommerkleid und Jeans/T-Shirts kommen - Gleichberechtigung ist für mich etwas anderes...

Interessante Aufgaben

Für "interessante" Aufgaben bleibt kaum Zeit - man rennt ständig irgendwelchen Deadlines hinterher.

Gutes Team aber schlechte arbeitsbedingungen

3,4
Nicht empfohlen
Hat zum Zeitpunkt der Bewertung bei EY in Zürich gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das Team ist der beste Teil von EY.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Trotz super Umsatz tragen die unteren Mitatbeiter höhere finanzielle Einbussen während der Corona Krise. Die Mitarbeuter arbeuten sehr viel und haben nicht viel davon.

Verbesserungsvorschläge

Bessere Arbeitsbedingungen (entweder besserer Lohn oder bessere Arbeitszeiten). Die Partner meinen zwar man soll auf die work-life balance schauen, holen aber so viele Aufträge, dass man keine Zeit für Privates hat unter der Woche.

Vorgesetztenverhalten

Je nach Position sehr gut, aber ganz oben ist der Umsatz wichtiger als die Menschen


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

TOP Arbeitsgeber

4,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei Ernst & Young AG in Zürich gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Praktisch alles!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Nichts

Verbesserungsvorschläge

Die Teilzeitmodelle für Väter und Mütter sollten verbessert werden. Zudem sollte die Überstundenregelung (man ist dran) klar und verständlich sein. Hier hat man noch Potential zur Verbesserung

Arbeitsatmosphäre

Es herrscht ein respektvoller und kollegialer Umgang unter den Mitarbeitern. Die Arbeit ist herausfordernd und spannend.

Image

Sehr schade, dass man hin und wieder ungerechtfertige negative Schlagzeilen über dieses tolle Unternehmen liest. Ich kann mich klar mit dem Unternehmen, der Kultur und den tollen Kollegen identifizieren und empfehle EY nur wärmstens weiter.

Work-Life-Balance

Es wird viel gearbeitet, aber genau dies ist, was viele Junge heutzutage nicht mehr möchten. Viele Junge möchten wenig arbeiten und gleichzeitig einen hohen Lohn. Dadurch, dass es jeweils eine Hoch- und Nebensaison gibt, kann man auch kompensieren!

Karriere/Weiterbildung

Wie bereits erwähnt wird man in jeder Hinsicht gefordert und gefördert! Sowohl interne wie auch externe Möglichkeiten vorhanden, da wird einem nie langweilig.

Gehalt/Sozialleistungen

Überdurchschnittliche Entlöhnung, sehr gute PK, sehr gute Sozialleistungen, eine riesige Vielfalt an internen und externen Weiterbildungsmöglichkeiten, klarer, fairer und attraktiver Karrierepfad, Krankenkassevergünstigungen, gratis Halbtax, moderne Büroräumlichkeiten, gratis Kaffee und Wasser, colle Mitarbeiterevents und und und...

Kollegenzusammenhalt

Super Team!

Umgang mit älteren Kollegen

Jeder und Jede wird gleich behandelt.

Vorgesetztenverhalten

Schlichtweg sensationell! Ich hatte noch nie eine so kompetente, zuverlässige und fürsorgliche Vorgesetzte. Aus- und Weiterbildungen werden gefördert. Es gibt ehrliche und konstruktive Feedbacks und sie sorgt für ein tolles Arbeitsklima in einem sehr guten Team.

Arbeitsbedingungen

Sehr gut!

Kommunikation

Jederzeit wird offen und transparent kommuniziert, dies auch während der Corona Zeit.

Gleichberechtigung

Das Thema D&I ist wichtiger denn je. EY behandelt sämtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in jeder Hinsicht gleich. TOP!

Interessante Aufgaben

Hier stehen einem sämtliche Türen offen. Egal ob intern oder extern, man wird gefordert und gefördert!


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN