Workplace insights that matter.

Login
itelligence AG Schweiz Logo

itelligence AG 
Schweiz
Bewertungen

60 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 4,5Weiterempfehlung: 93%
Score-Details

60 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,5 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

53 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 4 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von itelligence AG Schweiz über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Man war ein fremder

2,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT bei itelligence AG in Regensdorf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Gute Bezahlung

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- Der Neid ist Gross, wenn man ein gutes Fachwissen mitbringt. Man versucht dann die Person umgehend auszugrenzen… kann ja sein, dass er zu mächtig wird...
- Die Projektleitung ist nicht professionell, da nur die Meinung des Kunden zählt und nicht die vom Mitarbeiter…
- Hat ein Zürcher Mitarbeiter ein Projekt zusammen mit dem Berner Team, ist seine Meinung nicht gefragt. Er wird umgehend als arrogant eingestuft…

Verbesserungsvorschläge

- Die Vorgesetzten sollten ein Management oder eine Führungsschulung absolvieren
- Das Team (Mitarbeiter), sollte auch die Leistung des Vorgesetzten bewerten können
- Neuer Mitarbeiter bringt neuen Wind mit, denn sollte man dann nicht gerade ausbremsen…

Kollegenzusammenhalt

Leider kein Team Work vorhanden

Vorgesetztenverhalten

- Lässt sich von der Projektleitung beeinflussen
- Sollte die anliegen der Mitarbeiter ernst nehmen
- Sollte den Mitarbeiter mehr motivieren und nicht demotivieren


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

War mal gut, die Unternehmensführung hat vieles verpennt, Mitarbeiter werden nicht gefördert, sich selbst überlassen!

2,6
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT bei itelligence AG in Regensdorf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Viele Kollegen waren Stolz, haben die Firma mit Stolz nach aussen getragen, heute ist es nur noch die gute Bezahlung, die übriggeblieben ist. Das ist die einhellige Meinung vieler und wer viel verdienen will sollte hier hin wechseln. Die die mehr suchen haben die Firma bereits verlassen oder sind bereits am Gehen, der Wechsel run ist nach wie vor ungebrochen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Alles bereits geschrieben!

Verbesserungsvorschläge

Man kann hier vieles besser machen, aktuell läuft eine Umstrukturierung, die wurde ausgelöst, weil so viele Mitarbeiter in der letzten Zeit gegangen sind, auch langjährige Mitarbeiter sind dabei. Bei Itelligence Deutschland wurde dies bereits vor Jahren in Angriff genommen. Das zeigt nur das das Management reagiert und nicht agiert, hätte es agiert und vorrauschauend gearbeitet wären die meisten geblieben, davon bin ich überzeugt. Aggieren ist das Schlüsselwort in der heutigen Zeit und nicht auf alten Lorbeeren auszuruhen. Die Zeit wird zeigen, ob sie etwas gelernt haben, aber ich vermute, sobald sich das ganze beruhigt hat werden sie wieder in alte Muster verfallen. Solange die gleichen Personen die Zügel in der Hand halten.

Arbeitsatmosphäre

Mit den richtigen Leuten sehr gut! Es wird zu viel auf die NASE geachtet weniger auf Fachliche Kompetenz!

Image

Das Image der Itelligence war mal 1A, geprägt von Innovation und vielem mehr, leider ist das in den letzten Jahren mehr und mehr verpufft. Sie verlieren auch immer mehr Projekte, Mitarbeiter werden immer mehr verheizt, vor allen Junior Berater, das ist wirklich schade. Die Marktsicht und Aussenbewertung sind noch gut wobei die Fassade immer mehr bröckelt und immer mehr Mitarbeiter weglaufen. Aus meiner Sicht ist das dem mittleren Management zuzuschreiben, Deutschland ist da besser unterwegs.

Work-Life-Balance

Wer gut Stunden auf Kundenprojekte schreiben kann ist hier klar im Vorteil! Ansonsten heisst es nur abliefern um jeden Preis! Wer das Liefern kann ist fein raus und kann fast alles machen und sich sein Umfeld entsprechend zu gestalten. Das steht nicht immer im Einklang mit der Work-Life-Balance!

Karriere/Weiterbildung

Das habe ich mehr oder weniger bereits beschrieben, ohne Netzwerk und gefallen zu Berner Kollegen, auch vereinzelte in Regensdorf, geht nichts. In erste Linie muss man sich auf Projekten weiterbilden, wer Glück hat, hat einen Senior Kollegen an der Seite, der einem etwas zeigt, ansonsten heisst es freischwimmen. Das ist bis zu einem gewissen Punkt vertretbar und muss so sein im Projektgeschäft. Aber hier kann aus meiner Sicht nicht von Kariere oder Weiterbildung gesprochen werden. Das obere und mittlere Management ist nicht bereit zu teilen oder Funktionen abzugeben.

Gehalt/Sozialleistungen

Viel Geld ist nicht alles, aber man muss sagen sie zahlen schon recht gut, auch das Spesenreglement ist eigentlich gut, war mal besser vor der Kürzung. Itelligence verwendet das Argument, aufgrund der guten Bezahlung sonst nichts weiter machen zu müssen, es gibt viele Geschenke zu den offiziellen Feiertagen usw. zu Lasten der Mitarbeiterförderung usw. Ich würde es heute so betiteln, Itelligence zahlt ein gutes Schmerzensgeld für die Arbeitsleistung, das ist aber auch schon alles.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umwelt: Schwer zu sagen, davon bekommt man in der Regel nicht viel mit, daher eine neutrale Bewertung.
Sozialbewusstsein: was bedeutet das? Viel Geld? Viel Freiheiten in der Arbeitszeitgestaltung? Das Steht hier konträr zum Thema Mitarbeiterperformance. Wer gut liefert darf sein Sozialbewusstsein ausleben.

Kollegenzusammenhalt

Der ist super, wenn das Netzwerk stimmt und man Schweizer ist oder in der Berner Niederlassung ansässig ist. Die Macht zentrale ist Bern und nicht Regensdorf, auch wenn das Papier etwas anderes sagt!

Umgang mit älteren Kollegen

Das ist Top, wer lange dabei ist hat in der Regel ein gutes Netzwerk!

Vorgesetztenverhalten

Wie so oft hängt alles am vorgesetzten, die lassen einen in Ruhe wer eine hohe Produktivität hat, das war es dann aber auch schon, ansonsten ist es ein Sumpf von Korruption möchte man fast sagen. Wer die richtigen kennt kann weiterkommen Ideen einbringen und umsetzen. Ansonsten es ist nicht klar wer gefördert wird und wer nicht, es gibt keine Mitarbeiterentwicklung. Es wird nur gefördert, wenn wieder eine Re.- Zertifizierung ansteht um das soll an qualifizierten Mitarbeitern benötigt wird oder für eine Ausschreibung notwendig ist! Junior Mitarbeiter werden als Senior verkauft, um die Tagessätze hochzuhalten aber die Ausbildung wird einem selbst überlassen, am besten im Projekt.

Arbeitsbedingungen

Itelligence Schweiz lässt einem die Wahl bei der Hardware an Laptops, es kann WIN oder MAC als Basisgerät gewählt werden, wer Apple und IPhone gut findet kommt hier voll auf seine Kosten, auch alle anderen Smartphones stehen zur Auswahl. Alle 2-3 Jahre kann ein neues Gerät bezogen werden, wenn man in der Gunst steht, es gibt aber auch Kollegen, die müssen mit 6 Jahre alten Laptops oder Leigeräten rumrennen.

Kommunikation

Im richtigen Kreis, wenn man die richtigen kennt wird kommuniziert. Hier gibt es keine Bringschuld man muss sich selbst das Netzwerk schaffen, um an die richtigen strategischen Infos zu kommen!

Gleichberechtigung

Die Gleichberechtigung ist so eine Sache, wenn man es zwischen Mann und Frau sieht könnte man 5 Sterne vergeben, wenn man es auf alles andere anwendet dann nur 1 Stern! Wie bereits hier mehrfach geschrieben ohne Netzwerk und die man richtigen Personen nicht kennt, geht gar nichts! Man muss 2-3 der alten Mitarbeiter gefallen, massgeblich Berner Itelli Urgesteine, dann wird man gefördert und kann etwas bewegen, ansonsten Stillstand. Es geht sogar so weit das die Mitarbeiterbewertung in den Jahresgesprächen auf die Meinung dieser Personen ausrichtet und nicht darauf was man tatsächlich geleistet hat oder als Feedback der Kunden bekommt! Du kannst 10 Top Projekte haben und ein schlechtes mit einem der Herren dann ist dein Jahresfeedback desaströs!

Interessante Aufgaben

Ist mehr oder weniger dem Zufall überlassen, wer gerade Zeit hat und der Meinung ist diese Aufgabe anzugehen bekommt es dann, oder aber auch nicht, hier fehlt die Strategische Mitarbeiterentwicklung. Ich hatte oft glück oder es war Desinteresse des vorgesetzten daher war ich in der Lage mit meinem Netzwerk mir die interessanten Aufgaben selbst zu suchen.

Anfänglich viel versprochen, nichts davon einhalten

2,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei itelligence AG Schweiz in Regensdorf gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Augen auf machen und auf die MA hören

Karriere/Weiterbildung

hängt ausschliesslich von den Sympathien des Vorgesetzten ab

Umgang mit älteren Kollegen

kurz vor der Rente wird der Lohn gekürzt!

Vorgesetztenverhalten

Willkür herscht vor

Arbeitsbedingungen

Home Office seit März 2020 wege Covid

Interessante Aufgaben

ganz selten und Professionalität wird nicht erkannt bzw. anerkannt


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Kommunikation

Gleichberechtigung

Arbeitgeber mit respektvoller Firmenkultur

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei itelligence AG Schweiz in Regensdorf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

-

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

-

Verbesserungsvorschläge

-

Arbeitsatmosphäre

Sehr gute technische Ausstattung für die Projektarbeit bei Kunden, gute Personal- und Spesenreglements, hohe Verfügbarkeit des IT Supports. Offene Türen, angenehme Umgebung, Organisation, Mitarbeiterunterstützung sowie gute Infrastruktur fördern die Arbeits- und Leistungsbereitschaft an beiden Firmenstandorten.

Image

-

Work-Life-Balance

Tätigkeit ist geprägt von sehr anspruchsvolle Projektarbeit, für die hohes Engagement und Leistungsbereitschaft erforderlich sind. Die Balance liegt aber auch in Verantwortung von uns selbst. Teilzeitpensum ist ebenfalls problemlos möglich.

Karriere/Weiterbildung

Traineeprogramme für junge Mitarbeiter, Training on the Job, Weiterbildungskurse für alle, Zertifizierungen, Coaching untereinander... das alles ist Bestandteil unseres Unternehmens.

Gehalt/Sozialleistungen

sehr gute Sozialleistungen; Gleichberechtigung wird gelebt

Umwelt-/Sozialbewusstsein

ökologische Gesichtspunkte finden immer mehr Einzug in die beiden Firmenstandorte. Sehr gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Kollegenzusammenhalt

Fachspezifische Themen werden offen diskutiert, Wissen wird gern geteilt. Mitarbeitertage und Firmenveranstaltungen, bieten Plattform für persönlichen Austausch und werden rege genutzt. Ausserbetriebliche Aktivitäten sind zwar schwierig zu organisieren angesichts der Zersplitterung des Mitarbeiterstabs (ständig wechselnde Projektteams), erfreuen sich aber zunehmender Beliebtheit.

Umgang mit älteren Kollegen

Respektvoller Umgang, Nutzung des Wissensportfolios, Teilzeitregelungen. Anerkennung der geleisteten Arbeit und Firmentreue.

Vorgesetztenverhalten

Gespräche mit dem Manager finden immer auf Augenhöhe statt. Lob und Kritik, Anerkennung, Gleichberechtigung und das Eingehen auf individuelle Anliegen sind Aspekte, die von unserem Management gelebt werden. Förderung und Entwicklung der Mitarbeiter sind Anliegen unserer Vorgesetzten wie von uns selbst. Offene Ohren und Augen für das Befinden eines jeden fördern das vertrauensvolle Miteinander.

Arbeitsbedingungen

Homeoffice und Flexibilität in der Gestaltung von Arbeitszeiten. Sehr gute technische Ausstattung für die Projektarbeit bei Kunden, hohe Verfügbarkeit des IT Supports. Meetingräume, flexible Arbeitsplätze und offene Türen, sehr gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln sowie gute Infrastruktur an beiden Firmenstandorten.

Kommunikation

Schlanke Hierarchien. Regelmässiger Informationsaustausch (sowohl schriftlich als auch an Firmenmeetings und an Aufgabenspezifischen Zusammenkünften). Offenheit und Diskretion spielen genauso wichtige Rollen wie Platz für persönliche Gespräche.

Gleichberechtigung

Sehr gute Erfahrungen: Frauen werden genauso gefördert wie Männer. Elternzeit und Wiedereinstieg ins Arbeitsleben (Teilzeit oder Vollzeit) werden gelebt und gefördert.

Interessante Aufgaben

Wechselnde, sehr anspruchsvolle Projektarbeit. Projekt-/Teilprojektmanagement. Auslandseinsätze möglich. Improvements und Mitarbeit an Produktenwicklung.

Cooles Team, tolle Vorgesetzte, interessante Aufgaben.. perfekt

5,0
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei itelligence AG in Regensdorf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Super Zusammenhalt. Man hilft sich gegenseitig... und feiert die Erfolge gemeinsam

Verbesserungsvorschläge

Kommt mir grad nichts in den Sinn

Image

Man ist stolz zu Itelli zu gehören

Work-Life-Balance

Jeder ist selbst dafür verantwortlich.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung wird gross geschrieben und gefördert

Kollegenzusammenhalt

Kollegen sind auch Freunde

Umgang mit älteren Kollegen

Auch Kollegen ü60 sind willkommen und ihre Erfahrungen wird sehr geschätzt

Vorgesetztenverhalten

Jederzeit ein offenes Ohr

Interessante Aufgaben

Immer wieder neues, es bleibt interessant


Arbeitsatmosphäre

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Keine feste Zuordnung von Arbeitsplätzen

4,5
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Design / Gestaltung bei Itelligence AG in Bern gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gewährung von viel Freiheit, Eigenverantwortung, Flexibilität
Unterstützung von Weiterbildung


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Flexible

4,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei itelligence AG Schweiz in Bern gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Flexibilität und die Freiheit

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Wenige Karrieremöglichkeiten

Verbesserungsvorschläge

Transparenten sein


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Top Arbeitgeber :) Work Life Balance wird groß geschrieben!

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Logistik / Materialwirtschaft bei itelligence AG Schweiz in Regensdorf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Flexibilität und das eigenständige Arbeiten

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Ausbildungsprogramm

Verbesserungsvorschläge

Besseres Ausbildungsprogramm wäre vorteilhaft


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Bester, denkbarer Job in den Umfeld

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei itelligence AG Schweiz in Bern gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ich erfahre absolutes Vertrauen in mich und meine Fähigkeiten. (Natürlich nur solange dies auch gerechtfertigt ist)

Verbesserungsvorschläge

Ein wenig jünger und frischer wäre möglich, aber es ist schon recht ok, so, wie es ist.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Bez. Umweltbewusstsein: Da wäre noch mehr möglich, aber tollerweise drängt das neue Büro in Bern direkt am Bhf zur Benützung der Bahn, statt des eigenen Autos.

Kollegenzusammenhalt

Da viele alleine unterwegs sind, ist der Austausch schwierig. An den Quartalsmeetings sind wir mittlerweile zu viele, um alle im Auge zu behalten. Innerhalb der Teams ist es aber sehr angenehm.

Umgang mit älteren Kollegen

Einige werden als Berater pensioniert. Nicht selbstverständlich.

Vorgesetztenverhalten

Transparent, offen, kollegial, aber auch im Interesse des nachhaltigen Erfolgs.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Austritt itelligence in Ruhestand

2,9
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT bei Itelligence AG in Bern gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Man muss in der "richtigen Seilschaft" sein!

Verbesserungsvorschläge

Erworbenes Konw-How sollte intern weiter gegeben werden.
Immer wieder beginnen Arbeitskollegen von Vorne mit der Erarbeitung


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

MEHR BEWERTUNGEN LESEN