KPMG Schweiz als Arbeitgeber

KPMG Schweiz

194 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,4Weiterempfehlung: 55%
Score-Details

194 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,4 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

54 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 44 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von KPMG Schweiz über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Unternehmenskultur entwickelt sich in die falsche Richtung...

3,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei kpmg ag zürich in Zürich gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ich finde unser Team und unser Teamzusammenhalt super. Es ist dynamisch und alle sind hilfsbereit und motiviert. Ich konnte viel dazu lernen und viel Verantwortung übernehmen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Keine (finanzielle) Anerkennung im Unternehmen. Gespart wird auf den unteren Stufen, ein hoher Einsatz wird trotzdem erwartet...

Verbesserungsvorschläge

- Kein Sparen (rein oder vor allem zu Lasten der unteren Stufen)
- Keine Vorgaben über die ganze Firma / das ganze Audit (z.B. Vorgaben während Corona Ferien zu nehmen, obwohl es in verschiedenen Teams viel Arbeit gibt etc.)

Insgesamt: Schätzt die Mitarbeiter wieder etwas mehr!

Gehalt/Sozialleistungen

Zu viel Verantwortung gehört auch das entsprechende Gehalt. Nun wurden auf allen unteren Stufen (vielleicht auch auf den oberen Stufen) das Gehalt (bzw. die erwartete Lohnerhöhung merklich, sprich auf Stufe Assistant-Manager um die Hälfte, gekürzt). Dies obwohl ab dieser Stufe keine Überstunden mehr kompensiert werden dürfen. Faktisch gibt es damit trotz viel Verantwortung und viel Arbeit keine entsprechende finanzielle Entschädigung. Dass die Partner und Director ihren Teil der Verantwortung tragen, ist entweder nicht ersichtlich oder - wie eher vermutet - nicht ausreichend der Fall. Ich bin persönlich sehr enttäuscht über diese Vorgehensweise. Mir bleiben zwei Möglichkeiten: Entweder ich reduziere meine Überzeit soweit möglich oder ich suche mir einen neuen Job. Dabei geht es mir weniger um das Geld, als um die Kultur und die (finanzielle) Anerkennung seitens Arbeitgeber. Es wird in meinen Augen am völlig falschen Ende gespart... Es werden vermutlich (oder ich muss fast sagen hoffentlich) viele gute Mitarbeiter künden. Das Geld darf man dann wieder für die Einarbeitung neuer Mitarbeiter ausgeben... Für mich absolut unverständlich!

Gleichberechtigung

Auf den unteren Stufen schon, auf Stufe Director / Partner mag ich es zu bezweifeln


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

HeadHuman Resources KPMG Schweiz

Besten Dank für deine ausführliche Bewertung. Wir begrüssen und schätzen konstruktives Feedback von unseren Mitarbeitenden sehr. Es freut uns zu hören, dass du den Teamzusammenhalt und die Lernmöglichkeiten so positiv bewertest. Gleichzeitig bedauern wir, dass wir nicht in jeder Hinsicht deinen Erwartungen entsprechen und nehmen deine Kritik sehr ernst. Es ist in der Tat ein spezielles Jahr für uns alle, das auch unsere Firma vor grosse Herausforderungen gestellt hat. Gerne möchten wir die angesprochenen Punkte mit dir persönlich und vertraulich besprechen. Bitte kontaktiere mich direkt (ckehler@kpmg.com oder 058 249 28 79) oder deinen HR Business Partner. Beste Grüsse, Christian Kehler

PRO: Viele nette Kollegen, grösstenteils guter Teamzusammenhalt CONTRA: Schwache Bezahlung

2,9
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Finanzen / Controlling bei KPMG in Zürich gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Homeoffice
Grösstenteils guter Teamzusammenhalt.
Gratis Wasser, Kaffee etc.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Salär
Oftmals Überbelastung
Viele unkompetente Vorgesetzte

Verbesserungsvorschläge

Erhöhung Salär auf branchenübliche Bezahlung.
Förderung Work-Life Balance.
Schulung Vorgesetzte auch auf Sozialkompetenz.

Arbeitsatmosphäre

Sehr vom Team und Vorgesetztem abhängig. Habe beides erlebt.

Image

zT mehr Schein als sein.

Work-Life-Balance

Wenig bis gar keine Work-Life Balance, vorallem in der 'Busy Season' (auch ein bisschen Branchenbedingt'). Unternommen wird jedoch nichts, um das zu ändern. Gelegentlich auch 'böse' Blicke und Kommentare von Mitarbeitern wenn man mal 'früher' Feierabend machen will.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kommt umweltbewusst rüber.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung wird (teil)finanziert, jedoch keine Lerntage. Aufstiegsmöglichkeiten oft nur wenn man es sehr gut mit dem Vorgesetzten hat. Es wird viel von Förderung gesprochen, in der Realität jedoch mager.

Kollegenzusammenhalt

In den meisten Fällen ein guter Kollegenzusammenhalt, wohl das grösste 'Plus' während meiner Zeit hier.

Vorgesetztenverhalten

Hatte faire und unfaire Vorgesetzte. Manche fördern den Unterstellten und haben ein offenes Ohr, manche wollen einfach dass die Arbeit erledigt ist und wie es dir geht ist Ihnen egal.

Arbeitsbedingungen

Grossraumbüro, LapTops schon paar Jahre alt. Technik grundsätzlich OK. Homeoffice ist seit Corona möglich, gut!

Kommunikation

Gelegentlich dringen Informationen nicht bis zu den untersten Stufen durch.

Gehalt/Sozialleistungen

Sehr schwaches Gehalt (eines der grössten Kritikpunkte). Relativ deutlich unter Branchenschnitt. PRO: Handyabo wird bezahlt, Halbtax.

Gleichberechtigung

Nichts auszusetzen.

Interessante Aufgaben

Grundsätzlich interessante Aufgaben vorhanden, jedoch auch bei Nachfragen wenig 'neue' Arbeiten.

Arbeitgeber-Kommentar

HeadHuman Resources KPMG Schweiz

Vielen Dank für deine Bewertung. Auch wenn dein Feedback positive Punkte enthält, gibt es offenbar einige Aspekte, die du als negativ empfindest. Unsere Bezahlung wird insgesamt als sehr gut wahrgenommen und es ist Teil unserer HR Strategie, attraktive und marktgerechte Saläre zu zahlen. Die Salärbänder werden regelmässig mit internen und externen Benchmarks verifiziert und bei Bedarf angepasst.
Wir würden es sehr schätzen, wenn du dich mit uns persönlich über deine Verbesserungsvorschläge austauschen würdest. Bitte kontaktiere mich direkt (ckehler@kpmg.com oder Telefon 058 249 28 79) oder deinen HR Business Partner Rosina Fischbach. Beste Grüsse, Christian Kehler

Kultur Problem

2,5
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat im Bereich Produktion bei KPMG Switzerland in Zürich gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Interessante Projekten


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

HeadHuman Resources KPMG Schweiz

Vielen Dank für deine Bewertung. Schade zu lesen, dass dein Eindruck zur KPMG Kultur eher negativ ausfällt. Ich würde mich freuen, wenn du Zeit hättest, dich persönlich mit mir über deine Arbeitserfahrung und mögliche Verbesserungsvorschläge auszutauschen. Du kannst mich gerne per E-Mail (ckehler@kpmg.com) oder Telefon (058 249 28 79) kontaktieren. Beste Grüsse, Christian Kehler

Siehe gemachte Kommentare zu den jeweiligen Fragestellungen.

3,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Finanzen / Controlling bei KPMG in Basel gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sich als Arbeitgeber und Leistungsanbieter positionieren.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Sehr hohe Fluktuationen, jedoch auch Branchenbedingt.

Verbesserungsvorschläge

Die Work-Life-Balane noch stärker berücksichtigten


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Head, Human Resources
HeadHuman Resources

Vielen Dank für deine Bewertung. Es freut mich, dass du den Grossteil deiner Arbeit bei KPMG positiv empfindest. Da deine Verbesserungsvorschläge relativ kurz ausfallen, würde ich es schätzen, wenn du mich hierzu kontaktierst. Du erreichst mich unter ckehler@kpmg.com oder 058 249 28 79. Beste Grüsse, Christian Kehler

...gerne noch länger...

4,6
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei KPMG in Zürich gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Kollegialität / spannende Aufgaben


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

A bit slow moving and not highest paying but cozy consulting with some nice people

4,1
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT bei KPMG Advisory in Zürich gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Easygoing culture, no hard pressure to work long hours. Friendly people. Helpful HR.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Maybe the salary is a bit too low - on the other hand, there is easygoing culture and you don't always have to sit long hours.
More prominent is that partners do not easily collaborate with each other.
I guess the latter is typical for a large consulting company.

Verbesserungsvorschläge

Need more career space for people who like doing their work but don't like to become a sales or people manager.

Arbeitsatmosphäre

It can be relaxed and not always eating up all your personal time. But be prepared to have to produce numerous PowerPoint decks.

Image

It's known for audit, but it also has competent advisory and technology teams!

Work-Life-Balance

If you do clear planning, manage the expectations, and are able to say no, you will have a work-life balance. Hardly will anybody frown at that or talk behind your back that you work less or are lazy.

Karriere/Weiterbildung

As it's still managed by very senior partners who are working since 1980s, they expect you to take on more managerial and sales responsibility as you ascend in your career. There is little option to stay in your grade and focus on your competency for long without being frowned at and discussed at performance management meetings.

Gehalt/Sozialleistungen

KPMG is the lowest payer of Big 4.
Below annual salary +/-10%:
Consultant 80k
Senior Consultant 90k
Assistant Manager 105k + arbitrary bonus (something around 13th salary, may be more may be less)
Manager 120k + bonus
Senior Manager 140k + bonus

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Current building in Binz has no air conditioning (Minergie) thus not extremely comfy in summer.

Kollegenzusammenhalt

Among under and including manager level, there is mutual respect and not much internal competition. Colleagues happily help each other, and there are quite a few groups of friends resulting from workplace. I have not encountered any cases of arrogance.
There are of course very few employees who disregard others, but this is normal for any people company.

Umgang mit älteren Kollegen

Old partners usually either have very strong contacts with Swiss businesses and therefore strong client knowledge - or they retire.

Vorgesetztenverhalten

There are decent and calm partners, there are emotional partners as well. There is no general portrait of KPMG managers and partners - if you plan to join KPMG, make sure you talk with your future colleagues, understand their expectations and make sure they clearly understand how you position yourself.

Arbeitsbedingungen

IT is doing a very decent job, they are collaborative and not making excessive hurdles. Facility management is also doing a very decent job. Of course, office space-wise this is not Google, but there is still a lounge and free coffee.

Kommunikation

As in every consulting, some employees communicate in a messy way and while some very clearly and structured. Generally, there are quite a few meetings, sometimes too many, sometimes really useless meetings.

Gleichberechtigung

There is even an activity group "Women at KPMG" or something. I experienced no gender problems.

Interessante Aufgaben

The CEO is pushing for innovation, so quite a few partners are thinking out of the box. Not all, of course. Some are a bit lazy in understanding innovation.
It is important to understand that the employee herself plays the key role in her interesting work: if one has an interesting idea and is ready to take ownership and bring the subject further, one may be able to find a manager/director/partner who can support.

Arbeitgeber-Kommentar

Head, Human Resources
HeadHuman Resources

Thank you for your detailed feedback. Indeed, KPMG puts great efforts in pushing innovation forward. And yes, with the KPMG Network of Women (KNOW) we are providing a platform for exchange among our female leadership. Thank you also for your suggestions for improvement.

I wish you all the best for your future career. Kind regards, Christian Kehler

Aussen hui, innen....

2,1
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei KPMG Switzerland in Zürich gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Image, Wirkung nach aussen.

Verbesserungsvorschläge

Kommunikation und Wertschätzung erhöhen. Vorgesetzte auf Soft Skills prüfen und schulen. Leader einstellen und nicht Manager, die die Atmosphäre vergiften.

Arbeitsatmosphäre

Mit manchen Kollegen sehr effizientes arbeiten möglich, mit anderen kommt man keinen schritt weiter. Sogenannte Performance Manager (Vorgesetzte) machen extremen Druck, behindern aber selbst ein vorankommen und versuchen einen vorzuführen.

Karriere/Weiterbildung

Wer bei Einstieg schlecht verhandelt hat verloren, es wird nicht befördert

Gehalt/Sozialleistungen

Bonus gibt es nur theoretisch.

Kollegenzusammenhalt

Da steckt auch schnell mal ein Messer im Rücken.

Vorgesetztenverhalten

Keinerlei Wertschätzung, unterschwelliges Mobbing.

Arbeitsbedingungen

Arbeitsplatz ergonomisch. Arbeitsatmosphäre kräftezehrend, man fährt Mitarbeiter auf Verschleiss.

Kommunikation

Gibt es nicht. Wenn man weiss, wen man Fragen muss erfährt man was. Sonst steht man vor einer Black Box.

Interessante Aufgaben

Endlose Diskussionen, kein vorankommen.


Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

Head, Human Resources
HeadHuman Resources

Danke für deinen Kommentar. Es ist sehr schade, dass die Bewertung zu deiner aktuellen Arbeitssituation so negativ ausfällt und du beispielsweise von schlechtem Team- und Vorgesetztenverhalten schreibst. Ich nehme deinen Kommentar sehr ernst. Die von dir angesprochenen negativen Punkte und Verbesserungsvorschläge möchte ich besser verstehen, damit wir deine sowie die allgemeine Situation gemeinsam ändern können. Bitte kontaktiere mich direkt (ckehler@kpmg.com oder 058 249 28 79) oder deinen Business Partner Rosina Fischbach. Beste Grüsse, Christian Kehler

Qui Vadis, KPMG?

2,7
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Recht / Steuern bei KPMG Switzerland in Zürich gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Momentan nicht so viel, was mich traurig stimmt. Bin aktiv auf Stellensuche, falls sich in den nächsten Monaten die Lage bessert würde ich aber lieber bleiben. Die Kollegen und auch das geschäftliche Umfeld gefallen mir und wenn wir die Kurve bekommen könnte es wieder richtig gut sein. Trotz allem versuche ich auf dieses Ziel hin zu arbeiten, auch wenn man als einzelne Person ohne Draht zur Führung nicht viel verändern kann.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Seit über drei Jahren keine Lohnerhöhung aufgrund wirtschaftlicher Argumente obwohl man mehr Aufgaben erfolgreich übernommen und jeweils positive Jahresgespräche hat ist hart. Bei anderen sind es fünf oder sogar mehr. Die höheren Stufen erhalten aber nebst stolzem Grundlohn nach wie vor Boni und Spezialevents. Flache Hierarchien predigen ist eines, gewisse leben sie aber andere mobben sich wenn nötig ihre Überlegenheit herbei. Zuviele sinnlose E-Mails.

Verbesserungsvorschläge

Anstatt nur von Digitalisierung reden mal schauen, dass unsere IT Infrastruktur stabil läuft und Tickets nicht erst nach drei Wochen bearbeitet werden. Softwarekenntnisse generell wieder mehr fördern. Das Ego gewisser "Kaiser" wieder auf umgängliche Grösse stutzen. Kompetente, langjährige Employees marktgerecht entlöhnen und wertschätzen; wenn die gehen, klappt vieles nicht mehr. Gleiche Rechte und Pflichten für alle. Klare Zuständigkeiten kommunizieren. Überhaupt - auf Augenhöhe kommunizieren.

Arbeitsatmosphäre

Momentan eine Mischung aus orientierungsloser Hektik, Verunsicherung und Resignation. Vermehrt Änderungskündigungen, langjährige Mitarbeiter plötzlich weg oder auf dem Weg nach draussen. Hoffe, die neue Führung im Steuerbereich kann das Ruder rumreissen.

Das HR sollte statt hier beschwichtigend und mit den immer gleichen Texten zu antworten tatsächlich seinen Job machen.

Bei Unzufriedenheit mit Führungspersonen wird die Schuld konsequent auf den Klagenden geschoben und auch grobe Fehltritte wie Witze zur sexuellen Orientierung des/r Mitarbeitenden bleiben ohne Konsequenzen.

Image

Big 4 halt.

Work-Life-Balance

Von Team zu Team verschieden, jeder Partner darf machen was er will. Grundsätzlich ist arbeitet man viel. Gewisse Vorgesetzte glauben aber an den Schrödinger-MA: erledigt Berge von Arbeit, ist immer für sie da, kostet aber nichts und macht keine Überstunden.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung für STEX wird gefördert mit üblichen "Knebelverträgen". Internes Programm, welches Chancen zum Bestehen klar verbessert. Sehr strukturiertes Angebot. Andere Weiterbildungen waren in der Vergangenheit nach Absprache möglich, Teilzeitarbeit auch.

Gehalt/Sozialleistungen

Wer sich gut verkauft und einen guten Performance Manager hat, der einen aktiv fördert, kommt weit. Kompetenz oft zweitrangig.

Lohn kommt pünktlich. Mühsame Spesenregelung, wobei der MA sämtliche Kosten vorschiesst und erst im nächsten Monat zurückbekommt. Musste meine Kreditkartenlimite deswegen erhöhen lassen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Naja, auf dem Papier schon. Für die eigenen Leute eher weniger, einfach das, was das Gesetz vorschreibt.

Kollegenzusammenhalt

Es hat viele tolle Leute hier, eigentlich etwas vom einzigen, was mich noch hier hält. Leider kündigen immer mehr davon.

Umgang mit älteren Kollegen

Haben wir noch welche? Ab 40 ist man hier alt oder Partner.

Vorgesetztenverhalten

Bewertung für Firma insgesamt: Partner sind unantastbar, werden verwöhnt und müssen sich nicht an die Regeln halten, solange sie Kohle bringen. Kindische Machtspielereien, zum Teil sehr bescheidene Führungskompetenz, nur heisse Luft und unrealistische Ansprüche. Lead by example heisst es in den Firmenwerten; kein Wunder geht es abwärts.

Arbeitsbedingungen

Es ist zu laut, Konzentration nur mit Oropax möglich, Leute reden mit ungebremster Lautstärke in ihre Headsets oder plaudern mitten im Open Office Space. Ganz schlimm wirds nach Sechs, wenn man wegen dringender Arbeit noch da ist und die anderen Feierabendstimmung verbreiten. Vorschlag: holt bitte einen "Büro-Sound-Architekten", der Lärm ist schlimm, das konzentrierte Ausblenden verursacht nach ein paar Stunden Kopfschmerzen und Verspannung. Die Duftwolken sind auch schlimm, ob jetzt Thaicurry im Sitzungszimmer oder die Vanillebombe der Arbeitskollegin.

Stehpulte sind gut, habe Rückenprobleme und schätze das. Lichtkonzept auch gut. Fenster können zum Teil nicht geöffnet werden. Unterschiedliche Temperaturansprüche führen zu unterschwelligen Konflikten.

Kommunikation

Wir werden momentan wie Kinder behandelt. Schlechte Kommunikation (seit Jahren, lachhaft), keine Richtung. Insbesondere die momentan häufigen und kurzfristigen Führungswechsel sind sehr verunsichernd.

Auf der einen Seite verweigert man langjährigen Angestellten aus wirtschaftlichen Gründen eine Lohnerhöhung, auf der anderen gibt man Geld für fragwürdige Umfragen und Apéros für ehemalige MA aus - das kommuniziert auch etwas!

Gleichberechtigung

Ein KPMG Network of Women haben wir glaube ich, sonst eher Herrenclub. Sexistische Sprüche haben erst in den letzten zwei Jahren merklich abgenommen. Teilzeitarbeitende werden oft belächelt oder als Problem gesehen.

Grundsätzlich gilt - Support Rollen machen Frauen, Director oder Partner werden fast nur Männer. Führungsrollen werden hauptsächlich an Männer vergeben (fast alle mir bekannten C und "Head of" MA sind Männer) und wenn eine Frau direkt aber fair kommuniziert, wird sie gerne zurückgepfiffen.

Interessante Aufgaben

Wenn man will, kann man es interessant machen. Einfach nicht erwarten, dass man dafür mehr finanzielle Wertschätzung erhält. Immer gleiche Probleme bekämpfen ist zermürbend, ich habe aufgegeben.

Arbeitgeber-Kommentar

Head, Human Resources
HeadHuman Resources

Danke für deinen ausführlichen Kommentar. Auch wenn dein Feedback positive Elemente enthält, gibt es offenbar einige Punkte, die du negativ erlebst. Das bedauere ich und ich nehme diese sehr ernst. Insbesondere der Punkt betreffend Sprüche zur sexuellen Orientierung würde ich gerne mit dir besprechen. Bitte kontaktiere deinen HR Business Partner Juliane Richter oder mich direkt (ckehler@kpmg.com oder 058 249 28 79). Wir möchten die von dir angesprochenen Punkte besser verstehen. Beste Grüsse, Christian Kehler

Arbetisatmosphäre katastrophal, wenig Transparenz

2,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei KPMG Switzerland in Zürich gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Spannungen werden komplett ignoriert und keine Massnahmen ergriffen um Konflikte zu bekämpfen

Gehalt/Sozialleistungen

da 12 Monatslöhne erscheint einem der Lohn angemessen aber heruntergebrochen eher ein Hungerslohn

Umwelt-/Sozialbewusstsein

HA HA

Kollegenzusammenhalt

engste Arbeitskolleginen unterstützen sich Gegenseitig, da sonnst Klima unerträglich

Vorgesetztenverhalten

Absolut unprofessionell, man setzt sich gar nicht für die unterstellten ein. Ausserdem wird einem ins Gesicht gelächelt und man wird gelobt und gut bewertet bis einem schlussendlich überraschend die Kündigung droht.

Kommunikation

Man wird ständig gelobt, wie gut die Leistungen sind und dann plötzlich droht eine Kündigung?


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Head, Human Resources
HeadHuman Resources

Besten Dank für deinen Kommentar und deine Bewertung. Es ist sehr schade, dass du die Arbeitsatmosphäre und das Vorgesetztenverhalten aktuell eher negativ empfindest. Ich nehme dies sehr ernst und würde mich gerne persönlich mit dir über deine Erfahrungen austauschen. Bei KPMG wird auf professionelles und kommunikativ transparentes Vorgesetztenverhalten grossen Wert gelegt. Kontaktiere mich doch unter ckehler@kpmg.com oder 058 249 28 79. Beste Grüsse, Christian Kehler

Druck steigt - Wertschätzung sinkt - schlechte Kommunikation - Zahlendreher statt Leadership in der Führung

3,1
Nicht empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei KPMG AG in Bern gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Interessante Aufgaben
Gute Kollegen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Schwache, schlecht kommunizierende Geschäftsleitung
Keine erkennbare Strategie
VR ist nicht sichtbar, kommt Aufsichtsfunktion nicht genügend nach

Verbesserungsvorschläge

Klare und zeitgerechte interne Kommunikation
Wertschätzung erfahrener Mitarbeiter erhöhen
Strategieplanung mit Erfolgskontrolle und Kommunikation der Zielerreichung
Stärkung des VR

Arbeitsatmosphäre

Je nach Abteilung und Standort sehr kollegial bis streng hierarchisch. Schwerfällige Prozesse.

Image

Hat mit PostAuto-Skandal und Problemen in der Steuerberatung stark gelitten. Advisory klar hinter den peers.

Work-Life-Balance

Ist halt Big4, aber es wird versucht mit verschiedenen Arbeitszeitmodellen einen Ausgleich zu schaffen. Aktuell grosser
Soardruck wird sich negativ auswirken.

Karriere/Weiterbildung

Grosser Spardruck. Nur geschäftlich absolut zwingende Weiterbildung (WP, Stex) wird unterstützt

Kollegenzusammenhalt

Erlebe ich insgesamt positiv

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Mitarbeiter werden « hinausgedrückt ». Erfahrung ist nicht ( mehr) gefragt

Vorgesetztenverhalten

Was interessiert, sind die kurzfristigen Zahlen. Keine Nachhaltigkeit, entsprechend
hohe Fluktuation in allen Hierarchiestufen

Kommunikation

Zur Zeit wird nur sehr selektiv kommuniziert, was Gerüchten und schlechter Stimmung Vorschub leistet

Interessante Aufgaben

Dank grösse vielfältige Möglichkeiten


Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

Head, Human Resources
HeadHuman Resources

Danke für deine ausführliche Bewertung. Es ist schön zu hören, dass dir der Kollegenzusammenhalt und die Aufgaben bei KPMG gefallen. Dass du die Arbeitsatmosphäre, die Kommunikation und den Umgang mit älteren Kollegen als kritisch empfindest, ist sehr schade. Ich würde das gerne mit dir in einem vertraulichen Gespräch besprechen. Kontaktiere mich doch unter: ckehler@kpmg.com oder 058 249 28 79. Beste Grüsse, Christian

Mehr Bewertungen lesen