Navigation überspringen?
  

KPMG Schweizals Arbeitgeber

Subnavigation überspringen?
KPMG SchweizKPMG SchweizKPMG SchweizVideo anschauen

Bewertungsdurchschnitte

  • 173 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (75)
    43.352601156069%
    Gut (27)
    15.606936416185%
    Befriedigend (47)
    27.167630057803%
    Genügend (24)
    13.872832369942%
    3,36
  • 49 Bewerber sagen

    Sehr gut (42)
    85.714285714286%
    Gut (4)
    8.1632653061224%
    Befriedigend (1)
    2.0408163265306%
    Genügend (2)
    4.0816326530612%
    4,44
  • 3 Azubis sagen

    Sehr gut (3)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,52

Firmenübersicht

KPMG ist bekannt für klare und konsistente Lösungen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuer- und Unternehmensberatung. Die breite Aufstellung über viele Fachdisziplinen und Branchen hinweg ermöglicht multidisziplinäre Dienstleistungen aus einer Hand für unsere Kunden und diverse Karriere- und Entwicklungsmöglichkeiten für unsere Mitarbeitenden. Wir pflegen einen offenen und ehrlichen Umgang und sind bestrebt, die Ergebnisse unserer Arbeit stets mit den Augen der Kunden zu sehen. Für KPMG ist klar: Indem wir für unsere Kunden Mehrwert schaffen, tun wir dies auch für uns selbst.


Unser neues Feature

Stelle deine individuelle Frage – oder hilf anderen mit deiner Antwort.

Fragen & Antworten sehen

Kennzahlen

Umsatz

CHF 423,5 Mio (netto, 2016/2017)

Mitarbeiter

2'150

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Produkte, Services, Leistungen

KPMG kombiniert einen multidisziplinären Ansatz mit spezialisiertem Wissen, um unsere Kunden bei deren Herausforderungen zu unterstützen. Wir konzentrieren uns auf die drei Disziplinen Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung und Unternehmensberatung.

Wirtschaftsprüfung
Der Bereich Wirtschaftsprüfung umfasst unter anderem die finanzielle Berichterstattung unserer Kunden als Ausgangspunkt für die Prüfung von Jahres- und Konzernabschlüssen. Unterschieden wird hierbei in Audit Corporates und Audit Financial Services. Audit Financial Services haben sich auf die Prüfung von Banken und Versicherungen spezialisiert.

Bilden Sie sich mit KPMG zum/zur eidgenössisch diplomierten Wirtschaftsprüfer/in aus. Weitere Informationen zur Wirtschaftsprüfung finden Sie hier.

Steuerberatung
Unser breites Angebot an Steuerberatungsdienstleistungen richtet sich an nationale sowie internationale Unternehmen aller Branchen wie auch an wohlhabende Privatpersonen. Unsere Mitarbeitenden erstellen unter anderem Steuererklärungen, betreuen steuerliche Außenprüfungen und erarbeiten und beurteilen steuerliche Strategien und setzen diese um.

Bilden Sie sich mit KPMG zum/zur eidgenössisch diplomierten Steuerexperten/Steuerexpertin aus. Weitere Informationen zur Steuerberatung finden Sie hier.

Unternehmensberatung
Unsere Mitarbeitenden in der Unternehmensberatung unterstützen unsere nationalen und internationalen Kunden dabei, die bestmöglichen Lösungen für die komplexen unternehmerischen Herausforderungen zu entwickeln. Wir liefern die erforderlichen Informationen für strategische Entscheidungen. Unter anderem durch die Spezialisierung unserer Experten zu regulatorischen, prozess- und transaktionsorientierten Thematiken wie auch durch die Arbeit in interdisziplinären Teams, tragen wir dazu bei, dass unsere Kunden ihre Performance nachhaltig verbessern können.

Weitere Informationen finden Sie hier.



Perspektiven für die Zukunft

Bei KPMG finden Sie als Berufserfahrene/r, Berufseinsteiger/-in oder Praktikant/-in berufliche Herausforderungen im international geprägten Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsumfeld.

Abwechslungsreiche Projekte in interdisziplinären Teams mit flachen Hierarchien und Kunden verschiedenster Branchen bieten spannende wie auch komplexe unternehmerische Herausforderungen ab dem ersten Tag Ihrer Karriere. Auch unterstützen wir Sie in Ihrer kontinuierlichen Aus- und Weiterbildung.

Es gibt zahlreiche Gründe sich für KPMG zu entscheiden. Welche sind für Sie ausschlaggebend? 

www.kpmg.ch/careers

Benefits

Flexible Arbeitszeiten
KPMG unterstützt flexible Arbeitszeiten und Teilzeitarbeit. Insbesondere in der Wirtschaftsprüfung sollten sich Bewerber aber der unterschiedlich hohen Arbeitsbelastung übers Jahr hinweg bewusst sein: Eine sehr intensive Zeit stellen die Wintermonate der Jahresabschlüsse dar, während die Sommermonate ruhiger verlaufen.

Homeoffice
KPMG unterstützt grundsätzlich das Model Homeoffice. Neben den Tätigkeiten unserer Mitarbeitenden in den Räumlichkeiten von KPMG oder unseren Kunden, kann nach Absprache mit dem Vorgesetzten auch von zu Hause aus gearbeitet werden.

Essenszulagen
Da unsere Mitarbeitenden einen Grossteil ihrer Arbeitszeit beim Kunden verbringen, stehen keine firmeneigenen Kantinen zur Verfügung. Unsere Mitarbeitenden erhalten dafür eine monetäre Essensentschädigung.

Kinderbetreuung
KPMG unterstützt alle Mitarbeitenden mit dem familyservice Angebot bei der Suche einer Betreuungsmöglichkeit für ihre Kinder.

Betr. Altersvorsorge
Unsere Personalvorsorgestiftung bietet hohe Risikoleistungen und flexible Sparpläne.
Zudem gibt es keinen Koordinationsabzug. Der gesamte Lohn ist versichert.

Gesundheitsmaßnahmen
Sport über den Mittag wird gefördert. Im KPMG Hauptsitz stehen Duschen zur Verfügung. KPMG Mitarbeitende können ausserdem zu einem vergünstigten Tarif dem nahegelegenen Fitnessstudio beitreten. Mitarbeitende ab 35 Jahren unterstützt KPMG alle zwei Jahre mit einem Beitrag zu einem umfassenden Health Check.

Coaching
KPMG verfügt über einen strukturierten Zielvereinbarungs- und Zielüberprüfungsprozess, um die fachliche und persönliche Entwicklung der Mitarbeitenden aktiv zu begleiten. Mitarbeitende mit neuer Führungsrolle erhalten von der Firma ein individuelles Coaching.

Gute Anbindung
Unsere KPMG Standorte sind mit den öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut erreichbar. Zudem erhalten alle Mitarbeitenden ein Halbtax-Abo.

Mitarbeiter Events
Unsere Mitarbeitenden sind der Schlüssel zum Erfolg. Events finden regelmässig statt und werden von KPMG grosszügig unterstützt.

11 Standorte


  • Badenerstrasse 172
    8026 Zürich
    Schweiz

  • Viaduktstrasse 42
    4002 Basel
    Schweiz

  • Hofgut
    3073 Gümligen-Bern
    Schweiz

  • Bogenstrasse 7
    9001 St. Gallen
    Schweiz

  • Pilatusstrasse 41
    6003 Luzern
    Schweiz

  • Landis + Gyr-Strasse 1
    6304 Zug
    Schweiz

  • Rue de Lyon 111
    1211 Genève
    Schweiz

  • Avenue du Théâtre 1
    1002 Lausanne
    Schweiz

  • Rue du Seyon 1
    2001 Neuchâtel
    Schweiz

  • Via Balestra 33
    6900 Lugano
    Schweiz

  • Landstrasse 99
    9494 Schaan
    Liechtenstein
Standorte Inland

Zürich, Basel, Bern, Luzern, St. Gallen, Zug, Genf, Lausanne, Neuenburg, Lugano, Schaan (LI).

Standorte Ausland

Weltweit ist KPMG in 155 Ländern tätig.

Für Bewerber

Videos

Why KPMG
“Digitalization spurs an unparalleled need for innovation”
Shaping Switzerland's Digital Future
KPMG Alumni Event
KPMG Certified Accountant
Certified Tax Expert at KPMG
KPMG Wissensquiz 2016

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

Die Aufgabengebiete umfassen die Bereiche Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung und Unternehmensberatung sowie Corporate Center. Als Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen stehen die Zahlen bei uns im Vordergrund. Aber auch die Prüfung von Prozessen, Systemen und Sicherheitsaspekten gehören zu unseren Aufgaben. Wir erbringen Leistungen für eine anspruchsvolle Privatkundschaft, für kleine und grosse Unternehmen und unterstützen Firmen auf nationaler Ebene wie auch bei deren Auslandsaktivitäten. Die detailliert beschriebenen Aufgabengebiete von KPMG finden Sie unter www.kpmg.ch/careers.

Gesuchte Qualifikationen

Wir legen Wert auf einen erfolgreichen Studienabschluss mit relevanten Schwerpunkten sowie Arbeitserfahrung beziehungsweise Praktika in einem für uns relevanten Arbeitsumfeld. Ausserdem sollten Sie über gute Deutsch- und Englischkenntnisse verfügen.

Zudem sind uns folgende persönlichen Eigenschaften wichtig:
  • Selbstständigkeit und Verantwortungsbewusstsein
  • Flexibilität und Belastbarkeit
  • Hohe Kundenorientierung
  • Eigeninitiative und Kommunikationsfähigkeit
  • Teamfähigkeit
In unseren Stellenanzeigen sind die gesuchten Anforderungen jeweils genau beschrieben. Bitte informieren Sie sich unter www.kpmg.ch/jobs über die nötigen Qualifikationen und Kompetenzen.

Gesuchte Studiengänge

Vorzugsweise stellen wir Absolventen der folgenden Studienrichtungen ein: Betriebsökonomie, idealerweise mit Vertiefung in Accounting, Banking, Controlling, Finance oder Rechnungswesen sowie Wirtschaftswissenschaften, Rechtswissenschaften, Wirtschaftsrecht, Informatik, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsingenieurwesen, Mathematik und Physik.

Was wir bieten

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Wir bieten Ihnen individuelle Karrieremöglichkeiten und -perspektiven. Dies unabhängig davon, ob Sie sich zum Fachspezialisten ausbilden oder Führungsverantwortung übernehmen wollen, ob es Sie in die weite Welt hinaus zieht oder ob Sie lieber in der Schweiz bleiben. Wir setzen Ihnen keine Grenzen und unterstützen Sie, Ihr Potenzial optimal auszuschöpfen – auch bei einem internen Stellenwechsel. Im Gegenzug erwarten wir hohes Engagement, die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen und den unbedingte Willen zur Bestleistung.

Wie würden wir die Firmenkultur umschreiben?

Wir wollen in einem stark umkämpften Umfeld die Besten sein. Dafür leben wir eine High-Performance-Kultur. Das heisst, dass wir an uns täglich den Anspruch stellen, Fachwissen und Leistung mit Sozialkompetenz zu vereinen. Wir pflegen einen offenen und ehrlichen Umgang miteinander und sind bestrebt, unsere Ergebnisse stets durch die Augen unserer Kunden zu betrachten. Für KPMG ist klar: Indem wir für unsere Kunden Mehrwert schaffen, tun wir dies auch immer für uns selbst.

Eigenverantwortung steht im Zentrum: Mitarbeitende, die kundenorientierte Höchstleistungen erbringen, entwickeln sich bei KPMG schnell weiter.

Unsere Werte:
  • Wir gehen mit gutem Beispiel voran
  • Wir arbeiten zusammen
  • Wir achten den Einzelnen
  • Wir suchen die Fakten und bieten Erkenntnisse
  • Wir kommunizieren offen und ehrlich
  • Wir sind der Gesellschaft gegenüber verpflichtet
  • Vor allem handeln wir integer
Treffen Sie uns an einem unserer Hochschul-Events und lernen Sie uns persönlich kennen. Die Daten finden Sie hier.

Was sollten Bewerber noch über uns wissen?

Soziale Verantwortung ist ein festes Element unserer Unternehmenskultur und auch ausserhalb unserer Geschäftstätigkeit ein wichtiges Thema. So engagiert sich KPMG langfristig in den Bereichen Bildung, Community und Umwelt. KPMG bietet seinen Mitarbeitenden ein Umfeld, in dem sie sich engagieren, entfalten und persönlich weiterentwickeln können. Informationen zu unserem Engagement finden Sie hier.

Bewerbungstipps

Erwartungen an Bewerber

Bitte bewerben Sie sich konkret auf eine Stelle und reichen Sie online Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsbrief, Lebenslauf, Zeugnisse, Diplome, etc.) ein.

Alle unsere Vakanzen finden Sie auf www.kpmg.ch/jobs.

Sofern Sie sich spontan bewerben, bitten wir Sie genau zu erwähnen, für welchen Bereich und für welche Position Sie sich in unserem Unternehmen interessieren.

Unser Rat an Bewerber

Informieren Sie sich vor dem ersten Vorstellungsgespräch gut über KPMG. Machen Sie sich Gedanken zu Ihren persönlichen Kompetenzen und warum Sie sich für die vakante Stelle qualifizieren. Verstellen Sie sich nicht, seien Sie sich selbst. Äusserst wichtig ist, dass wir Ihre Motivation für die ausgeschriebene Stelle und für KPMG als Arbeitgeber spüren. Erstellen Sie vor den Gesprächen bei uns eine Liste mit Fragen, die für Ihre persönliche Entscheidungsfindung wichtig sind und daher nach dem Prozess unbedingt beantwortet sein müssen. Überzeugen Sie uns von sich. Wir freuen uns darauf Sie von uns zu überzeugen.

Weitere Informationen zum Bewerbungsablauf finden Sie auf www.kpmg.ch/careers.

Bevorzugte Bewerbungsform

Bitte bewerben Sie sich ausschliesslich über unser online Tool www.kpmg.ch/jobs direkt auf die für Sie interessante Stelle.

Auswahlverfahren

Nach Ihrer online Bewerbung über unser Portal und einer ersten Prüfung ihrer Unterlagen kommen unsere Recruiting Spezialisten mit einem ersten Feedback auf Sie zu. Wenn Sie uns mit Ihrem Bewerbungsdossier überzeugen, folgt ein erstes Gespräch mit dem Human Resources Verantwortlichen und dem Line Manager des jeweiligen Bereiches. Im Zentrum stehen Ihre Person, einzelne Abschnitte Ihres Lebenslaufs und fachliche Fragen. Sie erfahren auch, was KPMG für Sie besonders attraktiv macht. In möglichen weiteren Gesprächen lernen Sie zusätzliche Teamkolleginnen und –kollegen und evtl. wichtige Ansprechpartner oder Peers aus anderen Bereichen kennen. Positive Referenzauskünfte sind für eine Anstellung bei KPMG zwingend.

Berufsbilder

Graduate Program Audit & Advisory
Graduate Program Global Mobility Services

Markus, Graduate Program Audit & Advisory

Wie war Dein Bewerbungsprozess?

Mein Bewerbungsprozess war sehr professionell. Ich habe bereits wenige Tage nach meiner Bewerbung einen Anruf vom HR für die Interview-Terminvereinbarung erhalten. Insgesamt hatte ich vier Interviewrunden. Im ersten Interview ging es hauptsächlich um meine Motivation sowie meine Soft-Skills. In den weiteren Interview-Runden habe ich die Partner und Director aus dem Audit und Deal Advisory kennen gelernt und es wurden mir auch fachliche Fragen gestellt. Ausserdem durfte ich beim Lösen einer Case Study mein Fachwissen aufzeigen.  Der Bewerbungsprozess war alles in allem fordernd, sehr professionell und fair.

Warum hast Du Dich für diesen Job entschieden?

Während meines Praktikums im Audit bei KPMG habe ich vom KPMG Graduate Program Audit & Advisory erfahren. Keine andere Firma bietet bisher ein solch breites und spannendes Programm an.  Es hat daher sofort mein Interesse geweckt. Wo sonst erhält man die Chance, die Bedürfnisse der Kunden sowohl aus einer Prüfungs- als auch aus einer Beratungsperspektive kennen zu lernen?

Die flachen Hierarchien und die gelebte Du-Kultur bei KPMG haben mir von Anfang an zugesagt. Seit Oktober 2015 bin ich nun im Graduate Program Audit & Advisory und habe abwechseln Einsätze in der Wirtschaftsprüfung und in der Beratung. Ich lerne dabei sehr viel und kann mein internes Netzwerk weiter ausbauen. Berufsbegleitend absolviere ich die Ausbildung zum eidgenössisch diplomierten Wirtschaftsprüfer.

KPMG Schweiz ist lokal verankert, Projekte und Mandate werden aber oft global bearbeitet - das spricht mich an. Meinen Audit Einsatz absolviere ich im US Audit Team, das sich mit Rechnungslegungsfagen rund um den Rechnungslegungsstandard U.S. GAAP und dem Sarbanes-Oxley Act beschäftigt. Ich arbeite daher eng mit KPMG Kollegen aus den USA zusammen, was ich als sehr bereichernd empfinde.   



Wie sieht Dein typischer Arbeitstag aus?

Die jeweiligen Einsätze im Audit und im Advisory während des vierjährigen Graduate Programs sind zeitlich klar abgegrenzt. Im Audit Corporates hat man normalerweise verschiedene Mandate und wechselt den Kunden zeitweise sogar wöchentlich. Der Arbeitsalltag ist sehr abwechslungsreich und jede Woche arbeite ich mich in eine neue Kundenthematik ein. Zu Beginn der Woche setze ich mich jeweils mit dem Business Modell des Kunden auseinander, um dessen Grundfunktionsweisen kennen zu lernen. Die Hauptaufgabe im Audit besteht dann darin, die Jahresrechnung des Kunden durch das Analysieren der unterschiedlichen Reports zu verstehen und schlussendlich zu beurteilen, ob die Jahresrechnng mit den entsprechenden Rechnungslegungsrundsätzen übereinstimmt. Da wir im Audit oftmals auch Interviews mit Mitarbeitenden durchführen und zusätzliche Informationen anfordern müssen, arbeiten wir direkt beim Kunden vor Ort. Das verlangt viel Flexbilität.

Der Alltag im Deal Advisory ist sehr stark vom einzelnen Projekt abhängig und man verbringt in der Tendenz mehr Zeit in den Büros von KPMG. Die analytischen Fähigkeiten werden hier ganz besonders gefordert. Die Projekte im Advisory finde ich insofern eine sehr spannende Ergänzung zum Audit, da sie sich inhaltlich zwar ähnlich sind, aber der Fokus der Arbeit sich auf die Zukunft richtet, in dem man zum Beispiel einen Business Plan eines Kunden bearbeitet.



Was ist das Tolle an Deinem Job?

Der Einblick in die verschiedenen Branchen, in denen unsere Kunden agieren, empfinde ich als einen der spannendesten Aspekte in meinem Job. Das fachliche Wissen, das ich mir im Audit aufbaue, kann ich in meinen Einsätzen im Advisory nutzen, um unsere Kunden noch besser zu beraten. So kann ich meine Fähigkeiten sowohl als Prüfer wie auch als Berater stetig erweitern. Der ständige Wissensaufbau und die grosse Lernkurve ist sicherlich ein sehr grosser Motivator für mich.



Welche Herausforderungen bringt Dein Job mit sich?

Eine der grössten Herausforderungen ist für mich sicherlich, allen Anspruchsgruppen gerecht zu werden und alle Aktivitäten unter einen Hut zu bringen. Und dabei für mich die richtige Balance zwischen Arbeit und Freizeit zu finden. Gerade in der Busy Season in den Wintermonaten sind die Arbeitstage lang. Die Mehrstunden kann ich aber zwischen meinen Einsätzen kompensieren. Trotz meines herausfordernden Arbeitsalltags bleibt mir so genügend Zeit, um meinen Hobbies nachzugehen und mich zu erholen.  



Was macht Dein Team aus?

Mein Team ist sehr international und wir sprechen hauptsächlich Englisch miteinander. Ich schätze vor allem die vielen verschiedenen Teamevents und der gute Zusammenhalt. Hilfsbereitschaft und ein freundliches Klima wird auch in sehr stressigen Zeit gelebt.



Warum passt dein Arbeitgeber zu Dir?

KPMG ist eine internationale Unternehmung mit lokaler Verankerung und einem vielschichtigen Kundenportfolio. Meines Erachtens hat KPMG eine super Unternehmenskultur und bietet mir die Möglichkeit, täglich über mich selber hinaus zu wachsen.

Inwiefern hast du die Möglichkeit, Erfahrungen im Ausland zu sammeln?

Unsere Kunden, sind aus ganz verschiedenen Branchen. So prüfe oder berate ich zum Beispiel Kunden aus der Telekommunikation und der Pharmaindustrie, sowie auch ganz klassische Industrieunternehmen. Diese Kunden agieren häufig in einem globalen Netzwerk und ich erhalte dadurch spannende Einblicke in die Funktionsweisen von internationalen Konzernen. Nach dem Graduate Program und im Anschluss an die  Ausbildung zum Wirtschaftsprüfer habe ich die Möglichkeit, internationale Berufserfahrung in einer anderen KPMG Ländergesellschaft beispielsweise in den USA zu sammeln. KPMG unterstützt und fördert solche Einsätze. 

Welche Qualifikationen und Eigenschaften benötigt man für dieses Graduate Program?

Für dieses Graduate Program braucht es eine schnelle Auffassungsgabe, Durchhaltewillen und den Mut sich neuen Herausforderungen zu stellen. Da wir immer in Teams arbeiten, ist Teamfähigkeit auch eine zentrale Eigenschaft. Darüber hinaus ist es wichtig, stets neugierig zu bleiben und den Ehrgeiz zu haben, sich ständig weiterentwickeln zu wollen. 

Sandrine, Graduate Program Global Mobility Services

Wie war Dein Bewerbungsprozess?

Ich habe mich online über www.kpmg.ch/jobs beworben und bin dann, weil es gerade zeitnah stattfand, zu einem Tax Event bei KPMG eingeladen worden (KPMG Backstage Tax). Dies war ein halbtätiger Workshop, an welchem wir mit Experten und Expertinnen aus der Steuerberatung aktuelle Praxisfälle aus dem Corporate Tax, dem Financial Services Tax und dem Global Mobility Services (GMS) gelöst haben. Dort konnte ich einen ersten Eindruck von KPMG und der Unternehmenskultur gewinnen und mich mit KPMG Mitarbeitenden austauschen. Der Recruiting-Prozess bestand anschliessend aus einem Interview in der ersten Runde sowie einem Assessment Center in der zweiten Runde.

Warum hast Du Dich für diesen Job entschieden?

Im Graduate Program Global Mobility Services konnte ich innerhalb von zwei Jahren drei verschiedene Teams von total fünf Teams innerhalb des GMS kennen lernen (Tax Compliance, Global Account Management, Swiss Tax Advisory, Global Payroll Manager oder Global Equity Consulting) und habe von Anfang an von einem unbefristeten Arbeitsvertrag profitiert. Anschliessend an das Programm habe ich gemeinsam mit meinem Vorgesetzten entschieden, im Global Payroll Manager Team fest einzusteigen.  

Wie sieht Dein typischer Arbeitstag aus?

Im GMS betreuen wir Führungskräfte globaler Unternehmen in der praktischen Abwicklung ihrer Auslandseinsätze vor allem hinsichtlich steuer- und sozialversicherungsrechtlicher Fragestellungen. Wir erstellen zum Beispiel Steuererklärungen für die Mitarbeitenden des Kundenunternehmens unter Berücksichtigung der spezifischen Entsendungspolicen. Weiterhin beraten wir zu Themen der Steuerplanung, zu Sozialversicherungen und zur grenzüberschreitenden Besteuerung von Mitarbeiterbeteiligungen. Ich bin im Moment im Global Equity Team eingesetzt. Hier beraten wir unsere Kunden bei der Gestaltung und Administration von Vergütungskonzepten und Mitarbeiterbeteiligungsprogrammen auf nationaler und globaler Ebene sowie zu der Compliance mit schweizerischen und internationalen Vergütungsrichtlinien.

Was ist das Tolle an Deinem Job?

Nach meinem international ausgerichteten Studium habe ich explizit nach einem Berufseinstieg in ein internationales Umfeld gesucht. Das GMS Team ist eine der internationalsten Abteilungen bei KPMG. Wir arbeiten hier mit Kollegen und Kolleginnen verschiedenster Nationalitäten auf einem Stock und die Kommunikation findet meist auf Englisch statt. Ein solch spannendes Einstiegsprogramm, bei welchem ich viel lernen und mich entwickeln und mir darüber hinaus ein breites Netzwerk aufbauen konnte, habe ich bei keinem anderen Arbeitgeber gefunden.

Welche Herausforderungen bringt Dein Job mit sich?

Eine Herausforderung ist es sicherlich im Spannungsfeld zwischen den gesetzlichen Anforderungen, der Vereinbarung mit dem Kunden und den Wünschen des zu betreuenden Mitarbeitenden tätig zu sein. Unser Auftraggeber ist das Kundenunternehmen, im Tagesgeschäft haben wir aber vor allem mit den einzelnen Mitarbeitenden des Kunden zu tun. Diese wünschen oftmals einen zusätzlichen Service, der allenfalls nicht immer mit dem Kunden vereinbart wurde. Eine weitere Herausforderung war auch die Einarbeitung in das komplexe Themengebiet der Steuern für natürliche Personen, die international tätig und sehr viel unterwegs sind. Es gibt unglaubliche viele verschiedene Informationen und Richtlinien, die beachtet werden müssen. Vor allem am Anfang habe ich ganz gefragt, damit ich mir rasch ein Expertenwissen aufbauen konnte.

Was macht Dein Team aus?

Das GMS Team ist sehr international, es wird viel Englisch gesprochen und der Austausch mit anderen KPMG Ländergesellschaften ist sehr intensiv. Ausserdem ist die Hierarchie im Team sehr flach. Der Austausch findet so auf allen Ebenen statt und man kann schnell viel Wissen aufbauen.

Warum passt dein Arbeitgeber zu Dir?

Ich habe im letzten Semester des Studiums viele Unternehmensevents besucht und KPMG hat mich von der Persönlichkeit der Mitarbeitenden und der offenen Unternehmenskultur am meisten überzeugt. Der positive Teamspirit und der Zusammenhalt in der Abteilung begeistern mich jeden Tag aufs Neue.

Welche Qualifikationen und Eigenschaften braucht es für das Graduate Program GMS?

Fliessende Englischkenntnisse sind auf jeden Fall eine Grundvoraussetzung. Weitere Sprachen können vor allem in den Gesprächen mit den anderen KPMG Ländergesellschaften und den zu betreuenden Mitarbeitenden des Kunden ein grosser Vorteil sein. Wichtig sind ausserdem ein ausgeprägtes Interesse für steuerrechtliche Themen und der Wille, stetig auf dem Laufenden zu bleiben was neue Richtlinien und Gesetze anbelangt. Unsere neuen Kolleginnen und Kollegen sollten ausserdem gerne im Team arbeiten und sehr dienstleistungsorientiert sein. Wir stehen schon sehr früh in direktem Kundenkontakt. Da ist es wichtig, sicher aufzutreten. Schlussendlich sollte man auch in stressigen Zeiten einen kühlen Kopf bewahren können.

KPMG Schweiz Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,36 Mitarbeiter
4,44 Bewerber
4,52 Azubis
  • 01.Aug. 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist sehr von Wettbewerb und Konkurrenz untereinander geprägt. Es geht vorwiegend darum, alles zu delegieren und sich selbst zu entlasten. Teamspirit ist nicht vorhanden. Jeder kämpft für sich allein. Das führt dazu, dass die Arbeitsbelastung sehr unterschiedlich ausfällt. Manch einer ist völlig überlastet, während andere ein eher entspanntes Dasein fristen. Die Führung ist sich dessen völlig bewusst, sieht aber einfach weg.

Vorgesetztenverhalten

Credo von den Vorgesetzten ist, die heile Weil vorzugaukeln. Für mich persönlich war es wirklich erschreckend festzustellen, dass es immer wieder zu völlig fehlgeleiteten Äusserungen gekommen ist. Partner sind dabei keine Ausnahme.

Kollegenzusammenhalt

Nicht vorhanden. Die älteren Kollegen schwärmen von den guten, alten Zeiten. Ansonsten geht es vorwiegend darum, einen guten Draht (koste es was es wolle) zu seinem Vorgesetzten bzw. Partner aufzubauen. Denn das ist schlussendlich das, was zählt. Die Performance ist weder für Beförderungen noch für Gehaltserhöhung von grosser Bedeutung. Connections untereinander sind ausschlaggebend.

Interessante Aufgaben

Wer sich ernsthaft für Audit interessiert, findet bei KPMG alles, was er sich wünscht. Vorausgesetzt er ist auf dem richtigen Mandat.

Kommunikation

Sehr viele Informationen laufen über inoffizielle Kanäle. Die Führungskräfte bemühen sich allesamt eine heile Welt aufrechtzuerhalten, was teilweise dazu führt, dass Mitarbeitern falsche Informationen vermittelt werden. Das macht es nicht wirklich besser, da der Flurfunk sehr gut funktioniert.

Gleichberechtigung

Es wurden in letzten Jahren vermehrt Frauen eingestellt. Man gibt sich extrem Mühe, eine gewisse Frauenquote zu erreichen (Leistung hin oder her).

Umgang mit älteren Kollegen

Die älteren Kollegen haben meistens aufgegeben und sind für einen Assistenten nicht erreichbar. Man gewinnt den Eindruck, dass es nur noch ums Überleben geht.

Karriere / Weiterbildung

Man wird mit Karriereaussichten gelockt. Ist man drin, so wird schnell einem bewusst, dass die Leistung zweitrangig ist. Als ein eher introvertierter Mitarbeiter hat man Mühe auf sich aufmerksam zu machen, da es immer einen gibt, der als Schreihals seine Leistung "zu vermarkten" weiss. Am Ende des Tages zählen Connections innerhalb des Unternehmens, die sich für einen stark machen können. Leistung spielt dabei keine Rolle. Mit dem richtigen Nachnamen ist man schneller unterwegs. Die Beförderungen sind teilweis kaum zu vermitteln und sorgen regelmässig fürs Kopfschütteln. Führt dazu, dass manche Manager sich selbstherrlich aufführen und den Bodenkontakt verlieren.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehälter sind marktgerecht. Aussage des Managements. Es herrscht eine sehr grosse Intransparenz, welche Faktoren sich wie auf Gehaltshöhe auswirken. Leistung scheint dabei nicht die grösste Relevanz zu haben.

Arbeitsbedingungen

Wenn einen die nicht vorhandene Work-Life-Balance nicht stört.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Ich wurde aufgefordert, ein Auto anzuschaffen, was ich eigentlich nicht wollte. Es wurde mit Flexibilität begründet. Die meisten Kunden sind allerdings gut mit ÖV zu erreichen.

Work-Life-Balance

Wenn man für einen grossen Kunden arbeitet, kann man diese getrost vergessen. Bedingt durch die hohe Fluktuation sind die meisten Teams nicht ausreichend besetzt, was in der Tatsache resultiert, dass Überstunden geleistet werden müssen. Das ist vor allem von Januar bis März der Fall. Einige Mitarbeiter weisen sehr hohe Feriensaldi auf.

Image

Hat im Zuge der letzten Schlagzeilen gelitten.

Verbesserungsvorschläge

  • Den Leistungsgedanken in Vordergrund stellen. Ehrlich zu Mitarbeitern sein.

Pro

Ist wohl immer noch der beste unter Big4 (aus Gesprächen an der Akademie erfahren).

Contra

Siehe oben

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Essenszulagen wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmassnahmen wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten
  • Firma
    KPMG
  • Stadt
    Basel
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Kommentar des Arbeitgebers

Mit Bedauern habe ich deinen Kommentar gelesen. Es würde mich freuen, wenn wir ein gemeinsames Telefonat vereinbaren können, um die genannten kritischen Punkte zu besprechen. Einen wertvollen Austausch schätze ich immer und wir sind jederzeit bestrebt uns zu optimieren. Du kannst mich unter ckehler@kpmg.com oder 058 249 28 79 erreichen. Beste Grüsse und viel Erfolg für deine nächste berufliche Herausforderung

Christian Kehler
Head Human Resources
KPMG Schweiz

  • 23.März 2018 (Geändert am 25.März 2018)
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Seit länger eher eine schlechte Arbeitsatmosphäre. Ein Kommen und Gehen von Leuten und teilweise hilflose Vorgesetzte ohne jegliche Führungsqualitäten und Charisma. Eine Workload die nicht seriös zu bewältigen ist und definitiv auf die Stimmung drückt.

Vorgesetztenverhalten

Die Leistungsziele sind für sämtliche Mitarbeitenden pro Stufe gleich und ohne relevante individuelle Zielsetzungen. Die Zielerreichungsgespräche sind ein Mühsal, absolut demotivierend und erzeugen am Ende nur Frust, weil sich gewisse Vorgesetzte nicht richtig auf diese eigentlich wichtigen Gespräche vorbereiten und schon gar nicht ernsthaft interessiert sind, ein individuelles Feedback abzugeben. Denn dies würde bedeuten, sich wirklich mit der individuell erbrachten Leistung eines Angestellten auseinander zu setzen, wofür weder Interesse der Vorgesetzten noch Zeit vorliegt. Ein ehrlich gemeintes Dankeschön kommt auch selten über die Lippen und die Wertschätzung der Mitarbeitenden durch die Vorgesetzten kommt definitiv zu kurz, was wirklich schade ist.

Kollegenzusammenhalt

Ein Argument, bei KPMG zu arbeiten sind die wirklich tollen Kolleginnen und Kollegen in der Firma! Für jüngere Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer wie auch für ältere Generationen bietet KPMG ein Austausch mit wirklich spannenden Leuten aus verschiedensten Fachbereichen.

Interessante Aufgaben

Leider nicht ganz 5 Sterne, da immer mehr administrative Arbeiten hinzukommen und unnötig Zeit konsumieren ohne Mehrwert für die Abteilung respektive für den Kunden zu schaffen. Ansonsten: Es wird eigentlich nie langweilig. Interessante Kunden und interessante Arbeitsinhalte.

Kommunikation

Die Kommunikation des Leaderships ist mangelhaft. Das Buschtelefon funktioniert da einiges besser als die offizielle Kommunikation der Vorgesetzten. Über relevante Änderungen in der Abteilung und bei KPMG wird man relativ spät informiert.

Gleichberechtigung

Gleicher Lohn für Mann und Frau. Sehr gute Chancen als Frau Karriere bei KPMG machen zu können. Wiedereinsteigerinnen sind willkommen und Teilzeitarbeit ist möglich.

Gehalt / Sozialleistungen

Der Lohn ist absolut betrachtet in Ordnung. Relativ zur erbrachten Arbeitsleistung jedoch viel zu tief. Sinkende Boni in den letzten 2 Jahren tragen dazu bei, dass ein längerfristiges Engagement bei KPMG finanziell einfach nicht mehr interessant ist und auch langjährige Mitarbeitende frustriert.

Arbeitsbedingungen

Im Sommer zu heiss und im Winter zu kalt im Gebäude. Tendenziell zu wenig Arbeitsplätze, insbesondere wenn nicht alle Kollegen beim Kunden sind. Gratis Kaffee und Getränke, was ich persönlich sehr gut finde. Leider wurde beim Reinigungspersonal gespart, weswegen gewisse Toiletten und Pausenräume teilweise sehr schmutzig waren.

Work-Life-Balance

Die Arbeitsbelastung steigt stetig an und wir wurden je länger je mehr zu Tode administriert. Es kümmert niemanden, wie lange man arbeiten muss, so lange die Arbeit erledigt wurde. Bedauerlicherweise schauen Vorgesetzte diesbezüglich gerne mal weg und sind einfach nur froh, wenn sie selber nicht die Arbeiten zu verrichten haben. Zudem ist die Arbeitsbelastung ungleich auf die einzelnen Personen verteilt. Auf das Privatleben der Individuen wird nicht Rücksicht genommen. Regelmässige Wochenendarbeiten inkl. Sonntag werden zwar offiziell nicht verlangt, aber die Arbeitsmasse ist zu umfangreich und die Delegierungswut der Vorgesetzten derart ausgeprägt, dass sich diese nicht vermeiden lassen.

Verbesserungsvorschläge

  • Durchführung von regelmässigen 360 Grad Feedbacks für Direktoren und Partner unter Einbezug der relevanten Abteilung, ansonsten besteht gar nie die Möglichkeit Verbesserungspotenziale und womöglich blinde Flecken im Führungsverhalten zu identifizieren auf diesen Stufen.
Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
5,00
  • Firma
    KPMG
  • Stadt
    Zürich
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2011
  • Position/Hierarchie
    keine Angabe

Kommentar des Arbeitgebers

Danke für deinen ausführlichen Kommentar und die vielen positiven Punkte. Besonders gefreut hat es mich zu lesen, dass du die Karrierechancen für Frauen und insbesondere auch Wiedereinsteigerinnen als positiv erachtest. Zwei von dir angesprochene kritische Themen möchte ich gerne kommentieren. KPMG investiert viel in die Schulung ihrer Führungskräfte. Im letzten Jahr wurde ein Bottom-up Feedback Tool eingeführt, es gibt regelmässige 360° Feedbacks und Schulungen und Trainings, sowie Inhalte zum Selbststudium für angehende Führungskräfte. Dass die Work-Life-Balance eine Herausforderung darstellt, ist mir sehr wohl bewusst. KPMG unternimmt bereits einiges, um hier Gegensteuer zu geben. Flexible Arbeitszeitmodelle und unsere Healh & Wellbeing Aktivitäten zählen sicher zu den wichtigsten Massnahmen. Solltest du weitere Vorschläge haben melde dich bitte. Für ein Gespräch bin ich jederzeit erreichbar unter dsommer1@kpmg.com oder 079 260 50 82.

Christian Kehler
Head Human Resources

  • 16.Feb. 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Arbeitsatmosphäre permanent angespannt, nach dem Motto "zum Lachen in den Keller gehen"
Kein Raum für Menschlichkeit und Spass, es zählt nur harte Arbeit und stilles Schweigen während man sich 15h am Tag gegenübersitzt

Vorgesetztenverhalten

Absolutes no-go! Da es an erfahrenen langjährigen Mitarbeitern mangelt, werden auch Leute befördert, die keinerlei Sozial- und Führungskompetenzen aufweisen! Sprüche auf unterstem Niveau & Lästereien über Assistenten (sogar von Partnern) sind keine Seltenheit, auch viele Aussagen unter der Gürtellinie.... unseriös und unprofessionell

Kollegenzusammenhalt

Leider gar nicht vorhanden. Lästereien auf unterstem Niveau am ganzen Standort, die Gerüchteküche brodelt ständig
Viele gehen über Leichen, um weiterzukommen und das spürt man
Geheuchel und verlogen

Interessante Aufgaben

Im Audit gibt es viele spannende und herausfordernde Aufgaben, es ist selten eintönig.
Leider wird viel zu wenig Zeit für eine richtige Erklärung/Einarbeitung investiert

Kommunikation

Ist ok, wichtige Infos werden weitergegeben

Karriere / Weiterbildung

Wer Karriere machen will um jeden Preis, kann hier weit kommen und es wird auch unterstützt! Das Argument seitens AG, dass der Expertenlehrgang finanziert wird durch den AG, stimmt so nicht! Man zahlt jeden Rappen selber, wenn man sich dazu entschliesst, vorzeitig zu kündigen.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt ist gut, Spesen grosszügig
-> muss aber auch so sein, weil man sich das sonst nicht antut

Arbeitsbedingungen

Antarktis im Winter, Backofen im Sommer
Man kann froh sein, wenn das Telefon oder der Drucker funktionieren

Work-Life-Balance

Nur work, kein life! Selbst wenn man nach 12h Arbeit nach Hause geht wird man schief angeschaut, offen angesprochen wird das Thema aber nicht
Es ist ein Wettbewerb unter Audit assistants, wer am längsten im Büro bleibt
0 Selbstbestimmung, Hobbies/Freunde treffen kann man vergessen

Image

Intern schlechter wie extern, aber unter den Big 4 sicher auf dem letzten Platz

Verbesserungsvorschläge

  • Work-Life-Balance verbessern
  • Führungskräfte vielleicht von extern holen, statt unfähige Mitarbeiter weiterzuziehen und befördern obwohl sie sich unangemessen verhalten

Pro

- Man kann viel lernen und erreichen, wenn man die Arbeit über alles stellt

Contra

siehe oben

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Essenszulagen wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten
  • Firma
    KPMG
  • Stadt
    Basel
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Kommentar des Arbeitgebers

Danke für deinen Kommentar. Dass die Work-Life-Balance im Audit eine Herausforderung darstellt, ist mir sehr wohl bewusst. KPMG unternimmt bereits einiges, um hier Gegensteuer zu geben. Flexible Arbeitszeitmodelle und unsere Healh & Wellbeing Aktivitäten zählen sicher zu den wichtigsten Massnahmen. Schade, dass du die Arbeitsatmosphäre und die Kollegialität als kritisch bewertest. Hast du die Situation mit dem HR Business Partner besprochen oder im Austrittsgespräch thematisiert? Auch Claudio Boller (cboller@kpmg.com, +41 79 767 39 08), unser Standortleiter in Basel, ist sehr offen für Feedback und nimmt dieses ernst. Solche Rückmeldungen sind wichtig, denn KPMG investiert einiges in die Schulung von Führungskräften. Verhaltensweisen, wie du sie beschreibst, sind weder im Interesse der Firma noch für die betroffenen Mitarbeitenden wünschenswert. Für ein Gespräch bin ich jederzeit erreichbar unter dsommer1@kpmg.com oder 079 260 50 82. Beste Grüsse und viel Erfolg für deine nächste berufliche Herausforderung.

Christian Kehler
Head Human Resources
KPMG Schweiz


Bewertungsdurchschnitte

  • 173 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (75)
    43.352601156069%
    Gut (27)
    15.606936416185%
    Befriedigend (47)
    27.167630057803%
    Genügend (24)
    13.872832369942%
    3,36
  • 49 Bewerber sagen

    Sehr gut (42)
    85.714285714286%
    Gut (4)
    8.1632653061224%
    Befriedigend (1)
    2.0408163265306%
    Genügend (2)
    4.0816326530612%
    4,44
  • 3 Azubis sagen

    Sehr gut (3)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,52

kununu Scores im Vergleich

KPMG Schweiz
3,61
225 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Steuerberatung / Wirtschaftsprüfung)
3,64
8.635 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,34
3.016.000 Bewertungen