oepfelbaum it management AG als Arbeitgeber

  • Zürich, Schweiz
  • BrancheIT
Kein Firmenlogo hinterlegt

4 Bewertungen von Bewerbern

kununu Score: 3,9
Score-Details

4 Bewerber haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,9 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

Reif für die Insel - Die etwas andere Absage

4,0
Absage
Bewerber/inHat sich 2019 als Berater beworben und eine Absage erhalten.

Verbesserungsvorschläge

Sehr, sehr freundlich, darunter ist man aber leider auch nur Mensch, mit Schwächen, Ängsten, Neid und Vorurteilen.
Mich hat es persönlich sehr getroffen weil ich mich sehr geöffnet habe und mein Vertrauen ohne jede Warnung zur Ablehnung geführt hat.
Ratschlag: Die Mitarbeiter haben grossen Einfluss und trotz hervorragender Gespräche mit Gruppenleiter und Management gibt es ein Abschlussgespräch mit 3 Mitarbeitern. Diese haben, wie z.B. bei meinem Gespräch, nur ein Jahr Berufserfahrung oder sitzen seit drei Monaten ohne Auftrag im Büro und bewerten dann einen potenziellen Konkurrenten. Vorschlag: Die Teilnehmer besser aussuchen und einen Rahmen geben in dem die Fragen bleiben sollten. Es kann nicht sein das jemand aussortiert wird weil er nicht auf die Skihütte will oder Fussball mag. Vielleicht wäre es sinnvoller Fragen zu stellen die für eine zukünftige Zusammenarbeit relevanter wären.


Erklärung der weiteren Schritte

Professionalität des Gesprächs

Zufriedenstellende Reaktion

Wertschätzende Behandlung

Vollständigkeit der Infos

Erwartbarkeit des Prozesses

Zufriedenstellende Antworten

Zeitgerechte Zu- oder Absage

Angenehme Atmosphäre

Schnelle Antwort

Team members take the final decision about your hiring!

3,7
Absage
Bewerber/inHat sich 2016 als consultant beworben und eine Absage erhalten.

Verbesserungsvorschläge

The recruiting process takes several weeks and includes basically 3 standard interviews followed by a presentation for the board of directors and a final team interview.

The team interview that is usually done by 3 team members is rather special compared to other companies, since the team members have a veto. While other companies just want team members to give another feedback about the potential candidate to the team head, Oepfelbaum empowers the team members to take the final decision about the hiring. As a consequence of this, you can easily make it until the last round where you could still be rejected by a potential team member. The fact that you actually convinced several team heads and the board of directors is not taken into consideration at all.


Erklärung der weiteren Schritte

Professionalität des Gesprächs

Zufriedenstellende Reaktion

Wertschätzende Behandlung

Vollständigkeit der Infos

Erwartbarkeit des Prozesses

Zufriedenstellende Antworten

Zeitgerechte Zu- oder Absage

Angenehme Atmosphäre

Schnelle Antwort

Aufwändiger aber sehr aufschlussreicher Bewerbungsprozess

5,0
Bewerber/inHat sich 2016 als Software Engineer beworben und sich schließlich selbst anders entschieden.

Verbesserungsvorschläge

Der Bewerbungsprozess besteht aus fünf bis sechs Gesprächen:
(1) Ein Vorstellungsgespräch (mit zwei Mitarbeitern): Beinhaltet eine kurze Diskussion des Lebenslaufes, persönliche Interessen sowie eine Vorstellung der Unternehmung.
(2) Ein technisches Interview (mit zwei Mitarbeitern): Man erhält zwei konkrete Problemstellungen und diskutiert Lösungsansätze. Zudem erhält man etwas Zeit eigenen Code, z.B. von einem Studienprojekt vorzustellen.
(3) Eine Besprechung des Vertragsentwurfes (mit einem Mitarbeiter). Das Gespräch ist informell, den Entwurf erhält man vorher per Email zugestellt und kann im Gespräch fragen dazu stellen. Danach folgte noch ein Gespräch mit einem anderen Mitarbeiter, welchem ich alle möglichen Fragen stellen konnte – dieser hat mir auch ein paar Hinweise zum darauf folgenden Geschäftsleitungsinterview gegeben.
(4) Ein Geschäftsleitungsinterview (mit allen Mitgliedern der Geschäftsleitung): Man erhält eine Aufgabenstellung für ein Softwareprojekt und muss nach etwas Vorbereitungszeit vor der Geschäftsleitung einen Lösungsansatz präsentieren. Danach folgen erneut eine Diskussion des Lebenslaufes sowie einige persönliche Fragen.
(5) Ein Teaminterview (mit drei Mitarbeitern): Informelles Gespräch, in welchem es wohl darum geht zu eruieren, ob man gut ins Team passen würde.
Jeweils am Folgetag des Gespräches erhält man ein kurzes Feedback und erfährt, ob man für das nächste Gespräch eingeladen wird. Der ganze Bewerbungsprozess ist sehr transparent und gut geführt. Er ist zwar sehr lang, doch er ermöglicht, sich ein sehr gutes Bild der Unternehmung zu machen. Es werden zudem bereits mögliche Projekte, auf welchen man eigesetzt werden könnte, diskutiert. Meine Interessen und Kompetenzen wurden dabei sehr gut berücksichtigt.
Man erhält für seine Bewerbung eine Ansprechperson, welche einem bei allen Fragen zur Verfügung steht. Diese war äusserst hilfsbereit und war auch bei allen Gesprächen (ausser dem Teaminterview) mit dabei. Auf meinen Wunsch wurden weiter das Geschäftsleitungsinterview sowie das Teaminterview auf denselben Nachmittag gelegt, damit ich einmal weniger anreisen musste.


Erklärung der weiteren Schritte

Professionalität des Gesprächs

Zufriedenstellende Reaktion

Wertschätzende Behandlung

Vollständigkeit der Infos

Erwartbarkeit des Prozesses

Zufriedenstellende Antworten

Zeitgerechte Zu- oder Absage

Angenehme Atmosphäre

Schnelle Antwort

Inefficient recruiting procedure

2,9
Absage
Bewerber/inHat sich 2015 als Consultant / Business Analyst beworben und eine Absage erhalten.

Verbesserungsvorschläge

The whole interview process takes several weeks including four interview rounds and two additional informal meetings. All meetings except for the last one were in a very convenient atmosphere. Before the last round I received a sample contract. It seemed that the company was willing to hire me. At least this is what a managing partner communicated in an informal meeting a few days before the final round. Other than the previous rounds, the atmosphere in the final round was quite unrelaxed.

The day after I received a phone call in which I was informed about my rejection. The reason was the lack of clarity of my answers to some basic (non-technical) questions. Apparently, I might have digressed to much from the actual questions. It is a bit disappointing to hear such kind of reason for a rejection after *four* rounds. Looking back, I would have preferred to get kicked out after the first round.

Bewerbungsfragen

  • Many standard questions were asked such as the strength, weaknesses and why Oepfelbaum should hire me. None of the questions were difficult to answer.
  • The standard more or less. Some of the interviewers asked me whether my background might be too technical or specific for their company.
  • During the technical interview an algorithmic puzzle were given first. Afterwards I was asked to "model" specific scenarios as a function with one parameter. The questions were not super hard, but one certainly has to think.
  • "Are you a good programmer?" Unfortunately, they did not appreciate that I answered specifically instead of saying "Yes" or "No" immediately.

Erklärung der weiteren Schritte

Professionalität des Gesprächs

Zufriedenstellende Reaktion

Wertschätzende Behandlung

Vollständigkeit der Infos

Erwartbarkeit des Prozesses

Zufriedenstellende Antworten

Zeitgerechte Zu- oder Absage

Angenehme Atmosphäre

Schnelle Antwort