Workplace insights that matter.

Login
Oneconsult AG Logo

Oneconsult 
AG
Bewertungen

26 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 4,3Weiterempfehlung: 78%
Score-Details

26 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,3 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

18 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 5 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Oneconsult AG über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Mittelprächtig

2,8
Nicht empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Lohn, Weiterbildungsangebot in technischem Bereich

Verbesserungsvorschläge

Feedback annehmen, Moderner werden im Pentesting und in allen anderen Bereichen. Wir hinken anderen Unternehmen in der Brachne (vorallem im Ausland) hinterher. Die Leitung sollte sich auch weiterentwickeln und Einsatz zeigen (für die Oneconsult und nicht für ein anderes Unternehmen Cybera. Das ist aber nur eines von vielen Beispielen, die das "Commitment" zeigen). Da kann man noch lange argumentieren, dass es keine Konkurrenz ist. Es zeigt aber den Willen und Einsatz der GL und Aufträge, Mitarbeitende usw. werden bestimmt konkurrenziert.

Ausserdem sollte man akzeptieren, dass es hier nicht nur 5-Sterne Bewertungen gibt. Das Unternehmen ist nicht perfekt. Kein Unternehmen ist perfekt, und es muss es auch nicht sein. Auf nicht-hervorragende Berwertungen folgen hier immer top Bewertungen mit gleicher Formulierung die von der Leitung beeinflusst oder verfasst wird, was das Bild verzerrt. Und sich nicht vor Feedback scheuen (sagen, das gehört nur die Jahresgespräche) sondern es annehmen und umsetzen.

Weniger Druck auf die Mitarbeitenden machen (z.B. OSCP), wenn die Leitung sich nicht auch selbst weiterbildet.

Arbeitsatmosphäre

Innerhalb der Teams ist die Arbeitsatmosphäre super. Projekte sind teilweise sehr herausfordernd wegen dem Zeitdruck und der Erwartung des Arbeitgebers.

Rückhalt und Support fehlen teilweise, auch wenn dies sicher nicht eingesehen wird. Fehler werden hauptsächlich bei Mitarbeitern "gesucht", nicht an den Aufträgen oder der Leitung.

Coaching sollte ausgebaut werden. Von Teamleitern ist das teilweise wertvoll, von der Leitung kommt viel zu wenig.

Image

Bei bestehenden Kunden: gut bis sehr gut
Bei Nicht-Kunden: Durchwachsen
Bei Mitarbeiter: Durchwachsen

Work-Life-Balance

Projekte brauchen oft länger, als man Zeit hat. Nun gibt es Zeiterfassung. Das war nicht immer so.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung hauptsächlich durch externe Kurse. Am Anfang muss man sogar 2 Zertifizierungsprüfungen machen (und bestehen).

Karrieremöglichkeiten bestehen praktisch nicht (ausser den wenigen Teamleiter Stellen)

Gehalt/Sozialleistungen

Gut

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Für ein KMU oberes Mittelfeld

Kollegenzusammenhalt

Innerhalb der Teams super

Umgang mit älteren Kollegen

Kann ich nicht beurteilen weil ich nicht zu den alten gehöre. Wahrscheinlich gut.

Vorgesetztenverhalten

Die Teams haben viel Einsatz und zeigen Initiative. Es ist nicht klar, ob und was die Geschäftsleitung überhaupt beiträgt. Die Teams sind gut ausgebildet, aber weiter oben sieht es anderst aus. Die technische Ausbildung ist in auf den oberen Stufen, bsonders GL, schlechter, was zwar nicht zwingend ein Problem ist. Man erhält auch den Eindruck, als ob die tägliche Arbeit eines Pentesters von der GL schlecht verstanden wird, im Sinne von: Wie genau läuft ein Pentest ab, wie könnten die Teams stärker unterstützt werden, wie werden wir endlich state-of-the-art etc.
Es fehlt in der Leitung aber hauptsächlich an Aus-/Weiterbildung im Bereich Management.
Der Führungs-Stil sollte hinterfragt werden. .
Aus dem Mitarbeitergesprächen sollte tatsächlich etwas folgen.

Arbeitsbedingungen

Büro-Ausstattung gut. Es fehlt eigentlich an nichts.
Die Bedingungen der Arbeit (wie werden Pentests genau durchgeführt) selbst könnten aber verbessert werden

Kommunikation

Zu wenig detailliert von der Geschäftsleitung. Ein Jahres-Geschäftsbericht mit ausreichend Details wäre gut. Die Kommunikation (ausser in den Teams) kann stark verbessert werden.
Ausserdem werden Informationen teilweise scheinbar absichtlich zurückgehalten (Kundenfeedbacks) und Mitarbeitende wissen teilweise nicht, woran sie sind.
Informationen werden hauptsächlich gesendet, weniger empfangen. Es wird eher relativiert, gerechtfertigt und wegdiskutiert, statt das man Feedback wirklich ernst annimmt.

Gleichberechtigung

Mann/Frau: Kann ich als Mann schlecht beurteilen. Ich glaube, es gibt durchaus Gleichberechtigung.
Individuen: Nein, keine Gleichberechtigung. Es gibt Lieblinge und aber auch solche, die schlechter dastehen. Das kippt leider, gewisse Kollegen von mir haben einen schlechteren Ruf als sie verdienen. Leitung ist teilweise nicht nachvollziehbar in dem was sie tun und denken.

Interessante Aufgaben

Ja, am Anfang des Jobs schon. Dann gibt es viel Wiederholung. Die Arbeit könnte auch professioneller werden im Sinne von: mehr automatisieren, schauen, was andere Unternehmen machen, etc.

Arbeitgeber-Kommentar

Christoph BaumgartnerCEO & Owner

Lieber Bewerter
Danke, dass du dir die Zeit genommen hast eine Bewertung abzugeben und für die konstruktiven Vorschläge, die wir ernst nehmen. Bitte melde dich bei mir. Ich würde gerne die Ursache deines Unmuts besser verstehen. Danke.

Gruss
Christoph

Steile Lernkurve nach oben, interessante Tätigkeit und sehr gutes Arbeitsklima

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Jemand vom HR sollte beim Bewerbungsprozess involviert sein.
Auf Transparenz achten vor allem bei neuen Mitarbeitern. Es ist wichtig zu wissen woran man ist.

Arbeitsatmosphäre

Schon beim ersten Telefonat und beim anschliessenden ersten Vorstellungsgespräch wurde ich sehr herzlich behandelt. Bei der Arbeit hat sich mein Befinden diesbezüglich in den ersten drei Monaten nicht verändert. Meine Arbeitskollegen sind durchs Band sehr hilfsbereit und kollegial. Es ist wirklich schön dort zu arbeiten. Leider sieht man sich wegen Covid nur per Teams, aber das betrifft viele Betriebe

Image

Mitarbeiter haben nur positives zu berichten von der OneConsult

Work-Life-Balance

Selbständiges Arbeiten wird erwartet und so kann man sich die Zeit auch selber gut einteilen. Die Tests erfolgen üblicherweise zwischen einer bestimmten Zeitspanne aber mit den Kunden kann dies problemlos besprochen werden. Urlaub sollte genug früh beantragt werden, dann wird dieser auch genehmigt. Auch Änderungen am Urlaub waren bei mir schon möglich. Auf die Familie wird Rücksicht genommen (als Familienvater arbeite ich 80%).

Karriere/Weiterbildung

Mitarbeiter werden durch Weiterbildungen gefördert und ich kann mich gefühlt in verschiedene Richtungen weiterentwickeln/professionalisieren.

Gehalt/Sozialleistungen

Gutes Gehalt

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Weiss ich nichts darüber aber so wie ich dies beurteilen kann, wird darauf nicht sehr viel Wert gelegt.

Kollegenzusammenhalt

Es gibt immer wieder Aufrufe zu kleineren Events, bei welchen man freiwillig mitmachen kann. Interessane Themen werden beispielsweise bei den BBLs vorgestellt und erklärt oder auch Hack-the-box-Challenges finden statt. Trotz Covid, ist ein guter Kollegenzusammenhalt spürbar.

Umgang mit älteren Kollegen

In der IT-Branche bin ich als 34 Jähriger schon ein älterer Kollege :)

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten nehmen sich Zeit und behandeln mich als gleichwertiges Mitglied (obwohl erst drei Monate dabei) des Teams. Konflikte oder Probleme können besprochen werden um eine Lösung zu finden. Anregungen werden gerne von den Vorgesetzten entgegengenommen.

Arbeitsbedingungen

Equipment ist teils sehr gut (Laptop, höhenverstellbarer Bürotisch, Licht Dartscheibe) und teils mässig gut (Bildschirme). Im Homeoffice hätte ich mir von Anfang an finanzielle Unterstützung gewünscht, für eine schnellere und effizientere Einrichtung meines Home-Offices.

Kommunikation

Ich habe die Stelle genommen, weil ich
in meinem Leben weiterkommen will und bereue es nicht.

Gleichberechtigung

Kann ich nicht direkt beurteilen, da ich sehr wenig mit weiblichen Mitarbeiterinnen habe, welche in derselben Abteilung arbeiten wie ich. Ich bin mir aber sicher, dass Frauen dieselben Aufstiegschancen haben. Die weiblichen Mitarbeiterinnen (andere Abteilungen), mit welchen ich kontakt habe werden sehr geschätzt.

Interessante Aufgaben

Unglaublich interessant. Ich habe in so kurzer Zeit noch nie so viel gelernt.

Top Arbeitgeber für den Einstieg in die IT-Sicherheit mit sehr gutem Betriebsklima!

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sehr gute Einarbeitung, gute Zusammenarbeit, respektvoller Umgang und ein tolles Arbeitsklima.

Arbeitsatmosphäre

Man fühlt sich sehr wertgeschätzt.

Work-Life-Balance

Es braucht etwas Erfahrung und Routine, bis man den täglichen Arbeitsaufwand einschätzen kann.

Karriere/Weiterbildung

Die Weiterbildungsmöglichkeiten sind sehr vielfältig. Anfangs erhält man diverse interne Schulungen, zusätzlich kann man ein jährliches Schulungsbudget in Anspruch nehmen.

Gehalt/Sozialleistungen

Branchenübliches Gehalt, wobei zusätzlich Essens- und Transportspesen gezahlt werden. Die Gehälter werden immer pünktlich bezahlt. Meines Erachtens werde ich fair entlohnt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es wird auf die Umwelt geachtet, der Abfall wird entsprechend getrennt.

Kollegenzusammenhalt

Sehr hilfsbereite Kollegen, freundliches Miteinander, jeder nennt sich beim Vornamen.

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten waren bisher immer hilfsbereit und bemühen sich, eine für alle Parteien zufriedenstellende Lösung zu finden.

Arbeitsbedingungen

Beim Einstieg erhält man ein neues, leistungsstarkes Notebook und ein neues Geschäftshandy, hierbei übernimmt das Unternehmen den kompletten Tarifvertrag. Darüber hinaus verfügen die Büros über eine moderne Ausstattung mit höhenverstellbaren Schreibtischen.

Kommunikation

Es finden wöchentliche Teamsitzungen statt, in denen generell alles besprochen wird. Allgemeine Informationen werden hauptsächlich per E-Mail oder Intranet bekannt gegeben. Insbesondere während der Einarbeitungszeit finden regelmäßige Gespräche mit dem Götti und dem Teamleiter statt.

Interessante Aufgaben

Jeder Kunde hat seine Eigenheiten, somit wird es nie langweilig und man lernt immer etwas Neues!


Image

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Teilen

Gemeinsam schaffen wir das - auch im Homeoffice!

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Wurde im Rahmen des Mitarbeitergesprächs mitgeteilt.

Arbeitsatmosphäre

Sofern gute Arbeitsleistungen den Vorgesetzten zu Ohr kommen, so werden diese in der Regel kommuniziert. Ich fühle mich wertgeschätzt.

Work-Life-Balance

Es gibt Phasen (vorwiegend Ende Jahr) in denen eine erhöhte Arbeitslast vorkommt. Man ist jedoch nicht gezwungen, Überstunden zu leisten. Die tägliche Arbeit wird vorwiegend selbständig durchgeführt. Entsprechend ist Selbstdisziplin wichtig, Projekte fristgerecht abschliessen zu können. Mitarbeitende erhalten jährlich einen Beitrag für Ausgaben, welche die persönliche Fitness verbessern (z.B. Sportabonnement). Teilzeit-Arbeit ist möglich.

Karriere/Weiterbildung

Sofern die Weiterbildung die mitarbeitende Person in seiner Tätigkeit fördert, kann jährlich von einem Weiterbildungsbudget in Form von Zeit und Geld Gebrauch gemacht werden.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt wurde bisher stets pünktlich ausgezahlt. Meine finanzielle Entlöhnung erachte ich als angemessen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Von PET-Flaschen wurde mittlerweile auf Wasserspender gewechselt.

Kollegenzusammenhalt

Die Corona-Pandemie führt unweigerlich dazu, dass soziale Kontakte auf ein Minimum zurückgefahren werden. Hier ist jedoch auch das Ideenreichtum der Mitarbeitenden selbst gefragt. Normalerweise stösst man mit guten Ideen auf offene Ohren. Trotz der Corona-Situation erachte ich den Kollegenzusammenhalt als gut.

Vorgesetztenverhalten

Wenn etwas nicht gepasst hat, bin ich mit konstruktivem Feedback bisher vorwiegend auf offene Ohren gestossen.

Arbeitsbedingungen

Elektrisch höhenverstellbares Pult, moderner Arbeitsplatz und eine lockere Arbeitsatmosphäre: In den Büroräumlichkeiten lässt es sich gut arbeiten. Seit Beginn der Pandemie wird vorwiegend im Homeoffice gearbeitet, was technisch problemlos möglich ist.

Kommunikation

Man ist stets bemüht, dass relevante Informationen bei den Mitarbeitenden ankommen. An der Kommunikation wird immer wieder gearbeitet, so hat sich diese über die letzten Jahre stets verbessert.

Gleichberechtigung

Auch im technischen Bereich wird die weibliche Unterstützung bei uns sehr geschätzt.

Interessante Aufgaben

Die tägliche Arbeit ist im Grossen und Ganzen von spannenden Projekten geprägt. Ausnahmen existieren, sind jedoch rar. Wenn ein Projekt nicht zusagt, kann man auch miteinander reden, um die Arbeit anders aufzuteilen.


Image

Umgang mit älteren Kollegen

Teilen

Guter Arbeitgeber, technisch starkes Team mit super Team-Spirit

4,5
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Spannendes Aufgabengebiet und technisch anspruchsvolle Projekte. Gutes Arbeitsklima und Team-Spirit. Wenn man sich dafür einsetzt, hat man die Möglichkeit viel zu lernen und wird dabei gefördert.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Jedes Unternehmen hat Verbesserungspotential. Und bevor ich mich hier öffentlich äussere suche ich das direkte Gespräch mit den Vorgesetzten.

Arbeitsatmosphäre

Die Leistung wird anerkannt. Sehr viel Freiraum/Verantwortung (zumindest in meiner aktuellen Position).

Image

Auf Qualität wird grossen Wert gelegt. Das spiegelt auch in den Kundenbeziehungen wieder. Kunden kommen wieder

Work-Life-Balance

Teilzeitarbeit ist möglich und immer wie mehr verbreitet. Je nach Jahreszeit und Projektauslastung ist die Arbeitslast etwas höher (generell in den letzten Monaten des Jahres). Schlussendlich ein Dienstleistungsunternehmen und es wird erwartet, dass kundenorientiert gearbeitet wird.

Karriere/Weiterbildung

Während der Einarbeitungsphase wird von neuen Mitarbeitern erwartet, dass sie sich weiterbilden (Bestehen von mindestens 2 Zertifizierungsprüfungen). Auf jährlicher Basis besteht ein Weiterbildungsbudget und Weiterbildungswünsche werden in der Regel genehmigt.

Gehalt/Sozialleistungen

Oneconsult zahlt ein branchenübliches Gehalt (und zustätzliche Benefits)

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Jeder Mitarbeitende erhält Pauschalspesen (Anteil an GA, wahlweise auch für Auto). Mit dem Auto bin ich selten bis nie unterwegs.

Kollegenzusammenhalt

Starker Teamzusammenhalt in einem top Team! Das gilt für den Hauptstandort, wie auch für die Zweigniederlassungen. Der Austausch unter den Standorten wird gefördert. Der Umgang ist freundlich und unkompliziert. In stressigeren Momenten hält das Team zusammen.

Umgang mit älteren Kollegen

Respektvoller Umgang

Vorgesetztenverhalten

Auf einen persönlichen und ehrlichen Umgang wird Wert gelegt. Vorgesetzte nehmen sich immer Zeit (auch wenn sie manchmal nicht vorhanden ist) und haben ein offenes Ohr.

Arbeitsbedingungen

Auf Qualität wird Wert gelegt. Top Büros und gute IT-Infrastruktur. Stehpult für jeden Mitarbeitenden

Kommunikation

Es wird sehr offen und ehrlich kommuniziert und den Mitarbeitern auch nichts verheimlicht.

Gleichberechtigung

Auf Gleichberechtigung wird Wert gelegt.

Interessante Aufgaben

Relativ kurze, sich abwechselnde Projekte. Man bekommt innerhalb von kurzer Zeit viele Einblicke in zahlreiche Kundeninfrastrukturen. Auch längere Mandate bei Kunden sind möglich.

Moderner Arbeitgeber mit hochqualifizierten MitarbeiterInnen, sehr spannende Projekte und super Umgang.

4,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Transparente, offene, ehrliche Kommunikation. Förderung der Weiterbildung. Sehr spannende Projekte.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

-

Verbesserungsvorschläge

Es gibt immer Verbesserungspotenzial. Kritik wird intern angesprochen und entsprechend angegangen.

Arbeitsatmosphäre

Leistung wird anerkannt.

Image

Der Slogan "The cyber security experts" trifft es auf den Punkt. Das Unternehmen und ihre Mitarbeiter haben sehr gute Fachkenntnisse.

Work-Life-Balance

Es ist dem Unternehmen wichtig, dass sich die Mitarbeiter wohl fühlen.

Karriere/Weiterbildung

Die Weiterbildung wird sehr gefördert. Zertifizierungen stehen im Vordergrund.

Gehalt/Sozialleistungen

Branchenüblich. Dürfte für die Auslastung, Verantwortung und Fachkenntnis höher sein.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es wird auf die Umwelt Rücksicht genommen. Unter anderem ist der öffentliche Verkehr das bevorzugte Verkehrsmittel.

Kollegenzusammenhalt

Direkter Umgang. Angenehme Kollegen. Sehr angenehmes Klima.

Vorgesetztenverhalten

Offene Kommunikation. Nachvollziehbare Entscheidungen. Mitarbeiter werden einbezogen.

Arbeitsbedingungen

Das Unternehmen sorgt sich sehr um die Bedingungen.

Kommunikation

Transparent

Interessante Aufgaben

Sehr spannende Aufgaben in unterschiedlichen Berreichen. Arbeitsauslastung ist hoch aber gerecht verteilt. Interessensgebiete kann man einfliessen lassen.


Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Teilen

War wohl mal top. Jetzt gehts so. Hatte andere Vorstellung.

3,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Interessante Aufgaben, Ausbildung, Benefits, Erfahrung sammeln

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Oben

Verbesserungsvorschläge

Man hat das Gefühl das sich die GL nicht interessiert. Und man macht lieber eine neue Firma Cybera natürlich nicht als Konkurrenz. Verstehe ich nicht.

Image

Solala

Karriere/Weiterbildung

Man kann Kurse machen und TL werden

Kollegenzusammenhalt

Wird sich zeigen

Arbeitsbedingungen

Im Home office es schwierig. Büro gut.


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Christoph BaumgartnerCEO & Owner

Liebe Bewerterin, lieber Bewerter

Danke, dass du dir die Zeit genommen hast Oneconsult zu bewerten und für das Aufführen der positiven Punkte in den Bereichen Ausbildung, Aufgaben, Benefits und Erfahrung. Dies freut uns sehr.

Da du gemäss deiner Bewertung noch bei Oneconsult arbeitest, ist es uns sehr wichtig, dass die von dir bemängelten Punkte umgehend bereinigt werden. Die Arbeitsbedingungen im Homeoffice sind abhängig vom persönlichen Umfeld und der privat zur Verfügung stehenden Infrastruktur mitunter schwierig. Oneconsult hat bereits gezielte Massnahmen umgesetzt, welche dies adressieren. Hast du noch weitere Vorschläge?

Irritiert ist das Oneconsult-Team über deine Bewertung von Kollegenzusammenhalt, Gleichberechtigung und Image. Sie fällt etwas aus dem Rahmen. Insbesondere der Kollegenzusammenhalt wird stets als ausgezeichnet hervorgehoben. Auch dein Gefühl, dass sich die Geschäftsleitung nicht interessiert, würden wir gerne besser verstehen.

Zu der von dir genannten Firma stellen wir klar, dass dies das private Engagement eines Mitglieds der Geschäftsleitung als Advisor und Mitglied des Verwaltungsrats ist und nichts mit Oneconsult zu tun hat – und somit in deiner Bewertung fehl am Platz ist. Der Vollständigkeit halber: Der Sachverhalt wurde dem Team aufgrund der bei Oneconsult gelebten Transparenz bereits vor über einem Jahr intern kommuniziert.

Ich würde mich freuen, wenn du dich bei mir oder dem HR meldest, damit wir eine gemeinsame Lösung erarbeiten und die Situation wieder ins Lot bringen können.

Gruss
Christoph

Interessanter Job und ein tolles Team!

4,5
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Tolles Team, interessante Arbeit und die Möglichkeit, viel zu lernen und sich einzubringen.

Arbeitsatmosphäre

Die Firma basiert auf Vertrauen und legt hohen Wert auf Fairness. Insgesamt ist die Arbeitsatmosphäre sehr gut. Es sind mir jedoch Fälle bekannt, in denen sich Mitarbeiter mehr Lob oder Anerkennung gewünscht hätten.

Karriere/Weiterbildung

Es existieren mehrere Karrierestufen, mit denen auch zusätzliche Urlaubstage oder projektfreie Arbeitszeit verbunden sind. Mitarbeiter werden bei der Einführung und bei Weiterbildungswünschen sowohl finanziell als auch mit Arbeitszeit grosszügig unterstützt (eigene Erfahrung im Bereich Penetration Testing).

Da die Firma jedoch eher klein und flach organisiert ist, sind die Karrieremöglichkeiten nicht mit einem Grossunternehmen vergleichbar.

Kollegenzusammenhalt

Das Team lebt von der gegenseitigen Unterstützung und hat einen guten Zusammenhalt.

Vorgesetztenverhalten

Die Führungsebene ist offen für konstruktives Feedback und versucht, dieses auch zeitnah umzusetzen.

Kommunikation

Die Kommunikation litt im vergangenen Jahr leicht unter der COVID-19-Pandemie, da der direkte Kontakt zu Kolleginnen und Kollegen und auch zur Führungsebene aufgrund des weit verbreiteten Home Office erschwert war.

Gehalt/Sozialleistungen

Die Entlöhnung ist im branchenweisen Vergleich sehr fair und Lohnerhöhungen sind auch im ersten Jahr keine Seltenheit. Das Gesamtpaket mit Urlaub, pauschalen Spesen, Beitrag für Sportabo, Geschäftstelefon usw. ist gut. Kollegen, die in neuen Jobs besser entlöhnt werden, arbeiten meistens in anderen Positionen (oder sehr grossen Unternehmen).

Interessante Aufgaben

Die Firma in vielen Bereichen tätig (Digital Forensics / Penetration Testing / Security Consulting) und arbeitet mit vielen Kunden zusammen. Es besteht die Möglichkeit, innerhalb der Firma das Team zu wechseln (z.B. vom Penetration Testing ins Security Consulting oder die Forensik, was einige Kollegen getan haben) oder auf Mandatsbasis bei Kunden Erfahrungen zu sammeln. Wer sich spezialisieren will und Initiative zeigt, wird unterstützt.


Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Toller Arbeitgeber :-)

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Dynamische Ausrichtung am Markt
Hoher Qualitätslevel für Skills & KnowHow beim Personal (Hier arbeiten Toppleute, ohne elitär aufzutreten).
Vor allem die Unternehmenskultur und den Drive bei Kundenprojekten.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Wie gesagt: Das gehört nicht hierher. JEDE Firma hat Verbesserungspotenzial, und meine Kritik würde ich auch intern platzieren (habe ich auch schon gemacht).

Verbesserungsvorschläge

Das gehört nicht hierher. JEDE Firma hat Verbesserungspotenzial, und meine Vorschläge würde ich auch intern einbringen und nicht auf einer Firmen-Beurteilungsplattform oder in sozialen Medien o.ä.

Arbeitsatmosphäre

Teamgeist und persönlicher Umgang = achtsam, offen, direkt, fördernd und angenehm.
Respekt, Wohlwollen, Humor und grosses Vertrauen bilden hier die Säulen des Zusammenlebens und -Arbeitens. Sollte es wirklich mal Konflikte geben (SEHR selten!), findet sich sogleich ein Teamleitungs- oder ein GL-Mitglied für eine erfolgreiche Mediation.

Image

Das Image nehme ich bei den Kunden ungebrochen als Topp-Dienstleister wahr. Im Vertrieb erhalte ich eine ganze Menge Feedback dazu und kann das beurteilen. Was die Mitarbeitenden anbelangt, war und ist das Image sehr positiv. Es kann natürlich sein, dass in Einzelfällen persönliche Konstellationen und allenfalls Missverständnisse kurzfristig mal eine andere Einschätzung bewirken. Hier arbeiten MENSCHEN, und solche Dinge gehören mit zur Arbeitswelt. Da gibt's aber nichts - ich meine wirklich nichts(!), was man mit der Geschäftsleitung nicht offen und fair besprechen könnte. Man muss halt den Mut für diese faire Auseinandersetzung auch haben und sich aktiv einbringen. Dann findet man hier immer ein offenes Ohr.

Karriere/Weiterbildung

Jeder Mitarbeiter verfügt über ein anständiges jährliches Aus- und Weiterbildungsbudget und bekommt auch die Zeit, um sich weiterzubilden.

Umgang mit älteren Kollegen

Ich BIN ein älterer Kollege - und wie die Jungmannschaft mit mir umgeht, ist topp! Es macht Spass, hier zu arbeiten...

Vorgesetztenverhalten

interessiert, offen, ehrlich, fair, vertrauensvoll

Arbeitsbedingungen

Topp Büros - beste Büro und EDV-Infrastruktur (z.B. hat jeder MA ein Stehpult am Arbeitsplatz) und nicht erst seit Corona-Zeiten bestand und besteht die Möglichkeit, im Home Office zu arbeiten

Kommunikation

lean Management --> offene und rasche Kommunikation; über strategische Entscheide eher mit etwas Verzögerung, was aber nachvollziehbar ist und Sinn macht.

Interessante Aufgaben

praktisch nur


Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Gleichberechtigung

Teilen

Professionelles Umfeld und gute Aufstiegsmöglichkeiten und faire Arbeitsbedingungen

4,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Work-Life-Balance

Wird drauf geachtet. Wird zum Jahresende hin trotzdem manchmal stressig wenn die Projekte noch bis Dezember reingequetscht werden.

Karriere/Weiterbildung

Grosszügiges Weiterbildungsbudget. Inzwischen gibt es eine Funktionsmatrix mit definierten Karrierestufen in Technik und Management Track.

Gehalt/Sozialleistungen

Wie bei Cyber Security Dienstleistern üblich.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

PET-Flaschen wurden schon abgeschafft, als nächstes könnten Nespresso Kapselkaffeemaschinen durch eine umweltfreundlichere Lösung ersetzt werden.

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen geben sich grösste Mühe bei allfälligen Fragen, auch wenn sie selbst viel zu tun haben sollten.

Arbeitsbedingungen

Gute Ausstattung im Büro. Schon früher war Home Office möglich und unter Pandemiebedingungen gelang der Übergang zu regelmässigem oder bei entsprechender Lage vor Ort dauerhaftem Home Office problemos.

Kommunikation

Regelmässige Mitarbeiterinfos.

Gleichberechtigung

Viele Mitarbeiter*innen in Teilzeit und Familie.

Interessante Aufgaben

Manches Routine, manches Herausforderung.


Arbeitsatmosphäre

Image

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN