PostFinance als Arbeitgeber

PostFinance

309 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,7Weiterempfehlung: 76%
Score-Details

309 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,7 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

176 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 55 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von PostFinance über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Momentan starkgefordert doch noch ok

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei PostFinance in SchweizLuzern gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Wer redet, erhält Antworten. Wer sich einbringt, wird belohnt.
Sozial- Umwelt- und Innovation sind gelebte Begriffe

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Manchmal dauert es einfach zulange bis Reaktionen ankommen.

Verbesserungsvorschläge

Wir sind am wandeln, doch die Stabsstellen sollten noch etwas verschlankt werden zugunsten effizienterer IT

Arbeitsatmosphäre

momentan sehr gut

Image

Leider wird von vielen eher Frust abgelassen als positiv nach aussen kommuniziert

Work-Life-Balance

manchmal grenzwärtig viel Arbeitsaufwand ohne Ueberzeit nicht zu schaffen

Karriere/Weiterbildung

Wer will, wird immer gefördert

Kollegenzusammenhalt

Wir waren und sind ein gutes Team

Vorgesetztenverhalten

momentan sehr gut

Kommunikation

momentan ein wenig zuviel flutartig


Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Aurelia Molari

Guten Tag

Danke, dass du dir Zeit genommen hast ein paar Zeilen zu schreiben und PostFinance als Arbeitgeberin zu bewerten. Deinen Verbesserungsvorschlag nehmen wir gerne auf.

Beste Grüsse

Chaotisches Compliance Services

3,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Administration / Verwaltung bei PostFinance in Bern gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

PostFinance ist eine sehr gute Firma jedoch ist die Abteilung wirklich sehr, sehr schlecht und es wird nichts als Verbesserung gemacht.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Leider werden die Mitarbeiterumfragen sowie die Fluktuationsrate nicht ernst genommen und es wird auch nichts verbessert. Bei Verbesserungsworkshops sind die TL's beleidigt und anschliessend wird man fürs ehrlich sein bestraft.

Arbeitsatmosphäre

Jeder schaut nur für sich, kein Teamzusammenhalt, unqualifizierte Teamleiter

Karriere/Weiterbildung

Unterstützen die Weiterentwicklung der Mitarbeiter.

Gehalt/Sozialleistungen

Sehr gut jedoch ist der Stress im Vergleich zum Gehalt zu niedrig

Kollegenzusammenhalt

Alle sind aufgrund der Arbeitslast total überfordert und haben somit keine Lust und keine Zeit hilfsbereit zusein

Umgang mit älteren Kollegen

ältere Teamkollegen sind meistens flexibler als die Jungen

Vorgesetztenverhalten

zu viele Teamleiter, meistens keine Erfahrung in der Personalführung und somit unqualifiziert und total überfordert, sehr oft fehlt das menschliche untereinander

Arbeitsbedingungen

Gute Firma jedoch wirklich sehr schlechte geführte Abteilung

Interessante Aufgaben

Interessante Aufgaben


Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kommunikation

Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

Aurelia Molari

Hallo

Vielen Dank, dass du dir Zeit genommen hast uns zu bewerten. Wir bedauern, dass du negative Erfahrungen mit PostFinance als Arbeitgeberin gemacht hast. Solltest du einen direkten Austausch mit uns wünschen, kannst du dich gerne via hr.marketing@postfinance.ch bei uns melden.

Viele Grüsse

Schieflage

3,3
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei PostFinance in Bern gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sozialleistung

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Zu hoher Verkaufsdruck
Zu viel blabla in der Führungsetage
Keine Vorbilder in der Chefe Tage

Verbesserungsvorschläge

Offener Kommunizieren
Verkaufsdruck reduzieren


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Anastazija Tuzlak

Guten Tag

Danke, dass du dir die Zeit genommen hast uns zu bewertet. Melde dich doch am besten bei uns unter hr.marketing@postfinance.ch damit wir die Situation mit dir anschauen und besprechen können. Die Zufriedenheit von unseren Mitarbeitern ist uns sehr wichtig.

Beste Grüsse

Meine Erfahrungen als Mitarbeiter in der Kundenbetreuung.

2,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei PostFinance in Zürich gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Viele Fringe Benefits, gut für Eltern (Mutter- Vaterschaftsurlaub), hohes Ferienkontingent.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

-Die Arbeitslast und Aufgabengebiete werden stetig erhöht, ohne entsprechende zusätzliche Entlöhnung.
-Interne Prozesse dauern zu lange und sind nicht effizient.
-Entscheidungskompetenzen
-Zu viele unnötige Manager

Verbesserungsvorschläge

-Interne Prozesse müssen (endlich) vereinfacht und mehr digitalisiert werden. Wer gegen Aussen als Digitalbank auftreten will, muss auch intern die Digitalisierung vorantreiben.
-Deutliche Aufteilung der Aufgaben. Keine übergreifende Unterstützung, die dauerhaft ein Bestandteil des eigenen Jobs bleibt.
-Mehr flexibilität & Home Office Möglichkeiten.
-Stärken der Mitarbeiter gezielt fördern.

Arbeitsatmosphäre

Viele Mitarbeiter können sich nicht vorstellen, lange für das Unternehmen zu arbeiten. Das betriebsklima ist oft sehr angespannt und hektisch.

Work-Life-Balance

War früher viel besser, der Stress wird aber kontinuierlich höher.

Karriere/Weiterbildung

Wird nach mehrmaligem Fragen unterstützt.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt für das geleistete ist deutlich zu klein. Lohnerhöhungen sind nur innerhalb des jährlichen Lohnbandes, das der direkte Vorgesetzte erhält möglich.

Vorgesetztenverhalten

Mit meinem direkten Vorgesetzten fünktioniert die Zusammenarbeit gut. Da viele Entscheidungen eine Stufe höher getroffen werden, die für mich nicht nachvollziehbar sind, kann ich hier leider keine bessere Bewertun geben.

Arbeitsbedingungen

Bei gutem Ergebnis der eigenen Abteilung wird man mit der Unterstützung von anderen Abteilungen bestraft. = Mehr Artbeit & Stress, obwohl man bereits komplett ausgelastet ist.

Kommunikation

Die Kommunikation im eigenen Team funktioniert super, die übergeordnete Kommunikation der GL wirkt jedoch schleppend und oft kommt sie zu spät.

Interessante Aufgaben

Es kommen keine neuen Aufgaben dazu, die interessant sind, oder Spass bereiten. Stattdessen wird die Arbeitsbelastung dauernd erhöht.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

Anastazija Tuzlak

Guten Tag

Vielen Dank, dass du dir Zeit genommen hast eine übersichtliche Rückmeldung zu geben.
Wir bedauern, dass du negative Erfahrungen mit der PostFinance als Arbeitgeberin gemacht hast. Wir geben uns täglich Mühe, unseren Mitarbeitenden ein positives Erlebnis zu bieten.
Deine Verbesserungsvorschläge bezüglich der internen Prozesse nehmen wir gerne auf.
Falls du einen direkten Austausch mit uns wünschst, so kannst du uns gerne über hr.marketing@postfinance.ch kontaktieren.

Beste Grüsse

Guter Arbeitgeber mit familiärem Arbeitsumfeld

4,3
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT bei PostFinance in Bern gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Kollegialität und die informellen Wege habe ich sehr geschätzt. Dafür das es ein relativ grosses Unternehmen ist, ist der Zusammenhalt m.E. hoch und man arbeitet relativ schnell mit anderen Abteilungen zusammen. Als Arbeitgeberin auch sehr empfehlenswert, hat gute Sozialleistungen und Unterstützungen für die Ausbildung.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Bei der internen Kommunikation habe ich es schade gefunden, dass der Unternehmensgang immer nur mit dem Kreditverbot in Zusammenhang gesetzt wird. Es wirkt für mich strategielos. Digital Powerhouse finde ich gerade aus IT-Perspektive toll, doch hat man dies bei der internen Arbeit m.E. nicht genug gemerkt. Finde es schade, wenn dann doch wieder Excel-Files in Mail-Anhängen rumgeistern.

Verbesserungsvorschläge

Das HR dürfte bei manchen Themen präsenter sein und von sich aus aktiv werden. (Für mich war das HR in erster Linie bei Ein- und Austritt sichtbar.) Es ist m.E. nicht alles Aufgabe des Vorgesetzten und gerade bei Personalthemen wäre hier ein übergordneter Blick wichtig. Es sollte aktiv in die Weiterbildung- und Entwicklung von Arbeitnehmern investiert werden, auch wenn es darum geht die Gehälter wettbewerbsfähig zu halten. Gerade Kollegen die mehr als ein Team gesehen haben, konnten durch ihre Vernetztheit viel erreichen.

Arbeitsatmosphäre

Die Atmosphäre habe ich meist sehr gut erlebt. Feedbackkultur dürfte besser sein, je nach wird nicht offen ausgesprochen was besser gemacht werden könnte.

Work-Life-Balance

Hatte selber nur positive Erfahrungen. Bei Mitarbeitern mit Hang zum Überarbeiten wird allerdings nicht wirklich hingeschaut, bzw. erst zu spät.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Das Sozialbewusstsein ist Hammer. Für die Umwelt wird bereits einiges gemacht (Recycling, Geschirr), es sind aber sicher noch weitere Verbesserungen möglich.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt viele gute Weiterbildungsangebote, je nach Vorgesetzten muss man sich allerdings selber aktiv darum bemühen.

Kollegenzusammenhalt

War aus meiner Sicht etwas vom Besten an der Arbeit hier.

Umgang mit älteren Kollegen

Es wurden auch ältere, fähige Mitarbeiter eingestellt. Das Wissen von älteren Kollegen wird m.E. sehr geschätzt.

Vorgesetztenverhalten

Habe bereits sehr tolle Vorgesetzte gehabt, menschlich eigentlich immer super. Leider kommt es vor, dass manche Vorgesetzte immer noch sehr stark im Tagesgeschäft eingebunden sind und so meines Erachtens die Führung (und auch Vertretung) des Teams zu kurz kommt.

Arbeitsbedingungen

Die Engehalde wurde gerade saniert, insofern sollte sie gute Bedingungen bieten. Die Laptops könnten gerade für den Bereich IT besser sein, habe knapp 5 Jahre mit dem selben Gerät gearbeitet. Für mich hat das mit der Digital Powerhouse Strategie nicht zusammengepasst.

Kommunikation

Arbeitsnotwendige Informationen sind eigentlich immer vorhanden gewesen. Zur Entwicklung des Unternehmens selbst wurde man ziemlich politisch informiert, was aber wohl auch mit der Lage des Unternehmensgangs zu tun hat.

Gehalt/Sozialleistungen

Es gab immer wieder Lohnerhöhungen, trotzdem war nach dem Wechsel das Gehalt höher.


Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Anastazija Tuzlak

Guten Tag

Danke, dass du dir Zeit genommen hast uns zu bewerten. Wir nehmen deine Verbesserungsvorschläge gerne auf.
Für einen direkten Austausch oder Anliegen, kannst du uns über hr.merketing@postfinance.ch kontaktieren.

Beste Grüsse

Erbrechen - steinzeitliche Strukturen und tiefe Löhne und Mitarbeiter mit IQ < 60 in IT

1,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei PostFinance in Bern gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Kantine und dilletantische Lächeln

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Alles was nur IT betrifft

Verbesserungsvorschläge

Bessere Mitarbeiter anstellen - nicht nur billigste und dumme aus der Strasse


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Aurelia Molari

Guten Tag,

Vielen Dank für dein Feedback. Wir würden gerne erfahren, was genau vorgefallen ist. Deine Rückmeldung kannst du gerne direkt an hr.marketing@postfinance.ch senden.

Beste Grüsse

Familiäres Grosdunternehmen

4,8
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei PostFinance in Bern gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Die Vorgesetzten sollte z.T. stärker vom HR gesteuert werden. Die Spanne von Teizeit ja bis überhaupt nicht möglich liegt leider stark von VG ab

Vorgesetztenverhalten

Gibt Unterschiede wie in jeder Firma

Gleichberechtigung

Auf dem richtigen Weg - Teilzeit auch in Managementposition möglich


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gehalt/Sozialleistungen

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Simona Witschi, Employer Branding
Simona WitschiEmployer Branding

Liebes PF –Mitglied
Vielen Dank für deine positive Bewertung und dass du dir die Zeit genommen hast, ein paar Zeilen zu schreiben. Wir hoffen wir können dich auch in Zukunft begeistern und nehmen deinen Verbesserungsvorschlag gerne auf.
Viele Grüsse

Immer wieder sehr gerne :-) Es war eine tolle Zeit

4,8
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei PostFinance in ST. GALLEN gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Einführungs- und Schulungsphase für neu eintretende Mitarbeitenden bis ins kleinste Detail und professionell, kompetent und geplant, umgesetzt. Auch danach, in regelmässigen stattfindenden Schulungen vor Ort waren top!
PostFinance stellte auch reifere Persönlichkeiten und auch Quereinsteiger ein. Danke PostFinance, dass ihr an mich geglaubt habt.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kein Backoffice Büro, kein Kontaktcenter mehr in der Stadt St. Gallen. Lediglich eine PostFinance Filiale. Schade.

Verbesserungsvorschläge

Wohldossierte dezentrale Backoffice auf die ganze Schweiz verteilt, mindestens eines pro Hauptort des Kantons, wieder einführen. Win-Win Situation für Kunden, Mitarbeitenden und Unternehmen. Dann bewerbe ich mich wieder bei PostFinance.

Arbeitsatmosphäre

Es kommt immer darauf an, wie man selbst auf andere zugeht. Für mich passte es ausgezeichnet. Genau so, wie es schon bei der PTT war.

Work-Life-Balance

Etwas schwierig bei Schichtbetrieb, dass täglich wechselte. Einsatzplanung fand durch Hauptsitz in Bern, für alle Kontaktcenter statt. Wäre besser gewesen, die Teamleitenden vor Ort planen zu lassen. Das hat sich dann geändert. Gut so.

Karriere/Weiterbildung

Etwas schwierig bei Schichtbetrieb, dennoch war es möglich. Danke PostFinance.

Umgang mit älteren Kollegen

Siehe Arbeitsatmosphäre.
Das Alter tut nichts zur Sache. Eingestellt wurde ich wegen meiner Mehrsprachigkeit (konnte alle Sprachen nutzen, die ich sprach) und weil ich das Geschäft bzw. Abläufe sowie Unternehmensphilosophie noch aus PTT Zeiten kannte. Dennoch war ich auf diesem Gebiet eine Quereinsteigerin. :-)

Vorgesetztenverhalten

So sollte es sein.

Kommunikation

Überfluss an Informationen, die in den ersten paar Minuten der Arbeitszeit nachgelesen werden mussten(!), bevor der Kundenkontakt begann. Ich war im Kontaktcenter bei PF tätig. Sehr gut gelöst.


Image

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Jill Altenburger SoblikEmployer Branding

Liebe ehemalige Angestellte / Lieber ehemaliger Angestellter
Vielen Dank für diese positive Rückmeldung. Es freut uns, dass du gerne bei uns gearbeitet hast. Danke auch für dein Verbesserungsvorschlag betreffend Backoffice und Contact Center.
Beste Grüsse

Das Beamtentum ist immer noch in den Köpfen tief verankert

3,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Postfinance in Zofingen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Der Standort Zofingen ist ideal gelegen. Die Infrastruktur ist angemessen.

Verbesserungsvorschläge

Die PostFinance ist nicht gewappnet, um die Visionen des Managements umzusezten, Stichwort Digital Powerhouse. Ich wünschte mir mehr Mut zur Veränderung. Dass die Mitarbeiter mehr motiviert werden, innovativ zu werden. Das ist die Voraussetzung, dass die PostFinance zum Powerhouse werden kann. Parkplätze auch für externe Mitarbeiter zur Verfügung stellen.

Arbeitsatmosphäre

Grossraumbüro mit wenig Diskretion, laute Mitarbeiter. Die Kantine ist abgesehen, von der Terrasse, nicht einladend. Hier stimmt das Preis/Leistungsverhältnis nicht. Nicht wirklich einladend, zum Arbeiten genügt es aber.

Image

Ich nehme das Image der PostFinance tendenziell eher schlecht war. Das ständige Rechtfertigen, dass keinen Hypotheken vergeben werden dürfen, ist doch nervend und allmählich unglaubwürdig. Man muss mit den eigenen Mitteln das Beste machen und nicht bei jeder Gelegenheit diese Karte ausspielen.

Work-Life-Balance

eigentlich sehr gut, da auch nur durchschnittliche Leistung honoriert wird. Die Arbeitsflut hält sich in Grenzen und trotzdem sind die Mitarbeiter immer voll ausgelastet.

Gehalt/Sozialleistungen

Um ehrlich zu sein, eher überbezahlt, im Vergleich zu dem, was man leisten muss

Kollegenzusammenhalt

Da kann ich nur aus meinem Umfeld berichten: es ist eine Gemeinschaft von Arbeiteskollegen/innen, die versucht möglichst lange den Job zu behalten. Innovation wird dadurch komplett erstickt und Passivität gefördert.

Umgang mit älteren Kollegen

Dienstjubiläen gehen auch gerne mal vergessen....

Vorgesetztenverhalten

Eher passiv. Delegiert sehr viele Arbeiten, die für ihn bestimmt sind, an seine Mitarbeiter. Möchte aus allem rausgehalten werden. Jedoch behandelt er externe und interne Mitarbeiter gleich.

Kommunikation

Das Intranet ist gut aufgebaut und mit sehr vielen Informationen versehen. Im Zusammenhang mit Corona wurde immer sehr gut informiert.

Interessante Aufgaben

Fachkompetenz und Applikationswissen sind bei den Mitarbeitern vorhanden. Grundsätzliches IT-Wissen, z.B. in der Qualitätssicherung, oder Sprachkenntnisse Englisch, sind ziemlich beschränkt vorhanden. Im IT-Bereitch sind deshalb auch sehr viele externe Mitarbeiter vorhanden, die diese Lücken füllen.


Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

Jill Altenburger SoblikEmployer Branding

Hallo
Vielen Dank für deine Rückmeldung. Wir befinden uns mitten im kulturellen Wandel. Mutige Entscheidungswege und Offenheit für Neues sind Aspekte, welche von uns besonders gefördert und geschätzt werden. Daher würde es uns freuen, wenn auch du deine Verbesserungsvorschläge aktiv in deinem Team einbringst.
Beste Grüsse

Nicht empfehlenswert

2,4
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei PostFinance in Bern gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

spannendes Arbeitsumfeld

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Bedingungen am Hauptsitz in Bern, viel zu grosse Informationsflut

Verbesserungsvorschläge

Gebt jedem die gleiche Chance weiter zu kommen. Reduziert die Informationsflut. Hörten den Leuten zu wenn sie sagen sie seien überlastet. Denkt nicht, ihr seid die besten.

Arbeitsatmosphäre

Nur wer mit den richtigen Leuten befreundet ist kommt weiter. Gebäude am Hauptsitz ist der Albtraum.

Image

Mitarbeiter die seit immer bei PF sind reden nur gut. Alle die weniger lang dabei sind fühlen sich bald einmal unwohl in diesem Chaos-Schuppen.

Work-Life-Balance

Die Mehrheit des Personals im Personalwesen ist überarbeitet und frustriert.

Karriere/Weiterbildung

wird unterstützt

Kollegenzusammenhalt

nur wer mit den richtigen zusammenhält und kommuniziert wie es indirekt erwartet wird, kommt weiter.

Vorgesetztenverhalten

Wenig empathisch und zu wenig lösungsorientiert.

Arbeitsbedingungen

Glasgebäude ohne Möglichkeiten mal die Fenster zu öffnen, zu viele Leute in einem Gebäude das ständig belüftet ist, kein eigener Arbeitsplatz mehr. Sehr sehr chaotische Organisation

Kommunikation

Massive too much Information

Interessante Aufgaben

Postfinance befindet sich in einem spannenden Umfeld und in der digitalen Transformation


Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

Simona Witschi, Employer Branding
Simona WitschiEmployer Branding

Hallo,
Wir bedauern, dass du negative Erfahrungen mit der PostFinance als Arbeitgeberin gemacht hast. Es ist uns ein grosses Anliegen, dass sich unsere Mitarbeitenden bei der Arbeit wohlfühlen. Gerade eine gute Arbeitsatmosphäre und Kommunikation auf Augenhöhe liegen uns am Herzen.
Gerne würden wir erfahren, was genau vorgefallen ist und hoffen auf deine Rückmeldung via hr.marketing@postfinance.ch.
Viele Grüsse

Mehr Bewertungen lesen