F. Hoffmann-La Roche AG als Arbeitgeber

F. Hoffmann-La Roche AG

387 Bewertungen von Mitarbeitern


kununu Score: 3,9Weiterempfehlung: 80%
Score-Details

387 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,9 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

238 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 58 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Schlechte IT, HR ohne Interesse


3,1
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei F. Hoffmann-La Roche AG, Basel in Basel gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Notgedrungene Umstellung auf Home Office (viele durften von ihrem Vorgesetzten aus vorher nie Home Office machen, obwohl es inhaltlich und technisch ohne Probleme möglich gewesen wäre).
Klare Kommunikation der Situation und gültigen Regeln durch Bündelung der Infos auf einer verbindlichen Intranetseite (nimmt Vorgesetzten den Interpretationsspielraum zum Machtausüben).

Verbesserungsvorschläge

(alle meine Aussagen sind auf Normalbetrieb, nicht Covid Zeiten bezogen):
- Misten Sie endlich bei den Chefs im unteren Management (bis 500 MA) aus. Die Zeiten des Führens durch Angst und Kontrolle sollten heutzutage eigentlich längst vorbei sein. Sonst verlieren sie noch mehr junge und motivierte MA.
- Hören sie den MA zu, haben sie Mut, Konsequenzen zu ziehen.
- Trennen Sie Finance und IT Leitung, führen sie einen echten Chief Information Officer (CIO) ein, hören Sie auf, IT kaputt zu optimieren. Ansonsten sinkt die Leistung im Business noch weiter und die Frustration steigt.
- Sorgen Sie für mehr Konstanz und eine ausreichende Personaldecke bei HR. Es braucht viel mehr Business Partner mit Interesse am Support ihres Business (statt nur an der eigenen Karriere und den Managern).
- Bringen sie den MA echte Wertschätzung entgegen (besser als Applaus- oder Bonussysteme auszubauen).
- Sorgen sie für eine reale Speak Up Kultur (nicht nur Lippenbekenntnisse) und bauen sie die Angstkultur ab.
- Machen Sie mal wieder ein Standort fest (ist den Sparmassnahmen vor einigen Jahren zum Opfer gefallen), das motiviert und fördert das Betriebsklima.

Arbeitsatmosphäre

Wenig Zusammengehörigkeitsgefühl, man ist nur eine Nummer. Mehrleistung wird wenig honoriert, Ideen und Verbesserungsvorschläge noch weniger. Reden und Selbstdarstellung scheint wichtiger zu sein, als wirkliches Doing.

Kommunikation

Es wird leider eine klare Führung durch Informationsvorbehalt gelebt. Informationen brauchen gefühlt endlos, bis sie durch alle Ebenen nach unten gesickert sind. Auf dem Weg der Information zu den Mitarbeitern wird stark gekürzt und/oder nach eigener Ansicht oder Vorteil angepasst. Meistens sind die Informationen des Flurfunks ausführlicher, klarer und v.a. immer deutlich schneller.

Kollegenzusammenhalt

Starke Ellenbogen- und Selbstdarstellungskultur. Ansonsten eine Mentalität des Kopf tief haltens.

Vorgesetztenverhalten

Kriterien der Auswahl der Vorgesetzten sind nicht erkennbar. Die absolute Mehrheit in meinem Umfeld hat fachlich wenig bis gar nichts zu bieten. Wenn man dann noch führungstechnisch und menschlich Egomane ist, bleibt nicht mehr viel übrig. Zu viele Mikromanager. Positionen werden nach persönlichen (teilw. auch privaten) Freundschaften vergeben, viele Seilschaften. Falls jemand wirklich katastrophal ist, wird er wegbefördert und kann dann in der neuen Position noch mehr Schaden anrichten.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen werden von den Mitarbeitern sehr geschätzt, v.a. als Wissensträger.

Arbeitsbedingungen

Leider durch ständige IT Sparmassnahmen und Auslagerungen mittlerweile deutlicher Impact auf das Business durch instabile Systeme und lange Supportzeiten. High Management hat eigene VIP IT und bekommt es daher nicht mit.

HR steht leider bei Unstimmigkeiten immer auf der Seite der Vorgesetzten, dadurch haben die Mitarbeiter kaum bis gar kein Vertrauen mehr in HR. Durch ständig wechselnde HR Businesspartner fallen Dinge wie hohe Kündigungsraten, ständiger Personalwechsel, steigende Burnout Raten, frühzeitige Todesfälle und auch Selbstmorde in einzelnen Bereichen/Abteilungen nicht weiter auf, da es nicht gemonitort wird und HR keine Zeit und/oder Interesse hat, den Bereich, den sie supporten sollen, kennen zulernen.

Hard facts (Bürolandschaft, Kaffeeecken, Arbeitszeit, Hardware etc.) sind ok.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

CO2 Einsparziele, Plastikvermeidungskampangen, Kindergärten.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist im schweizweiten Vergleich in meinem Bereich (Engineering) im Durchschnitt (nicht übertrieben hoch), Lohnerhöhungen im Vergleich zum Konzerngewinn und Inflationsraten deutlich zu niedrig.

Image

Image der Firma ist bei der Mehrheit der Bevölkerung positiv.

Karriere/Weiterbildung

Es wird sehr viel geplant, Massnahmen definiert etc. Am Ende vom Tag bleibt es bei Lippenbekenntnissen und es gibt leider trotzdem kaum/keine Möglichkeiten, aufzusteigen oder grössere Projekte zu übernehmen. Trotz grossem Netzwerk, Vorgesetzte lassen einen ungern bis gar nicht gehen. HR ist keine Hilfe bei Weiterentwicklung der normalen Mitarbeitenden.


Work-Life-Balance

Interessante Aufgaben

Gleichberechtigung


Arbeitgeber-Kommentar

Human Resources Team, F. Hoffmann - La Roche AG
Human Resources TeamF. Hoffmann - La Roche AG

Herzlichen Dank für Ihre offene Stellungnahme. Wir bedauern, dass Sie das Betriebsklima sowie das Agieren Ihrer Führungskräfte als negativ empfinden.

Wir streben eine Arbeitsatmosphäre an, in der ein offener Austausch in der Organisation sowie zwischen Mitarbeitenden und Vorgesetzten gefördert wird. Unsere Mitarbeitenden werden durch unsere Kultur des offenen Dialogs dazu ermutigt, aktiv mit Vorgesetzten und Kollegen das Gespräch zu suchen.

Wir schätzen ihre offene Rückmeldung sehr und möchten Sie dazu ermutigen, auch in Ihrem beruflichen Umfeld wo immer möglich direkt Feedback zu geben.

Freundliche Grüsse
Wiebke Bräuer
Talent Acquisition Basel & Kaiseraugst

Heere Ziele, zum Teil wenig dahinter


3,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Finanzen / Controlling bei F. Hoffmann - La Roche in Basel gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gute benefits, viel Investition, toller Standort

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Zu gross, verzettelt, bürokratisch

Verbesserungsvorschläge

weniger von oben runter denken


Arbeitsatmosphäre

Kommunikation

Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Image

Karriere/Weiterbildung

Herausforderung


Bester Ausbildungsort, erstklassige ÜKs und allgemein super Lehrstelle


4,8
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich IT bei Roche in ROTKREUZ absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

So ziemlich alles, wens richtig interessiert kommt auch weit schon in der Lehre

Die Ausbilder

Lassen keine Wünsche offen

Spaßfaktor

Aufgrund der grossen Anzahl an Lernenden ist es super, denn wir haben ein guten zusammenhalt ud treffen uns auch privat, aber auch der Job ist super

Aufgaben/Tätigkeiten

Interessante Projekte, wer sich engagiert kann auch viel Einfluss nehmen und seine Idee einbringen

Variation

Haben verschiedenste Technologien verwendet, und dabei sehr viel gelernt

Respekt

Wir habens ziemlich gut miteinander, angenehmes Umfeld

Karrierechancen

Wer engagiert ist bekommt je nach dem eine Stelle nach der Lehre und kann intern auch später aufsteigen. Viele bleiben hier nach der Lehre. Fürs CV ist die Roche auch ein guter Punkt

Arbeitsatmosphäre

Sehr angenehm, mit einem erstklassigen Personalrestaurant

Ausbildungsvergütung

In der Lehre verdienen wir nicht viel, können jedoch mit einem guten Gehalt danach starten. Als Informatiker kann man noch genügend Geld verdienen...

Arbeitszeiten

Gleitzeit machts einfach!


Arbeitgeber-Kommentar

Vielen Dank für Ihre positive Bewertung. Es freut uns zu hören, dass Sie mit Ihrer Ausbildung bei uns zufrieden sind.

Roche nimmt seine bildungspolitische Verantwortung sehr ernst und seit über 40 Jahren engagieren wir uns aktiv in der Berufsbildung. Wir unterstützen angehende Berufsleute darin, sich die notwendigen fachlichen, methodischen aber auch sozialen Kompetenzen anzueignen.
Es freut uns sehr, dass Sie dies anerkennen und mit Spass und Motivation Ihre Ausbildung bei uns absolvieren.

Nochmals vielen Dank für Ihre Stellungnahme und alles Gute für die Zukunft in unserem Unternehmen.

Freundliche Grüsse
Andrea Decurtins
Lead Talent Marketing Rotkreuz

Ein guter Arbeitgeber der die Anliegen seiner Mitarbeiter ernst nimmt und unterstützt. Auch werden Mitarbeiter gefördert


4,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Beschaffung / Einkauf bei F. Hoffmann - La Roche in Basel gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Kommunikation, Unterstützung und Förderung der Mitarbeiter.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Mitarbeiter der unteren Ebenen manchmal miteinzubeziehen bei Entscheidungen.

Verbesserungsvorschläge

Soweit keine, bin sehr zufrieden


Arbeitsatmosphäre

Kommunikation

Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Image

Karriere/Weiterbildung

Herausforderung


Könnte besset sein, vorallem im Bereich Kommunikation


3,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei F. Hoffmann-La Roche in ROTKREUZ gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Forschung steht weit oben und der Gehalt ist gut.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Kommunikation und Vorgesetzten könnten sich verbessern

Verbesserungsvorschläge

Siehe letzte Antwort, wurde da bereits geschildert


Arbeitsatmosphäre

Kommunikation

Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Image

Karriere/Weiterbildung

Herausforderung


Ein guter, offener Arbeitsgegeber mit spannenden Aufgaben


4,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei F. Hoffmann - La Roche in KAISERAUGST gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Work life balance, regelmässige Umstrukturierung um sich dem neuen Markt anzupassen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Der Arbeitsort ist mässig gut an den öffentlichen Verkehr angebunden (die Busse verkehren nicht so regelmässig)

Verbesserungsvorschläge

Regelmässigere Busse nach Rheinfelden und Kaiseraugst Bhf


Arbeitsatmosphäre

Kommunikation

Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Image

Karriere/Weiterbildung

Herausforderung


Arbeitgeber mit fairen Konditionen


4,6
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Produktion bei F. Hoffmann-La Roche AG in Basel gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

das man sich äussern kann allerdings wie überall im Leben weniger ist mehr.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

mir ist nichts auf gefallen was mir schlaflose Nächte bereitet. Etwas mehr Geld wäre auch immer schön.... etwas wäre immer möglich.

Verbesserungsvorschläge

nicht zuviel amerikanisches Leben im Unternehmen platzieren..... gibt nur Unruhen. Schweiz ist Europa also bitte daran immer denken.

Kommunikation

Wie in den meisten Globalen Unternehmen wird Kommunikation gelebt. Es könnte natürlich vieles besser geregelt werden aber es funktioniert am Ende doch ganz gut. Mehr wäre vielleicht auch zuviel verlangt. Fazit... Note 1-

Work-Life-Balance

natürlich..... ist ja ein guter moderner Arbeitgeber. Und durch guten Lohn kann man sich auch in der Freizeit etwas mehr leisten. Super so sollte es überall sein.

Vorgesetztenverhalten

Global Player.... man ist schon daran interessiert gut miteinander um zu gehen allerdings klappt das natürlich nicht immer. Wer sich beschwert wird etwas dumm an geschaut allerdings wird man nicht gefeuert deswegen. Immer normal und fair bleiben dann hat man es gut bei Roche.

Interessante Aufgaben

versteht sich von selbst.... Marktführer und natürlich technologisch top.

Gleichberechtigung

keine bösen Erfahrungen erlebt.... läuft eher fair.

Umgang mit älteren Kollegen

die Mischung macht es ... das hat Roche als Arbeitgeber zu meiner Zeit gut verstanden....hoffe es bleibt so.

Arbeitsbedingungen

man merkt das bei Roche dafür Geld ausgegeben wird.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

wer als Unternehmen Geld verdient kann und sollte das zu 100% machen. Roche macht das.

Gehalt/Sozialleistungen

na sehr gut ..... hohes Niveau für alle Mitarbeiter. Weiter so.

Image

Weltmarktführer....noch besser geht kaum.

Karriere/Weiterbildung

es wird nie jemand alles auf Kosten des Unternehmens bezahlt bekommen, dann würde ja niemand mehr praktisch Arbeiten. Also Leute bitte, man muss auch Fair bleiben.


Arbeitsatmosphäre

Kollegenzusammenhalt


Transformation auf Kosten der Menschlichkeit


2,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Roche Diagnostics in ROTKREUZ gearbeitet.

Karriere/Weiterbildung

gilt nur für jüngere Mitarbeiter


Arbeitsatmosphäre

Kommunikation

Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Vorgesetztenverhalten

Interessante Aufgaben

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Image


Arbeitgeber-Kommentar

Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit für eine Bewertung genommen haben.

Wir befinden uns in einem sich schnell verändernden Umfeld und deshalb sind gewisse Transformationen unumgänglich, um unseren Patient*innen weiterhin beste und innovative Lösungen bieten zu können. Dass Sie hierbei schlechte Erfahrungen gemacht haben, bedauern wir sehr. Es ist uns ein grosses Anliegen, dass sich Mitarbeitende bei Roche wohlfühlen und eine gute Zusammenarbeit gefördert wird.

Wir wünschen Ihnen für Ihre weitere berufliche Zukunft alles Gute.

Freundliche Grüsse
Andrea Decurtins
Lead Talent Marketing Rotkreuz

Die Roche war früher ein besserer Arbeitsgeber.


3,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei F. Hoffmann - La Roche in Basel gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Möglichkeiten sich essen zu holen-Betriebsarzt

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Gleichberechtigung ist nicht in allen Betrieben vorhanden

Verbesserungsvorschläge

Mehr gleichberechtigung für alle


Arbeitsatmosphäre

Kommunikation

Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Image

Karriere/Weiterbildung

Herausforderung


Ich bin stolz für diese Firma zu arbeiteten.


4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei F. Hoffmann - La Roche in KAISERAUGST gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es steht immer noch das Wohl des Patienten im Mittelpunkt.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Momentan gibt es Kommunikationsprobleme, dies wurde eskaliert und vom LT anerkannt.

Verbesserungsvorschläge

Mehr an der Basis orientieren, es immer noch ein schweizer Unternehmen.


Arbeitsatmosphäre

Kommunikation

Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Image

Karriere/Weiterbildung

Herausforderung


Mehr Bewertungen lesen