Navigation überspringen?
  

SAUTER Schweizals Arbeitgeber

Schweiz,  10 Standorte Branche Sonstige Branchen
Subnavigation überspringen?

SAUTER Schweiz Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren

Wohlfühlfaktor

Arbeitsatmosphäre
2,82
Vorgesetztenverhalten
2,66
Kollegenzusammenhalt
3,80
Interessante Aufgaben
3,62
Kommunikation
2,37
Arbeitsbedingungen
2,78
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,84
Work-Life-Balance
2,95

Karrierefaktor

Gleichberechtigung
3,37
Umgang mit älteren Kollegen
3,37
Karriere / Weiterbildung
2,54
Gehalt / Sozialleistungen
2,74
Image
2,67
Benefits

Folgende Benefits werden geboten

flex. Arbeitszeit bei 30 von 62 Bewertern Homeoffice bei 16 von 62 Bewertern Kantine bei 24 von 62 Bewertern Essenszulagen bei 11 von 62 Bewertern Kinderbetreuung bei 1 von 62 Bewertern Betr. Altersvorsorge bei 20 von 62 Bewertern Barrierefreiheit bei 4 von 62 Bewertern Gesundheitsmassnahmen bei 4 von 62 Bewertern Betriebsarzt bei 3 von 62 Bewertern Coaching bei 2 von 62 Bewertern Parkplatz bei 42 von 62 Bewertern gute Verkehrsanbindung bei 26 von 62 Bewertern Mitarbeiterrabatte bei 10 von 62 Bewertern Firmenwagen bei 4 von 62 Bewertern Mitarbeiterhandy bei 18 von 62 Bewertern Mitarbeiterbeteiligung bei 8 von 62 Bewertern Mitarbeiterevents bei 17 von 62 Bewertern Internetnutzung bei 39 von 62 Bewertern Hunde geduldet bei 1 von 62 Bewertern
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

  • 22.Dez. 2019
  • Mitarbeiter

Qualität

2,69

Verbesserungsvorschläge

  • Mehr tolleranz det mitarbeitermeinungen

Pro

Die flex arbeitszeiten und mein Team

Contra

Keine Kommunikation

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Sauter
  • Stadt
    Ermatingen
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
Wie ist die Unternehmenskultur von SAUTER Schweiz? Mit deinen Einblicken in das Unternehmen hilfst du anderen, die richtigen Entscheidungen zu treffen.
  • 12.Nov. 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Downline mittelmässig bis gut zumindest untereinander, Support stellen haben zuwenige Kompetenzen um den schwarzen Peter der von der Upline herumgeschoben wird. Upline 80% der TL`S die über kein Machergen verfügen.

Vorgesetztenverhalten

Teilweise einfach unfähig und schieben den schwarzen Peter hin und her, keiner übernimmt die Verantwortung so richtig ausser das GL FM. Man macht lieber die Downline schlecht um von seinen faulen eiern ablenken zu können.

Kollegenzusammenhalt

Downline Ok

Interessante Aufgaben

Geht nicht mit der Zeit, dann geht die Zeit mit dem Unternehmen. Stillstand=Rückgang. Immer nur sparen rächt sich eben. Modu 6 kommt ca. 10 Jahre zu spät.

Kommunikation

Zuwenig: GL 1x im Monat in der Filiale
RL arbeitet sich zu Tode mit Projekten, das keine Zeit mehr hat die wichtigen Sachen anzupacken.
TL 1x im Monat Sitzung sagt mehr wie 1000 Worte....

Gleichberechtigung

Durch zu viel, Zuviel fallt macht es kompliziert und bringt der Administrative Apperat(Unternehmen) kaum zum erliegen.
Beispiel: Wartungsangebot Errechnung und Erstellung darf nicht länger wie 30min gehen!
Momentan wartet man 2-6 Wochen.

Umgang mit älteren Kollegen

Die älteren haben mehr zu sagen, resp. Gewichtung wie die GL.

Karriere / Weiterbildung

Einschulung ist misserabel.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt gut. An der TL, RL Sozialkompetenzen mangelt es recht.
Keine NBU muss selbst übernommen werden kriegt man dann zurück Ende Jahr,nur wenn man nie was hatte...

Arbeitsbedingungen

Hätte es mehr PL und mehr Techniker dann hätte jeder mehr Zeit und Spass die Arbeit wirklich gut zu machen! Man spart eben lieber... Keine optimale Einarbeitung 1 Woche und dann darfst Schwimmen.
Was das Unternehmen auch noch nicht verstanden hat, was das wichtigste ist? Der Kunde oder die Mitarbeiter?

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Nach aussen schon intern wenig bis nicht zu sehen.

Work-Life-Balance

Teilweise aber pünktlich gehst nur als Techniker nach Hause.

Image

Kunden wissen das es in der Regel immer etwas länger geht 2-3 Wochen wenns gut geht. Reaktionszeiten hält man nur ein wenn ein Vertraglich auch abgemacht ist.

Verbesserungsvorschläge

  • Organisation, Abläufe, Prozesse müssen überarbeitet werden. Diverse Investitionen PL mehr und mehr Techniker. Controlling für jede Abt. Einführen. TL meeting mit RL 2 mal wöchentlich. GL controlling sollte wöchentlich stattfinden. Dies schafft automatisch mehr Kommunikation was dem Unternehmen nicht schadet. Geht unter Investition. Interne Kostenstelle schaffen und interne Verrechnung nicht zu 100.- sondern zu kunden tarife

Pro

Produkte ab modu 5.

Contra

Lunch check Begrenzung auf 12.- sollte aufgehoben werden auf unbegrenzt, den es arbeiten nicht alle im Hauptsitz Basel, in gewissen Regionen hat es nur 1-2 lunch check nehmer.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Essenszulagen wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Sauter Building Control Schweiz AG
  • Stadt
    BASEL
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Produktion

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe*r Mitarbeiter*in Danke für dein Feedback, auch wenn dieses leider nicht sehr positiv ausfällt. Wir sind daran, die Situation in der entsprechenden Region zu analysieren und werden die notwendigen Verbesserungsmassnahmen so rasch als möglich veranlassen. Eine gute Aus- und Weiterbildung erachte ich als sehr wichtig. Deshalb investieren wir für neue Mitarbeitende ohne spezifische Vorkenntnisse im ersten Jahr 40 und im zweiten Jahr 20 Ausbildungstage. Ab dem dritten Jahr stehen für die Weiterbildung bis zu 5 Tage zur Verfügung. Offensichtlich war die Einführung in deinem Fall ungenügend, was ich sehr bedaure. Schade ist, dass du dies im Gespräch am Ende der Probezeit nicht erwähnt hast. Die Rückerstattung der NBU-Prämie steht in keinem Zusammenhang mit dem Krankheitsverlauf. Der NBU-Arbeitnehmeranteil wird grundsätzlich durch den Mitarbeitenden bezahlt und als Bonus bei Erreichung des Geschäftsergebnisses rückerstattet. Die Lunch Checks stellen eine zusätzliche Nebenleistung der Firma für die tägliche Mittagsverpflegung der Büromitarbeitenden dar. Aufgrund eines anderen alternativen Verpflegungsangebotes (mit Firmenbeteiligung an den Kosten) erhalten Mitarbeitende in Basel keine Lunch Checks. Ich wünsche dir für die Zukunft viel Erfolg und Zufriedenheit an deinem neuen Arbeitsplatz. Freundliche Grüsse Bernhard Inniger Geschäftsleiter Sauter Building Control Schweiz AG

Bernhard Inniger
CEO

  • 28.Okt. 2019 (Geändert am 13.Nov. 2019)
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Schwarzer Peter wird permanent umhergeschoben. Informationen fehlen. Alles unter Zeitdruck mit fehlender Systemunterstützung.

Vorgesetztenverhalten

Ein Teil gibt sich Mühe um etwas zu verbessern. Andere delegieren was das Zeug hält um von ihrer Unfähigkeit abzulenken. Einer allein bestimmt, und setzt nicht auf das Fachwissen und die Urteilsfähigkeit seiner Mitarbeitenden.

Nachtrag: Zum Teil können Vorgesetzte nicht verantwortungsvoll mit konstruktiver Kritik umgehen. Dennoch ein herzliches Danke für das Angebot für ein Gespräch zu unangenehmen Themen.

Kollegenzusammenhalt

Wenn man an die richtigen gerät, dann super. Viele schauen halt nur noch für sich.

Interessante Aufgaben

Die Branche und die Kundenstruktur wären super spannend. Aber mit unfertigen Lösungen und fehlender Produktstrategie ist es schwer am Markt Freunde zu finden.

Kommunikation

Alles so nebenbei mal erwähnt. Kommunikation aus der Zentrale regelmässig um 180° gedreht. Viel Verschwendung von Arbeitszeit und Ressourcen.

Gleichberechtigung

OK

Umgang mit älteren Kollegen

Wer zu teuer wird (Sozialleistungen, Ferienansprüche, etc.) wurde gegen jüngere ausgetauscht. Besonders sichtbar bei Supportstellen, Schlüsselpersonen werden natürlich gehätschelt und können sich alles erlauben.

Karriere / Weiterbildung

Mitarbeiter werden zum Teil gefördert.

Gehalt / Sozialleistungen

Die Sozial- und Salärleistungen sind gut. Das wird der einzige Grund sein, wieso gewisse Schlüsselpersonen noch bleiben.

Arbeitsbedingungen

Diese Firma ist nach der Einführung erster Arbeitsplatzcomputer stehen geblieben. Systemunterstützung fehlt gänzlich. Alles wird doppelt und dreifach erfasst, gedruckt, nacherfasst, etc. Fehler kommen so automatisch. Für Kunden (und die Mitarbeiter) ist es nicht nachvollziehbar, wann und wohin welche Lieferungen erfolgen. Dies ist aber durchgehend durch den Konzern. Lieber sparen als investieren.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Das Umweltbewusstsein ist nur systembedingt durch die Branche. Als Punkt in der Firmenstrategie findet man dies aber nicht.

Work-Life-Balance

Der Firma egal. Anstatt Arbeit sinnvoller und effizienter zu erledigen wird das Aufgabengebiet und die Arbeitsmenge halt erhöht.

Image

Kundenimage wird immer schlechter. Die Produktqualität und Ausführungsqualität hat laufend abgenommen. Das Image als Arbeitgeber ist im Raum Basel unterirdisch. Da hat das Mutterhaus zuviel Porzellan zerbrochen beim Verlagern der Produktion ins Ausland.

Verbesserungsvorschläge

  • Investieren in sinnvollere Lösungen zur Abwicklung der Prozesse. Hier geht wahnsinnig viel Leistung verloren und der Kundendienst ist kastriert. Es wäre noch so viel Potential vorhanden.
  • Konstruktive Kritik auch tatsächlich suchen und annehmen. Keine Alibi-Übungen.

Pro

Spannende, zukunftsfähige Branche. Automation und Energie-Optimierung.

Contra

Die Zukunft mit vernetzten, einfach wartbaren und einfach im Lebenszyklus austauschbaren Geräten wurde verschlafen.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betr. Altersvorsorge wird geboten Parkplatz wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Sauter Building Control Schweiz AG
  • Stadt
    BASEL
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe*r Mitarbeiter*in Danke für dein Feedback. Ich bedaure den negativen Eindruck, den du momentan vom Unternehmen hast. Eine Gesprächskultur, in der auch unangenehme Themen offen angesprochen werden können, erachte ich als sehr wichtig. Deshalb ist es mir ein Anliegen, deine Beweggründe für die negative Beurteilung besser zu verstehen und Missverständnisse im direkten Gespräch klären zu können. Ich lade dich deshalb zu einem vertraulichen Informationsaustausch ein. Freundliche Grüsse Bernhard Inniger Geschäftsleiter Sauter Building Control Schweiz AG

Bernhard Inniger
CEO

  • 26.Okt. 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Tiefer sinken kann er kaum noch.

Vorgesetztenverhalten

Veterli- Wirtschaft im Kader, dass nie was wird für die Mitarbeiter.

Kollegenzusammenhalt

Wäre eigentlich gut aber zuviel Köche verderben den brei.

Interessante Aufgaben

Zuviel Vielfalt bei Produkten, Verträge bringt die interne Administration fast zum erliegen.

Kommunikation

Die haben nicht begriffen das was man säht das wird man ernten.

Karriere / Weiterbildung

Neuer Mitarbeiter Einschulung findet so gut wie keine statt. 1-2 Wochen dann muss man wie einer funktionieren der 5 Jahre schon da ist.

Gehalt / Sozialleistungen

OK bis gut.

Arbeitsbedingungen

20jahre hinterher haben nur lotus notes und kein CRM wie SAP.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Umwelt kaum zu sehen ausser der Abfalltrennung

Work-Life-Balance

Man wird ab dem ersten Tag an verheizt

Image

Kundenzufriedenheit echt Im Keller, 2-3 wochen zum warten bis Termin folgt.

Verbesserungsvorschläge

  • Kader ersetzten

Pro

Umgangssprache höflich, lunch-checks

Contra

Diverses

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Essenszulagen wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Fr. Sauter AG
  • Stadt
    Zürich
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Administration / Verwaltung

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe*r Mitarbeiter*in Vielen Dank für Ihren Feedback. Auch wenn Sie bei unserem Mutterhaus, der Fr. Sauter AG, tätig sind, erlaube ich mir, Ihre Stellungnahme kurz zu kommentieren. Ich bedaure die von Ihnen gemachten negative Eindrücke. Können aber nicht gerade Sie als Management- und Führungskraft zur Verbesserung von zahlreichen der genannten Punkte beitragen? Damit ich die Hintergründe besser verstehen kann stehe ich gerne für ein vertrauliches Gespräch zur Verfügung. Ich wünsche Ihnen für die Zukunft alles Gute. Freundliche Grüsse Bernhard Inniger Geschäftsleiter Sauter Building Control Schweiz AG

Bernhard Inniger
CEO

  • 26.Juli 2019
  • Mitarbeiter

Vorgesetztenverhalten

fordernd - kollegial - korrekt

Kollegenzusammenhalt

jeder hilft jedem - funktioniert bei uns sehr gut

Kommunikation

wird proaktiv und stufengerecht gemacht

Work-Life-Balance

Der Mensch hinter dem Mitarbeiter ist sehr wichtig und wird geschätzt

Pro

Schweizer Tugenden, Mitarbeiterwertschätzung, entgegengebrachtes Vertrauen

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
5,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Essenszulagen wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten
  • Firma
    Sauter Building Control Schweiz AG
  • Stadt
    BASEL
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 15.Juli 2019
  • Mitarbeiter

Verbesserungsvorschläge

  • keine, da wirklich alles sehr gut abgedeckt ist

Pro

viele Bereiche abdecken und das team einbeziehen

Contra

nicht sehr zufrieden mit allen Leistungen

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Kommunikation
5,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
5,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Fr. Sauter AG
  • Stadt
    BASEL
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    IT
  • 02.Juli 2019
  • Mitarbeiter

Pro

Top Führungskräfte, kooperativer Führungsstil
viele Kompetenzen und Verantwortung
modernere Infrastruktur

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
5,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Gesundheitsmassnahmen wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    SAUTER EDELSTAHL AG
  • Stadt
    Fehraltorf
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf
  • 01.Dez. 2018
  • Mitarbeiter

Vorgesetztenverhalten

Einer bestimmt - bis ins letzte Detail

Verbesserungsvorschläge

  • Dringender 'Aufbau' nach langem 'Abbau' erforderlich

Pro

Markt, Produkte

Contra

Ein weiterer anderer 'Change' hat noch nicht stattgefunden

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00
  • Firma
    SAUTER Headoffice
  • Stadt
    Basel
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • 11.Apr. 2018
  • Mitarbeiter
  • Bilanz

Verbesserungsvorschläge

  • Lockerer Umgang mit Mitarbeiter

Pro

Ebenfalls Angebot an FitnessCenter vergünstigung

Contra

Viele Mitarbeiter wechsel

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Gesundheitsmassnahmen wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten Hunde geduldet wird geboten
  • Firma
    SAUTER EDELSTAHL AG
  • Stadt
    Fehraltorf
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    keine Angabe
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf
  • 23.März 2018
  • Mitarbeiter
  • Bilanz

Verbesserungsvorschläge

  • Da gibt es diverse Vorschläge.

Pro

Die arbeit ist einfach erledigen.

Contra

Ist einiges weiter als der letzte.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Sauter
  • Stadt
    Ermatingen
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    keine Angabe
  • Unternehmensbereich
    Sonstige