Workplace insights that matter.

Login
SBB CFF FFS Logo

SBB CFF 
FFS
Bewertungen

1.191 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,6Weiterempfehlung: 72%
Score-Details

1.191 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,6 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

676 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 257 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von SBB CFF FFS √ľber den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Gut aber mit wenig Aufwand noch besser

2,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei SBB in Bern gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das GA. Wenn das wegfallen sollte, wird es schwierig.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die SBB ist nach wie vor ein paternalisitischer Betrieb. Wer brav zu Mami und Papi ist wir auch schön belohnt.

Verbesserungsvorschläge

Den Wasserkopf reduzieren. Erwachsene Mitarbeiter können selber entscheiden

Arbeitsatmosphäre

Selbstorganisation kann nie von oben her gemacht werden. Diese Erkenntnis ist leider noch nicht oben angekommen. Die SBB meint, dass sie hier weiter ist als andere. Das ist meiner Meinung nach falsch.

Image

Es hat halt viele Bahnfans...

Work-Life-Balance

It depends ...

Karriere/Weiterbildung

Es ist kaum möglich das Arbeitsgebiet zu wechseln. Ausser man ist gut verwurzelt in der "Vetternwirnwirtschaft". Lieber werden irgendwelche von aussen geholt. Komisch man sollte doch sparen.

Gehalt/Sozialleistungen

Man k√∂nnte recht bezahlen. Dann m√ľsste man sich wohl der Wasserk√∂pfe entledigen. Pensionskasse? Ja kostet immer mehr und die k√ľnftige Rente wird immer schmaler.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Das gehört zum Businessmodell

Kollegenzusammenhalt

Es gibt zuviele Häuptlinge und zuwenig Indianer. Erchwerend kommt dazu dass die Häuptlinge kein Fachwissen haben

Umgang mit älteren Kollegen

Ja in dieser Firma werden viele langjährige Mitarbeiter pensioniert. Auch wenn sie nur in den Sessel furzen.

Vorgesetztenverhalten

Paternalismus in der Selbstorganisation ? Ja genau - aber so kann das nicht funktionieren!

Arbeitsbedingungen

Homeoffice und f√ľr die Steuern eine Erkl√§rung sicher nicht! Daf√ľr wird man aber ins Homeoffice wegen Corona gezwungen!

Kommunikation

Weil der unm√ľndige Mitarbeiter ja sowieso unf√§hig ist, wird er einfach vor Tatsachen gestellt. Am liebsten wird allerdings hintendurch gemauschelt

Gleichberechtigung

teilweise rassistische untert√∂ne. Und ja diie Leistung spielt keine Rolle. Frauenf√∂rderung muss einfach sein! In diesem Sinn f√ľle ich mich benachteiligt

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben sind durchaus interessant.

Ein sicherer Arbeitgeber mit zeitgem√§√üer F√ľhrung

3,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei SBB AG in Z√ľrich gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Größe und damit verbundene Sicherheit des Unternehmens

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Geringe Wertschätzung der Mitarbeitenden an der Basis

Verbesserungsvorschläge

Die Entlohnung ist branchenun√ľblich tief und schreckt potentielle Bewerber ab


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Guter Arbeitgeber

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei SBB in Bern gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sehr sozial

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Etwas tr√§ge, √Ąnderungen brauchen enorm viel Zeit

Verbesserungsvorschläge

Weniger Um-/Reorganisationsprojekte gleichzeitig


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Guter Arbeitgeber, toller Zusammenhalt auf allen Ebenen, Arbeitskleidung/Utensilien werden gestellt, hohe Anforderungen

4,8
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei SBB AG in Bern gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Vorgesetzte loben, wenn angebracht und falls Kritik √ľbermittelt werden muss, wird dies sehr respektvoll getan.

Work-Life-Balance

Auf pers√∂nliche Bed√ľrfnisse wird immer R√ľcksicht genommen, wenn dies realisierbar ist.

Gehalt/Sozialleistungen

Lohn wird p√ľnktlich bezahlt; es gibt Sonderzulagen (z.B. Nachtarbeitszuschlag, Sonn-und Feiertagszuschlag usw.); allerdings gibt es keine Krankentagegeldversicherung, weshalb man sich hier 'privat' versichern sollte

Kollegenzusammenhalt

Du-Kultur bis zur F√ľhrungsebene. Der Team-Geist untereinander ist sehr gross. Man kann sich bei Fragen an jeden wenden und erh√§lt immer Antwort (wirklich jeder Kollege versucht zu helfen oder weiss zumindest, an wen man sich besser wenden kann.). F√ľr mich pers√∂nlich eine der positivsten Aspekte dieser Stelle.

Vorgesetztenverhalten

In meinem Depot hatten wir sehr gute, kompetente und nette Vorgesetzte. Man konnte mit jedem Anliegen zu Ihnen gehen und sie haben sich darum gek√ľmmert. Sie waren sehr menschlich./ In anderen Depots war dies wohl leider nicht immer so.

Kommunikation

Die Mitarbeiter werden laufend informiert.


Image

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Spannende Tätigkeiten

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei SBB in Bern gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Am meisten schätze ich die vielen Entfaltungsmöglichkeiten.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Ich pers√∂nlich f√ľr meine Befindlichkeiten finde zur Zeit gar nichts schlecht. Viele √Ąnderungen gehen in die richtige Richtung.

Verbesserungsvorschläge

Das Thema Kundenorientierung hat in den letzten Jahren immer mehr Bedeutung gewonnen und wird sp√ľrbar und ernsthaft verfolgt. Hier gibt es aber immer noch Spielraum.

Arbeitsatmosphäre

Auch in Coronazeiten engagierte Kolleginnen und Kollegen. Ich arbeite mit Leuten seit √ľber einem halben Jahr zusammen, die ich noch nie live gesehen habe und es klappt trotzdem gut.

Image

Ich denke, ich arbeite ein wenig in einem Elfenbeinturm unter exzellenten Bedingungen. Bei Mitarbeitern im betrieblichen Bereich (Lokf√ľhrer, Zugbegleiter, Rangierer, Gleisarbeiter, Zugverkehrsleiter etc) h√∂rt man viel mehr Grummeln und Rumoren. Sie m√ľssen nat√ľrlich in Schichten arbeiten, sind physisch viel mehr gefordert, haben h√∂here Arbeitsrisiken im Bezug auf Unf√§lle, Verletzungen ... und leider immer mehr auch im Zusammenhang mit Kundenkontakt und sind dabei tiefer bezahlt. Alles ist sehr reglementiert und die M√∂glichkeiten zur Selbstentfaltung sind eingeschr√§nkt. Ich habe viel Bewunderung und Respekt f√ľr diese Kolleginnen und Kollegen und m√∂chte nicht tauschen.

Work-Life-Balance

Im Zusammenhang mit Home-Office hat sich das nochmal schwer gesteigert, da der t√§gliche Arbeitsweg wegf√§llt. Mehr Zeit f√ľr die Familie. Teilzeit kein Problem.

Karriere/Weiterbildung

Wenn ich Karriere machen wollte, w√ľrden mir die T√ľren vermutlich offen stehen. Aber ich f√ľhle mich sehr wohl, wo ich bin.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt k√∂nnte nat√ľrlich immer gerne h√∂her sein. Aber freies GA, 25 Tage Urlaub, 20 Tage Vaterschaftsurlaub, grossz√ľgig, flexible Zeiteinteilung, relativ sicherer Arbeitsplatz unter GAV etc sind auch viel wert

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Wird immer mehr als Marktvorteil gegen√ľber der Mobilit√§t auf der Strasse erkannt.

Kollegenzusammenhalt

In Coronazeiten schwierig, aber gegenseitige Unterst√ľtzung und Wertsch√§tzung ist allgegenw√§rtig.

Umgang mit älteren Kollegen

Jahrelange Erfahrung wird sehr geschätzt, aber es braucht auch von älteren Kollegen die Bereitschaft zu Flexibilität.

Vorgesetztenverhalten

Sehr sehr hohes Mass an Eigenverantwortung. Solange es keine Probleme gibt, hält sich der Linienvorgesetzte im Hintergrund.

Arbeitsbedingungen

Am Arbeitsplatz mit 2 Bildschirmen, h√∂henverstellbares Pult, eigener zeitgem√§sser Laptop. Shared Desk Policy finde ich nicht so angenehm und Grossraumb√ľros auch nicht ... aber jetzt ist ja Home Office. Moderne Software-Arbeitsumgebung mit Allem, was es f√ľr verteiltes, kooperatives Arbeiten braucht.

Kommunikation

Bei der Transformation zu Safe hat man den tiefen Willen der F√ľhrung gesp√ľrt, die Mitarbeiteten einzubeziehen, zu informieren und den Wandel nicht √ľber's Knie zu brechen, sondern schrittweise anzugehen.

Gleichberechtigung

Auf meiner Hierarchiestufe (ganz "unten") bieten sich auch f√ľr Frauen die gleichen Chancen. Vier neue Teams, davon drei von Frauen geleitet. Deren Vorgesetzte ist eine Frau und deren Vorgesetzte auch wieder.

Interessante Aufgaben

Das Bahnwesen ist so komplex, dass man auch nach vielen Jahren noch jeden Tag etwas neues lernt. Im Projektgeschäft bieten sich sehr viele hochspannende und interessante Tätigkeiten. Mit dem Schlagwort "Digitalisierung" ist es in der IT ein El Dorado an Einsatzmöglichkeiten.

Interessanter Arbeitgeber

4,5
Empfohlen
F√ľhrungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei SBB AG Personenverkehr in Z√ľrich gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Tolle Innovationen

Verbesserungsvorschläge

Nicht zu viele grosse Veränderungen, lieber kleine Schritte am richtigen Ort.

Arbeitsatmosphäre

Kann von jedem seiner aktiv beeinflusst werden.

Image

Wird durch die aktive Mithilfe von unzufriedenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter via Medien schlecht geredet.

Gehalt/Sozialleistungen

Verglichen mit der Privatwirtschaft eher im unteren Bereich. Wobei das in der aktuellen Krise schnell ändern kann

Kollegenzusammenhalt

Auch hier Selbstverantwortung

Kommunikation

Es ist schwierig in einem so grossen Unternehmen eine perfekte Kommunikation hinzulegen. Trotzdem gelingt eine sehr transparente Kommunikation


Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Jedes Jahr wirds schlechter

2,3
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei sbb in Olten gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Relativ sicherer Betrieb

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die grössten Steuergeldverschwender .
Jedes KMU ginge Konkurs, wenn es so wirtschaften w√ľrde.

Verbesserungsvorschläge

Sollte seine F√ľhrungskr√§fte besser ausw√§hlen.
Es m√ľssten Menschen sein mit Praxiswissen.
Leute die selber Denken möchten. Keine nur "ja sager."

Arbeitsatmosphäre

Schlecht

Image

Mehr Schein als sein

Work-Life-Balance

F√ľrs B√ľropersonal gut, f√ľr die Produktion schlechter

Karriere/Weiterbildung

Mit ja sagen, nicht mit Leistung.
Noch 2 und ein halbes Jahr, dann Pension

Gehalt/Sozialleistungen

Unterer Durchschnitt

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Viel unnötiger Abfall

Kollegenzusammenhalt

normal

Umgang mit älteren Kollegen

Ok

Vorgesetztenverhalten

Hochnäsig, Arrogant

Arbeitsbedingungen

Je nach Vorgesetzter stelle

Kommunikation

Von Vorgesetzten schlecht

Gleichberechtigung

Ok

Interessante Aufgaben

Immer mehr Taktarbeit, kurze Arbeitschritte.
Möglichst nicht Denken

Silodenken und Angst vor Veränderungen

3,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Finanzen / Controlling bei SBB CFF FFS in Bern gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Relativ hoher Lohn, Mitarbeitende können ungestört altern

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Hierarchie Gläubigkeit und Möchtegern Managertum in einem 100% Staatsbetrieb

Gehalt/Sozialleistungen

√úberbezahlt, daher wechselt kaum jemand mehr und Neue werden vergrault.

Umgang mit älteren Kollegen

Hat fast nur noch ältere, weil die Jungen klein gehalten werden, damit sie ihre Positionen verteidigen können.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Könnte um Einiges Besser sein. Aber mann Bleibt auf den Lohrberen von Anno Domini sitzen.

1,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Logistik / Materialwirtschaft bei Sbb Cargo in Spreitenbach gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Unter uns Lokf√ľhrer Super.

Work-Life-Balance

24/7 immer sehr kurzfristig vor Feiertagen in der Regel erst am Vortag

Kommunikation

Naja Drohsprache kommt beim Personal in der Fläche nicht gut an.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Sparkurs zu Lasten der Qualität und Angestellten

1,1
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei SBB Cargo AG in Olten gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nichts

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Alles

Verbesserungsvorschläge

Nicht meine Gehaltsstufe


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

MEHR BEWERTUNGEN LESEN