Schweizerische Mobiliar Versicherungsgesellschaft als Arbeitgeber

Schweizerische Mobiliar Versicherungsgesellschaft

Gern wieder!

4,8
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Schweizerische Mobiliar Versicherungsgesellschaft in Bern gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Ich habe lange und immer gern bei der Mobiliar gearbeitet (in verschiedenen Bereichen). Die Arbeitsatmosphäre war wohlwollend, respektvoll und offen.

Kommunikation

Ich fühlte mich stets gut informiert über Themen, die das Unternehmen betreffen oder meine eigene Entwicklung. In meinem Arbeitsbereich gab es verschiedene Hilfsmittel für die Kommunikation, die nutzenstiftend eingesetzt wurden (z.B. Skype, E-Mail, Meetings, Chats, Atlassian Confluence, Collaboration Tools etc.) Es wurden auch immer wieder spannende Geschichten von Mitarbeitenden aus deren Arbeitsalltag geteilt

Kollegenzusammenhalt

War immer sehr gut, auch mit informellen Anlässen wie Apéros und Abendessen. Mit vielen ehemaligen Arbeitskolleginnen und -kollegen habe ich heute noch Kontakt.

Work-Life-Balance

Wie in jedem Job gab es Phasen mit mehr Arbeit und solche mit etwas weniger. Ich konnte jedoch Überzeit problemlos kompensieren und Ferien nehmen. Hier gab es eine gute Absprache im Team, sodass z.B. auf Eltern Rücksicht genommen wurde, die während der Schulferien ihre Urlaubstage beziehen wollten.

Vorgesetztenverhalten

Respektvoll, bemüht um die Weiterentwicklung der Mitarbeitenden. Ich habe glücklicherweise nie Micro-Managing erlebt und genoss innerhalb meines Themas grosse Entscheidungs- und Gestaltungsfreiheiten.

Interessante Aufgaben

Meine Aufgaben waren immer interessant und ich konnte selber viel mitgestalten und -entscheiden. Es gab auch immer wieder die Möglichkeit, in interdiszplinären Projektteams mitzuarbeiten oder "Nebenämter" ausserhalb des eigenen Aufgabengebiets zu übernehmen.

Arbeitsbedingungen

Die Grossraumbüros haben mir persönlich immer sehr gefallen. Ich schätzte die verschiedenen Arbeitswelten (z.B. die "Zugabteile" für einen Austausch mit einem Kaffee), die Telefonkabinen für Kurzgespräche oder die Arena für Präsentationen. Man kam schnell mit Kolleginnen und Kollegen anderer Bereiche in Kontakt und war nicht in seinem eigenen "Silo". Ich konnte mich auch immer gut gegen allfälligen Lärm abgrenzen (oder habe einfach Platz gewechselt, da es keine fixen Plätze gibt/gab). Das Gebäude ist zwar schon älter, wurde jedoch immer wieder renoviert und auf den neusten Stand der Technik gebracht.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Die Mobiliar hat sehr viele Engagements im Bereich Corporate Social Responsibility, sowohl kulturelle, ökologische wie auch wirtschaftliche.

Gehalt/Sozialleistungen

Mein Gehalt war meiner Meinung nach leicht tiefer als im Branchendurchschnitt. Zu beachten ist allerdings, dass die Mobiliar sehr gute Sozialleistungen hat und es auch meistens freiwillige Erfolgsbeteiligungen der Genossenschaft gibt. Die Mobiliar ist sehr grosszügig, auch im Bereich Kinderbetreuung und bei der Subventionierung der Mahlzeiten in der Kantine.

Image

Die Mobiliar wird auch als Arbeitgeberin ihrem guten Ruf absolut gerecht. Immer wieder gern!

Karriere/Weiterbildung

Die Mobiliar setzt sich meines Erachtens sehr für die Karriere und Weiterbildung ihrer Mitarbeitenden ein, z.B. auch mit speziellen Stellen für Versicherungsassistentinnen und Assistenten VBV , Bachelorpraktikums und Trainee-Stellen. Ich durfte ebenfalls eine Weiterbildung absolvieren und bekam dafür eine Zeitgutschrift sowie wurden die Kosten von der Mobiliar übernommen. Auch intern gibt es viele spannende Kurse und Möglichkeiten zur Weiterbildung "on the job". Ebenfalls werden Sprachausbildungen/-kurse unterstützt.


Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitgeber-Kommentar

Die Mobiliar
Die Mobiliar

Guten Tag
Herzlichen Dank für die positive Rückmeldung. Schön, dass Sie gerne bei uns gearbeitet haben.
Viele Grüsse, die Mobiliar