Welches Unternehmen suchst du?
Kein Logo hinterlegt

A&B One Kommunikationsagentur 
GmbH
Bewertung

Nicht alles ist Gold, was glänzt

2,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2019 im Bereich PR / Kommunikation bei A&B ONE Kommunikationsagentur GmbH in Frankfurt am Main gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Eindeutig die fachliche Expertise der Verantwortlichen. Alle hier handelnden Personen zeichnen sich dadurch aus, dass sie strategisch top sind und das auch nach außen transportieren können. Den Vergleich zu manch größerer Agentur muss man hier nicht scheuen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Wurde alles schon gesagt (s. oben).

Verbesserungsvorschläge

Hilfreich wäre es, den offenen Dialog mit den Mitarbeitern zu suchen. Diese sind mitunter sehr ambitioniert und wollen helfen, die Agentur wieder groß zu machen. Das hierfür notwendige Potential mit Blick auf die fachliche Kompetenz der Verantwortlichen ist definitiv vorhanden. Dafür braucht es aber weniger "Alphatier-Gehabe" und mehr Reflexion. Dann können auch die Grundsteine dafür gelegt werden, die Agentur wieder größer zu machen. Zudem sollte auch negatives Feedback von außen als Chance wahrgenommen werden. Verliert man einen Pitch ist es eher unklug dem Team zu vermitteln, dass der potentielle Kunde die Idee einfach nicht verstanden habe...

Arbeitsatmosphäre

Zu Beginn vermitteln die Verantwortlichen das Bild einer modernen, zukunftsgewandten und wandelfähigen Agentur, in der man alles erreichen kann. Relativ schnell stellt man dann aber fest, dass sich die Verantwortlichen nicht groß für die Mitarbeiter oder das interne Betriebsklima interessieren. Die Folge ist eine eher schwierige Atmosphäre, in der die Arbeit - trotz mitunter interessanter Projekte - nicht sonderlich viel Spaß macht.

Image

A&B One war einst ein heller Stern in der Agenturwelt. Davon ist vieles verblasst.

Work-Life-Balance

In Ordnung. Wir reden hier meist von einem normalen 8 Stundentag. Wie in jeder Agentur kann es natürlich vorkommen, dass ein Projekt auch mal mehr Arbeit und dadurch auch längere Arbeitszeiten erfordert. Aber das wird dann auch in freien Tagen ausgeglichen.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt entspricht dem Durchschnitt. Sozialleistungen gibt es aber keine.

Kollegenzusammenhalt

Wie in vielen anderen Unternehmen auch besteht hier viel aus der Bildung kleinerer Grüppchen, die mitunter nicht gut miteinander auskommen. Leider zeigen die Verantwortlichen kein Interesse daran, einen guten Zusammenhalt zu fördern - was die besagte Grüppchenbildung zusätzlich verstärkt.

Vorgesetztenverhalten

Schwach - und das aus mehreren Gründen. Hier ist zum einen das Thema Kommunikation zu nennen (s. oben).

Darüber hinaus findet keine Führung statt. Die Verantwortlichen arbeiten in ihrem Büro nahezu immer bei geschlossener Tür. Interesse daran, wie es um das Betriebsklima steht, gibt es meist nicht. Das ist insofern besonders traurig, als dass sich die Verantwortlichen mitunter durch eine extrem hohe Empathie ggü. Kunden auszeichnet. Bei dem eigenen Team scheint diese Empathie aber egal zu sein - was schade, weil eigentlich vermeidbar ist.

Kommunikation

Die interne Kommunikation ist leider sehr schlecht. Über den aktuellen Stand bei Projekten wird seitens der Verantwortlichen nicht groß gesprochen. Die Folge: Es herrscht Unklarheit darüber, wo die Agentur steht und wie sich diese entwickelt.

Ein weiteres Problem betrifft die Kritikfähigkeit. Eine Agentur lebt idealerweise davon, dass auch die Verantwortlichen dazu ermutigen, Kritik oder Verbesserungsvorschläge anzubringen. Bei dieser Agentur wird das aber nur oberflächlich gelebt. Heißt: Kritik / Verbesserungsvorschläge sollten seitens der Mitarbeiter gerne vorgebracht werden. Wenn aber tatsächlich der offene Austausch gesucht wird, ist eine sehr dünnhäutige Reaktion die Folge. Kritik wird mehr als etwas persönliches, denn als etwas fachlich motiviertes angesehen. Eine Reflexion findet i. d. R. seitens der Verantwortlichen nicht statt. Wer sich mit den Verantwortlichen entsprechend gut stellt und keine Kritik äußert, wird in diesem System bevorzugt.

Interessante Aufgaben

Alle Kommunikationsdisziplinen sind hier vertreten, wodurch gerade Einsteiger viel lernen können. Einzig der Bereich Social Media könnte noch etwas stärker ausgebaut werden - aber das ist letztlich auch immer von der aktuellen Kundenstruktur abhängig.


Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen