Workplace insights that matter.

Login

Ihr Unternehmen?

Jetzt Profil einrichten
Kein Logo hinterlegt

Auto Weller GmbH & Co. 
KG
Bewertungen

Ihr Unternehmen?

Jetzt Profil einrichten

26 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 2,5Weiterempfehlung: 35%
Score-Details

26 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 2,5 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

8 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 15 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Auto Weller GmbH & Co. KG √ľber den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Nie wieder!

1,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Auto Weller GmbH & Co. KG in Bremen gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Am besten das Firmenkonzept √ľberdenken.
Mehr Qualität statt Quantität.

Arbeitsatmosphäre

Nicht sehr gut.
Man steht st√§ndig unter Druck, die Umsatzzahlen stehen √ľber allem anderen. Wie man diese Zahlen erf√ľllt ist egal.
Es gibt viele nicht so hoch qualifizierte Mitarbeiter f√ľr die man dann in die Bresche springen muss.

Image

In der Branche hat das Unternehmen kein gutes Image. Nach außen ist das Image besser, bis die Kunden dann selbst die ersten negativen Erfahrungen machen.

Work-Life-Balance

Sehr schlecht. Eine hohe Wochenarbeitszeit und dazu kommen dann noch eine Menge √úberstunden.
Auf dauer kommt das Privatleben echt zu kurz. Da k√∂nnen auch die 30Tage Urlaub nicht √ľberzeugen.

Karriere/Weiterbildung

Es werden nur die Weiterbildungen angeboten, die die Fahrzeughersteller vom Autohaus fordern.
Wenn man Ausdauer hat kann man in der Filiale auch auf der Karriereleiter aufsteigen. Man muss nur warten bis der nächste Vorgesetzte das Unternehmen verlässt.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist im unteren Segment und orientiert sich nicht an den geleisteten Stunden.
Wenn man die unbezahlten √úberstunden abzieht kommt man als Facharbeiter auf einen Betrag knapp √ľber Mindestlohn.
Es sind Boni bei Zielerreichung möglich aber auf diese sollte man sich nicht verlassen. Hier muss man genau schauen was man aushandelt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Der M√ľll wird grob getrennt, dies k√∂nnte aber noch genauer erfolgen. Auf Nachhaltigkeit wird kein extra Augenmerk gelegt. Es wird noch viel auf Papier gedruckt. Eine Digitalisierung k√∂nnte noch vorangetrieben werden.

Kollegenzusammenhalt

Einige Kollegen halten gut zusammen. Man sitzt im selben Boot.
Andere Mitarbeiter sind stets darauf aus Fehler anderer zu finden um sich damit bei Vorgesetzten zu profilieren.
Durch die ständige Fluktuation der Arbeiter kann ein richtiger Zusammenhalt nicht entstehen.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt nur wenige ältere Kollegen.
Hier wird kein Unterschied zu j√ľngeren Menschen gemacht.

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgestzten Arbeiten nach der Nilpferd-Taktik. Auftauchen - Mund aufrei√üen - abtauchen und einen dann mit dem geforderten alleine da stehen lassen ohne eine L√∂sungshilfe zu bieten. Die Qualifikationen sowie die Empathie der Vorgesetzten lassen teils zu w√ľnschen √ľbrig.
Es wird viel Druck von oben nach unten weitergegeben.

Arbeitsbedingungen

Auf Freischaltung der Computersysteme wartet man sehr lange, muss aber gleich volle Leistung bringen. Da muss man häufig auf Zugänge der Kollegen zugreifen. Die Einarbeitung läuft eher nach dem Motto Learning by doing. Man wird ins kalte Wasser geworfen und muss gucken wie man klar kommt.
Baulich ist die Filiale im Servicebereich nicht gut gelöst. Es ist sehr laut und zugig. Abgase und Kraftstoffdämpfe gelangen an den Arbeitsplatz.
Durch die offene Bauform findet keine Privatsphäre bei der Beratung des Kunden statt. Der Kunde am Nebentisch bekommt direkt mit was mit eigenen Kunden besprochen wird.
Die Parkplatzsituation ist katastrophal. Mitarbeiter m√ľssen sich einen Parkplatz im umliegenden Wohngebiet suchen.

Kommunikation

Es wird viel Kommuniziert, aber die Kommunikation ist inhaltlich nicht gut.
Die Kommunikation besteht hauptsächlich aus zu erreichenden Zahlen und einer Selbstdarstellung die bei genauer Betrachtung ziemlich realitätsfremd ist.

Gleichberechtigung

Es sind keine Frauen in F√ľhrungspositionen, das muss aber nicht hei√üen das diese darauf keine Chance h√§tten wenn sie sich darauf bewerben w√ľrden. Ist wahrscheinlich wie in der gesammten Kfz-Branche.
Generell wird es auch Personen mit Migrationshintergrund, Leuten ohne Schulabschluss oder Berufsanfängern ohne Berufserfahrung ermöglicht in dem Unternehmen anfangen zu können.

Interessante Aufgaben

Branchen√ľbliche Aufgaben. Interessant wird es erst wenn man die Fehler der Kollegen ausb√ľgeln muss und diese dem Kunden irgendwie als Normalit√§t verkaufen muss.

Besser meiden, selbst Zeitarbeit wäre Humaner

1,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Auto Weller GmbH & Co. KG in Bremen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Tatsächlich nichts.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

-Keine Parkmöglichkeiten, heißt man darf parken nur nicht auf dem Hof.
-√úberstunden werden nicht annerkannt und im gleichen zuge gezwungen selbst 10 Minuten √ľberstundenabbau einzutragen, was nicht im Verh√§ltniss steht.
-Urlaube werden nicht annerkannt.
-Keine Sonderzahlungen trotz erwirtschaften anspruch.
- Keine Weihnachts/Urlaubs prämien.
-Keine Schulugen f√ľr Mitarbeiter
-Werkzeuge fehlen
-Es wird kein Wasser mehr gestellt
-Urlaube werden aberkannt oder verschoben-

Verbesserungsvorschläge

Lieber alles neu aufbauen. Den so kann man seit 1 Jahr Wein prädigen aber unten Wasser geben ohne veränderung

Arbeitsatmosphäre

Arbeitzsklima ist durchgeehnd angespannt. Lob kennt dort keiner. Sehr unruhig unter den kollegen und Vorgesetzten

Image

Keiner da erkennt irgendwein Image alle sind einzelkämpfer.

Work-Life-Balance

42,5h die Woche in 5 Tagen, zu Zeiten wo nur noch der Samstag bleibt um Termine war zunehmen. Schlechter gehts nicht. √úberstunden sind durchgehend gang und gebe, werden aber nicht annerkannt.

Karriere/Weiterbildung

Nur wen es zum Nutzen der Firma ist sonst nicht.

Gehalt/Sozialleistungen

JEde Zeitarbeitsfirma zahlt mehr als diese Firma. Und das bei weniger Zeitleistung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

In Bremen gibt es sowas nicht, M√ľll wird zb nicht sortiert.

Kollegenzusammenhalt

Teilsweise OK, dennoch größtenteils zu unruhig und Respektlos untereinander. Privat eigentum wird dort nicht Respektiert

Umgang mit älteren Kollegen

Kann man nichts zu sagen da dort bis auf 3 Leute älter als 50 Jahren ist.

Vorgesetztenverhalten

Probleme die Angesprochen werden, werden nicht ernst genommen. Genauso wird nicht auf W√ľnsche oder Interessen eingegangen.

Arbeitsbedingungen

Sehr laut, auf arbeitsschutz nimmt dort keiner R√ľcksicht, genauso fehlt Werkzeug zum Arbeiten. Auftr√§ge werden schlecht geschrieben und das immer zum Lasten des Kundens

Kommunikation

Sehr schlechte Kommunikation, da bekommt man mehr wenn man teils mit einer Wand redet.

Interessante Aufgaben

Interessant ist dort alles, nur nicht das Arbeiten.


Gleichberechtigung

Teilen

Katastrophale Unternehmensf√ľhrung

1,7
Nicht empfohlen
Ex-F√ľhrungskraft / ManagementHat bis 2020 im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Auto Weller GmbH & Co. KG in Bremen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

30 Tage Urlaub.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

So vieles, das der Platz nicht reichen w√ľrde. Nur soviel. Selbst wenn Auto Weller der letzte Arbeitgeber auf Erden w√§re, niemals wieder! Ich kann nur alle, die sich √ľberlegen dort anzufangen, warnen und dringend davon abraten hier einen Vertrag zu unterschreiben. Auch wenn sich beim Vorstellungsgespr√§ch alles super anh√∂rt. Mann wird aufs √ľbelste angelogen nur um einen Mitarbeiter zu bekommen. Punkt!

Verbesserungsvorschläge

Ganz dringend √ľber die Besetzung der ‚ÄěBrand‚Äú nachdenken.

Arbeitsatmosphäre

Eine von der Zentrale zu 100% fremdgesteuerte Filiale. Eine Unternehmensf√ľhrung die √ľber sich in der dritten Form als ‚ÄěDie Brand‚Äú spricht. Leere Versprechungen, hohle Phrasen und F√ľhrungsvorstellungen die √ľberholt und krank sind. Ein F√ľhrungsmitglied der bis auf eine lupenreine Insolvenz nicht viel vorweisen kann. Mir wurde angeraten die VKB blo√üzustellen. Corona wurde, trotz 7 (in Worten SIEBEN) positiver F√§lle geradezu geleugnet. Ein leitender Mitarbeiter br√ľstet sich damit dem Gesundheitsamt keine Kontakte gemeldet zu haben, obwohl die Kontakte da waren. UNFASSBAR

Image

Zumindest in Bremen eine Katastrophe. Da hat selbst die M√ľllverbrennung ein besseres Image.

Work-Life-Balance

Obwohl man einen 40 Std. Vertrag unterschreiben hat wird man bl√∂d angeguckt wenn man diesen erf√ľllt. Hinter dem R√ľcken wird dann gel√§stert das man zu wenig arbeitet. Wozu macht man dann Vertr√§ge ????

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung? Ein Fremdwort bei Weller. Es wird einem der ‚ÄěHimmel auf Erden‚Äú versprochen. Bekommen tut man eher die H√∂lle.

Gehalt/Sozialleistungen

Da muss man tats√§chlich fair sein und zugeben das die Geh√§lter, zumindest in der F√ľhrungsebene, ok sind. Ansonsten die, f√ľr gr√∂√üere Gruppen, √ľblichen Dinge. Zusch√ľsse bei Fitnessstudios, Corporate Benefits.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umwelt ok, Sozial ist f√ľr Weller eher ein Fremdwort. Sozial mit A beginnend trifft es besser.

Kollegenzusammenhalt

In der Filiale ganz ok. Ist nur blöd wenn Mitarbeiter kaum länger als die Probezeit da sind. In 2020 haben mehr als 30 !!! Personen das Unternehmen verlassen. Es wurden 2020 22 Mitarbeiter eingestellt, die ALLE in 2020 wieder gegangen sind.

Umgang mit älteren Kollegen

Da die Filiale Bremen relativ jung ist, sind kaum ältere Kollegen da. Die, die etwas älter sind werden fair behandelt.

Vorgesetztenverhalten

In der Filiale alles ok. ‚ÄěDie Brand‚Äú aus OS - Danke setzen 6. Fast die gesamte F√ľhrungsebene hat keine Automobile ‚ÄěVergangenheit‚Äú. Ist auch alles nicht schlimm, jeder muss mal anfangen. Aber bei Weller hat man den ber√ľhmten ‚ÄěBock zum G√§rtner‚Äú gemacht.

Arbeitsbedingungen

Wie schon ausgiebig beschrieben, alles was aus OS kommt ist komplett irre und weltfremd. Da leidet die Arbeitsbedingung zwangsläufig.

Kommunikation

Alles l√§uft √ľber Email oder Telefonkonferenzen. Am Tag keine Seltenheit wenn 100 Emails eingehen. TelKos nahezu t√§glich.

Gleichberechtigung

Soweit ich das beurteilen kann gibt es keine Probleme

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben sind f√ľr den PKW-Handel normal.

So kann man nicht Arbeiten

2,1
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Auto Weller GmbH & Co. KG in Bremen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Der Zusammenhalt unter sen Kollegen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Siehe Verbesserungsvorschläge

Verbesserungsvorschläge

Alles was Oberhalb der Filialleitung liegt sollte die Art und Weise wie man mit Mitarbeitern umgeht √ľberdenken.

Arbeitsatmosphäre

Mitarbeiter untereinander Top. Alles was von oben kommt geht gar nicht

Image

Wird meiner Meinung nach immer Schlechter.

Work-Life-Balance

Von 8-19 Uhr Arbeiten und es war nicht genug.

Karriere/Weiterbildung

Es wird Angeboten aber bringt einen aber dann nicht weiter.

Gehalt/Sozialleistungen

Zusagen werden nicht Eingehalten.

Kollegenzusammenhalt

Siehe oben

Vorgesetztenverhalten

Keine Ahnung was wirklich passiert. Bei schlechten Zahlen nur Stress obwohl mam die Hintergr√ľnde nicht kennt.

Arbeitsbedingungen

Lassen zu w√ľnschen √ľbrig.

Kommunikation

Es wird erst gesprochen wenn es zu spät ist.

Interessante Aufgaben

Vieles wird Vorgegeben. Entfaltungsmöglichkeiten gibt es nicht.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitsstelle nur auf kurz zeit...

2,1
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Auto Weller GmbH & Co. KG in Bremen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das sie es wenigstens versucht haben mich zu behalten.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das Brandmanagment. Leere Versprechungen. IT ist eine Katastrophe. Der Umgang mit Kunden und Kollegen seitens der F√ľhrung.

Verbesserungsvorschläge

Neues Brandmanagment?!! Aufh√∂ren mit leeren versprechungen. Nicht jeden 2 Monat ein Vorgesetzten K√ľndigen weil er seine Zahlen nicht erreicht...

Arbeitsatmosphäre

Es wird viel stress gemacht. Hauptsache Zahle Zahlen... man steht immer unter stress

Image

Der eine Kunde liebt Sie der andere hasst Sie kommt auf den Standort an. Bremen NoGo

Work-Life-Balance

12 Stunden Schichten sind schon manchmal Gef√ľhlt eine Pflicht wenn Kollegen krank sind... im Urlaub wird man gefragt ob man nicht zur√ľck kommen kann oder ein Samstagsdienst machen kann. Kein Witz...

Karriere/Weiterbildung

Siehe Gehalt/Sozial...

Gehalt/Sozialleistungen

Wenn sie gut sind k√∂nn sie gut Geld machen. Wenn Sie nicht gek√ľndigt werden oder freiwillig gehen wollen. Waren ja nur 3 Serviceleiter in 7 Monaten. Traurige Realit√§t ehrlich.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ist vorhanden

Kollegenzusammenhalt

Es kommt auf den Bereich an. So bald ein Vorgesetzter dabei ist es schon vorbei. Aufpassen!!!

Umgang mit älteren Kollegen

Gibt kaum welche und die paar die noch da sind sind halt sehr wichtig.

Vorgesetztenverhalten

Sie versprechen einem die Welt aber gehalten wird sich an nichts. 7 Monate warte ich Aufzugänge 7 Monate auf das richtige Gehalt. Nein ich bin nicht sauer und nein das ist alles passiert. Ich bin persönlich sehr enttäuscht von diesem Betrieb und möchte Leute vorwarnen.

Arbeitsbedingungen

Sehr laut sehr stressig f√ľr ruhige Telefonate bin ich von meinem Platz gegangen.

Kommunikation

Die Vorgesetzen l√ľgen ein an oder geben arbeit ab. Wenn man ihn was gibt oder erz√§hlt ist es direkt vergessen.

Gleichberechtigung

Siehe Oben. Achja wenn Sie Anfang kriegen Sie oft zuhören wie lang Sie denn bleiben wollen. Das ist wirklich kein Scherz oder schlecht Macherei.

Interessante Aufgaben

Klar ein Tag schreit dich der Kunde zusammen weil nichts läuft und der nächste lacht mit dir weil bei ihm alles läuft und er zufrieden ist.

Eine interessante Firma mit Pro und Kontra Erfahrungen ....wie im Leben

4,0
Empfohlen
Ex-F√ľhrungskraft / ManagementHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Auto Weller GmbH & Co.KG in Dortmund gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das ich gek√ľndigt wurde obwohl ich im Recht war. Bis heute nicht zu verstehen was da falsch gelaufen ist.

Verbesserungsvorschläge

Mehr auf Kritik und Verbesserungsvorschläge von Mitarbeitern hören. Dann gibt es auch eine bessere Zusammenarbeit und die Mitarbeiter bleiben gerne.

Arbeitsatmosphäre

Hat Spaß gemacht dort zu arbeiten.

Image

Das ist ok. Kunden w√ľrden es bestrafen.

Work-Life-Balance

Da könnte man dran arbeiten. Mehr anbieten wäre schon ok.

Karriere/Weiterbildung

Dran kann und muss man ständig arbeiten. Ist aber möglich sich auch weiterzubilden. Dies sind Herstellervorgaben die eingehalten werden.

Gehalt/Sozialleistungen

Der Branche entsprechend ! Leider gab es da etwas Kritik von mir und schwupps war ich weg. Doch im Nachgang war meine Kritik berechtigt. Das finde ich schade, das man nicht vorher richtig spricht und zuhört.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umwelt wird beachtet. Sozialbewusstsein. Daran muss gearbeitet werden. Aber √ľberwiegend bei der Gesch√§ftsf√ľhrung der Gruppe . Im Betrieb war es gut.

Kollegenzusammenhalt

Da gibt es nichts zu beklagen. Alle Kollegen sind top !

Umgang mit älteren Kollegen

Kein Problem !

Vorgesetztenverhalten

Also die Filialleitung ist top. Nur in einer Gruppe muss man das " Wir " mehr leben und auch mal mit Mitarbeitern sprechen wenn Sie Probleme oder Kritik haben. Man kann immer lernen und sich verbessern.

Arbeitsbedingungen

Ist alles top !

Kommunikation

Da könnte man dran arbeiten. Zwischen Filialleiter und Geschäftsleitung könnte es noch besser laufen. Aber man arbeitet daran. Hoffe ich sehr!

Gleichberechtigung

Das ist hier kein Problem!

Interessante Aufgaben

Hat alles Spaß gemacht und war sehr interessant. Im Marketing muss man mehr Gas geben.

Meine Meinung zur ,,Ausbildung''

1,0
Nicht empfohlen
Auszubildende/rHat eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r bei Auto Weller GmbH & Co. KG in Bremen gemacht.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Man lernt viele Leute kennen aus der KFZ Branche aufgrund der Hohen Fluktuation.

Verbesserungsvorschläge

Betriebsrat. Qualifizierte Ausbilder einstellen. Fortbildungen. Firmenphilosophie 180 Grad Wendung. F√ľhrungskr√§fte entlassen. Mehr Urlaub. Mehr Gehalt um erfahrene Mitarbeiter zu halten statt Fluktuation voranzutreiben. Dadurch wird die Qualit√§t der Arbeit verbessert und es kommen mehr Kunden.

Arbeitsatmosphäre

Nicht einmal wohlgef√ľhlt. Nach 3 Jahren Ausbildung kaum Nennenswerte Kenntnisse und F√§higkeiten erlangt.

Karrierechancen

Durchaus m√∂glich nach der Lehre √ľbernommen zu werden, aber wozu? Bei Discountern an der Kasse hat man einen h√∂heren Stundenlohn und bessere Arbeitsbedingungen.

Arbeitszeiten

Habe einmal 3 Wochen am St√ľck gearbeitet, wegen irgendwelcher Veranstaltungen am Wochenende. √úberstunden werden nicht verg√ľtet und d√ľrfen nicht abgefeiert werden! Diese verfallen einfach!!! Immerhin gab es Ausgleichstage wenn man Sonntags arbeiten musste.

Die Ausbilder

Der Begriff ,,Ausbilder'' ist hier fehl am Platze.

Spaßfaktor

Schlimmste Zeit meines Lebens.

Aufgaben/Tätigkeiten

Alles m√∂gliche. Oft m√ľssen Azubis auch Autos putzen, trotz Versto√ües gegen den Ausbildungsplan.

Variation

Jeden Tag war irgendwas los...

Respekt

Hatte niemals das Gef√ľhl respektiert zu werden, wegen dem Verhalten von Vorgesetzten. Anfangs hatte sich das auch auf mein Selbstwertgef√ľhl ausge√ľbt, jedoch habe ich es bald durchschaut...


Ausbildungsverg√ľtung

Teilen

Ohne Worte.

2,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Auto Weller GmbH & Co.KG in Dortmund gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Den Kaffee

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Der Laden schmiert ab da er intern eine Zumutung ist und das merkt auch der Kunde.

Verbesserungsvorschläge

Die gesamte Gesch√§ftsf√ľhrung austauschen.
Nicht nur leere Versprechungen machen.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Die Dinge sind in Bewegung

4,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Auto Weller GmbH & Co.KG in Dortmund gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Verl√§sslichkeit, nicht nur der p√ľnktlichen Gehaltszahlung, mit der Zusagen eingehalten werden.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Nichts was woanders besser wäre. Leistungsdruck herrscht halt im Berufsalltag, ist halt kein Kindergarten mehr wobei der Umgangston sehr fair ist.

Verbesserungsvorschläge

Neue Mitarbeiter noch ausf√ľhrlicher auf Ihren Einsatz schulen.

Arbeitsatmosphäre

Vor Ort im Team ist die Atmosphäre gut. Klar gibt es manchmal Stress aber aber das ist normal.

Image

Trotz der Klagen einiger Kollegen sehe ich das Image positiv. Dabei darf nicht vergessen werden das das Image vor Ort von den Mitarbeitern mit erzeugt wird. Wer nur meckert sieht das positive nicht und strahlt nat√ľrlich auch negativ nach au√üen.

Work-Life-Balance

Ausbaufähig. Mehr Work als Life. Es ist halt viel zu tun.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt ein eigenes Karriereportal wo man sich f√ľr andere Positionen in der Gruppe bewerben kann. Das h√∂here Aufgaben gern mit eigenen Aufsteigern besetzt werden zeigt die komplette Leitung bis zum Vorstand. Man mu√ü nat√ľrlich wollen und dran arbeiten.

Gehalt/Sozialleistungen

Ich habe keinen Grund mich zu beklagen. Altersversorgung, Mitarbeiterprogramme, Benefits f√ľr alle und das Gehalt immer p√ľnktlich vor dem ersten.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nicht nur hohle Worte sondern Taten. Veranstaltungen mit den MItarbeitern. Benefit Programme, Schulungen bis hin zur M√ľlltrennung.

Kollegenzusammenhalt

Hier wird wirklich zusammengehalten. Manchmal leider auch mit Befindlichkeiten.

Umgang mit älteren Kollegen

Mit dem Respekt den Sie sich verdienen. Erfahrung ist wertvoll und leider häufig unterschätzt.

Vorgesetztenverhalten

Kann mich im Gegensatz zu mach anderen Schreibern nicht beschweren.

Arbeitsbedingungen

Nach größerem Umbau modern und neu möbeliert. Es könnte immer noch besser sein, wenn man ehrlich ist gilt aber auch hier um Welten besser als beim Vorbesitzer.

Kommunikation

K√∂nnte manchmal fr√ľher und umfangreicher sein ist aber im Vergleich zum vorherigen Besitzer um Welten besser.

Gleichberechtigung

Mir ist nicht bekannt das das ein Thema wäre.

Interessante Aufgaben

Das liegt immer stark am einzelnen Kollegen. Wer in seinem Sicherheitsbereich bleibt dem wird es wohl eintönig. Es gibt aber genug zu tun um immer wieder was anders zu machen und das auch im eigenen Verantwortungsbereich.

Willensbekundungen aber Alles nur Schall und Rauch

2,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Auto Weller GmbH & Co. KG in Bremen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Fällt mir nichts ein.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Nichts als Schall und Rauch.

Verbesserungsvorschläge

Die Basics stimmen einfach nicht. Weder das Arbeitsmaterial, Technik, √ľber 40 Grad im Autohaus ist weder f√ľr die Mitarbeiter noch f√ľr die Kunden zumutbar. Es wird nicht mal Wasser gestellt.
Herr Weller l√§stert bei Rede auf Betriebsfeier √ľber den Osten Dtls. Unfassbar.

Arbeitsatmosphäre

Betriebsklima ist immer angespannt.

Work-Life-Balance

Es wird sogar erwartet gebuchte Urlaube zu unterbrechen.

Kollegenzusammenhalt

In den einzelnen Abteiluungen OK aber √ľbergreifend unm√∂glich.

Kommunikation

Niemand f√ľhlt sich f√ľr etwas zust√§ndig, ist erreichbar und wird nur vertr√∂stet oder verschoben.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN