Workplace insights that matter.

Login
Kein Logo hinterlegt

AWO Senioren- und Sozialzentrum gGmbH 
Sachsen-West
Bewertung

AWO Seniorenzentrum Markkleeberg

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gute Atmosphäre, Transparenz in allen Ebenen- Themen werden offen dargelegt und gemeinsam besprochen- Entscheidungen werden nicht alleine getragen, guter Zusammenhalt zwischen den einzelnen Bereichen.
Vorschläge werden sich angehört und auch angenommen und es werden gemeinsam Lösungen gesucht. Faire Kommunikation.
Ehrliches Bemühen und Umsetzen bei besonderen Bedarf bzgl. der persönlichen Arbeitssituation. Offene und ehrliche Umgangsformen.
Gemeinsames Ziel Menschen zu helfen, lange Traditionen die gelebt werden.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Hier kann ich nichts Schlechtes sagen, es wird immer mal kleine Kritikpunkte geben, dennoch das schöne ist das man diese offen ansprechen kann. Leider kann ich die letzten schlechten Bewertungen nicht nachvollziehen, wenn es so schlecht hier wäre würden viele Mitarbeiter nicht so lange ihrem Beruf mit Herz hier in dieser Einrichtung nachgehen, einschließlich mir. Die Mitarbeiter denen es nicht gefällt sollten selbst ihren Arbeitsplatz verlassen und denen eine Chance geben, die ihren Beruf mit Leidenschaft nachgehen wollen.

Verbesserungsvorschläge

Leichteres und schnelleres Intervenieren für Kollegen die unsachliche und nicht wahrheitsgemäße Äußerungen tätigen und immer nur negativ über ihren eigenen Arbeitsplatz/ Einrichtung/ Kollegen und Vorgesetzte(n) sprechen.

Arbeitsatmosphäre

Gute Zusammenarbeit unter den Mitarbeitern im Leitungsteam, den Bereichsleitern und den Kollegen untereinander. Es gibt wie in jedem Unternehmen/ Bereichen Differenzen, Meinungsverschiedenheiten jedoch können diese Themen unter den Kollegen offen angesprochen werden. Lockere angenehme und freundschaftliche Atmosphäre.

Kommunikation

Man kann offen mit allen Ebenen der Einrichtung kommunizieren und konstruktiv argumentieren im Gespräch. Es ist Transparent, offen untereinander sowie kurze Abstimmungswege. Kommunikation erfolgt von Seiten der Leitung immer zeitnah.
Um Namentliche Benennung eines Anliegens wird gebeten, bei einer anonymen Kritik kann nicht geholfen werden. Sachliche Kritik ich wichtig und um diese wird gebeten.

Kollegenzusammenhalt

Man tritt sich respektvoll und hilfsbereit gegenüber. Der Zusammenhalt während der COVID Krise führte die Kollegen während der Dienstzeit enger zusammen.

Work-Life-Balance

Die Arbeitszeiten ermöglichen es ein normales Privatleben zu führen. Ein kurzfristiger Diensttausch unter den Kollegen ist umsetzbar. Der Urlaub welcher geplant ist darf sowie vereinbart genommen werden. Innerhalb der Einrichtung gibt es ein Betriebliches Gesundheitsmanagement welche es ermöglicht im Jahr ein vorgegebenes Budget abzurufen um z.B. für Massagen, Schwimmkurse und weitere Angebote anrechnen zu lassen.

Vorgesetztenverhalten

Klare Kommunikation, freundlicher Ton und realistische Ziele.
Es wird offen kommuniziert und das sehr kompetent und auf Niveau. Regelmäßige kurze Feedback/ Wohlfühlgespräche erfolgen. Entwicklung der Mitarbeiter ist gewünscht. Es ist immer ein offenes Ohr für dienstliche als auch private Anliegen. Wenn es die Situation erfordert, werden Mitarbeiter bei Entscheidungen mit einbezogen.

Interessante Aufgaben

Aufgabenbereiche sind vielseitig und eine Weiterentwicklung wird aktiv gefördert und somit der eigene Aufgabenbereich erweitert. Für die Bewohner da sein, sonst hätte man den Beruf nicht gewählt.

Gleichberechtigung

Es gibt keine Unterschiede zwischen „Alt & Jung“, „Familie / Alleinerziehend“ etc.
Es gibt keine Gehaltsunterschiede zwischen Männern und Frauen.

Umgang mit älteren Kollegen

Man profitiert von der langjährigen Erfahrung der Mitarbeiter die in der Einrichtung sind.
Auf die Bedürfnisse und Wünsche der älteren Kollegen wird soweit es möglich ist eingegangen.

Arbeitsbedingungen

Angenehmes Arbeitsumfeld, Hilfsmittel für den Pflegebereich stehen zur Verfügung.
Räumlichkeiten im Haus werden modernisiert.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Auf weniger Kunststoffverpackungen wird geachtet, weniger Verpackungsmaterial etc. z.B. im Bereich der Küche. Nachhaltige Produkte werden gekauft.an

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt wird monatlich pünktlich ausgezahlt, natürlich wünscht sich jeder mehr Gehalt. Dennoch muss man in der aktuellen COVID 19 Situation zufrieden sein, dass man sein Geld erhält und keine Einschränkungen hinnehmen muss.

Image

Das Image des eigenen Hauses hat einen guten Stand.
Auch hier wird es immer Kritiker im eigenen Haus geben, die Ihren Unmut mitteilen und dies in der Öffentlichkeit leider austragen.

Karriere/Weiterbildung

Das AWO Seniorenzentrum Markkleeberg unterstützt alle Mitarbeiter, die sich aus-, fort- oder weiterbilden möchten. Kosten werden teilweise vollständig oder anteilig übernommen bzw. mitgetragen, die Mitarbeiter werden vom Dienst zu dieser Zeit freigestellt.