Welches Unternehmen suchst du?

Workplace insights that matter.

Login
Beyerdynamic GmbH & Co. KG Logo

Beyerdynamic GmbH & Co. 
KG
Bewertungen

33 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,4Weiterempfehlung: 58%
Score-Details

33 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,4 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

19 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Super Arbeitgeber - hier passt alles!

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Atmosphäre, Bezahlung, soziale Leistungen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

-

Verbesserungsvorschläge

Klimaanlage in allen Bereichen

Arbeitsatmosphäre

Super Atmosphäre!


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Verantwortungsvolle Aufgaben, Respektvoller Umgang

3,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

Bereichsübergreifend haben alle Mitarbeiter einen sehr wertschätzenden Umgang mit einander und helefen wie sie können.

Image

Ich persönlich habe das Gefühl, dass auf sehr hohem Niveau "geschumpfen" wird, oft von Mitarbeitern die keine anderen Arbeitgeber kennen.

Work-Life-Balance

Es gibt die Möglichkeit auf Home Office, aber auch so wird sehr flexibel auf die persönlichen Bedürflnisse reagiert.

Arbeitsbedingungen

Modernisierung des Gebäudes ist geplant, ansonsten entsprechen die Arbeitsplätze den ergonomischen Anforderungen

Kommunikation

Kommuniziert wird auf viele verschiedene Wege und es wird viel investiert um die Kommunikation weiter zu verbessern (z.B. durch monatliche Info-Veranstaltungen durch den CEO).

Gleichberechtigung

Bezahlung nach ERA-Systematik, allerdings aktuell nur Männer in der Abteilungsleitung

Interessante Aufgaben

Verantwortungsvolle Aufgaben die man eigenverantwortlich bearbeitet ab dem ersten Tag.


Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Teilen

Arbeitnehmerfreundlich und modern!

4,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Image

Allgemeine Zufriedenheit ist vorhanden.

Work-Life-Balance

Gute Gleitzeitregelung. Individuelle Wünsche bezüglich Arbeitszeitgestaltung werden berücksichtigt. Homeoffice in einigen Bereichen möglich.

Kollegenzusammenhalt

Tolles Team, das sich gegenseitig hilft und unterstützt.

Kommunikation

Man wird regelmäßig von seinem Vorgesetzten über aktuelle Themen informiert.

Interessante Aufgaben

Sehr abwechslungsreiche Aufgaben.


Arbeitsatmosphäre

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Höher, schneller, weiter zu einem bitteren Preis

2,3
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Die Atmosphäre hat in den letzten Jahren stark gelitten, in Gesprächen kommt oft raus, dass viele bereits innerlich ihre Kündigung abgegeben haben oder sie sitzen ihre Situation aus, weil sie sich zu alt fühlen um nochmal was neues zu suchen. Das drückt auf die Stimmung. Die letzten Jahre brachten bereits einige Weggänge mit sich, deren Stellen zum Teil nicht mehr nachbesetzt wurden oder mit fragwürdigen Nachfolgern aufgefüllt wurden. Darunter auch einige langjährige Mitarbeiter, bei denen man sich viel Mühe gegeben hat sie davonzujagen. Man hat häufig das Gefühl gering geschätzt zu werden. Veränderungen der Firma scheinen vordergründig gut und sind auch total nötig, kommen aber den Mitarbeiern weitestgehend nicht zu Gute sondern werden zu hohem Druck, häufigen Tränen und einem unguten Gefühl. Hinter den Kulissen herrscht, was die Attraktikivität des Arbeitsallttags angeht, Stillstand oder sogar eine Rückentwicklung.

Image

Das Außenimage ist meiner Meinung nach gut.

Karriere/Weiterbildung

Da ist keine erkennbare Strategie vorhanden. Wenn man gern eine Schulung machen würde, hat man immer das Gefühl betteln gehen zu müssen und selbständig entscheiden was man braucht ist quasi gar nicht drin und ein bisschen über den Tellerrand hinaus was machen und lernen unmöglich.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist durchschnittlich. Nicht allzu schlecht, aber auch nicht super gut.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ist kein Thema im Unternehmen.

Kollegenzusammenhalt

Dadurch, dass es einen sehr kleinen Kollegenkreis gibt der was zu zählen scheint, entsteht hier und da ein Machtkampf um auch mal ins Rampenlicht zu rücken. In einigen ausgewählten Teams sind die Kollegen allerdings auch privat befreundet und unterstützen sich. Insgesamt steht man aber nicht wirklich zusammen um was zu erreichen, sondern schimpft für sich und unteinander und ist sich schon wegen der oft miesen Arbeitssitaution häufig selbst am nächsten.

Umgang mit älteren Kollegen

Vom Alter her älter - da gab es für viele gute Chancen in den letzten Jahren und Entwicklungsmögklichkeiten und insbesondere im Produktionsbereich ist das Alter meiner Meinung nach kein Thema und ältere Kollegen haben keine Nachteile zu jüngeren. Es kommt stark auf die Position an. An einigen Stellen hätte man die langjährigen gern eher weg, die müssen gleichzeitig aber nicht unbedingt alt sein.

Vorgesetztenverhalten

Insgesamt eher schlecht. Viele sind in ihre Rollen gefallen und nie dazu ausgebildet worden eine Führungskraft zu sein. Und bei Neueinstellungen gab es auch kein so glückliches Händchen, da ist vom Vorgesetzten nix zu merken, interessiert sich nicht, hilft nicht, arbeitet nicht ordentlich. Da aber bereits das Management nicht viel wert auf soziale Fährigkeiten legt oder sie einfach nicht besitzt, wird da einfach auch nichts anderes erwartet. Ich kennes es nicht anders dort. Schade.

Arbeitsbedingungen

Viele Leute auf wenig Raum. Equipment geht so. Wirklich schlecht ist die Sauberkeit. Da wird die gesamte Etage mit einem Lappen von vorn bis hinten gewischt. Fällt mal ein Papier runter ist es schwarz gestreift nach dem Aufheben, weil der Boden so schmutzig ist. Ablagen werden nie gewischt, Zugriff auf Putzzeug zum selber wischen aber auch schwierig und nicht leicht zugänglich. An vielen Stellen ist das Gebäude nicht sonderlich attraktiv, auch wenn man hier ehrlicherweise schon einiges getan hat in den letzten Jahren, modern ist dennoch anders

Kommunikation

Einige wenige reden mit den Chefs und werden informiert, der Rest bleibt außen vor. Das belebt eine Gerüchteküche, die schlechter Stimmung zugute kommt und das Miteinander nicht verbessert. In Familienbesitz ist das Unternehmen, aber Kommunikation von der Familie an die Belegschaft gibt es eigentlich nicht. Was die wohl so meinen oder sich vorstellen, dazu malt man sich selbst so einiges aus. Null Transparenz vorhanden. Dass die Türen offen stehen, wie her eingie Male kommentiert wurde, ist zwar so nicht falsch, aber bringen tut es nichts, wenn man sich über die Probleme unterhält. Sie werden gewälzt aber fast nie angegangen oder gelöst und nicht weiter kommuniziert. Das Management kommuniziert mit dem "Fußvolk" auch nicht.

Gleichberechtigung

Frauen in Führungspositionen sind kaum da und für die letzten, die gingen, kamen keine neuen Frauen nach. Vielleicht würde das der ganzen Sache gut tun um durch die Mischung wieder ein wenig mehr Feingefühl und Achtsamkeit ins Unternehmen zu bringen. Gehaltlich gibt es definitiv Unterschiede, aber eher in den oberen Gehaltsklassen.

Interessante Aufgaben

An sich gibt es viele tolle Aufgaben und spannende Themen, nur darf da nicht jeder ran. Kreativität wird wenigen zugeschrieben, der Rest muss einfach verwalten, ohne Mitspracherecht.


Work-Life-Balance

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Olga MaierHR Manager

Zunächst einmal schade, dass Sie so einen negativen Gesamteindruck haben. Ich kann nur immer wieder das Angebot wiederholen: kommen Sie gerne jederzeit bei uns im Personalbereich als neutrale Stelle vorbei, dann können wir darüber reden, wie wir Ihre Arbeitssituation vielleicht verbessern können.
Im Rahmen unserer Mitarbeiterbefragung werden wir ebenfalls in die einzelnen Bereiche gehen um gemeinsam an Verbesserungen zu arbeiten.

In Bezug auf Weiterbildung bitte ich Sie auch direkt auf mich zuzukommen, ich würde gerne wissen, wie dieser Eindruck entstanden ist - ich habe bisher noch keine Weiterbildung verweigert und "gebettelt" hat bei mir auch noch niemand - also lohnt es sich vielleicht auch! ;)

Olga Maier
Personalmanagerin

Am besten nix sagen und nur seine Arbeit machen

1,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Kollegenzusammenhalt

Augen auf.... Nicht alle die nett sind, halten auch zusammen

Umgang mit älteren Kollegen

Ich habe das Gefühl: die ältere Kollegen sollen weg
Das die junge kommen können
Nur leider haben die als keine Ahnung und wollen auch keine Hilfe annehmen

Vorgesetztenverhalten

Vertrauen oft den falschen Mitarbeiter

Arbeitsbedingungen

Neu'alt' nicht jeder bekommt was neues
Kommt auf die Abteilung an

Kommunikation

Flurfunk top

Gleichberechtigung

Gibt es nicht


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Olga MaierHR Manager

Sehr schade, dass Sie so einen schlechten Eindurck von dem Unternehmen haben. Vor allem ist es sehr schade, dass Sie dieses nicht persönlich thematisieren. Kommen Sie gerne auf uns im Personalbereich zu. Nutzen Sie gerne den Ideen-Briefkasten, wenn Sie lieber anonym bleiben wollen.
Wir investieren aktuell in den Ausbau von Mitarbeitern und natürlich wollen wir uns auch zukunftsfähig machen, u.a. mit neune, jungen Mitarbeitern. Das bedeutet nicht, dass wir uns von bisherigen Mitarbeitern trennen werden; uns ist auch nicht klar, wie Sie zu dieser Schlussfolgerung kommen.
Gerne sprechen wir mit Ihnen über die Dinge, die Ihnen nicht gefallen und erarbeiten mit Ihnen gemeinsam Lösungen. Ich bin mir sicher, dass wir Ihnen auch viele Ihrer Unsicherheiten nehmen können.

Olga Maier
Personalmanagerin

Aus meiner Sicht Führung leider stark verbesserungswürdig

2,5
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat im Bereich Marketing / Produktmanagement gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Tolle Marke, teilweise tolle Menschen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Führung

Verbesserungsvorschläge

Mitarbeiter motivieren und gestalten lassen anstatt Vorgaben zu machen und mit Druck zu arbeiten. Mitarbeiter mit Respekt und fair behandeln. Konflikte klar und offen adressieren.

Arbeitsatmosphäre

Kontrolle und Misstrauen > Vertrauen

Kollegenzusammenhalt

Auf der Führungsebene nicht vorhanden. Auf unteren Ebenen ok bis gut.

Umgang mit älteren Kollegen

Gut

Vorgesetztenverhalten

Absolut unzureichend. Zusagen werden nicht eingehalten. Führung über Druck, Angst und Kontrolle. Gilt sicher nicht für alle Bereiche, ist aber meine persönliche Erfahrung.

Kommunikation

Man hat häufiger übereinander als miteinander geredet.

Gleichberechtigung

Nur männliche Führungskräfte

Interessante Aufgaben

Zu einem großen Teil Top-Down Entscheidungen mit tendenziell wenig Gestaltungsspielraum. Fast patriarchaisch.


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Teilen

Es war alles sehr beyerdynamisch

1,6
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gleitzeit

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Steht oben und für alles reicht der Platz leider hier nicht aus

Verbesserungsvorschläge

Die selbstfinderische Phase muss Enden, es entsteht zusätzliches Chaos zudem was bereits seit Urgesteinen in der Firma herrscht

Image

Ich kenne wirklich kaum Leute die Positiv über die Firma reden, es ist dafür keine Struktur da, immer wieder Chaos

Karriere/Weiterbildung

Auf Eigeninitiative, aber selbst das bringt nicht wirklich was. Wenn dein Gesicht nicht passt, wirst du nie eine sehen. Geschweige denn ein Seminar

Kollegenzusammenhalt

Kommt auf die Abteilung an bei manchen war er echt gut, bei anderen wurde gleich Gelästert sobald die Tür geschlossen war

Umgang mit älteren Kollegen

Haber ich nichts mitbekommen

Vorgesetztenverhalten

Ohne Worte

Arbeitsbedingungen

Arbeitsmittel waren alt "Neu". Neu für einen selbst da man selbst das neu bekommen hat, dass der Rechner/Laptop fünf Jahre alt ist, stört nicht, denn das Kostet Geld. Lizenzen kosten ja Geld! Ewigkeiten stand es an bestimmten Bereichen der Firma nach Kloake. Öfters sind irgendwelche Umbaumaßnahmen, der Lärm unerträglich, die Leute wo im Keller sitzen, kennen Tageslicht wenn Sie aus dem Fenster schauen

Kommunikation

Das was funktionierte war der Flurfunk

Gehalt/Sozialleistungen

Haustarif, wird schlechter bezahlt als es der Tarif vorsieht, gibt aber denke ich trotzdem Firmen wo schlechter oder besser bezahlen

Gleichberechtigung

Überhaupt nicht vorhanden

Interessante Aufgaben

Es ist sehr eintönig und zum einschlafen
Bis zur neuen Umstrukturierung und dann kaum danach wieder sehr un zufriedenstellend


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Wolfgang LustigPersonalleiter

Sehr schade, dass Sie rückblickend ein so negatives Fazit ziehen. In der Tat ist es so, dass sich die Firma aktuell neu ausrichtet und es große Herausforderungen zu bewältigen gibt. Auch wenn es an manchen Stellen noch nicht ganz rund läuft arbeiten wir kontinuierlich an einer positven Entwicklung in allen Unternehmensbereichen und sind da auf einem sehr guten Weg. Klar dass wir uns über Ihre konstruktive Kritik sehr gefreut hätten, als Sie noch Teil des beyerdynamic Teams waren um dann gemeinsam an Verbesserungen zu arbeiten.

Wolfgang Lustig
Personalleiter

Chaotisch

2,2
Nicht empfohlen
Auszubildende/rHat eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r gemacht.

Ausbildungsvergütung

Nach Tarif


Arbeitsatmosphäre

Karrierechancen

Arbeitszeiten

Die Ausbilder

Spaßfaktor

Aufgaben/Tätigkeiten

Variation

Respekt

Teilen

beyerdynamisch halt

2,1
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Flexible Arbeitszeit, wenn man dann auch mal früher gehen kann...
Die Kollegen die immer zu einem halten, die "Wahren Kollegen"

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Manche Leute an Ihren Positionen

Verbesserungsvorschläge

Weiterbildungsmöglichkeiten
Kommunikation im Hause
Geheimnisstuerrei sein lassen, im Endeffekt bekommt man es so oder so heraus
Zieht neue Ziele, wie Umstrukturierung oder Veränderungen einfach mal um und nicht das die Leute vor sich hin gammeln

Karriere/Weiterbildung

Wird nicht gerne gesehen, kostet ja Geld...
Hat ja nicht ganz mit dem Berufsbild zu tun...
Wieso auch kommen externe die das auf jedenfall besser können

Gehalt/Sozialleistungen

Leute die eingeschleimt hatten, bekamen auch mehr Geld...

Kollegenzusammenhalt

Bis auf wenige ausnahmen sehr gut, der Rest ist vorne so , hinten rum nur geläster

Kommunikation

Wieso sollte Kommuniziert werden? Wie Das weißt du nicht?
Hey es gibt ja den Flurfunk der weiß alles bevor man es selber weiß


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Stetig ist nur der Wandel

2,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Marke und die Produkte.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Zusammengefasst: Die Geschäftsführung ist das schlechteste an der Firma. Die lange und erfolgreiche Historie wird verachtet anstatt sie in die Moderne zu überführen. Kommunikation von Oben nach unten ist nicht mehr vorhanden, strategische Ansätze nicht zu erkennen sehr Schafe.

Verbesserungsvorschläge

Oberstes Management gegen kompetentere Leute, die die Marke, die Produkte und die Historie verstehen. Lieber in den eigenen Reihen schauen und auf wirkliche Kompetenzen achten. Reden können viele, wirklich gut Handel nur die, die auch Ahnung haben.

Arbeitsatmosphäre

Die ständigen Strategiewechsel und fehlende Kommunikation der obersten Führungsebene bringen Unsicherheit und Unzufriedenheit. Was will man aber auch erwarten, wenn der neue Geschäftsführer in seiner alten Firma ebenfalls so vorgegangen ist.

Image

Marke und Produkte haben ein gutes Image.

Work-Life-Balance

Unsicherheit ist bei allen Mitarbeitern so groß, dass es massiv negativ auch auf das Privatleben abfährt.

Karriere/Weiterbildung

Auf Eigeninitiative möglich

Gehalt/Sozialleistungen

Für die Region sehr schwach

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gibt auch hier Verbesserungspotential

Kollegenzusammenhalt

Je nach Abteilung gut.

Umgang mit älteren Kollegen

Variiert je nach Abteilung

Vorgesetztenverhalten

Variiert je nach Abteilung und Position. An der Spitze gibt es eine Menge Verbesserungspotential, je niedriger die Ebene desto besser der Vorgesetzte.

Arbeitsbedingungen

Veraltetes IT Equipment, zu viele Großraumbüros mit zu vielen Leuten.

Kommunikation

In den Abteilungen an sich gut. Das Management und der Aufsichtsrat hat bei dem Thema wohl nicht aufgepasst, setzen 6.

Gleichberechtigung

Produktion 100% Frauen, Führungskräfte 95% Männer. Mehr muss man nicht sagen....

Interessante Aufgaben

Definitiv vorhanden, werden durch stetige Umstrukturierung und Ausblenden der eigentlichen Probleme leider gut versteckt.

Arbeitgeber-Kommentar

Wolfgang LustigPersonalleiter

Sehr schade, dass Sie sich momentan nicht so wohl fühlen und es einige Kritikpunkte gibt, über die wir gerne mit Ihnen sprechen würden.

In der Tat sind wir momentan in einer Umstrukturierungsphase, um das Unternehmen fit für die Zukunft zu machen. Da läuft nicht immer alles von Beginn an perfekt, aber wir arbeiten kontinuierlich an einer positiven Entwicklung.

Da wir einen sehr offenen Umgang in der Firma pflegen lade ich Sie ganz herzlich zu einem persönlichen und vertraulichen Gespräch ein, in dem wir uns über die geäußerte Kritik konstruktiv austauschen können. Kommen Sie einfach auf mich zu.

Freundliche Grüße
W. Lustig, Personalleiter

MEHR BEWERTUNGEN LESEN