Workplace insights that matter.

Login
BORA - Lüftungstechnik GmbH Logo

BORA - Lüftungstechnik 
GmbH
Bewertungen

62 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 4,1Weiterempfehlung: 81%
Score-Details

62 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,1 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

50 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von BORA - Lüftungstechnik GmbH über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Dynamisch, innovativ und trotzdem bodenständig

4,8
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Finanzen / Controlling gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ich gehe jeden Tag gern ins Unternehmen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

nichts

Arbeitsatmosphäre

Aufgeschlossen und wertschätzend

Kollegenzusammenhalt

Das Gefühl einer großen Familie

Umgang mit älteren Kollegen

Allgemein ist die Belegschaft sehr jung. Ich gehöre zum älteren Semester und fühle mich wertgeschätzt

Vorgesetztenverhalten

Wertschätzend, unterstützend, mitnehmend.

Kommunikation

Direkt, offen und mitnehmend. Den fünften Stern behält sich der Begriff "Perfekt" vor.

Interessante Aufgaben

Wer Weiterentwicklung, Wachstum und neue Herausforderungen mag, wird das Gesuchte finden


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Tolles Betriebsklima und flache Hierarchien, innerhalb der sich jeder duzt.

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Logistik / Materialwirtschaft gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Kostenlos Salat und Obst


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Für Einsteiger absolut empfehlenswert

4,6
Empfohlen
Werkstudent/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gutes Umfeld (Mitarbeiter, Ausstattung) und Wert auf Persönlichkeiten gelegt

Verbesserungsvorschläge

Jährliche Gehaltserhöhung für jeden Mitarbeiter um Inflation auszugleichen. Home Office Regelung weiter verbessern um den Mitarbeitern mehr Flexibilität zu geben.

Arbeitsatmosphäre

Ich habe die Atmosphäre immer als sehr angenehm empfunden. Meine Vorgesetzten und Kollegen haben mich als gleichwertig und integral betrachtet, was besonders am Anfang deutlichen hilft.

Image

Ich habe das Gefühl, als stünde das Image, dass einem Mitarbeiter vermittelt wird, mit dem nach außen kommunizierten größtenteils überein.

Work-Life-Balance

Es wurde stets Rücksicht auf meine persönliche Zeit genommen und ich habe mich nie unter Druck gesetzt gefühlt, wenn man darum gebeten hat länger zu bleiben. Dies wurde immer frühzeitig kommuniziert, sodass man sich auch darauf einstellen konnte. Ich hatte auch nie Probleme kurzfristig Urlaub anzumelden.

Karriere/Weiterbildung

Bisher kann ich mich bei der Weiterbildung wirklich nicht beschweren. Sofern man Engagement zeigt und bereit ist zu lernen, werden einem alle Türen geöffnet.

Kollegenzusammenhalt

Meine Kollegen und Vorgesetzten haben sich jederzeit offen und auf Augenhöhe mit mir unterhalten. Es wird auf individuelle Stärken und Schwächen eingegangen, um einen möglichst reibungslosen Arbeitsalltag zu ermöglichen. Besonders lobenswert in meinem Fall, die Lernbereitschaft anderer Kollegen. Jeder war immer offen für Feedback und Kritik.

Vorgesetztenverhalten

Meine Vorgesetzten hatten stets einen respektvollen Umgang mit mir gepflegt. Es wurde viel Wert auf reflexives Verhalten gelegt und daher Fehler auch schnell und schmerzlos abgefrühstückt. Der Lerneffekt war dort ganz klar im Vordergrund.

Arbeitsbedingungen

Die technische Ausstattung ist gut. Laptops für jeden Mitarbeiter und zwei 1080p Monitore gehören zum Standard. Es sieht aber so aus, als würden inzwischen vermehrt 1440p Monitore vergeben werden. Die Büroräume sind hell, offen und mit viel Sichtholz ausgestattet. Die Tageslichtbeleuchtung und die großen Fenster sorgen für ein angenehmes Raumgefühl. Mittlerweile gibt es auch immer mehr Standing-Desks um sich auch mal die Beine vertreten zu können. Nichtsdestotrotz sind die Stühle wirklich super ergonomisch, sodass auch langes Sitzen kein Problem verursacht. Leider kann ich nicht sagen, wie einfach es ist neue Hardware zu bestellen. Ich fände insbesondere etwas hochwertigere Eingabegeräte und höher auflösende Monitore von Vorteil.

Kommunikation

Die Kommunikation würde ich als sehr gut bezeichnen. Es gibt immer die Möglichkeit in den Regelterminen allerhand Themen anzusprechen. Darüberhinaus hat jeder die Möglichkeit direkt und ohne Hürden mit anderen Kollegen zu kommunizieren. Der Background eines Mitarbeiters war nie Thema und es wird grundsätzlich jeder für Voll genommen.

Gehalt/Sozialleistungen

Ich bin mit meinem Gehalt zufrieden und es wird immer pünktlich ausbezahlt. Wie es mit Gehaltserhöhungen aussieht, kann ich leider noch nicht beurteilen.

Interessante Aufgaben

Ich konnte mich immer an der Ausgestaltung der (Teil-)Projekte beteiligen und meine eigene Erfahrung einbringen. Nicht jedes Thema ist immer wahnsinnig spannend und interessant, aber ich hatte eigentlich immer eine gute Mischung aus Routineaufgaben und Projekten mit Lerneffekt.

Hände weg! Außen hui und innen pfui.

1,5
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat im Bereich Administration / Verwaltung gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Gesundheit der Mitarbeiter (vor allem in Corona-Zeiten) hat für den Arbeitgeber keinen Stellenwert. Es gab und gibt kaum Hygienemaßnahmen, selbst nach dem Auftreten von vielen Infektionen innerhalb des Unternehmens. Mitarbeiter, die sich um ihre Gesundheit und die ihrer Angehörigen sorgen werden von der Personalabteilung nicht ernst genommen, Home Office wurde zu Beginn sogar gänzlich verwehrt. Der Fisch stinkt auch hier eindeutig vom Kopf, die Firma positioniert sich klar gegen die gängigen Maßnahmen und Sicherheitsvorkehrungen. Nach außen wird das Image des gesundheitsbewussten Unternehmens (Radfahren & Salatbar) propagiert - wer hier arbeitet merkt allerdings schnell, dass man bei relevanten Gesundheitsthemen gleich alleine dasteht. Absolutes No-Go!


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Stefanie SchmidmayerHR Manager

Vielen Dank für deine Bewertung, wobei wir dem nicht zustimmen können. Wir haben bei BORA Hygienemaßnahmen für beide Standorte etabliert. Hierzu zählen Desinfektionsspender, das Tragen einer Maske z.B. in der Salatbar, Aufzügen, etc. Zudem sind bei uns viele Abteilungen im Home Office oder wechseln sich wöchentlich ab. Da wir auch über großzügige Großraumbüros verfügen, ist der Abstand am Arbeitsplatz sichergestellt. Abstimmungstermine intern als auch extern finden virtuell statt. Die Gesundheit unserer Mitarbeiter liegt uns sehr am Herzen, weshalb wir sie zusätzlich durch ein breites Angebot an kostenlosen Bio-Lebensmitteln und -Snacks sowie weiteren Benefits fördern.
Wir pflegen grundsätzlich den offenen Dialog und respektieren uns gegenseitig. Sehr schade, dass du dieses Gesprächsangebot nicht angenommen hast.

TOP Arbeitgeber mit sehr guten Zukunftsaussichten

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

kostenlose BIO-Salatbar, Obstschalen, kostenloser Kaffee, Hafermilch,
Modernes Büro, Kochmöglichkeit für die Mitarbeiter, Schulungen für die Produkte, Mitarbeiterabende (Wenn Corona wieder vorbei ist), Events,...

Verbesserungsvorschläge

Fertigstellungsfristen sind teilweise sehr knapp bemessen.
Fuhrpark (Poolfahrzeuge) könnten bei diesem Wachstum knapp werden.

Arbeitsatmosphäre

Sucht seinesgleichen. Wertschätzend, Offen, Angenehme Hierarchie

Image

Marketingabteilung macht eine hervorragende Arbeit. Nur positive Bemerkungen von außen gehört.

Work-Life-Balance

Die Arbeitszeit kann selbständig aufgeteilt werden. Es gibt die Möglichkeit z.B. eines Flexi-Freitags. Arbeit lässt sich somit hervorragend mit dem Privatleben in Harmonie bringen.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist Gut, es gibt sogar eine ausgesprochen hohe Prämie für erreichte Ziele. Rosenheim u. Umgebung ist aber auch ein teures Pflaster.

Jedoch gibt es "nur" 25 Tage Urlaub. Diese können aber durch den Mitarbeiter durch Überstunden auf 30 Tage aufgestockt werden.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es wird viel Wert auf Nachhaltigkeit gelegt. Die Produkte sind Hochwertig, langlebig und können bei Bedarf repariert werden.
Das gibt´s nicht bei allen Herstellern.

Kollegenzusammenhalt

Kollegen halten untereinander zusammen. Man hilft sich gegenseitig.

Vorgesetztenverhalten

Gibt eigentlich nichts zu bemängeln. Manche Abteilungen könnten aber an Ihrem Ton arbeiten.

Arbeitsbedingungen

Bürogebäude, die es so sicher kein zweites mal in der Umgebung gibt.
Hochwertige Ausstattung, Ergonomische Sitze, es wird viel geboten.

Es könnten vermehrt höhenverstellbare Tische eingesetzt werden.

Kommunikation

Ziele werden klar definiert. Auftretende Unklarheiten werden umgehend durch Kommunikation aus dem Weg geräumt.

Interessante Aufgaben

Abwechslungsreich, Fordernd, Interessant
Aufgrund des schnellen Wachstums der Firma wird es nie langweilig.


Karriere/Weiterbildung

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Teilen

Finance - lieber in einer anderen Firma

1,6
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Finanzen / Controlling gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Schönes Umfeld mit Blick auf die Berge.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Zweiklassengesellschaft im Finance.

Verbesserungsvorschläge

Mehr Wertschätzung und wertschätzende Behandlung des Mitarbeiters im Finance.

Arbeitsatmosphäre

Zuviele Ja-Sager in den Teamleitungen.
Interne Prozesse im Finance funktionieren nicht wirklich. Arbeitsatmosphäre angespannt. Sprechen unerwünscht, Schweigen erwünscht.

Image

Es hat sich rumgesprochen, dass eigentlich immer jemand im Finance gesucht wird. Das hat nicht nur mit dem Wachstum des Unternehmens zu tun.

Work-Life-Balance

Mehr Work als Life

Karriere/Weiterbildung

Ist möglich.

Gehalt/Sozialleistungen

In Ordnung.

Kollegenzusammenhalt

Innerhalb des Teams manchmal, insgesamt nein.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt nicht so viel ältere Kollegen.

Vorgesetztenverhalten

Nicht gut.

Arbeitsbedingungen

Schön.

Kommunikation

Schlecht.

Gleichberechtigung

Nach Sympathie.

Interessante Aufgaben

Ja, wenn man sie machen dürfte.
Ansonsten wird man bewusst klein gehalten.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Stefanie SchmidmayerHR Manager

Gerne denken wir über deine Hinweise nach. Für das Angebot von Karrierechancen ist allerdings auch ein eigener Beitrag notwendig.

Finger weg

2,4
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Administration / Verwaltung gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Aufgesetzte unehrliche art. Ziele sind unerreichbar weil überforderung von menschen. Ein emporkömmling u schreiner halt. Peters prinzip

Verbesserungsvorschläge

Ziele werden tlw. Nicht kommuniziert u sind dann später aufeinmal die themen. Idr. Auch unrealistisch u nicht erreichbar. Grüppchenbildung ganz stark. Manche haben sonderrechte. Ungleichheit

Arbeitsatmosphäre

Tlw. Sehr gekünstelte du kultur

Work-Life-Balance

Nicht wirklich

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nicht vorhanden

Vorgesetztenverhalten

Unterdurchschnittlich weil führung per Mail. Ziele unerreichbar. Entscheidung wird vor allen einfach festgelegt u keine einbeziehung des teamleiters

Arbeitsbedingungen

Zu laut

Kommunikation

Unklare u oft aggressive mails

Gehalt/Sozialleistungen

Sollstunden unklar da freitags immer überstunden verlangt sind um dann gestrichen zu werden. Völlig wirr


Image

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Stefanie SchmidmayerHR Manager

Leider können wir viele deiner Punkte nicht nachvollziehen. Die Ziele werden z.B. direkt Anfang des Jahres an die Mitarbeiter und die Teams kommuniziert. Die Freitagseinteilung erfolgt eigenständig im Team. Jeder leistet seinen Beitrag, damit uns die Kunden gut erreichen können. Ein „Verlangen“ von Überstunden ist daher eigentlich nicht notwendig.

Was verbirgt sich hinter dem laufenden Stellenwechsel in der Buchhaltung?

1,1
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Finanzen / Controlling gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Bora Bildung.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Augen werden vor der Wahrheit verschlossen. Niemand in der Abteilung findet den dortigen Führungsstil wirklich gut.
We are Bora family ist nur ein Spruch. Einzelkämpfer Modus ist gewünscht.

Verbesserungsvorschläge

Mal zu hinterfragen, warum es mindestes jährlich an bestimmten Positionen Stellenwechsel in der Buchhaltung gibt. Nicht jeder Mitarbeiter war immer ein “Schlechtleister“.

Arbeitsatmosphäre

Schrecklich geschuldet durch das Führungsverhalten.

Image

Von außen Hui, leider steckt hinter gesunden Kochen und Radsport viel Heuchelei. Authentisch sind die wenigsten Mitarbeiter.

Work-Life-Balance

Leben für die Arbeit. Mehrarbeit wird vorausgesetzt, auch wenn diese nicht vergütet oder honoriert wird. Work-Life-Balance wird nicht wirklich gelebt. Fallen mal persönliche Termine in die Arbeitszeit, sind diese immer sehr gut zu begründen. Auch wenn man nicht will, sind private Informationen preis zu geben.

Karriere/Weiterbildung

Möglichkeiten bestehen. Bora Bildung ist gut.

Gehalt/Sozialleistungen

Es wird gut gezahlt, jedoch ist es auch viel Schmerzensgeld. Es muss jeder für sich prüfen, ob man das wirklich will.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Tolle Konzepte, die nur teilweise gelebt werden.

Kollegenzusammenhalt

1 Abteilung, 4 Teams. Jeder rührt nur in seiner Suppe. Über den Tellerrand wird selten geschaut. Trotzdem wird propagiert, was für eine tolle Bora Familie wir sind.

Umgang mit älteren Kollegen

Als älterer Kollege musst du das hohe Tempo mitgehen. Sonst gehst du unter.

Vorgesetztenverhalten

Ganz schlimm, persönliche vertrauliche Informationen werden weiter getragen. Empathie und Gleichbehandlung der Mitarbeiter Fehlanzeige. Klassengesellschaft (1. Abschluss Team, 2. Controlling......). Andere Bereiche bekommen zu spüren, dass sie am Ende der Nahrungskette stehen.

Arbeitsbedingungen

Schönes Umfeld wären da nicht bestimmte Personen, die einem die Arbeit schwer machen.

Kommunikation

Schlecht. Informationen erhält man zu spät oder beiläufig.

Gleichberechtigung

Nicht vorhanden in der Abteilung Buchhaltung.

Interessante Aufgaben

Im Vorstellungsgespräch wird viel versprochen, die Realität sieht leider anders aus.

Arbeitgeber-Kommentar

Stefanie SchmidmayerHR Manager

Es macht den Anschein, dass dich trotz längerem Austritt deine ehemalige Anstellung immer noch stark beschäftigt und dir keine Ruhe lässt. Komm daher gerne nochmal auf uns zu, damit wir über deinen Unmut sprechen können.

BORA - Ein guter Arbeitgeber

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Finanzen / Controlling gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Die Großraumbüros sind sehr modern und mit der neuesten Technik ausgestattet. Jeder Arbeitsplatz ist mit ergonomischen Stühlen bestückt. Bei Bedarf besteht die Möglichkeit auf höhenverstellbare Tische.

Image

Top Image. Ich bin stolz in solch einem renommierten und stetig wachsendem Unternehmen arbeiten zu dürfen. Ein Grundprinzip von Bora ist "anders als alle anderen" zu sein, das trifft auch auf mein Team zu.

Work-Life-Balance

Durch die Flexi-Fridays und/oder die Flexi-Week besteht die Möglichkeit auf zusätzliche freie Tage ohne Reduzierung der Urlaubstage. Unter Beachtung der Kernzeit hat man eine flexible Zeiteinteilung. Großer Pluspunkt Freitag ab Mittag frei. Bora bietet außerdem im Laufe des Jahres viele Events an (zB. Sommerfest, Wiesn, Starkbierfest, Radsportaktivitäten, Flohmarkt, ...)

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Mülltrennung in jeder Abteilung. Nachhaltigkeit durch bedachten Papierverbrauch. Die Gesundheit der Mitarbeiter wird stetig gefördert.

Karriere/Weiterbildung

Auf Wunsch meistens möglich.

Kollegenzusammenhalt

Top!

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen werden sehr geschätzt und respektiert.

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzte setzen sich für das Team stark ein. Harmonie wird großgeschrieben! Die eigene Persönlichkeit wird wertgeschätzt. Sollte ein Fehler passieren, wird gemeinsam an einer Lösung gearbeitet.

Arbeitsbedingungen

Trotz Großraumbüros herrscht eine angenehme Arbeitsatmosphäre. Der Lärmpegel wird durch Schallwände gedämpft, hier hat sich wirklich Jemand Gedanken gemacht! :-) Rückzugsorte sind geboten. Besonders toll finde ich das Angebot der Salatbar, die bereitgestellten Bio Tees und den Dinzlerkaffee. Außerdem gibt es täglich frisches Obst. Ein großer Vorteil bei diesem Arbeitgeber ist der hauseigene Physiotherapeut, dessen Angebot man kostenlos während der Arbeitszeit nutzen kann. Eines besonderes Highlight ist die Saftwoche.

Kommunikation

Innerhalb der Abteilung funktioniert die Kommunikation einwandfrei. Aufgrund der Größe der Firma, kann es vorkommen, dass Informationen verzögert ankommen.

Gehalt/Sozialleistungen

Zufriedenstellend.

Finger weg von der firma

1,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Administration / Verwaltung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

?

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Überzogenes ego

Arbeitsatmosphäre

Alle gerne per du. Aber mit du ist auch distanzlosigkeit auch leichter.

Work-Life-Balance

Der bora zug kennt kein haltesignal u hat imner vorfahrt

Kollegenzusammenhalt

Gibt es nicht

Vorgesetztenverhalten

Nicht förderlich

Arbeitsbedingungen

Laut

Kommunikation

Nicht miteinander sondern übereinander wird geredet

Gehalt/Sozialleistungen

Unter durchschnitt

Arbeitgeber-Kommentar

Stefanie SchmidmayerHR Manager

Wir bedauern, dass wir nicht die Möglichkeit des direkten Dialogs bekommen haben. Deine Unzufriedenheit scheint noch im Nachgang groß zu sein. Daher wende dich gerne an uns, wenn dir nach einem Austausch zumute ist.

MEHR BEWERTUNGEN LESEN