Workplace insights that matter.

Login
Bremicker Verkehrstechnik GmbH Logo

Bremicker Verkehrstechnik 
GmbH
Bewertungen

27 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,7Weiterempfehlung: 74%
Score-Details

27 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,7 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

20 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Bremicker Verkehrstechnik GmbH über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Ein guter Arbeitgeber ... an manchen Stellen mit Luft nach oben

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Es herrscht eine freundliche, angenehme Atmosphäre.

Image

Das Image außerhalb der Firma hört sich schlechter an als es in der Realität ist

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist nicht an Tarifvertrag gebunden, sondern Verhandlungssache!

Arbeitsbedingungen

Manche Arbeitsmittel sind veraltet. Doch wird daran gearbeitet diese zu modernisieren. Vorgesetzte sind offen für Ideen und Vorschläge.

Kommunikation

Die Mitarbeiter werden regelmäßig durch das Mitarbeitermagazin und Mitarbeiterversammlungen über die aktuellen Zahlen, Projekte und Co. informiert.
Verbesserungspotential besteht bei der Kommunikation zwischen den verschiedenen Abteilungen. Hier werden manche wichtigen Informationen erst spät oder nur auf eigenes Nachfragen weitergegeben. Das führt manchmal zu unnötigen Stress.


Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Bin super zufrieden!

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Sehr freundliche Kolleginnen und Kollegen, auch die Vorgesetzten sind super nett

Image

Wenn es bei dieser Frage um das Image, das Bremicker in der Umgebung hat, geht, dann bestätige ich, dass die Firma durchgängig als guter Arbeitgeber bekannt ist.

Work-Life-Balance

Die Arbeit ist so strukturiert, dass ich, wenn ich abends meinen Schreibtisch verlasse, auch die Arbeit dort lasse. Ich hab was von meinem Feierabend!

Karriere/Weiterbildung

Kann ich aufgrund meiner kurzen Betriebszugehörigkeit noch nicht beurteilen. Vermute aber, dass ich Weiterbildungsmaßnahmen in Anspruch nehmen kann, wenn ich sie als sinnvoll für meine Arbeit begründe.

Gehalt/Sozialleistungen

Wenn man eine Weile dabei ist, macht sich das auch im Gehalt positiv bemerkbar. Gemessen am Gehaltsniveau für diese Gegend bin ich sehr zufrieden.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Da fehlt nichts. Das Unternehmen ist schon mehrfach mit dem Siegel ÖKOPROFIT ausgezeichnet worden.

Kollegenzusammenhalt

Kann ich aufgrund meiner Stelle und Dauer meiner Firmenzugehörigkeit noch nicht beurteilen. Aber auf mich wirkt es so, dass die Kolleginnen und Kollegen zusammenhalten und hilfsbereit sind.

Umgang mit älteren Kollegen

Bin selber auch schon älter und kann daher sagen, dass der Umgang untereinander stets freundlich, und nicht nur höflich ist.

Vorgesetztenverhalten

Top! Alle Chefs sind freundlich, haben stets ein offenes Ohr und ja, sie hören auch zu! Und wenn mal was schief läuft, kein Drama! Dann sucht man nach einer Lösung, um das Problem aus der Welt zu schaffen.

Arbeitsbedingungen

Ich bekomme sofort einen neuen Stuhl oder eine neue Tastatur, wenn was kaputt ist. Das System ist auf dem neuesten Stand, das ist für mich die Hauptsache.

Kommunikation

Hier stimmt die Kommunikation. Und wenn mal was vergessen wurde, kein Problem, kann ja mal passieren

Gleichberechtigung

Natürlich! Keine Frage.

Interessante Aufgaben

Meine Aufgaben wechseln beständig. Wenn ich morgens ins Büro komme, weiß ich nicht, was mich am Tag erwartet. Das gefällt mir. Außerdem kann ich sagen, dass meine Aufgaben dem Stellenprofil entsprechen.

Alles top

5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Gibt nichts schlechtes zu sagen immer freundlich!


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Man ist nur eine Nummer MEHR NICHT

1,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Da finde ich leider nichts mehr... traurig

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Betriebsleitung... schwarz oder weiß mehr gibt es nicht... unmenschlich

Verbesserungsvorschläge

Der Produktion/Logistik mal ein etwas zeitgemäßes Gehalt zahlen für diese Arbeit die geleistet wird! Menschlicher werden? Nicht nur zahlen sehen sondern auch die Leistung...

Arbeitsatmosphäre

Das einzig gute sind die Kollegen der (unteren) Klasse

Image

Außen Hui innen pfui

Work-Life-Balance

Immer mehr mehr mehr mehr mehr machen aber nichts geben wollen

Karriere/Weiterbildung

Was?

Gehalt/Sozialleistungen

Ein Witz! Hauptsache so wenig zahlen wie möglich... aber nur in der Produktion/Logistik

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Pffff...

Kollegenzusammenhalt

Das einzige das noch gut an der Arbeit ist

Umgang mit älteren Kollegen

Müssen weg bringen nicht die Leistung für den Hungerlohn

Vorgesetztenverhalten

Einfach nur lächerlich Betriebsleitung und Geschäftsführung

Arbeitsbedingungen

Veraltet

Kommunikation

Keine richtigen oder hilfreichen Infos der Führungsebene

Gleichberechtigung

Welche Gleichberechtigung? Man ist als Angestellter nichts wert außer man arbeitet im Büro

Interessante Aufgaben

Nichts für normale Angestellte

Wertschätzung...leider nur eine Blase

2,9
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Wer hier seine Arbeit

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Es wird Wertschätzung unter den Mitarbeitern gepredigt, aber leider von der Geschäftsleitung nicht gelebt. (Bitte grüßen und loben Sie auch mal die Mitarbeiter der unteren Gehaltsklassen (Produktion, Versand, Logistik...), denn von diesen lebt der Betrieb). Sprechen Sie nicht nur von Wetrtschätzung, sonder fangen Sie auch mal an sie zu leben und umzusetzen.

Verbesserungsvorschläge

Schaut bitte, das besonders die Arbeitsplätze in den produzierenden Bereichen dem heutigen Standart entsprechen, denn wie heisst es so schön: Nur ein Handwerker mit gutem Werkzeug, kann qualitative, quantitavie und vor allem effektive Arbeit leisten.

Arbeitsatmosphäre

Unter Stress arbeiten und trotzdem gute Leistung erbringen. Lob? ...leider noch nie gehört.

Image

Hinter dem Rücken der Geschäftsleitung wird oft negativ gesprochen...zu Recht...nur aus welchem Grund auch immer, traut sich keiner direkt Probleme anzusprechen.
Hier würdeich sagen: Wer redet, dem kann geholfen werden.

Work-Life-Balance

Selbstbestimmung über die eigene Freizeit ist in manchen Abteilungen leider selten möglich, da ständiger Termindruck herrscht.

Karriere/Weiterbildung

Schulungen finden, je nach Abteilung, regelmäßig statt. Wer sich für weitere Qualifizierungen interessiert, findet hier immer ein ogffenes Ohr.

Kollegenzusammenhalt

Leider wird hier zuviel hinter dem Rücken anderer ausgetragen.

Umgang mit älteren Kollegen

Bei der Einstellung von neuen Mitarbeitern wird nicht auf das Alter geschaut, hauptsache die Qualifikation stimmt. Nur leider verlassen in der letzten Zeit einige sehr gute älter Mitarbeiter freiwillig die Firma, oder werden entlassen...warum nur?

Vorgesetztenverhalten

Viele Vorgesetzte haben es leider verlernt zu grüßen.

Arbeitsbedingungen

Computerarbeitsplätze müssten dringend überholt werden, sei es seitens der Technik, oder seitens der Ergonomie. In der Produktion wird oft noch mit Gerätschaften aus den 70er Jahren gearbeitet. Arbeitshilfsmittel wie Handhubwagen, die Hydrauliköl verlieren und nicht mehr zu reparieren sind. Arbeitstische, die nicht ergonomisch verstellbar sind. Standarbeitsplätze, denen die entsprechenden Gummimatten fehlen, um die Füße zu entlasten. Ein waches Auge der Betriebsleitung wäre hier von großem Vorteil.

Kommunikation

Zum Glück gibt es hier noch einige Mitarbeiter, die selbstständig denken können. Ohne sie würde hier vieles zusammenbrechen.

Gehalt/Sozialleistungen

Teilweise liegen die Gehälter unter dem branchenüblichen Mittelmaß, eswerden aber Sonderzahlungen, wie Ticket-Plus Karte geleistet. Sitzt man im Vertrieb, oder in der Führungsriege, werden Jahressonderpremien gezahlt. Leider wird hier der produzierende Teil der Belegschaft nicht mit einbezogen, obwohl dieser den Ball am rollen hält und oft unter Termindruck arbeiten muss.

Gleichberechtigung

Jeder ist hier sein Glückes eigen Schmied, egal ob Mann oder Frau.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben sind interessant und abwechslungsreich. Es wird darauf geschaut, das die einzelnen Qualifikationen der Mitarbeiter auch zu deren Aufgabengebiet passen.

Arbeitgeber-Kommentar

Hans-Peter GorbachLeitung Marketing

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank für Ihre Arbeitgeberbewertung. Zunächst freut es uns, dass Sie einige Bewertungskriterien (interessante Aufgaben, Kollegenzusammenhalt, Gleichberechtigung) als positiv einschätzen. Die nicht so positiven nehmen wir gerne zum Anlass uns selbst zu hinterfragen, Dinge zu verbessern, ab zu stellen oder unsere Sicht darzulegen.

Leitwerte sind unsere Leitplanken für richtungsweisendes Handeln sowie eine einheitliche und offene Kommunikation. Wir wollen mit Interesse, Verständnis und Wertschätzung an unsere Kolleginnen und Kollegen herantreten und dadurch eine positive Wirkung und ein gutes Arbeitsklima schaffen: „Lebensfreude und Spaß bringen uns Verbesserungen und Erfolge. Dies fordern wir von allen im Unternehmen ein, unabhängig von seiner Tätigkeit oder Stellung im Unternehmen. Unsere Geschäftsleitung geht regelmäßig durch den Betrieb und ist für alle Mitarbeiter jederzeit ansprechbar. Sie lebt die „open door“ Philosophie zu 100%. Bei mehr als 250 Mitarbeitern kann es verziehen werden, wenn sie nicht jeden Namen immer ad hoc parat hat. Gibt es hier aus Ihrer Sicht ein Versäumnis, sprechen Sie das gerne auf einer kommenden Betriebsversammlung oder bei einem persönlichen Gespräch an. Wir würden uns freuen.

Als Unternehmen sind wir ständig darauf bedacht unsere Bereiche zu modernisieren und Arbeitsbereiche weiterzuentwickeln. Zahlreiche Beispiele dürften Ihnen durch unsere interne Kommunikation und Vorstellungen im Mitarbeitermagazin oder schwarzem Brett bekannt sein. Wir sind Technologieführer in der Branche und stolz darauf. Mit der Einführung von „Lean Management“ werden auch Arbeitsplätze neu strukturiert, effektives Equipment angeschafft und Prozesse verschlankt. Wir haben schon viel geschafft und bleiben auch weiter dran.

Kolleginnen und Kollegen mit Führungsverantwortung werden in wiederkehrenden Fortbildungen immer wieder angehalten direktes Feedback an die Mitarbeiter zu geben. Es tut uns sehr leid dies zu lesen, wir werden das nochmal gezielt ansprechen.

Auf den Kollegenzusammenhalt sind auch wir besonders stolz. Vielen Dank für Ihre positive Rückmeldung. Das Unternehmen fördert die Kommunikation über alle Unternehmensbereiche hinweg und nutzt dazu alle zur Verfügung stehenden Kommunikationskanäle. Neben einem Mitarbeitermagazin und einer allgemein zugänglichen Ordnerstruktur mit allen wichtigen Dokumenten, sind LeanBoards und schwarze Bretter an allen Eingangsbereichen angebracht. Die Geschäftsführung hält in Abstimmung mit dem Betriebsrat regelmäßige Belegschaftsversammlungen ab und informiert aus aller erster Hand. Ergänzend werden sukzessive Räume für die Mitarbeiterkommunikation geschaffen. Beispiele hierfür wären: Eine neue Kantine mit Dachterrasse sowie ein neu errichteter Lounge-Bereich im Vertrieb.

Wir bieten im Unternehmen unterschiedliche, familienfreundliche Arbeitszeitmodelle wie auch in verschiedenen Bereichen die Möglichkeit von zu Hause aus zu arbeiten. Dies hängt allerdings stark von der Eigenverantwortlichkeit des Mitarbeiters oder seiner Aufgabe im Unternehmen ab. Geschuldet dem heutigen und auch stärker werdendem Wettbewerbsdruck, mit ergänzender aktueller Pandemie ist es uns als Unternehmen leider nicht immer möglich auf alle Wünsche einzugehen. Dennoch sind wir bemüht hier ein ausgeglichenes Verhältnis zu schaffen.
Wir leben den Grundsatz der Gleichberechtigung und freuen uns, dass auch Sie das so sehen und empfinden.

Wir sind stolz darauf, das modernste Schilderwerk der Welt zu sein. Die Produktion arbeitet auf modernsten Fertigungsmaschinen, wie einer Laserschneidanlage oder einer UV-Lackieranlage die ein Alleinstellungsmerkmal in der Welt darstellt. PC- und Bildschirmarbeitsplätze erfüllen aktuelle Normen und gesetzliche Vorgaben. Sofern es in Ihrem Arbeitsbereich Defizite gibt, sprechen Sie gerne mit ihrem Vorgesetzten, der sich schnellstmöglich um Abhilfe bemühen wird.

In unseren Unternehmensbereichen gelten verschiedenste Lohnmodelle, unter anderem auch leistungsorientierte Gehälter oder Boni nach Erreichung einer Zielvereinbarung, das ist richtig. Besonders stolz sind wir aber darauf, in einem schwierigen Pandemiejahr, gemeinsam mit Ihnen ein wirtschaftlich positives Ergebnis erzielen zu können. Somit erhält jeder Mitarbeiter eine Sonderzahlung im November. Als Dankeschön für die Einhaltung der Hygienemaßnahmen sowie der Disziplin und das hohe Engagement, erhält jeder Mitarbeiter in diesem Jahr einen „Corona-Bonus“.

Sie haben noch weitere Anregungen oder Verbesserungsvorschläge?
Kommen Sie gerne persönlich auf uns zu, wir freuen uns auf den Dialog mit Ihnen.

Stehts freundliche Mitarbeiter Abwechslung da ständiger Abteilungswechel Man wird als Azubi immer geschätzt

3,8
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Administration / Verwaltung absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Urlaubsanspruch ist ausreichend und definitiv nicht zu wenig.
Jeder Mitarbeiter bekommt auf Wunsch einen gratis Stellplatz in einem Parkhaus direkt neben dem Betrieb.
Eine Ticketplus Karte die monatlich steuerfrei aufgeladen wird und mit 50€ beim Geburtstag extra beladen wird ist eine super Sache!
Die Arbeitsatmosphäre ist immer top
Bezahlte Arbeitsklamotten von Engelbert Strauss
Man durchläuft alle Abteilungen also auch die Fertigung und dadurch lernt man die Produkte erstmal kennen, bevor man sie dann im Einkauf und im Vertrieb ein- bzw. verkauft.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Sind nur ein paar kleinere Punkte, aber nichts dass mir komplett negativ auffallen würde. Einzig verbesserungswürdig finde ich die Punkte siehe oben.

Verbesserungsvorschläge

Die Büroausstattung etwas modernisieren.
Die Berufschulzeit an einem Freitag wird einem nicht voll angerechnet, aber Besserung wurde versprochen.
Fahrtkosten für die Berufsschule übernehmen.

Arbeitsatmosphäre

Es gibt verschiedene Angebote für Mitarbeiter wie eine Eishockeymannschaft und auch andere Feste wie ein Weihnachtsfest und ein groß geplantes Sommerfest sind immer geplant, wenn nicht gerade Corona dazwischenfunkt.
Jedes Jahr werden mindestens 2 Industirekaufleute eingestellt und je nach Jahr auch 2-3 Azubis in der Fertigung

Karrierechancen

Man wird, wenn man sich gut anstellt immer übernommen, in der Abteilung wo Bedarf ist oder in seine Wunschabteilung.
Weiterbildungen sind möglich und Aufstiegschancen ergeben sich, wenn man sich reinhängt.

Arbeitszeiten

Für mich als 18 jähriger gilt 38,5 Wochenstunden mit Gleitzeit. Der Tag beginnt meistens um 6:45 oder früher und endet in der Regel um 16 Uhr. Ich fange lieber früher an und höre früher auf, aber da hat jeder andere Vorlieben. Später kommen und dafür länger arbeiten geht aber nicht in jeder Abteilung, da hier meist ab 4, halb 5 Schluss ist.

Ausbildungsvergütung

Im Branchenschnitt etwas darunter, aber das Gehalt wird durch eine Ticketplus Karte aufgebessert und für mich als 18 Jähriger, der noch zuhause lebt und auch sonst keine großen laufenden Ausgaben hat, reicht es alle mal.

Die Ausbilder

Professionell, freundlich und gehen auf die Azubis ein. Ein professionelles aber trotzdem ein lockerer Umgang.

Spaßfaktor

Ich gehe sehr gerne in die Arbeit, weil man gefordert wird und mit Respekt behandelt wird. In den Pausen mit den anderen Azubis kommt der Spaß auch nie zu kurz.

Aufgaben/Tätigkeiten

Ein Auslandsaufenthalt von 3-10 Wochen wird in England/Finnland/Spanien von der Berufsschule zur Verfügung gestellt.
Die Büros sind teilweise etwas in die Jahre gekommen, aber wird zur Zeit alles überholt.
PCs sind für jeden Azubi vorhanden, aber dadurch dass diese PCs alle Azubis benutzen sieht er in ein paar Abteilungen etwas mitgenommen aus.

Variation

In den einzelnen Abteilungen wird man stets gefordert und erwartet auch einiges was aber gut ist! Neben der Ausbildung fallen auch immer wieder ausbildungsfremde Tätigkeiten an, die man mit den anderen Azubis erledigt und dass bildet ein gutes Klima der Azubis.
Alle 6 Wochen wird bei den Industriekaufleuten eine Präsentation von jedem gehalten, die einen auf die Abschlussprüfung (Abschlusspräsentation) vorbeiretet. Bis jetzt sind alle sehr gut da durch gekommen, also ist das eine top Vorbereitung.

Respekt

Man wird als vollwertige Arbeitskraft gesehen und nicht als billige Arbeitskraft.
Freundlicher Umgang wird dir entgegengebracht aber wird auch von dir selbst verlangt was selbstverständlich sein sollte

In der richtigen Abteilung kann es spaß machen und motivierend sein.

2,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

In vereinzelten Abteilungen den zusammenhalt der Kollegen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Mitarbeiterführung ist oft ein Fremdwort.

Verbesserungsvorschläge

Eine verbesserte Komunikation wäre der erste Stein der bewegt werden müsste. Anschließend müsste man den Mitarbeiter hören und nicht über Meinungen hinweggehen.

Arbeitsatmosphäre

Während mir in meinem Vorstellungsgespräch noch offen mitgeteilt wurde das sich die ersten Monate nichts einbringen werde, wurde mir nach 6 Wochen, als Branchenfremder, das erste Projekt zugeteilt. Kleinere Fehler wurden ohne toleranz und empathie bestraft.

Image

Ein wirklich breites Image hat diese Firma nicht da der Ottonormalbürger sich nicht wirklich mit Verkehrszeichen auseinandersetzt.

Work-Life-Balance

Auch hier kommte es auf die Abteilung drauf an, in meiner Abteilung wird Life hintenangestellt.

Karriere/Weiterbildung

Auch hier gilt wieder, je nach Abteilung.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist reine Verhandlungsbasis allerdings im Vergleich zu anderen Industriebetrieben geringer.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Klimaneutral ist das Moto, hier kann man sich natürlich aufgrund der Klimazertifikate darüber streiten. Daher neutrale drei Sterne.

Kollegenzusammenhalt

Kommt devinitv auf die Abteilung an. Wer Glück hat, landete in einer Abteilung für die ich 5 Sterne vergeben würde.

Umgang mit älteren Kollegen

Hierzu kann ich keine Erfahrung abgeben, daher neutrale drei Sterne.

Vorgesetztenverhalten

Ein positives Feedback gespräch zu halten und mir zwei Wochen später die Kündigung auszusprechen finde ich etwas sureal.

Arbeitsbedingungen

Die Büroausstattung müsste meiner Meinung nach Generalüberholt werden. Stühle wirken wie aus den 90gern. Tische werden nicht auf die individuelle Größe eingestellt. Bildschirme efüllen nicht mehr die Norm. Investement in diese Ausstattungen blieben die letzten Jahre sichtbar auf der Strecke.

Kommunikation

Schulungen werden nur ausgewählten Kollegen empfohlen und erlerntes Wissen wird nicht weitgergegeben.

Gleichberechtigung

Leider ist hier eine klassische Rollenverteilung vertreten.

Interessante Aufgaben

Durch eine Abwechslungsreiche Projektlandschaft könnte man sagen es ist abwechslungsreich, Gesamtbetrachtet bleiben es aber ähnliche Aufgaben die hier gerne komplexer dargestellt werden als sie sind.

Kundenbetreuung, Zusammenarbeit der Mitarbeiter im Vertrieb/Verkauf bei der Betreuung der Kunden;

4,8
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Austausch von wichtigen Kundeninformationen in kürzester Zeit, vom Außendienst bis zum Innendienst. Dadurch kurze Reaktionszeiten für Angebotserstellung bzw. Auftragsbearbeitung.

Work-Life-Balance

Balance ist gewahrt, jeder Mitarbeiter kann durch Gleitarbeitszeit sich notwendige Freiräume verschaffen. Urlaubszeit, Gleitarbeitszeit unterliegt der Abstimmung der Mitarbeiter untereinander. Jedoch besondere Arbeitssituationen = besondere Maßnahmen, wie Überstunden usw.

Umgang mit älteren Kollegen

Einstellung älterer Kollegen bedingt möglich. Entscheidend ist die Qualifikation und
Belastbarkeit. Die Wertschätzung älterer Kollegen ist gegeben, auch auf Grund ihrer Erfahrungen!

Kommunikation

Der Informationsaustausch ist gut, könnte noch besser werden.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Freundliches Unternehmen mit zielorientierter Arbeitsweise

4,3
Empfohlen
Ex-Praktikant/inHat im Bereich Forschung / Entwicklung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Freundlichkeit und Offenheit aller Kollegen!

Verbesserungsvorschläge

Speziell die Hitze im Büro kann ganz schön anstrengend werden im Hochsommer.
Einen Weg finden, wie die große Menge an Plastikmüll wiederverwendbar oder recyclebar werden kann.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre war vom ersten Tag an sehr freundlich und offen. Die Kollegen nahmen sich Zeit, mich einzuarbeiten und mir die Firma vorzustellen. Alle Kollegen außerhalb der Abteilung waren ebenfalls sehr herzlich und aufgeschlossen!

Work-Life-Balance

Flexible Arbeitszeiteinteilung möglich.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Produkt bedingt fällt leider viel Abfall, v.a. Plastikmüll an.
Es wird versucht, dies auszugleichen beispielsweise durch das Herstellen von firmeninternen Notizblöcken durch Schmierblätter.

Karriere/Weiterbildung

Für den Azubi in der Abteilung wurde sich immer Zeit genommen, sobald Fragen waren oder Unklarheiten. Alle halfen bei der Prüfungsvorbereitung.

Kollegenzusammenhalt

Tolles Team mit wöchentlicher „Team Building“-Zeit.

Vorgesetztenverhalten

Es wurde von Tag 1 das per Du angeboten was einem das Gefühl gab, gleichwertig behandelt zu werden - und so war es auch.

Arbeitsbedingungen

Sehr gut ausgestatteter Arbeitsplatz mit PC, großen Bildschirmen, geräumiger Schreibtisch etc. Allerdings sind die Temperaturen im Büro bereits zu dieser Jahreszeit sehr grenzwertig, möchte mir nicht vorstellen müssen wie heiß es hier im Hochsommer wird.

Interessante Aufgaben

Vielfältige Themengebiete wurden behandelt.

Immer alles schriftlich!!!

3,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Nichts!

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Sich von engagierten Mitarbeitern trennen.

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Die Mitarbeiter in der Firma halten und nicht rausschmeißen!

Work-Life-Balance

Überstunden über das normale Maß.

Vorgesetztenverhalten

Man kann leider nie etwas für wahre Münze nehmen.


Arbeitsatmosphäre

Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Hans-Peter GorbachLeitung Marketing

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

die Firma Bremicker als modernes Wirtschaftsunternehmen achtet und pflegt seine Unternehmenskultur, dabei legen wir besonderen Wert auf die Wertschätzung und Unterstützung unserer Mitarbeiter. Es ist uns wichtig, im Sinne der gemeinschaftlichen Unternehmenskultur, die persönlichen Zielvorstellungen aller Beschäftigten mit denen eines wirtschaftlich engagierten Unternehmens in Übereinstimmung zu bringen. Durch dieses Engagement konnten wir bereits mehrfach das „Top Job“-Siegel für herausragende Arbeitgeberqualitäten erlangen.

Es tut uns sehr leid, dass wir Ihre Erwartungen nicht erfüllen konnten, wir nehmen diese Arbeitgeberbewertung aber gerne zum Anlass uns und die verbundenen Unternehmensleitwerte noch weiter zu Verbessern und noch mehr auf unsere Mitarbeiter/-innen und deren Bedürfnisse einzugehen.

Die aktuelle und fortwährende Corona-Pandemie stellt uns als Menschen wie auch Unternehmen vor eine nie dagewesene Veränderung und Herausforderungen, welche wir gemeinsam mit unseren Kolleginnen und Kollegen sehr gut meistern. Nahe liegend und nachvollziehbar in einer solchen Phase ist auch ein gewisser Konsolidierungsprozess, der in der Selbstbetrachtung auch nicht vor Prozessen, Abteilungen oder Angestellten Halt macht.

Eine schlechte Bewertung der Work-Life-Balance führen wir auf unser Projektgeschäft zurück, welches in besonderen Spitzen die Bündelung unserer Kapazitäten einfordert, diese nach Projektende aber jederzeit und zeitnah abgefeiert und/oder entlohnt werden. Versprechungen durch Vorgesetzte können und werden jederzeit erfüllt, wenn diese schriftlich gemacht und genehmigt wurden. Im Nachhinein ist es für ein Unternehmen schwierig Dinge zu erfüllen die nicht nachvollziehbar sind. Der Kollegenzusammenhalt und die täglichen Arbeitsbedingungen hängen nicht zuletzt von einem selbst ab oder wie wir uns in eine Gruppe oder Abteilung integrieren. Schade, dass es in Ihrem Fall nicht geklappt hat. In Punkto Gehalt liegt das Unternehmen sicherlich innerhalb der branchenüblichen Tarife und bei Sozialleistungen darüber. Auch die negative Bewertung bei den Fortbildungsmaßnahmen sind für uns nicht nachvollziehbar, da von Unternehmensseite jede fachspezifische Weiterbildung unterstützt und begrüßt wird. Die Motivation dazu muss allerdings von unseren Angestellten selbst kommen. Was wir gerne als positiv werten ist ihr Eindruck zum Umgang mit älteren Kollegen und der interessanten Aufgabenstellungen in einem Verkehrstechnikunternehmen.

Abschließend möchten wir Ihnen versichern, dass wir die konstruktive Kritik gerne annehmen und würden uns freuen Sie zu einem klärenden Gespräch einladen zu dürfen. Unsererseits sind wir dafür jederzeit bereit.

MEHR BEWERTUNGEN LESEN