Welches Unternehmen suchst du?

Workplace insights that matter.

Login
Bundesdruckerei-Gruppe Logo

Bundesdruckerei-Gruppe
Bewertungen

17 von 269 Bewertungen von Mitarbeitern (gefiltert)

Coronavirus
kununu Score: 3,4Weiterempfehlung: 65%
Score-Details

17 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,4 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

11 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Bundes-GmbH - das Beste aus zwei Welten

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei Bundesdruckerei GmbH in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Auf den AG ist Verlass.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Verbesserungswürdig sind Parkplatzsituation/Verkehrsanbindung und gesünderes Essen - Corona hat leider viel verändert.

Verbesserungsvorschläge

Fachkräfte sollten zentral gefördert werden, in den Abteilungen richten sich Weiterentwicklung oft an Kurzfristzielen aus.

Arbeitsatmosphäre

Kollegialer Zusammenhalt und meist auch schnellster Weg wenn die Prozesse nicht greifen, was durchaus überall mal passieren kann.

Karriere/Weiterbildung

Ist gegeben, Langfristziele scheitern manchmal an der Unternehmensdynamik oder dem steten "Change"

Vorgesetztenverhalten

Im wesentlichen gut, Einzelverhalten kann abweichen.

Kommunikation

Meist sehr gut - nur an manchen Stellen herausfordernd, auch technisch.


Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

HR-Abteilung

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank für Ihr positives Feedback. Es ist immer schön zu hören, dass sich unsere Mitarbeiter im Unternehmen wohlfühlen und Freude an der Arbeit haben.

Da die Bundesdruckerei im Zentrum Berlins liegt, ist davon auszugehen, dass sich an der Parkplatzsituation auch in Zukunft nichts ändern wird. Dies hat aber auch den großen Vorteil, dass unser Unternehmen sehr gut an den öffentlichen Nahverkehr angeschlossen ist.

Die Bundesdruckerei nimmt das Thema Karriereentwicklung sehr ernst. So fördern wir unsere Mitarbeiter mit individuellen Konzepten und unterstützen – unter bestimmten Voraussetzungen – sogar selbst gewählte nebenberufliche Weiterentwicklung mit Stipendien, anteiligen Finanzierungen oder Bildungsfreistellungen. Neben der Führungskarriere ist auch eine Entwicklung im Rahmen der Fachlaufbahn möglich. Sprechen Sie dazu gerne Ihre Führungskraft oder Ihren zuständigen HR Business Partner an.

Wir wünschen weiterhin alles Gute!

Viele Grüße
Ihre HR-Abteilung

Sehr guter Arbeitgeber mit etwas Luft nach oben

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Bundesdruckerei Gruppe GmbH in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Corona-Handling war immer sehr früh und super

Verbesserungsvorschläge

Kommunikation innerhalb der verschiedenen Unternehmen und innherhalb eines Unternehmens könnte verbessert werden. Es entstehen dadurch ab und an unnötige Zusatzarbeit.

Arbeitsatmosphäre

Meist sehr gute Atmosphäre. Manchmal schwierig/eingefahren.

Kommunikation

Läuft oft gut, manchmal aber auch nicht


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

HR-Abteilung

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank für Ihr positives Feedback. Es ist immer schön zu hören, dass sich unsere Mitarbeiter im Unternehmen wohlfühlen und Freude an der Arbeit haben. Wir wünschen weiterhin alles Gute!

Viele Grüße
Ihre HR-Abteilung

Klingt gut, aber nicht für jedermann ist es auch so

3,2
Empfohlen
Hat bei Bundesdruckerei GmbH in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Möglichkeit mit Gleitzeit zu arbeiten, das gute Gehalt und die positive Außenwirkung. Es gibt einen Betriebsarzt.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kein Kommentar.

Verbesserungsvorschläge

Feste Strukturen auflösen. Aufpassen, dass langjährige Mitarbeiter nicht das Sagen haben, weil sie unkündbar geworden sind.

Arbeitsatmosphäre

Kommt drauf an, in welchem Büro man sitzt. Es gibt auch Büros, die nach innen gehen. Aus Sicherheitsgründen können die Fenster nicht geöffnet werden oder man hat kein Tageslicht. Auf dem Firmengelände erlebt man einen netten freundlichen Umgangston.

Image

Die Bundesdruckerei hat nach außen eine positive Wirkung. Man kann mit Stolz erzählen, dass man dort arbeitet.

Work-Life-Balance

Es gibt viel Unterstützung für Familien. Wo Homeoffice möglich ist, wird es auch angeboten. Flexible Arbeitszeiten und eine 35h/Woche fühlen sich gut.
Es werden online Sportkurse angeboten und nach Corona ist da bestimmt auch wieder ein breiteres Angebot.

Gehalt/Sozialleistungen

Es wird nach Tarif gezahlt und das Gehalt ist sehr gut. Insgesamt gab es 14 Gehälter.

Kollegenzusammenhalt

Scheinheilige bis aggressive Verhaltensweisen. Das Team war verstritten.
Leute die Ihnen nicht passten, wurden gemobbt – da waren sich dann alle einig. Es war sogar möglich, dass man als Mitarbeiter die Einarbeitung neuer Kollegen verweigern konnte.

Vorgesetztenverhalten

Als neuer Mitarbeiter habe ich ganz konkret die Begrüßung am Arbeitsplatz, Vorstellung des Teams sowie die Einführung in Arbeitsprozesse vermisst.

Kommunikation

Man bemüht sich – es gab wöchentliche Teamgespräche. Echte Kommunikation habe ich vermisst.

Interessante Aufgaben

Ist gut möglich, wurden mir leider nicht angetragen.


Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

HR-Abteilung

Liebe ehemalige Kollegin, lieber ehemaliger Kollege,

vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, uns Ihr Feedback zu geben.

Wir bedauern es sehr, dass Sie die Arbeitsatmosphäre in der Bundesdruckerei so wahrgenommen haben. Ihr damaliges Verhältnis zu Ihren Kollegen können wir nur schwer beurteilen. In aller Regel fühlen sich unsere Mitarbeiter in ihrem Arbeitsumfeld, mit ihren Kollegen und der Arbeitsatmosphäre wohl, wie nicht nur die jüngste Mitarbeiterbefragung gezeigt hat.

Für die Zukunft wünschen wir Ihnen alles Gute!

Viele Grüße
Die HR-Abteilung der Bundesdruckerei

Dieser Kommentar bezieht sich auf eine frühere Version der Bewertung.

Leider nicht mehr so viel Spaß an der Arbeit wie damals

2,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Bundesdruckerei GmbH in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Wochenarbeitszeit von 35 Stunden und Regelarbeitszeit Mo-Fr.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Keine Parkplätze für die Mitarbeiter was in einem Unternehmen dieser Größe und umgeben von Parkzonen eine Selbstverständlichkeit sein sollte.
Denn nicht jeder hat die Möglichkeit oder die Nerven mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu kommen.
Aktuell zwar nicht so relevant wie in der Vergangenheit jedoch nur auf Grund von Corona.
Das Thema wurde auch schon mehrfach angesprochen jedesmal mit der Ausrede wir wollen umweltbewusst handeln und die Mitarbeiter motivieren mit dem Rad oder den öffentlichen zu kommen (30min Parkplatzsuche umweltbewusst?).Die leitenden Angestellten, der BR und die GF jedoch besitzen Parkplätzen somit entsteht schnell der Eindruck einer zwei Klassen Gesellschaft.
Zumal auf dem Betriebsgelände, wie aktuell zu sehen ist, die Möglichkeit bestehen würde allen Mitarbeitern einen Stellplatz anzubieten, obwohl noch nicht einmal das volle Potential ausgenutzt wird. Somit auch keine Problem wenn die Kollegen aus dem Home Office zurück kommen ;)
Dieser Fakt und die Karrierechancen sind für mich definitiv die Gründe weshalb ich mit dem Gedanken spiele das Unternehmen zu verlassen.

Verbesserungsvorschläge

Nasenpolitik verhindern.
Parkplätze für alle ermöglichen.

Arbeitsatmosphäre

Lob gibt es nur selten und leider werden nicht alle Mitarbeiter fair behandelt.
Persönliche Kontakte zählen mehr als gute Leistungen.

Image

Nach außen top innen bröckelt jedoch die Fassade.

Work-Life-Balance

Über die Arbeitszeiten kann man nicht klagen zumindest in meiner Abteilung. Wochenenden sind freiwillig und Schichtarbeit ist auch kein Muss.

Karriere/Weiterbildung

Stellen werden nach persönlichen Kontakten vergeben und nicht nach Kompetenzen. Schade den in einigen Abteilungen steckt sehr viel Potential. Stattdessen werden Ingenieure und Ingenieurinnen aus externen Firmen geholt obwohl dies eine ideale Möglichkeit wäre die Mitarbeiter zu motivieren. Einen Stern gibt es da Weiterbildungen teils finanziert werden jedoch anschließend keine Möglichkeiten angeboten werden das neue Wissen auch in entsprechender Position anzuwenden. Auch nicht auf nachfragen bei den entsprechenden Stellen wie HR und Vorgesetzten.

Gehalt/Sozialleistungen

Wie zuvor erwähnt das Aufgabenfeld wird stetig größer der Lohn bleibt jedoch der gleiche. Die Gehaltserhöhung die durch den BR und die Gewerkschaft als Erfolg angepriesen werden sind faktisch nicht spürbar (jährliche Inflation von 2% Lohnerhöhungen 0,8%) somit sinkt die tatsächliche Kaufkraft mit jedem Jahr.
Auch trotz Schichtarbeit über die komplette Corona-Zeit keine Corona-Zulage erhalten. Diese gab es in jedem mit bekannten Unternehmen selbst in Unternehmen mit 10 MA.
Betriebsrente und VWL sind die Gründe für die 2 Sterne.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Viele Sachen werden noch immer ausgedruckt, mal abgesehen von der Papierflut Tageszettel. :D

Kollegenzusammenhalt

In meiner Schicht kann ich mich nicht beschweren. Leider gilt dieser gute Eindruck nicht Schichtübergreifend.
Damals waren wir eine Einheit mittlerweile scheinbar Konkurrenten.

Umgang mit älteren Kollegen

In meiner Abteilung werden die älteren Kollegen meiner Meinung nach von den jüngeren und Vorgesetzten so gut es geht geschont. Dieses Privileg haben sie sich auch mehr als verdient.

Vorgesetztenverhalten

Aktuell zwei Sterne mit Tendenz zu drei da die Hoffnung besteht, dass langsam Einsicht herrscht und wieder mehr auf die Mitarbeiter eingegangen wird. Bzw. E-Mails der Kollegen aus der Schicht auch mal beantwortet werden.

Arbeitsbedingungen

Keine Klimaanlage in den Arbeitsräumen. Freue mich schon jetzt auf den kommenden Sommer. Ansonsten alles da was man braucht ansonsten kann man es bestellen.

Kommunikation

Kommunikation findet hauptsächlich unpersönlich über E-Mail Verteiler statt. Allerdings kann man mit einigen durchaus vernünftig kommunizieren.

Gleichberechtigung

Leider werden intern ausgeschriebene Stellen schon im Vorfeld vergeben wodurch die Karrierechancen stark beeinträchtig werden. Dies ist auch mit der Hauptgrund für mich bei gleichbleibender Entwicklung das Unternehmen zu verlassen.

Interessante Aufgaben

Das Aufgabenfeld in meiner Abteilung würde ich als sehr interessant einstufen. Die Aufgaben werden dadurch zwar ständig mehr bei gleichem Lohn dennoch interessant.

Arbeitgeber-Kommentar

HR-Abteilung

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

Plattformen wie diese dienen dazu, anonym Feedback zu geben. Das ist grundsätzlich auch gut so und wir nehmen Kritik, Hinweise und Anregungen sehr ernst. Noch hilfreicher ist es jedoch für uns, wenn sich unsere Mitarbeiter im Falle von Unzufriedenheit direkt an ihre Führungskraft wenden oder ihre zuständigen HR-Manager aufsuchen. Auf diese Weise gelingt es uns in aller Regel gut, Abhilfe zu schaffen.

Da die Bundesdruckerei im Zentrum Berlins liegt, ist davon auszugehen, dass sich an der Parkplatzsituation auch in Zukunft nichts ändern wird. Dies hat aber auch den großen Vorteil, dass unser Unternehmen sehr gut an den öffentlichen Nahverkehr angeschlossen ist.

Die Bundesdruckerei nimmt als Arbeitgeber das Thema Karriereentwicklung sehr ernst. So fördern wir unsere Mitarbeiter mit individuellen Konzepten und unterstützen unter bestimmten Voraussetzungen sogar selbst gewählte nebenberufliche Weiterentwicklung mit Stipendien, anteiligen Finanzierungen oder Bildungsfreistellungen.

Bei Fragen oder Anmerkungen zur Aufgabenverteilung und Projektvergabe innerhalb der Abteilung können sich unserer Mitarbeiter immer an ihre Führungskraft oder den entsprechenden Projektleiter wenden. In Personalgesprächen können Verbesserungsvorschläge detailliert dargelegt und Wünsche direkt angebracht werden. Wir als HR-Abteilung stehen für die Anliegen unserer Mitarbeiter ebenfalls jederzeit persönlich zur Verfügung.

Viele Grüße
Ihre HR-Abteilung

Leider nicht mehr so wie früher.

2,3
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Bundesdruckerei Gruppe GmbH in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Wochenarbeitszeit von 35 Stunden und Regelarbeitszeit Mo-Fr.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Keine Parkplätze für die Mitarbeiter was in einem Unternehmen dieser Größe und umgeben von Parkzonen eine Selbstverständlichkeit sein sollte.
Denn nicht jeder hat die Möglichkeit oder die Nerven mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu kommen.
Aktuell zwar nicht so relevant wie in der Vergangenheit jedoch nur auf Grund von Corona.
Das Thema wurde auch schon mehrfach angesprochen jedesmal mit der Ausrede wir wollen umweltbewusst handeln und die Mitarbeiter motivieren mit dem Rad oder den öffentlichen zu kommen (30min Parkplatzsuche umweltbewusst?).Die leitenden Angestellten, der BR und die GF jedoch besitzen Parkplätzen somit entsteht schnell der Eindruck einer zwei Klassen Gesellschaft.
Zumal auf dem Betriebsgelände, wie aktuell zu sehen ist, die Möglichkeit bestehen würde allen Mitarbeitern einen Stellplatz anzubieten, obwohl noch nicht einmal das volle Potential ausgenutzt wird. Somit auch keine Problem wenn die Kollegen aus dem Home Office zurück kommen ;)
Dieser Fakt und die Karrierechancen sind für mich definitiv die Gründe weshalb ich mit dem Gedanken spiele das Unternehmen zu verlassen.

Verbesserungsvorschläge

Nasenpolitik verhindern.
Parkplätze ermöglichen.

Arbeitsatmosphäre

Lob gibt es nur selten und leider werden nicht alle Mitarbeiter fair behandelt.
Persönliche Kontakte zählen mehr als gute Leistungen.

Image

Nach außen top innen bröckelt jedoch die Fassade.

Work-Life-Balance

Über die Arbeitszeiten kann man nicht klagen zumindest in meiner Abteilung. Wochenenden sind freiwillig und Schichtarbeit ist auch kein Muss.

Karriere/Weiterbildung

Stellen werden nach persönlichen Kontakten vergeben und nicht nach Kompetenzen. Schade den in einigen Abteilungen steckt sehr viel Potential. Stattdessen werden Ingenieure und Ingenieurinnen aus externen Firmen geholt obwohl dies eine ideale Möglichkeit wäre die Mitarbeiter zu motivieren. Einen Stern gibt es da Weiterbildungen teils finanziert werden jedoch anschließend keine Möglichkeiten angeboten werden das neue Wissen auch in entsprechender Position anzuwenden. Auch nicht auf nachfragen bei den entsprechenden Stellen wie HR und Vorgesetzten.

Gehalt/Sozialleistungen

Wie zuvor erwähnt das Aufgabenfeld wird stetig größer der Lohn bleibt jedoch der gleiche. Die Gehaltserhöhung die durch den BR und die Gewerkschaft als Erfolg angepriesen werden sind faktisch nicht spürbar (jährliche Inflation von 2% Lohnerhöhungen 0,8%) somit sinkt die tatsächliche Kaufkraft mit jedem Jahr.
Auch trotz Schichtarbeit über die komplette Corona-Zeit keine Corona-Zulage erhalten. Diese gab es in jedem mit bekannten Unternehmen selbst in Unternehmen mit 10 MA.
Betriebsrente und VWL sind die Gründe für die 2 Sterne.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Viele Sachen werden noch immer ausgedruckt, mal abgesehen von der Papierflut Tageszettel. :D

Kollegenzusammenhalt

In meiner Schicht kann ich mich nicht beschweren. Leider gilt dieser gute Eindruck nicht Schichtübergreifend.
Damals waren wir eine Einheit mittlerweile scheinbar Konkurrenten.

Umgang mit älteren Kollegen

In meiner Abteilung werden die älteren Kollegen meiner Meinung nach von den jüngeren und Vorgesetzten so gut es geht geschont. Dieses Privileg haben sie sich auch mehr als verdient.

Vorgesetztenverhalten

Aktuell zwei Sterne mit Tendenz zu drei da die Hoffnung besteht, dass langsam Einsicht herrscht und wieder mehr auf die Mitarbeiter eingegangen wird. Bzw. E-Mails der Kollegen aus der Schicht auch mal beantwortet werden.

Arbeitsbedingungen

Keine Klimaanlage in den Arbeitsräumen. Freue mich schon jetzt auf den kommenden Sommer. Ansonsten alles da was man braucht ansonsten kann man es bestellen.

Kommunikation

Kommunikation findet hauptsächlich unpersönlich über E-Mail Verteiler statt. Allerdings kann man mit einigen durchaus vernünftig kommunizieren.

Gleichberechtigung

Leider werden intern ausgeschriebene Stellen schon im Vorfeld vergeben wodurch die Karrierechancen stark beeinträchtig werden. Dies ist auch mit der Hauptgrund für mich bei gleichbleibender Entwicklung das Unternehmen zu verlassen.

Interessante Aufgaben

Das Aufgabenfeld in meiner Abteilung würde ich als sehr interessant einstufen. Die Aufgaben werden dadurch zwar ständig mehr bei gleichem Lohn dennoch interessant.

Außen hui, innen pfui!

3,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Bundesdruckerei Gruppe GmbH in Berlin gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Leider nur zwei Sterne, innerhalb des Unternehmens, zum Teil sogar innerhalb einer Abteilung, wird nicht miteinander, sondern gegeneinander gearbeitet. Jeder sieht zu, dass er „seinen Ball möglichst schnell weiter- bzw. zurückspielt“, es wird nach oben gebuckelt und nach unten getreten. Die Personalpolitik ist auch grenzwertig, wodurch die Arbeitsbelastung für den Einzelnen sehr hoch ist.

Work-Life-Balance

Wochenarbeitszeit geringer als bei vielen anderen Unternehmern, flexible Arbeitszeiten, seit Corona die Möglichkeit für‘s Arbeiten im Homeoffice sind positiv. Leider ist die Arbeit des Einzelnen innerhalb der Referenzarbeitszeit nicht zu schaffen und der Druck durch die Vorgesetzten ist teils immens.

Arbeitsbedingungen

Gute Ausstattung für‘s Homeoffice


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

HR-Abteilung

Liebe ehemalige Kollegin, lieber ehemaliger Kollege,

wir bedauern es sehr, dass Sie die Arbeitsatmosphäre in der Bundesdruckerei so wahrgenommen haben. Ihr damaliges Verhältnis zu Ihren Kollegen können wir nur schwer beurteilen. In aller Regel fühlen sich unsere Mitarbeiter in ihrem Arbeitsumfeld, mit ihren Kollegen und der Arbeitsatmosphäre wohl, wie nicht nur die jüngste Mitarbeiterbefragung gezeigt hat.

Für die Zukunft wünschen wir Ihnen alles Gute.

Viele Grüße

Ich glaubte es wird besser

2,3
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Bundesdruckerei Gruppe GmbH in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Kostenlos Getränke (Wasser Still & Sprudelig)

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das zunehmend auftretende Mitarbeiter-Motto = "Jeder gegen jeden"

Verbesserungsvorschläge

Karrieremöglichkeiten Aufzeigen = Mitarbeiter mehr in den Fokus! Wir sind die Menschen (!) des Unternehmens und nicht die Produktionsmaschinen!!!

Arbeitsatmosphäre

Ich gehe überhaupt nicht mehr gerne zur Arbeit. Immer ein schlechtes Bauchgefühl beim betreten des Firmengeländes. Man macht seine Arbeiten so gut wie man kann.

Image

Verkaufen nach Außen kann die Bundesdruckerei gut.

Work-Life-Balance

Jeden Arbeitestag (Wirklich jeden!!!) an Corona Anwesend gewesen, ohne ein zumindest mal einfaches Danke oder sonstiges.

Karriere/Weiterbildung

Die Möglichkeiten wurden mir verbaut und mir nie aufgezeigt (Auch nicht auf Nachfrage).
Es werden einem als Mitarbeiter & langjährige Fachkraft keine Karrieremöglichkeiten aufgezeigt.

Gehalt/Sozialleistungen

Nichts besonderes, als erfahrene & motivierte Fachrkaft. Eher Durchschnittlich.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Das könnte definitv besser sein

Kollegenzusammenhalt

Nur im kleinen Kreis in einzelnen Schicht-Teams, hinaus eher sehr schlecht, und eher abnehmend bis sehr hinterhältig. Meine Erfahrungen gingen hier schon oft an meine Grenzen.

Vorgesetztenverhalten

Eintönig. Glaubt an keinen. Fehlverhalten.

Arbeitsbedingungen

Ständig ein riesiger Berg an Arbeit, die auch die Vorschicht noch locker erledigen können, und das inkl. Kaffee trinken!

Kommunikation

Nimmt mal zu und mal ab!!! Tendenz Richtung Schulnote 4. Selten eine 3-Minus! Kommunikation nach Oben eher Tenedenz Richtung 4-5!

Gleichberechtigung

Interne (Auch Externe) Stellen sind meistens schon vergebn :/

Interessante Aufgaben

Die Arbeit könnte mehr Spaß machen.


Umgang mit älteren Kollegen

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

HR-Abteilung

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

Plattformen wie diese dienen dazu, anonym Feedback zu geben. Das ist grundsätzlich auch gut so und wir nehmen Kritik, Hinweise und Anregungen sehr ernst. Noch hilfreicher ist es jedoch für uns, wenn sich unsere Mitarbeiter im Falle von Unzufriedenheit direkt an ihre Führungskraft wenden oder ihre zuständigen HR-Manager aufsuchen. Auf diese Weise gelingt es uns in aller Regel gut, Abhilfe zu schaffen.

Viele Grüße
Ihre HR-Abteilung

Interessanter Arbeitgeber - sehr zu empfehlen

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Bundesdruckerei Gruppe GmbH in Berlin gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Werteprozess sehr positiv, dieser muss aber zwingend auch von oben nach unten implementiert und gelebt werden.

Arbeitsatmosphäre

Sehr gut.

Work-Life-Balance

Ist wirklich stark hervorzuheben und zeigt sich in der aktuellen Situation enorm. Das Unternehmen unterstützt die Vereinbarkeit, insb. die Flexibiltät unabhängig von BV zur Erfüllung der Tätigkeiten im Abgleich zur Kinderbetreuung.

Karriere/Weiterbildung

Kommt in den letzten Jahren zu kurz, da die operativen Tätigkeiten kaum Spielraum lassen. Corona hat dies sicherlich auch hinsichtlich Präsenztermine verstärkt.

Gehalt/Sozialleistungen

Hervorzuheben ist die betriebl. AV. Gehalt im Verhältnis zur 35h-Woche ist zufriedenstellend auch im Vgl. zu vorgehenden Jobs.

Kommunikation

Kommunikation entlang der Hierarchie muss verbessert werden. Kommunikation zur direkten FK ist gut. Kommuniziert und erklärt werden kann aber immer nur das, was bekannt ist.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Es geht nurnoch Bergab..

1,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Bundesdruckerei GmbH in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

den Urlaub

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

die Zitrone (Mitarbeiter) so lange auspressen, bis sie durch ist.
Zum Feierabend keine Zeit mehr haben auf Klo zu gehen, geschweige denn Hände zu waschen.
Der BR macht schon ein großen Bogen um die Probleme.. macht ja sonst zu viel Arbeit.

Verbesserungsvorschläge

- alle Mitarbeiter gleich behandeln, egal welche Abteilung
- intern die Arbeitsabläufe modernisieren
- ergonomische Arbeitsplätze
- Menschen wieder wichtiger ansehen, als die Schichtleistung

Arbeitsatmosphäre

Jede Abteilung wird mit zweierlei Maß gemessen.
Es geht von unbezahlte Akkordarbeit bis zum entspannten Arbeiten. Eine Abteilung bekommt den Po gepudert, die andere wird verbal erniedrigt.

Image

Mehr Schein als sein.

Work-Life-Balance

Doch vertraglich vereinbarte 35-Stundenwoche, dauerhafte 40 Stunden-Schichten + Wochenendarbeit

Karriere/Weiterbildung

Nasenpolitik

Gehalt/Sozialleistungen

wer Schichten und Wochenendarbeit liebt, kann gut was verdienen. Trotz das man jeden Tag in der Pandemie ackern war, gab es keinen Cent Corona-Hilfe

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Mülltrennung wird nicht voll gelebt.

Kollegenzusammenhalt

Jeder ist sich selbst am Nächsten

Umgang mit älteren Kollegen

Müssen bis zum letzten Arbeitstag volle Leistung erbringen, trotz Schmerzen

Vorgesetztenverhalten

Kann nicht mal guten Morgen sagen. Verlangt teilweise Zauberei

Arbeitsbedingungen

Mitarbeiter werden regelmäßig ausgetauscht. Keine richtige EInarbeitung daher möglich. Trotzdem soll man volle Leistung der Maschine abrufen.

Kommunikation

Der Mitarbeiter wird für dumm verkauft und die Informationen werden „geheim“ gehalten. Andere Abteilungen wissen vor einem was Sache ist.

Gleichberechtigung

Stellen werden nach Nasenpolitik vergeben

Interessante Aufgaben

Knöpfendrücker 2.0

Kollegen Top Firmenpolitik Flop

3,3
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Produktion bei Bundesdruckerei GmbH in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Arbeitszeiten. Flexibilität und Gehalt

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Ständiger Personalwechsel

Verbesserungsvorschläge

Holt gute Leute zurück. Mehr Menschlichkeit der GF gefordert. Der BR sollte mal darüber nachdenken was seine Aufgaben sind. Schwache Leistungen.

Image

Da wäre der eine Stern noch zuviel. Das Image ist nicht mehr. Gutes Personal wird nach Ablauf von 2 Jahren in eine ungewisse schlechte Zukunft geschickt und das in der jetzigen wirtschaftlichen Schieflage durch Corona.

Vorgesetztenverhalten

Ich gebe 4 Sterne da mein Ex Vorgesetzter diese verdient hat. 1 Stern Abzug da er nicht den Mut oder das Auftreten hat sich für gutes Personal einzusetzen.

Gleichberechtigung

Leider teilweise auch Nasenpolitik aber wo ist das nicht.


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Grundsätzlich sind wir Ihnen für Ihr Feedback auf dieser Plattform dankbar und nehmen Kritik, Hinweise und Anregungen sehr ernst. Noch hilfreicher ist es jedoch für uns, wenn sich unsere Mitarbeiter mit diesen Punkten direkt an ihre Führungskraft wenden oder ihre zuständigen HR-Manager aufsuchen. Auf diese Weise gelingt es uns in aller Regel gut, Abhilfe zu schaffen.

MEHR BEWERTUNGEN LESEN