Navigation überspringen?
  

Bundesdruckerei GmbHals Arbeitgeber

Deutschland,  4 Standorte Branche Sonstige Branchen
Subnavigation überspringen?

Bundesdruckerei GmbH Erfahrungsbericht

  • 19.Feb. 2019 (Geändert am 20.Feb. 2019)
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

IT-Systemhaus mit dem Charme einer alten Behörde

1,83

Arbeitsatmosphäre

Zunächst haben Führungskräfte gar nicht oder kaum gelobt und mittlerweile nur noch ein mechanisches „Ich möchte an alle Beteiligten danke sagen“ Wahre und ehrliche Wertschätzung findet nur zwischen den Mitarbeitern statt.

Vorgesetztenverhalten

Viele Vorgesetzte haben kaum Sozialkompetenz oder Verantwortungsbereitschaft. Sätze wie; „und was erwartest du jetzt von mir? was für eine Lösung schlägst du vor? Klärt das unter euch.“ gehören zum Repertoire der meisten Führungskräfte. Sie sagen ja selbst über sich „ich muss nur delegieren“ Mittlerweile sind Führungskräfte nicht mehr am „Führen“ sondern nur noch Manager.

Kollegenzusammenhalt

Wenn man ins Team passt wird man schnell aufgenommen, ansonsten wird man eher ausgeschlossen und ist einfach nur anwesend oder wird im schlimmsten Fall gemobbt. Wenn man den Vorgesetzten dann darauf anspricht, hat man das Gefühl man selbst ist wirklich schuld daran und der Betriebsrat kann ohne schriftliche Nachweise auch nichts machen. Also Aussage gegen Aussage oder Augen zu und durch.

Interessante Aufgaben

Abwechslungsreiche Tätigkeiten gestalten sich durch die Übernahme von liegengebliebener und unliebsamer Aufgaben anderer, höher gruppierter Abteilungen. Im Grunde mehr leisten was eigentlich andere erledigen sollten und das ohne Anerkennung oder Wertschätzung

Kommunikation

Wichtige Entscheidungen für neue Projekte werden ausschließlich von den schlauen und hochbezahlten Köpfen entschieden, die Angestellten müssen dann versuchen die unmögliche Theorie in die nicht funktionierende Praxis umzusetzen. Bei Einwänden und Ideen hört man eigentlich nie auf das Personal was sich am besten auskennt und damit arbeiten muss. Fehlende interne Kommunikation sowie Absprachen und fehlender Praxisbezug führt wie so häufig zu Fehlentscheidungen zulasten der Mitarbeiter. Die „exzellenten Kommunikationsfähigkeiten“ sind ähnlich wie die Reden von Politikern. Aus einem Kläger einen Angeklagten machen und am Thema vorbei kann inzwischen jede Führungskraft.

Gleichberechtigung

Es wird zwar von Gleichberechtigung und gleicher Tätigkeit geredet, aber jeder soll nur das machen was ihm liegt. Wo ist da die Gleichberechtigung? Manche Beförderung ist allein durch Sympathie und Vitamin B zustandegekommen.

Karriere / Weiterbildung

Alteingesessene Mitarbeiter mit Top Erfahrung haben ohne Diplom null Aufstiegschancen. Nicht jeder der einen Doktortitel oder Diplom-Ingenieur mitbringt, ist auch kompetent genug für seine Aufgaben.

Gehalt / Sozialleistungen

Vergleichsweise eine überdurchschnittliche Bezahlung als auf dem freien Markt. Gerade viele Mitarbeiter die seit zig Jahren dort angestellt sind, haben Gehälter wie Führungskräfte.

Arbeitsbedingungen

Von alt bis modern ist alles dabei. Irgendwas gibts immer was nicht ordentlich funktioniert oder bemängelt wird.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Es wird zwar regelmäßig darüber geschult aber nicht jeder Mitarbeiter hält sich daran.

Work-Life-Balance

Gleitzeit und viel Urlaub, anders erträgt man es dort nicht.

Image

Eine alteingesessene Institution aber definitiv kein Marktführer

Verbesserungsvorschläge

  • Mehr Fokus auf die Fähigkeiten und Interessen der Mitarbeiter. Loyalität und Vertrauen sollte nicht nur von den Mitarbeitern erwartet werden, sondern auch vom Unternehmen und deren Führungskräfte.

Pro

Als normaler Angestellter kann man theoretisch seine Zeit dort bis zur Rente absitzen ohne sich totzuarbeiten.

Contra

Nicht wirklich Wettbewerbsfähig und nur wenige Alleinstellungsmerkmale

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
2,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Betriebsarzt wird geboten
  • Firma
    Bundesdruckerei GmbH
  • Stadt
    Berlin
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Kommentar des Arbeitgebers

Danke für Ihr offenes Feedback. Wir bedauern es sehr, dass Sie die Arbeitsatmosphäre in der Bundesdruckerei so wahrgenommen haben. Die Anforderungen an Sicherheit und Zuverlässigkeit sind in unserem Unternehmen enorm hoch. Die erfordert Strukturen, Prozesse und Regelwerke, die andernorts als „bürokratisch“ betrachtet werden könnten. Für uns sind sie existentiell. Gleichzeitig ist unser Innovationscharakter der Treiber für neue Strategien und Prozesse. Mit freundlichen Grüßen, Bundesdruckerei GmbH

HR-Abteilung
Manager Online Communications