Navigation überspringen?
  

cardpoint gmbhals Arbeitgeber

Deutschland Branche Elektro / Elektronik
Subnavigation überspringen?

cardpoint gmbh Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren

Wohlfühlfaktor

Arbeitsatmosphäre
2,50
Vorgesetztenverhalten
2,50
Kollegenzusammenhalt
3,50
Interessante Aufgaben
3,50
Kommunikation
1,50
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
2,00

Karrierefaktor

Gleichberechtigung
2,50
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
1,50
Gehalt / Sozialleistungen
3,50
Image
2,00
Benefits

Folgende Benefits werden geboten

flex. Arbeitszeit bei 1 von 2 Bewertern Homeoffice bei 1 von 2 Bewertern keine Kantine keine Essenszulagen keine Kinderbetreuung keine Betr. Altersvorsorge keine Barrierefreiheit keine Gesundheitsmaßnahmen kein Betriebsarzt kein Coaching Parkplatz bei 1 von 2 Bewertern keine gute Verkehrsanbindung keine Mitarbeiterrabatte Firmenwagen bei 1 von 2 Bewertern Mitarbeiterhandy bei 2 von 2 Bewertern keine Mitarbeiterbeteiligung Mitarbeiterevents bei 1 von 2 Bewertern keine Internetnutzung keine Hunde geduldet
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

  • 26.Feb. 2019 (Geändert am 07.März 2019)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Diese Firma funktioniert generell nur nach dem "Zufallsprinzip". Im Vertrieb wird man an Zahlen gemessen - das ist jedem soweit klar. Unverhältnismäßig hohe Vertriebsvorgaben die aufgrund fehlender Strukturen, unausgereiften Produktansätzen oder anderen Problemen nicht erreicht werden können hindern in der Führungsetage niemanden daran den Druck solange zu erhöhen bis das Kartenhaus zusammenbricht. Es wird nicht hinterfragt, "warum" etwas nicht funktioniert sondern solange "draufgehauen" bis überhaupt irgendwas funktioniert um am Ende festzustellen, dass es ja "doch" gar nicht so funktionieren kann. Erinnert alles in allem an die frühere Fernsehserie "Stromberg".

Trotzdem hat das Arbeiten in meinem Bereich Spaß gemacht.

Vorgesetztenverhalten

Mein direkter Vorgesetzter war im großen und ganzen immer korrekt zu mir. Die Führungskräfte sind teilweise einfach schlecht ausgebildet um Ihre Aufgabe als Vorbildfunktion ausfüllen zu können. Unwissenheit trifft manchmal Unerfahrenheit.
Die deutsche Geschäftsführung ist sehr bemüht die Missstände die an fast jeder Ecke vorherrschen anzugehen. Über das Ausmaß war sich allerdings keiner in der Tiefe bewusst.

Kollegenzusammenhalt

Im großen und ganzen eine bunt gemischte und nette Familie von Kolleginnen und Kollegen. Ich hatte mit niemanden Probleme. Wie es "heute" ist kann ich nicht sagen, da sich permanent das Personal verändert oder verändert wird. Der Umgang untereinander ist schon ehrlich und vertrauensvoll - zumindest in meinem Team.

Interessante Aufgaben

Der Job als solches war sehr abwechslungsreich und interessant. Man bestimmt selbst, wie man den Tag optimal nutzt. Man genießt weitestgehende Freiheiten was konträr zur chaotischen Unternehmensstruktur ist.

Kommunikation

Chaotische Konzernstruktur mit undurchlässiger Kommunikation zwischen USA-UK-Germany. Hier erfährt man das meiste am besten über "Flurfunk". Es werden in Nacht-und-Nebel-Aktionen Bereiche zusammengelegt ohne die Abteilungen gegenseitig "abzuholen".

Gleichberechtigung

Hier wird eigentlich jeder gleich "schlecht" behandelt.

Umgang mit älteren Kollegen

Willkürliche Personalentscheidungen.

Karriere / Weiterbildung

Es gibt keine Personalentwicklungskonzepte. Weiterbildung gerne - am Wochenende auf eigene Kosten, ansonsten eher nicht. Generell erhöhte Fluktuation aufgrund mangelnder Wertschätzung und fehlender Perspektiven. Die Strukturen geben Aufstiegsmöglichkeiten auch eigentlich gar nicht her.

Gehalt / Sozialleistungen

Das Gehalt ist definitiv "überdurchschnittlich" im Vergleich zu anderen Branchen. Die Provisionsregelung ist im Grunde nicht schlecht. Leider gibt es weder Übersichten noch Transparenz wie diese sich zusammensetzt oder ausgezahlt wird. Manchmal werden Provisionszahlungen auch gar nicht ausbezahlt und die Mitarbeiter dürfen diesen dann "hinterherrennen". Es gibt kein Urlaubs -und kein Weihnachtsgeld. Es gibt lediglich 20 Urlaubstage + 5 zusätzliche. Früher wurde mal das Fitnessstudio bezahlt. Betriebliche Altersvorsorge oder Unfallversicherungen etc. gibt es nicht.

Arbeitsbedingungen

Durch die schlechte Kommunikation und fehlende Struktur teilweise einfach nur chaotisch und kraftraubend. Hier ändern sich teilweise wöchentlich Zuständigkeiten und Abläufe. Es gibt keine Arbeitsanweisungen, Unternehmenshandbücher oder ähnliches. Die Einarbeitung erfolgt nach dem "Goodwill" des Vorgesetzten (m/w) und generell kann ich das Unternehmen nur jemanden Empfehlen, der Willens ist, täglich aufs äußerste zu improvisieren und die Unprofessionalität die leider an jeder Ecke vorherrscht auszublenden.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Ist weitestgehend nicht vorhanden.

Work-Life-Balance

Hier muss sich jeder selbst drum kümmern. Anrufe im Urlaub und dauernde Emails gehören dazu. Hier ist es ratsam niemanden die privaten Kontaktdaten zu übermitteln und das Firmentelefon auszuschalten.

Image

Nach außen eher schlecht. Allerdings kosten Geldautomaten auch sehr viel Geld in der Anschaffung und im laufenden Betrieb. Das diese Dienstleistung nicht "gratis" sein kann, dafür haben viele Verbraucher leider kein Verständnis. Die Gebühren werden auf jeden Fall Transparent angezeigt und nicht "verschwiegen" wie auf "Google" Bewertungen häufig moniert wird. Die Gebühren sind marktüblich.

Verbesserungsvorschläge

  • -Klare Zuständigkeiten und Ablaufprozesse implementieren. -Vertriebsunterstützung initialisieren und Bedeutung des Vertriebs in den einzelnen Abteilungen hervorheben. -Klare Kommunikation schaffen und gleichzeitig ein "Wir"Gefühl produzieren. -Nicht immer "auf Sicht" fahren sondern Visionen entwickeln. -Mehr Nachhaltigkeit im täglichen "Tun" entwickeln.

Pro

- Gehalt
-Reisekostenregelung
- Freiheiten
- abwechslungsreiche Aufgaben

Contra

-chaotische Struktur
-schlechte Kommunikation
-Umgang mit älteren Kollegen oder vermeintlich "unbequemen" Mitarbeitern
-fehlende Transparenz
-fehlender Zusammenhalt
-mangelhafte Vertriebsunterstützung
-Willkür in einzelnen Abteilungen

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    cardpoint gmbh
  • Stadt
    Trier
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2018
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf
Wie ist die Unternehmenskultur von cardpoint gmbh? Mit deinen Einblicken in das Unternehmen hilfst du anderen, die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Arbeitsatmosphäre

Die leidet an all den negativen Aspekten, die hier sonst so von mir bewertet werden.
Es gibt vereinzelte Kollegen, mit denen man sich gut verstehen kann, aber das ist ja überall so.

Vorgesetztenverhalten

wenige sind menschlich ganz ok, aber fachlich überfordert bzw. einfach Fehl am Platze. Die meisten geifern einfach nur nach ihren persönlichen Boni und ordnen dem alles unter.

Kollegenzusammenhalt

weitgehend gut. werde einige vermissen.

Interessante Aufgaben

"interessant" ja, nicht unbedingt erfreulich. Nein sagen kann man aber nicht, auch wenn man diese Sonderaufgaben eigentlich gar nicht beherrscht oder nicht qualifiziert dafür ist.

Kommunikation

Geheimniskrämerei zwischen den Abteilungen. Ich persönlich muss meinen eigenen Vorgesetzten die Informationen aus der Nase ziehen.

Gleichberechtigung

alleine zwischen den Abteilungen herrscht Ungleichheit, bezogen auf Geschlechter kann ich nichts sagen, kenne die Arbeitsverträge der anderen ja nicht

Umgang mit älteren Kollegen

normal

Karriere / Weiterbildung

daran besteht kein Interesse seitens des Unternehemens

Gehalt / Sozialleistungen

Sozialleistungen keine erwähnenswerten ( es sei denn, der kostenlose Kaffee zählt dazu). Keine betriebl. Altersvorsorge, kein Urlaubsgeld, kein Weihnachtsgeld. Gehalt ist schon überdurchschnittlich, zumindest in meinem Bereich.

Arbeitsbedingungen

altes, muffiges Büro, eng, kein Pausenraum, zu wenige Toiletten usw.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

HAHA, der war gut. Hier herrschen ausschließlich Gier, Neid und eine "Kultur" der gegenseitigen Vorwürfe. Zusagen an Kunden? Warum soll man die einhalten? Wenns dem Unternehmen noch mehr Geld bringt, wird hier ernsthaft drüber nachgedacht, Verträge zu brechen.

Work-Life-Balance

durch Unterbesetzung (da es halt auch kein Mensch lange hier aushält) viel Stress und jede zusätzliche freie Minute, z.B. wenn man dringende persönliche Angelegenheiten zu erledigen hat, wird einem noch aufs Brot geschmiert. Flexibler Arbeitsbeginn wurde irgendwann man eingeführt, steht aber auch wieder zur Debatte, obwohl es wirklich gut geklappt hat. Der Grund: Eine neue "Managerin" will das lieber so, dass alle gleichzeitig da sind.

Image

Naja, Kunden bewerten ausschließlich negativ. Das muss zwar nichts heißen, denn das sind immer die gleichen typischen Leute, die auf Portalen dagegen wettern, dass eine Dienstleistung Geld kostet, aber es ist dem Unternehmen auch völlig egal und es wird tatsächlich billigend in Kauf genommen, dass die Gebühr für die Leistung meistens schwer zu lesen ist.

Verbesserungsvorschläge

  • zunächst: besser informieren. Die "Matrix-Struktur wieder abschaffen. Mitarbeitern ernsthaft zuhören und auf sie eingehen (dazu müsste vermutlich das komplette Management ausgetauscht werden, bis auf einen) ...

Pro

nichts

Contra

alles

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Parkplatz wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten
  • Firma
    cardpoint gmbh
  • Stadt
    Trier
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf