Carl Gluud GmbH & Co. KG als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

9 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,1Weiterempfehlung: 57%
Score-Details

9 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,1 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

4 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 3 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Carl Gluud GmbH & Co. KG über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Verschlafender Wandel

1,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Administration / Verwaltung gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Das Klima untereinander ist ganz gut, Vorgesetzten-Verhalten ist mangelhaft. Auszubildende haben es besonders schwer. Diese werden in einigen Abteilungen wie Mitarbeiter zweiter Klasse behandelt. Deswegen ist die Abbruchquote hoch.

Image

...

Work-Life-Balance

Im Vorstellungsgespräch hieß es, es gibt Vertrauensarbeitszeit. Heißt wir vertrauen dir, dass von 08:00 bis 17:00 Uhr da bist, wehe du kommst zu spät und gehst zu früh. Jedoch gehören Überstunden dazu. Diese werden in der Verwaltung nicht vergütet.

Karriere/Weiterbildung

Bei der Weiterbildung wird gespart. Der Arbeitgeber stellt dich für den betrieblichen Erste-Hilfe Kurs frei, jedoch ist es gesetzlich vorgeschrieben.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist schmal, jedoch normal für einen mittelständischen Holzbetrieb.

Kollegenzusammenhalt

In den einzelnen Abteilung klappt der Zusammenhalt besser, als der Zusammenhalt zwischen den Abteilungen.

Vorgesetztenverhalten

Wie bereits oben erwähnt, mangelhaft.
Überreaktionen, Gebrüll und Diskreditierung sind täglich der Fall gewesen. Jedoch trifft es nicht auf alle zu. Frauen haben es besonders schwer.

Kommunikation

Viele Probleme werden einfachen ausgesessen. Die Kommunikation ist nicht die Kernkompetenz der Firma.

Gleichberechtigung

Junge Auszubildende haben es besonders schwer.
Frauen sind in den Augen mancher Vorgesetzter lediglich für Telefondienste geeignet.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Interessante Aufgaben

Nette Kollegen und spannenden Aufgaben

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Mitarbeiter nehmen an verschiedenen Fortbildungen/ Weiterbildungen teil. Bezahlung pünktlich, Urlaub und Arbeitszeiten.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Zurzeit sehe ich keine Nachteile bei meinem Arbeitgeber.

Arbeitsatmosphäre

Insgesamt eine sehr positive Atmosphäre

Kollegenzusammenhalt

Guter Zusammenhalt, man hilft sich gegenseitig und respektiert sich untereinander.

Vorgesetztenverhalten

Allgemein sehr gut und wertschätzend


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Traditionsreiches Unternehmen mit viel Potential

3,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Im Gegensatz zu Konzernstrukturen geht hier alles sehr persönlich zu, mit den entsprechenden Vor- und Nachteilen. Hevorzuheben ist der direkte Draht zu allen Kollegen, welche ohne Ausnahme sehr hilfsbereit sind. Die Türen, auch bei der GF, sind immer offen.

Image

Carl Gluud ist ein bekanntes Unternehmen in Bremen und sehr bekannt in der Branche. Der Ruf hat vor 5-6 Jahren anscheinend ziemlich gelitten. Nach einer Neustrukturierung in 2013 hat aber ein Wandel stattgefunden und ein bisschen stolz auf die Leistung sind die Kollegen schon.

Work-Life-Balance

Vorgeschrieben ist eine normale 40 Stunden Woche und ab und zu fallen Überstunden an. Die Anzahl der Urlaubstage ist eher unterdurchschnittlich, soll jedoch step by step ab diesem Jahr ändern. Teilweise wird auch am Samstag gearbeitet, diese Stunden werden jedoch vergütet oder abgefeiert.

Karriere/Weiterbildung

Ist von Abteilung zu Abteilung unterschiedlich. Ich glaube, dass sich Leistung auszahlt und mittelfristig auch honoriert wird. Bei 70-80 Mitarbeitern sind die Aufstiegschancen tendenziell eher begrenzt, jedoch möglich. Weiterbildung im gewerblichen Bereich ist hier vorbildlich, im Angestelltenbereich gibt es noch Potential.

Gehalt/Sozialleistungen

Die Gehälter sind m.E. eher überdurchschnittlich, wenn auch nicht in allen Bereichen. Gute Arbeit wird in der Regel auch gut bezahlt, das ist jedoch kein Selbstläufer und man muss schon beim Vorgesetzen "anklopfen" und fragen. Aus meiner Sicht ebenfalls typischer Mittelstand. Bei den Nebenleistungen oder Sozialleistungen gibt es noch Nachholbedarf. Es gibt zumindest frisches Obst und freie Getränke.

Kollegenzusammenhalt

Früher gab es anscheinend massive Probleme zwischen den einzelnen Abteilungen, welche jedoch behoben worden sind. Viele Kollegen sind schon seit vielen Jahren im Unternehmen und kennen sich gut. Die jeweiligen Abteilungen arbeiten gut miteinander und Reibereien sind eher die Ausnahme.

Umgang mit älteren Kollegen

Viele Mitarbeiter sind hier seit gefühlten Ewigkeiten und sind bestimmt für einen erheblichen Teil des Unternehmenserfolges verantwortlich. Im Gegensatz zu jungen Branchen wird hier der Rat und die Erfahrung sehr geschätzt!

Vorgesetztenverhalten

Da ich erst seit ein paar Monaten im Unternehmen, ist hier eine faire Beurteilung schwierig. Es gibt nur einen kleinen Führungskreis, welcher für Anregungen oder Kritik offen ist. Manchmal kommt noch die Gutsherrenart durch, ist aber zum Glück eher die Ausnahme. Sicherlich wird man gefordert, aber unrealistische Ziele oder Aufgabenstellungen habe ich noch nicht erlebt.

Arbeitsbedingungen

Äußerlich betrachtet macht das hier alles einen sehr alten Eindruck und frische Farbe und neue Arbeitsmöbel sind wirklich notwendig. Es wird viel in neue Maschinen und Know How investiert. Dieses Thema ist hier anscheinend allen bekannt und viele schmunzeln schon innerlich...auch ich:-)

Kommunikation

Eigentlich ohne besondere Auffäligkeiten, eben klassischer Mittelstand. Manchmal ist der Ton etwas rauer, gerade in der Produktion. Es wird versucht, viel über die persönliche Anrede zu klären. Feedback gibt es in der Regel sofort, jedoch eher im positiven Sinne. Meistens wird geduzt.

Gleichberechtigung

Die Holzbranche ist anscheinend eher eine Männerdomäne. Eine Ungleichbehandlung gibt es aber nicht.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben sind klar verteilt und leider fehlt eine zweite Hierachiebene mit Sonderprojekten oder Sonderaufgaben. Andererseits wird jedem Mitarbeiter zumindest die Chance gegeben, sich abteilungsübergreifend zu engagieren.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nette Kollegen, gibt aber auch einige Punkte die nicht optimal sind.

3,3
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ich persönliche komme mit allen Arbeitskollegen gut klar. Mit einigen braucht man eine gewisse "Eingewöhnungszeit" aber sonnst sind alle echt in Ordnung.

Verbesserungsvorschläge

Vielleicht sollte man die Ausbildungsvergütung überdenken, denn das ist auch für junge Auszubildende ein Entscheidungskriterium.

Variation

Kommt auf die jeweilige Abteilung drauf an.


Arbeitsatmosphäre

Karrierechancen

Arbeitszeiten

Ausbildungsvergütung

Die Ausbilder

Spaßfaktor

Aufgaben/Tätigkeiten

Respekt

Ausbildung bei Carl Gluud, nur mit Ausdauer zu mutbar

3,2
Nicht empfohlen
Ex-Auszubildende/rHat 2014 eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Logistik / Materialwirtschaft abgeschlossen.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die einzelnen Mitarbeiter sind das was diese Firma für mich gut gemacht haben. Es sind nette Leute mit denen das Arbeiten immer spass gemacht hat.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Art und weise wie Arbeitgeber mit Arbeitnehmern umgeht, Es wird sich so gut wie gar nicht an den Ausbildungsplan gehalten, Keine Diskretion.

Verbesserungsvorschläge

Mehr Verständnis für Arbeitnehmer und Lehrlinge aufzubringen, sowie eine offenere Art an den Tag zu legen, wir sind alle auch nur Menschen.
Auszubildenden ihre Rechte auch zu genehmigen

Arbeitsatmosphäre

In meinen drei Jahren hier wurden die Abteilungen immer nur gegen einander gehetzt. Das hetzen konnte man davon ableiten das sich die beiden Geschäftsführer nicht mit einander Verstanden. Mittlerweile ist einer von den beiden weg und es legt sich langsam.

Karrierechancen

Chancen auf übernahmen sind in meiner Hinsicht zwar vergebens durch die Abteilungsschliessung, aber für die anderen Berufe die diese Firma als Ausbildung anbietet stehen die chancen, je nachdem wie man sich macht, eigentlich recht gut.

Arbeitszeiten

Je nach Abteilung varieren die Arbeitszeiten, aber dennoch sind sie human gehalten, da man mit kurzen Freitagen vergütet wird, sprich 06.30 - 12.45

Ausbildungsvergütung

Die Ausbildungsvergütung ist am existenz minimum. Dies bezüglich auch meine Überschrift "nur mit Ausdauer". Jeder, wirklich jeder, deiner Berufsschulkollegen aus anderen Betrieben verdient egal in welchen Lehrjahr mehr als du. Im ersten waren es vielleicht nur 50 bis 120 euro mehr, aber im dritten ist es das doppelte bis dreifache. Also wer sich ein wenig mehr erhofft, sollte sich hier nicht bewerben.

Die Ausbilder

Die Personen die als Ausbilder fungierten haben sie auch sehr gut gestaltet und vieles dran gesetzt den Lernfaktor aufrecht zu halten. Nur ging das halt nicht immer da vom Arbeitgeber es lieber gesehen wurde das Aufgaben erledigt werden als das der jeweilige Azubi etwas lernt.

Spaßfaktor

Der Spaßfaktor war immer sehr hoch da es ambitionierte sowie zielstrebige Arbeitskollegen gab.

Aufgaben/Tätigkeiten

Mit genügend Verständnis und selbstbewussten Arbeiten hat man auch genügend Aufgaben und Tätigkeiten zugemutet bekommen, sowie das Vertrauen das man sie alleine schafft.

Variation

Es ist logisch das im Lager die Abwechslung nicht grade an der Tagesordnung steht. Die Ausbilder haben sich dennoch bemüht jede Abteilung mal zu zeigen bzw. in jeder Abteilung die mit dem zu erlernenden Beruf zu tun hatte zu arbeiten.

Respekt

Respekt unter den Arbeitskollegen war vorhanden, mit einigen Ausnahmen. Für den Arbeitgeber hingegen ist man eher nur so viel Wert wie man einbringt.

Dieses Unternehmen hatte mal Stil...

2,1
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Vertrieb / Verkauf absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Kollegen sind hilfsbereit was Fehler betrifft sehr vorbildlich.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Es fehlt ein Betriebsrat, der klare Linien setzt, sodass die Geschäftsführer nicht mehr willkürlich entscheiden können.

Verbesserungsvorschläge

Austausch der Geschäftsführer, Eröffnung eines Betriebsrates, Sanierung der einsturzgefährdeten Gebäude der Unternehmung und Koppelung an einen Tarifvertrag.

Arbeitsatmosphäre

Das Betriebsklima ist gut. Man muss dennoch sagen, dass Die Geschäftsführung alles daran setzt das gute Betriebsklima zu zerstören.

Karrierechancen

Wem klar ist was Karriere bedeutet, wird nicht in diesem Unternehmen anfangen wollen. Produktive Vorschläge werden nicht angenommen. Aufstiegschancen gibt es keine.

Arbeitszeiten

Zu den Arbeitszeiten kann man nur sagen, dass diese gewollt überzogen werden müssen, da die Mitarbeiter die sich nicht daran halten, auf eine andere Art und Weise dann zu verstehen bekommen, dass die Mitarbeiter sich lieber daran halten sollten, wenn sie ihren Arbeitsplatz behalten möchten.

Ausbildungsvergütung

Die Ausbildungsvergütung ist nur am Minimum gekoppelt.

Die Ausbilder

Die Ausbilder existieren nur auf dem Papier. Wie sagt man so schön: "Papier ist geduldig".

Spaßfaktor

Die Arbeit verbunden mit den Kollegen macht viel Spaß.

Aufgaben/Tätigkeiten

Als Auszubildender ist man ganz weit unten in der Nahrungskette, sodass man in diesem Unternehmen quasi Mädchen für alles ist. Und von Anerkennung braucht man erst gar nicht sprechen.

Variation

Abwechslung ist zwar geboten, dennoch im begrenzten Bereich.

Respekt

Der Respekt unter den Arbeitskollegen ist da, nur seitens der Geschäftsfüher bekommt man weder Respekt noch Anerkennung. Um das Verhalten der Geschäftsfüher gegenüber den Mitarbeitern zu definieren, müsste man sehr tiefgründig auf die Lehrbücher der Psychologie zurückgreifen.

Im betriebsklimatischen Umfeld ist durchaus...

2,6
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Im betriebsklimatischen Umfeld ist durchaus noch Luft nach oben ;-)

Arbeitsatmosphäre

leicht bedrückend

Karriere/Weiterbildung

non existen

Kollegenzusammenhalt

Lockeres Team mit Basiseinstellung

Vorgesetztenverhalten

Ausbaufähig

Kommunikation

nicht gezielt genug

Interessante Aufgaben

Passend


Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Man wächst hier mit den von Firma Cluud gestellten Aufgaben. Immer neue Herausforderungen. Abwechslungsreiche Arbeit

3,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Ausbildung bei Gluud

3,1
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r absolviert.

Arbeitsatmosphäre

Karrierechancen

Arbeitszeiten

Ausbildungsvergütung

Die Ausbilder

Spaßfaktor

Aufgaben/Tätigkeiten

Variation

Respekt