Ceres am Meer als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

6 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,2Weiterempfehlung: 50%
Score-Details

6 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,2 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

2 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 2 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Schönes Hotel... aber das war es dann auch schon leider.

3,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Geld kam immer pünktlich!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Zu viele Intrigen. Kein gutes Arbeitsklima

Verbesserungsvorschläge

mal neue Köpfe zulassen. Früher war nicht immer alles besser.

Arbeitsatmosphäre

Intrigen von Kollegen an der Tagesordnung. Auch aus anderen Abteilungen. Fehler werden gesucht. Lob? Fehlanzeige!

Image

Marketing und Werbung funktioniert. So werden Sachen verdeckt, die eigentlich mal geändert werden müssen.

Work-Life-Balance

für mich im Schichtdienst okay gewesen. Trotzdem viele Überstunden.

Karriere/Weiterbildung

Habe mir im Ort was neues gesucht.

Gehalt/Sozialleistungen

Es wird zwar immer gesagt es wird hoch bezahlt. Habe aber im neuen Job mehr als jetzt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kann ich nichts zu sagen

Kollegenzusammenhalt

mit den richtigen Leuten möglich. Aber aufpassen, nicht das falsche zu den falschen sagen!

Umgang mit älteren Kollegen

Ist okay. Muss man wirklich sagen.

Vorgesetztenverhalten

wechseln ständig. Wenn ein Vorgesetzter mal durchhält, werden alte Abteilungsleiter wieder zurückgeholt und alles wird noch schlimmer. Man weiß nicht woran man ist.

Arbeitsbedingungen

Alles okay.

Kommunikation

Nur. wenn mal wieder n Fehler gefunden wird.

Gleichberechtigung

Frauen haben dort das Sagen. Wenig männliche Führungskräfte

Interessante Aufgaben

Okay. Aber immer dieselben Aufgaben. Liegt aber an dem Jobs selbst.

Großartiges Haus für Menschen die mit Leidenschaft und Liebe gemeinsam etwas besonderes zu schaffen.

4,4
Empfohlen
Führungskraft / Management

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das er selbst mit Leidenschaft und Engagement für sein Haus und seine Mitarbeiter da ist. Unterstützung für Mitarbeiter die in Schräglage gelangt sind wird nicht verwehrt.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Nichts!

Verbesserungsvorschläge

Das Unternehmen arbeitet seit einiger Zeit verstärkt an der Verbesserung der Work-Life-Balance. Mitarbeiter-Manuels wären eine Verbesserung.

Image

Das Haus und die Arbeitsatmosphäre ist besser als es in der Vergangenheit kommuniziert wurde. Der Stolz auf seinen Arbeitsplatz wächst.

Work-Life-Balance

Für mich super :). Flexible Arbeitszeiteinteilung und freundschaftliches Verhältnis zu den Kollegen unterstützt die Arbeitsmotivation ungemein.

Karriere/Weiterbildung

Es stehen alle Möglichkeiten offen, wenn man sich selbst bemüht und es erklären kann, ist die Unterstützung der Chefetage gewiss.

Gehalt/Sozialleistungen

in so ziemlich in allen Abteilungen überdurchschnittlich gute Bezahlung, pünktlich.

Interessante Aufgaben

vielseitiges Aufgabenfeld von der Speisekarte bis zur Architektur


Arbeitsatmosphäre

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Aussen Hui, innen Pfui.

2,7
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Bewertung von 2011 trifft selbst noch in 2019 den Nagel auf den Kopf.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Der Fisch fängt immer am Kopf an zu stinken...

2,4
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2010 für dieses Unternehmen gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

wahllose Kontrollen auf immaginäre "Standarts" welche sich mehrmals in der Woche ändern können.Dabei werden die Mitarbeiter, ob verantwortlich oder nicht, teilweise unter der Gürtellinie zur Rechenschaft gezogen.Direktion säht und beteiligt sich rege an der Verbreitung von Gerüchten.

Image

manche Mitarbeiter sind arrogant bis Hochnäsig und denken Sie wären was Besseres, so sind Sie dann auch im Umgang mit den Kollegen.

Work-Life-Balance

Direktion erwartet von den Mitarbeitern stehts und ständig abrufbereit zu sein. Überstundenkonten bewegen sich bei einigen AN im Bereich von Top-Managern. Man kommt sich teilweise vor als wäre man in die Zeit der Leibeigenschaft zurück versetzt worden. Urlaub wird oft einfach von der Direktion angewiesen.möchte man mal 3 oder 4 wochen am Stück Urlaub ist man gleich der Staatsfeind Nummer 1

Karriere/Weiterbildung

Dort hat der Spruch vom Tellerwäscher zum Millionär noch bestand. Wer sich bei Vorgesetzten und Direktion weiß, beliebt zu machen, der ist schneller "Oben" als er denkt. Natürlich zahlt man dafür einen gewissen "Preis". täglich 10-12 Std Schichten ständige Abrufbereitschaft wegen z.T banalen Nichtigkeiten.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehälter wurden immer pünktlich gezahlt, darüber hinaus ist die Geschäftsführung überaus spendabel.

Kollegenzusammenhalt

Lästereien an der Tagesordnung

Umgang mit älteren Kollegen

Langgediente Kollegen werden oft schlechter Behandelt als Neulinge.sehr wenig Personal 45+

Vorgesetztenverhalten

Abteilungsleitern wird jeglicher Handlungsspielraum entzogen, Sie müssen einfach nur funktionieren.

Arbeitsbedingungen

Alles in allem ein Haus auf dem neuesten Stand der Technik wobei dort vereinzelt abstriche gemacht werden müssen,da die Wartung der Einrichtung leider viel zu oft vernachlässigt wird.

Kommunikation

Abteilungsleiter Meetings arten viel zu oft in sinnfreies Getratsche aus,wirklich relevante Themen werden durch unqualifizierte Zwischenrufe gestört.

Gleichberechtigung

Frauenbild von 1930. weibliche AN dürfen keine Autos von Gästen einparken. Müssen, vorzugsweise im SPA, Arbeitskleidung tragen, die zu sexueller Belästigung am Arbeitsplatz führt. Wenn die Direktion davon in Kenntniss gesetzt wird,dass innerhalb des Betriebes sexuelle Übergriffe von Abteilungsleitern auf Azubis stattgefunden haben, wird eine interne Lösung gehandhabt, ohne Abmahnung oder weitere Folgen für den Lüstling. Täterschutz par excellence

Interessante Aufgaben

einige Abteilungen sitzen einfach nur Ihre Zeit ab, total aufgeblähter Verwaltungsapparat.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

mit viel Potential

3,4
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

besonderes, einmaliges und schönes Hotel
tolle Gäste
schöne Destination


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Geht so

2,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben