Navigation überspringen?
  

Cine Plus News Service GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Medien
Subnavigation überspringen?

Cine Plus News Service GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren

Wohlfühlfaktor

Arbeitsatmosphäre
3,50
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
4,50
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
2,50
Arbeitsbedingungen
3,50
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
3,50

Karrierefaktor

Gleichberechtigung
4,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Image
3,50
Benefits

Folgende Benefits werden geboten

keine flex. Arbeitszeit kein Homeoffice keine Kantine keine Essenszulagen keine Kinderbetreuung keine Betr. Altersvorsorge keine Barrierefreiheit keine Gesundheitsmaßnahmen kein Betriebsarzt kein Coaching kein Parkplatz gute Verkehrsanbindung bei 1 von 2 Bewertern keine Mitarbeiterrabatte kein Firmenwagen kein Mitarbeiterhandy keine Mitarbeiterbeteiligung keine Mitarbeiterevents Internetnutzung bei 1 von 2 Bewertern keine Hunde geduldet
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

  • 12.Nov. 2018 (Geändert am 27.Nov. 2018)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Abhängig von den Mitarbeitern mit denen man zu tun hat.

Vorgesetztenverhalten

Als ich da war, war mein Vorgesetzter ein schlecht gelaunter, paranoider, agressiver Macker, der sowohl Azubis als auch Redakteure anschrie. Ein Kameramann, der sich oft wie ein Drillseargent aufführte. Ein Jammer, dass CinePlus solch giftige Menschen an mehreren Orten in Führungspositionen kommen ließ, und dadurch die Arbeitsatmosphäre radikal schädigte.

Kollegenzusammenhalt

Größtenteils nette Menschen.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben waren spannend für Menschen, die sich für Film, Ton und Beleuchtung interessieren.

Kommunikation

So wenig wie nötig.

Gehalt / Sozialleistungen

Da dort größtenteils nur Freelancer arbeiteten, vermute ich, dass das Gehalt okay war.

Arbeitsbedingungen

Im Büro war es ungemütlich. Es sah eher wie eine Lagerhalle aus. Die Kameras, Schnittplätze und Tonaufnahmegeräte waren veraltet, sodass man als junger Mensch sich erstmals mit linearen Schnitt und Digibetas auseinandersetzen musste.

Work-Life-Balance

Auspowernde Aufgaben mit unkonventionellen Arbeitszeiten, die auch mal am Sonntag stattfinden können. Wer gerne einen geregelten Alltag hat, ist hier falsch.

Image

Die Firma war höchst professionell und es gab nie Momenten, in denen etwas richtig schief ging. Dies war vermutlich dem Verhalten des Chefs zu verdanken.

Verbesserungsvorschläge

  • Versucht doch mal, miteinander friedlich und freundlich umzugehen. Rumgeschreie und Bestrafungen führen nur dazu, dass die Arbeitsatmosphäre kaputt geht und die Leute von Angst getrieben sind anstatt mit dem Herzen dabei. Diese Mentalität verbreitet sich wie ein Virus und führt nur zu Stunk, Stress und Magengeschwüren. Leute, die allgemein als Problemkind bekannt sind, sollten dazu gebracht werden, sich zu ändern oder zu gehen.

Pro

Nette Kollegen, abwechslungsreiche Drehs.

Contra

Der Vorgesetzte war damals eine echte Katastrophe. Es gibt Agressoren in der Firma, die nicht dafür belangt werden, wenn sie sich unmöglich verhalten. Die Arbeitszeiten sind extrem schwankend und Freizeitsplanung war in meinem Fall damals kaum möglich.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
5,00
  • Firma
    Cine Plus News Service GmbH
  • Stadt
    Berlin
  • Jobstatus
    Praktikum in 2009
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
Du hast Fragen zu Cine Plus News Service GmbH? Stell sie hier und erhalte Antworten von Unternehmenskennern!
  • 29.Aug. 2018
  • Mitarbeiter

Kommunikation

Positiv formuliert könnte man sagen, dass man viel in Ruhe gelassen wird. Aber ich habe den Mangel an Struktur und Kommunikation doch eher als negativ empfunden.

Karriere / Weiterbildung

Fortbildungen gibt es nicht. Vielleicht kann man sich sowas erkämpfen, aber die Personalabteilung ist schon ein harter Brocken und braucht für alle Anfragen ca. ein Jahr.

Work-Life-Balance

Es gibt schon mal Wochenendarbeit, wie eben üblich in der Branche aber ich habe vielleicht zweimal Nachts gearbeitet und ich konnte meine Überstunden auch freinehmen. Achtung, das galt für mich, aber nicht für die Azubis, die hatten es sehr viel schwerer, ihre zahllosen Überstunden zu nehmen.

Verbesserungsvorschläge

  • Die Personalabteilung ist ein Problem. 80% aller Mitarbeiter warten Monate lang auf Verträge, auf Bescheinigungen, auf Zeugnisse.. man rennt der Personalabteilung ständig hinterher und es ist vorallem frustrierend.

Pro

Junge Kollegen, manchmal interessante Projekte, sehr coole Kunden (arte/SRF)

Contra

Die Personalabteilung, es gibt keine Strukturen (keine Meetings, keine regelmäßigen Gespräche, keine Fortbildungen, keine organisierte Einarbeitung (Die Qualität der Einarbeitung hängt dann vom jeweiligen Kollegen ab)

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
4,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

gute Verkehrsanbindung wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Cine Plus News Service GmbH
  • Stadt
    Berlin
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige